Rückabwicklung Erfahrungen mit T6

Dieses Thema im Forum "T6 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Odenwalddiesel, 28 Okt. 2018.

  1. megatones

    megatones Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Vor lauter Borniertheit hinsichtlich VW will oder kann man den TS nicht verstehen.
     
  2. einserkult

    einserkult Top-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    1,290
    Zustimmungen:
    448
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    20 Mikrogramm NOx ? Was soll so das?
    Das würde bedeuten, die Luft die hinten raus kommt, ist sauberer als die vorn angesaugte.
     
  3. falk204

    falk204 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Jan. 2018
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Unterfranken
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    09/05/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Motortuning:
    nie
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    ACC, Climatronic, AHK, ParkPilot+RearView, 7-Sitze, Privacy, DAB+, BM-EffP (-2cm), 16“-Alu
    Ist doch gut so, dann würden wahrscheinlich „negative Fahrverbote“ eingeführt, also eine Verpflichtung Dieselpkws in den Städten zu fahren - aktive Luftberbesserung quasi :uuups:

    ... sorry nicht ernst gemeint...
     
  4. falk204

    falk204 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Jan. 2018
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    413
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Unterfranken
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    09/05/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Motortuning:
    nie
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    ACC, Climatronic, AHK, ParkPilot+RearView, 7-Sitze, Privacy, DAB+, BM-EffP (-2cm), 16“-Alu
    Ja, so ganz allein hab ich mir diese Theorie nicht ausgedacht, zumindest Teile davon hatte ich hier im Forum irgendwo gelesen. Das Thema ist ja über eine Vielzahl von Fäden verteilt. Kann sein, dass da auch ein/mehrere Posts von dir mit ähnlichem Inhalt dabei waren ... ich bitte um Entschuldigung, wenn ich dabei etwas den Überblick, wo ich mal was gelesen habe, verloren und daher keine Quellenangabe gemacht habe. :rolleyes:
     
  5. MultiFan07

    MultiFan07 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    OBB
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Aktuell: V250d 4matic

    ex:
    T5.1 128kW, SG, FW
    T5.2 132kW, DSG, 4m
    Für das, dass weder der TS noch du irgendwelche sauberen Argumentationsketten vorweisen könnt, ist deine Wortwahl ganz schön knackig.

    Wie wäre es wenn du mal sauber darlegst auf welcher rechtlichen Grundlage eine Rückabwicklung vonstatten gehen soll. So irre viele Möglichkeiten gibt's da ja nicht.

    Für mich liest sich das eher so, als ob der TS einfach frustriert über das Geschäftsgebahren von VWN ist und daher versucht jetzt ein wenig "zurück zu zahlen". Aber rechtlich ist das defizil. Dazu kann man ja mal einige der EA189 Urteile im Internet nachlesen.
     
    schweineeimer gefällt das.
  6. Odenwalddiesel
    Themen-Starter

    Odenwalddiesel Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    April 2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Um es an dieser Stelle nochmals deutlich zu sagen, ich bin kein Fachmann, sowohl was den technischen Hintergrund von der Dieselproblematik, als auch das juristische Fachwissen anbelangt.
    Ich möchte hier keine falschen Dinge behaupten, deshalb halte ich mich zurück mit der juristischen Beurteilung/Argumenten des Rückabwicklungsverfahrens, das ist Sache meines Rechtsanwaltes.
    Auf Eines können wir uns hier wohl einigen:
    Der Besch... ene an dem Dieselskandal ist doch der Verbraucher, also der Autofahrer !

    So sehr wir wohl alle unseren Bulli lieben, die Dieselproblematik schwebt wie ein Damoklesschwert über uns.

    Ich muss altersbedingt nicht mehr arbeiten und kann es mir derzeit leisten, viel Zeit für diese Problematik aufzubringen.
    Ich würde behaupten, dass ich mich in die Materie so weit eingearbeitet habe, wie es nur wenigen Bulli Fahrern möglich ist.

    Ich sehe es nicht ein mich von der Politik, den Autoherstellern oder wem auch immer wie ein wehrloses Schaf auf die Schlachtbank führen zu lassen.

    Es gibt Möglichkeiten sich zu wehren.
    Allein mein Anwalt hat schon viele Rückabwicklungsverfahren erfolgreich geführt auch den T6 betreffend.

    Ich möchte mit diesem Thread all diejenigen ermuntern, die sich ebenso wie ich, von der Politik und den Autoherstellern nicht verar... lassen wollen, etwas gegen diese Ungerechtigkeit zu tun.
    In der Tat, sollte man dann aber eine Rechtsschutzversicherung haben und einen kompetenten Anwalt nehmen. Es geht auch ohne Rechtsschutzversicherung, das muss man dann im Einzelfall mit dem RA besprechen.
    Ob in meinem Falle eine Rückabwicklung erfolgreich sein wird, steht noch in den Sternen, aber ich riskiere das mal.

    Der Einwand, dass u.U. der 6d-temp in einigen Jahren auch vom Fahrverbot betroffen sein könnte, ist mir durchaus klar.
    Natürlich ist auch ein Risiko dabei, wenn man seinen 6b abgibt und sich dann einen 6d-temp leistet.
    Ich tendiere zu der Meinung, dass der 6d-temp auf absehbare Zeit nicht von einem Fahrverbot betroffen sein wird.
    Der 6d-temp ist schon so sauber, dass er fast auf dem Abgas-Niveau vergleichbarer Benziner liegt.
    Dann müsste man wohl auch über ein Fahrverbot von Benziner nachdenken.

    Ein Fahrverbot für den 6d-temp oder gar den 6d auszusprechen, würde den Verkehr auf deutschen Straßen drastisch reduzieren.
    Das halte ich für schlichtweg unmöglich, dann wird auch die Politik nicht mehr drum herum kommen, eine solche Entwicklung zu verhindern.
    Irgendwann in den nächsten Jahren wird auch Euro 7 kommen. Nur, welches Fahrzeug kann dann diese Norm einhalten, das sind doch nur die Elektroautos, die Hybrid, Wasserstoff Autos usw..
    Die Entwicklung wird m.E. noch einige Jahre dauern, bis diese alternativen Energien praxisreif sind und den Diesel komplett ersetzen können.

    Wer seinen 6b weiterhin fahren möchte, der soll das tun, die Gründe hierfür sind ebenso nachzuvollziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2018
    Romantiker gefällt das.
  7. MultiFan07

    MultiFan07 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    OBB
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Aktuell: V250d 4matic

    ex:
    T5.1 128kW, SG, FW
    T5.2 132kW, DSG, 4m
    Willst du das jetzt für dich wirklich durchziehen?

    Dann berichte doch bitte wie dein Anwalt da herangeht und wie der Fortschritt ist. Das wäre wirklich interessant.
     
    Romantiker gefällt das.
  8. megatones

    megatones Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    @Odenwalddiesel
    Auch mich würde deine weitere Vorgangsweise interessieren, da ich ebenfalls meine Dreckschleuder zurück geben möchte.
     
    Romantiker gefällt das.
  9. afrika79

    afrika79 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Okt. 2016
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    282
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT & Familienunternehmer
    Ort:
    ... im schönen Sauerland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Oh nein!
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    1 Hupe ab Werk - 3 Sirenen nachgerüstet im Fond (2,2,8 Jahre)
    Umbauten / Tuning:
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFHxxxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Moin,

    Dann bitte auch die Zeit nehmen, die Dinge hier präzise zusammenzufassen und sich nicht immer zu wiederholen.

    Wenn man einmal die Halbwertszeit von Beginn bis Ende der Euro 6 Norm nimmt und dann aufgrund einer Thematik wie der aktuellen (drohende Fahrverbote etc.) genötigt wird innerhalb der Norm das Fahrzeug zu wechseln ist das für mich fast schon als krank zu bezeichnen. Ich möchte nicht den Ressourcenaufwand für den Neukauf eine 6d temp und damit das "Verwerfen" des nahezu neuen, 2 Jahren alten Fahrzeugs wissen. Wo soll das denn noch hinführen?

    Beim Anmelden im Board springt mir seit geraumer Zeit jedes Mal die Werbung entgegen "Jetzt ihren alten Euro 5 Diesel abwracken und Bonus kassieren" (so grob wiedergegeben). Na Mahlzeit - ich habe meinen Bus nicht mal richtig eingefahren. (Soll kein Kritik an der hier gezeigten Werbung darstellen! :D)

    Da spricht keiner drüber, das das auch zum Thema "Wegwerfgesellschaft" gehört.

    VG Jan
     
    BeBu und Odenwalddiesel gefällt das.
  10. Musikerbulli

    Musikerbulli Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2018
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Lieferdatum offen
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Extras:
    Trendline Liberty
    - Cadyweiss-Kirschrot
    - Devonport Alu
    - LED Licht
    - Wasserzusatzheizung
    Der ist gut, quasi ein fahrender Luftfilter. :D
     
    Romantiker gefällt das.
  11. Odenwalddiesel
    Themen-Starter

    Odenwalddiesel Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    April 2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Bei den derzeitigen Rückabwicklungen kommt es meist nicht bis zu einer Gerichtsverhandlung, ich hatte das schon einmal erwähnt.
    Oft wird im Vorfeld einer juristischen Auseinandersetzung ein Vergleich mit dem Händler getroffen, bei dem man den Bulli gekauft hat.
    Händler bestehen darauf, dass Stillschweigen über diesen Vergleich gewahrt wird.
    Das ist wohl auch ein Grund, weshalb so wenig in die Öffentlichkeit dringt zu diesem Sachverhalt.
    Es wird mir u.U. auch nicht möglich sein, detailliert über den weiteren Verlauf in dieser Angelegenheit zu berichten.
    Wie ich gehört habe, schlagen eh nur ca. 2.5 % der von der Dieselproblematik betroffenen zigtausenden Dieselfahrer den juristischen Weg ein.
    Die einen sind der Meinung, - da kann man eh nichts machen
    Die anderen - können oder wollen sich die damit verbundenen Kosten nicht leisten
    Oder aber - es besteht schlicht und einfach kein Interesse an diesem Thema.

    Es ist auch nicht meine Intention hier über einen erfolgreichen oder weniger erfolgreichen Verlauf der Rückabwicklung zu berichten.
    Ich möchte nur darauf aufmerksam machen, dass es durchaus möglich ist gegen eine schreiende Ungerechtigkeit vorzugehen, was m.E. der Dieselskandal darstellt.
     
    Romantiker gefällt das.
  12. KochWL

    KochWL Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Nur mal so für mich: Warum MUSS VW Dein Auto zurück nehmen? Du hast eines mit Euro 6b bestellt und eines mit Euro 6b bekommen. Wer vor vielen kalten Wintern einen Golf 2 ohne Katalysator bestellt hat, ist nach Erscheinen eines Golf 2 mit Katalysator doch nicht sofort zum Anwalt gelaufen und hat VW beklagt weil er betrogen wurde und VW seinen Golf zurücknehmen muss!
     
  13. hoppelfunny

    hoppelfunny Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Aug. 2014
    Beiträge:
    710
    Medien:
    12
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Magdeburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Umbauten / Tuning:
    Folierung Dach / A-Säule / Spiegel; 20", Grill
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    keine
    Erkenne ich die Ironie nicht, oder ist der Satz ernst gemeint?!?!?!
    Wenn zweiteres - mobile.de, autoscout24, wirkaufendeinauto .... sie alle bieten günstige Möglichkeiten zum Gewünschten.

    Ansonsten habt ihr doch nicht ernsthaft vor Bekanntwerden der Thematik daran geglaubt, dass der Bus ein Wunder an Natur- und Umweltschutz ist???
    Selbst die offiziellen Angaben der entsprechenden Werte sprechen für sich.
    Meiner Meinung nach suchen hier einige lediglich einen Vorwand, um den T zurück zu geben - vielleicht von den teuren Unterhaltskosten überrascht, kommen mit der Größe des Wagens nicht zurecht, Mutti möchte doch lieber den Stern auf der Auffahrt .... who knows .... :rolleyes::rolleyes:
     
  14. Steffen86

    Steffen86 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2017
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2018
    Motor:
    Otto 110 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Aber auch den Stern dürfen die Leute nicht fahren, da genauso betrogen ;)
    Würde mich mal interessieren , egal ob TE oder sonst wer der gegen VW klagt , was diejenigen dann benutzen zum fortbewegen.
    Ein Auto mit Verbrennungsmotor hoffe ich nicht , damit würden sie sich selbst lächerlich machen
     
  15. Odenwalddiesel
    Themen-Starter

    Odenwalddiesel Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    April 2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    In diesem Thread wurden nun doch schon sämtliche Argumente zu dem Thema ausgetauscht und angesprochen.
    Ich darf darum bitten sich die Mühe zu machen und eben die mittlerweile doch umfassenden Beiträge anzuschauen, bevor hier alles wiederholt und mehrfach abgehandelt werden muss.
    Was die rechtlichen Hintergründe einer Rückabwicklung angeht, bitte an eine Anwalt wenden, ich bin kein Fachmann auf diesem Gebiet und möchte auch nichts Falsches behaupten.
     
    Romantiker gefällt das.
  16. TX - Kruse

    TX - Kruse Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dez. 2017
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    255
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Du kannst ja Stillschweigen, aber es reicht dann ja wenn du dein Profil ändern würdest
     
  17. hoppelfunny

    hoppelfunny Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Aug. 2014
    Beiträge:
    710
    Medien:
    12
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    587
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Magdeburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Umbauten / Tuning:
    Folierung Dach / A-Säule / Spiegel; 20", Grill
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    keine
    Glashaus, Steine, im Dunkeln ausziehen.... :rolleyes:

    Eigentlich gehört hier zu, oder ins OT. Außer Spekulationen, Andeutungen und Halbgarem kommt hier nichts mehr :(:(
     
    TX - Kruse und Uwe! gefällt das.
  18. Odenwalddiesel
    Themen-Starter

    Odenwalddiesel Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    April 2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    @ TX-Kruse
    Der Mann denkt mit, sehr gut !
    Das kann natürlich noch dauern.
     
  19. MultiFan07

    MultiFan07 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2007
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    OBB
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Aktuell: V250d 4matic

    ex:
    T5.1 128kW, SG, FW
    T5.2 132kW, DSG, 4m
    Hmmm, das hört sich für mich schon alles sehr nach Verschwörungstheorie an. Von wem hast du denn die Info, dass dies oft unter o.g. Bedingungen passiert? Hoffentlich nicht von deinem Anwalt ;)

    Die Geschichten die ich kenne geht meist so: Im Laufe der Verhandlung wird klar, dass der Verbraucher wohl Recht bekommt, worauf der Hersteller einen Vergleich anbietet. Ab da kann man ja Stillschweigen vereinbaren, aber bis dahin kann ja jede Partei über den Fortschritt berichten.

    D.h. solange du noch in den Anfängen bist, sollte das kein Problem sein.

    btw: Hattest du schon beantwortet, ob du jetzt eine Rücknahme anstrebst?
     
  20. Odenwalddiesel
    Themen-Starter

    Odenwalddiesel Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    98
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    April 2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Von einem Fortschritt kann ich erst berichten, wenn ich das Vergleichsangebot des Händlers konkret schwarz auf weiß in der Tasche habe.
    Bis jetzt habe ich noch gar nichts entschieden. Von meinem Cali werde ich mich auch nicht so schnell trennen. Da müssen schon alle Parameter einer Rückabwicklung stimmig sein, wie z.B. der finanzielle Aspekt, der Zeitablauf einer Rückabwicklung und das entsprechende Angebot über den Kauf eines neuen Cali mit der Abgasnorm 6d-temp.
    Ich stehe noch ganz am Anfang dieses Prozesses und erhoffte mir eigentlich nähere Informationen und Erfahrungsberichte über den konkreten Ablauf auch aus diesem Forum, was bisher nicht der Fall war.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Rückabwicklung vom Kaufvertrag was waren eure Gründe T6 - News, Infos und Diskussionen 24 Sep. 2018
T6 Cali Motorschaden: Rückabwicklung, Kaufpreisminderung oder VW Anschlussgarantie? T6 - Mängel & Lösungen 24 Mai 2018
Rückabwicklung, Wandlung T6 ist durch..... T6 - Mängel & Lösungen 24 Jan. 2018
Eure Erfahrungen und Tipps zum T6 Comfortline / SpaceCamper T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 9 Okt. 2017
Multivan T6 Freestyle, erste Erfahrungen T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 2 Apr. 2017
T6 VW Mobility - Erfahrung T6 - Mängel & Lösungen 17 Aug. 2016
erste Erfahrung mit dem T6 nach T5.1 und T5.2 T6 - News, Infos und Diskussionen 17 März 2016
Rückabwicklung/Wandlung welche Erfahrungen habt ihr gemacht T5 - News, Infos und Diskussionen 14 Aug. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden