Erste Gesamt- und Fahreindrücke von T6.1 Besitzer

Dieses Thema im Forum "T6 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Trapo-Mann, 23 Feb. 2020.

  1. Trapo-Mann

    Trapo-Mann Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Feb. 2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    August 2012
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Extras:
    Fensterkurbel, keine Klima, nichts!
    Umbauten / Tuning:
    Radio nachgerüstet
    Hallo T6.1 Besitzer.

    Da die ersten 6.1er nun schon im Alltag unterwegs sind, wollte ich mal kurz nachfragen, ob sich die "Weiterentwicklung bzw. das Facelift" bemerkbar macht.
    Ist ein großer Unterschied zum Vorgängermodell spürbar, vor allem die neuen Fahrassistenten und auch bei der DSG-Software?

    Gruß Trapo-Mann

    ....ich weiß, in der Suchfunktion findet man hier und da mal etwas zum 6.1, wollte hier aber mal zusammenfassend nachfragen :)
     
  2. Ludger-Six

    Ludger-Six Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Nov. 2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2020
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nööö
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    ACC und so... WWZH
    Tja, als Umsteiger vom gut ausgestatteten Caddy (fast Vollausstattung, außer Navi und mit Seikel Höherlegung) kann ich nicht viel vergleichen. Meine Bus-Erfahrungen liegen über 40 Jahre zurück.

    Ich finde den Gen Six sehr leise und trotz Schlechtwegefahrwerk sehr komfortabel. Während der Caddy jede Bodenunebenheit gnadenlos mitteilte, "gleitet" der Bully eher darüber. Das DSG finde ich genau wie im Caddy sehr unauffällig. Wenn ich Ampelrennen fahren würde/wollte, könnte es vielleicht eine Spur spontaner sein, aber aus dem Alter bin ich raus. Die Assis arbeiten dezent, aber unauffällig.

    Das ist mein ersten Eindruck nach 850 Kilometern. Da müssen heute noch einige dazu, denn morgen geht es mit Anhänger nach Italien und das Handbuch empfiehlt, erst nach 1000 Kilometern mit Anhänger zu fahren.

    Ciao

    Ludger
     
  3. WienerwaldTiger

    WienerwaldTiger Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2009
    Beiträge:
    1,260
    Medien:
    14
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    235
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    kfm. Angest.
    Ort:
    Wienerwald
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    02.2020
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    lieber nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    geht ja gar ned ohne...
    Umbauten / Tuning:
    Sommer: 8Jx18 ET43 mit 255/45-18
    Winter: 7Jx17 mit 235/55-17
    Nach den ersten 500km mit dem 6.1 CL 110kW 6SG :
    Fahr- und Geräuschkomfort sind die großen Fortschritte (Vorgänger T5.2 Startline mit Sportfahrwerk) , das neue Infotainment natürlich eine andere Liga als das RNS510.

    Bezüglich Leistungsentfaltung und Verbrauch seh ich entgegen der Papierform bisher keine Fortschritte zum Alten, man wird das Gefühl nicht los, dass da Gaspedalbewegungen am Weg zu den Einspritzdüsen in den diversen Steuergeräten versanden. Aber vielleicht wird das ja noch nach ein paar Kilometern mehr...

    Klares Minus: Handschuhfach + Ablagen.
    Schade bei einem Fahzeug, bei dem der Praxisnutzen ja der zentrale Kaufanreiz ist.
     
  4. clmedia

    clmedia Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2011
    Beiträge:
    175
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbst und Ständig
    Mein Auto:
    N/A
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    AXD
    Nach den ersten 1000 km und einem Umstieg von einem 16 Jahre altem T5 ist bei mir natürlich schon ein breites Grinsen zu vernehmen. Mein MV 110KW 6SG fährt sich Butter weich, Unebenheiten sind fast nicht zu bemerken.
    Das Discovery Media ist cool und das Digital Cockpit ebenfalls. Liest sich super ab und wird auch nicht durch Sonneneinstrahlung getrübt. Die Soundanlage hat Ihren Namen so leider nicht verdient . Es sind halt wie im Prospekt angegeben 6 Lautsprecher verbaut, mehr aber auch nicht :-( . Was mir extrem gut gefällt ist die Zuziehilfe der beiden "manuellen" Schiebetüren und die elektrische Heckklappe.
    Die Fahrgeräusche sind natürlich nicht mit dem T5 2,5 TDI vergleichbar, hier kommt jetzt PKW Feeling auf. Die Fahrertüren sind leider ehr von der einfacheren Trapo Variante, aber generell ganz ok. Die LED Scheinwerfer finde ich extrem hell und cool.
    Ich habe den MV Highline mit 20mm tieferem Dynamikfahrwerk, dennoch finde ich dass der Bus extrem hoch liegt. Aber Fahrkomfort finde ich dennoch super.
    Wenn mir nach weiteren Kilometern noch etwas auffällt schreibe ich erneut.
     
  5. cri

    cri Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    02/20
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA touch
    DSG und Fahrassistenten hab ich nicht, ich bin geneigt zu sagen: zum Glück!
    Wie man an den Ablagen merkt wird versucht bewährte Dinge so gut es geht zu verschlechtern. Ich hab bis jetzt 3 T5 und 1 T6 gehabt. Die Richtung ist leider eindeutig. Endlich weiss ich, warum es "Handschuhfach" heisst.
    Der Verbrauch beim 150er liegt auf den ersten 1000 km bei genau 7,5 AdBlue wird keine 5000 reichen
     
    robert hauser und Bulli-Paul gefällt das.
  6. Cormos

    Cormos Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Jan. 2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Geschäftsführer
    Ort:
    Troisdorf
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    03.2020
    Motor:
    TDI® 146 KW EU6-temp CXEC
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LED Licht, Anhängerkupplung, C-Schienen auf dem Dach
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Privat einen T6 Multivan TSI 150 PS
    So langsam kann ich die 1. Vergleiche Ziehen. Privat Multivan T6 Comfortline TSI 150PS manuelles Getriebe, als neuen Firmenwagen Multivan Cruise (also im Grunde auch der Comfortline) T6.1 TDI 199PS DSG
    Die Verwendeten Materialien bei den neu designten Elementen wirken deutlich billiger beim 6.1er. Viel harten Plastik! Das Design sieht deutlich frischer aus und das Navi ist besser erreichbar. Die vielen offenen Staufächer sind wiederum echt grausam. Wer sich das überlegt hat gehört eingesperrt. Induktives Laden ist sehr geil und funktioniert prima. Das Handy sitzt bombenfest. Der Wegfall des mittleren Getränkehalters sowie des Großen Staufachs da drunter ist wiederum sehr schade und kann nicht durch die aus dem Transporter bekannten Haltern auf dem Armaturenbrett aufgefangen werden. Die Integration des Multimediasystems in die Fahrzeugelektronik ist sehr gut. Endlich kann man viel über das Große Touch Display einstellen und muss sich nicht mehr durch das Menü im Kominstrument klicken. Die Beleuchtung im Passagierraum ist leider auch etwas schlechter. Hier gibt es nicht mehr die schwenkbaren Leseleuchten. Statt dessen kann man die einzelnen Leuchten in 2 Helligkeiten einstellen. Digitales Cockpit ist wirklich gut. Nicht außergewöhnlich aber im Großen und Ganzen ohne nennenswerte Schwächen, aber auch keine Neuerungen zu anderen Herstellern.

    Leistung und Getriebe lassen sich leider nicht vergleichen. Ob ich das DSG wirklich mag kann ich noch nicht sagen. Spontan war das Automaikgetriebe aus meinem Volvo (bisheriger Firmenwagen) etwas besser abgestimmt und vor allem beim Anfahren viel geschmeidiger.

    Lenkung ist um längen besser und auch an der Dämpfung scheint gearbeitet worden zu sein. Kann aber auch an der 30Tkm des T6 liegen.

    In der Summe muss ich sagen: Wer digitale Dienste und Assistenzsysteme haben will, für den ist der 6.1 wirklich ein Weiterentwicklung. Wer genau das nicht braucht bekommt mit dem T6 hochwertigere Materialien und vor allem Klappen auf den Ablagen bei ansonsten ähnlicher Leistung.
     
    VW-Hannibal gefällt das.
  7. clmedia

    clmedia Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Mai 2011
    Beiträge:
    175
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbst und Ständig
    Mein Auto:
    N/A
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    AXD
    Ihr müsst das Thema mit den Ablagefächern anders betrachten. In der Architektur sind das keine Ablagefächer sondern Schattenfugen :D:pro:
     
  8. Cormos

    Cormos Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Jan. 2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Geschäftsführer
    Ort:
    Troisdorf
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    03.2020
    Motor:
    TDI® 146 KW EU6-temp CXEC
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LED Licht, Anhängerkupplung, C-Schienen auf dem Dach
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Privat einen T6 Multivan TSI 150 PS
    Ahh jetzt wird da ein Schuh draus. :p

    Aber Moment, wenn das nur Schattenfugen und somit reine Ästhetik ist fehlen mir ja noch mehr Staufächer :help:

    Nein im ernst: Zumindest am oberen Handschufach hätte ein klappe sein dürfen. Und das Getränkefach in der Mitte fehlt. Bei den Staufächern eines Multivans aber definitiv Luxusprobleme. Ich mag den neuen. Es ist aber nicht alles besser geworden.
     
    WienerwaldTiger und clmedia gefällt das.
  9. cri

    cri Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    02/20
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA touch
    Luxusproblem? DER war gut!
    :eek:X(
    was ich als Fahrer nicht einfach erreichen kann und was während der Fahrt nicht dort liegen bleibt, wo es soll, hat sehr wenig Wert.

    @ Verbrauch: der Bordcomputer zeigt einen höheren Verbrauch als die Zapfsäule - ist mir auch noch nie passiert
    @ Verbrauch, die zweite: wie geschrieben 7,5 l, exakt wie mein erster T5 . Wir erleben 15 Jahre Fortschritt.
    @ Verbrauch, die dritte: Adblue war früher 10 Liter für rund 10.000 km, jetzt werdens knapp 5.000 sein
     
  10. Christopher20

    Christopher20 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2020
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Hier mal ein erster Eindruck. Nachdem unser T6 Multivan Trendline mit 110KW 6G 4Motion letztes Jahr leider einen unplanmäßigen Ausflug ins Ausland gemacht hat, haben wir nun einen T6.1 Multivan Highline auch 110KW 6G 4Motion.
    Der Gesamteindruck ist, dass zwischen dem T6 und dem T6.1 sowohl technisch als auch optisch ein Quantensprung ist. Der T6.1 ist laufruhiger und leiser, die elektrischen Türen schliessen sauberer und leiser, das Navi ist einfach gestrickt , aber funktioniert super.
    Das einzige Manko, dass wir bisher festgestellt haben sind die fehlenden Ablagefächer.
    Die technischen Neuerungen und Assistenzsysteme sind schon ein Highlight.

    Für alle, die der Meinung sind, lieber auf den T7 zu warten:

    Der T7 wird auf der PKW-Plattform gebaut. Er wird kleiner sein und hat mit meiner Meinung nach nicht viel mit den Vorgängern gemeinsam.
    Es wird auf jeden Fall kein "Bulli" mehr sein. Der letzte Bulli ist der T6.1!
     
  11. powersocke

    powersocke Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Riot Control
    Ort:
    Iserlohn
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    Erstzulassung:
    T4 California 1992
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Ex Firmenfuhrpark: 5 T5.2 BiTDI, 4m, DSG
    Hey Hallo Leute,

    kann jmd einen direkten Vergleich zwischen Trapo/Kombi und Caravellen/MV´s usw ziehen?
    Ich würde gern einen Kombi kaufen um diesen nach meinem Gusto umzubauen. Hab aber Angst das..... ja ich weiß auch nicht.
    ...zu meinem derzeitigen ´92 Cali T4 wird es eh ein dicker Sprung in allem Dingen.

    Grüße
     
  12. Ludger-Six

    Ludger-Six Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Nov. 2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2020
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nööö
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    ACC und so... WWZH
    Ich verstehe die Sichtweise mancher Mitbürger nicht.

    Man kann auch alles mies machen.

    Verkaufe die Karre!

    Ciao

    Ludger
     
  13. cri

    cri Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    02/20
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA touch
    VW arbeitet hart dran.

    :danke:, dass Du meine Meinung gelten lässt :rolleyes:
     
  14. dennyzrh

    dennyzrh Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Feb. 2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Thalwil
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    was mir noch anfangs Monat aufgefallen war, als ich mir einen T6.1 MV CL LR 4M Bi-Turbo angeschaut habe, war die doch recht geringe Zuladung.

    Gut, als Vorführer hatte der ziemlich volle Hütte, aber laut Fahrzeugausweis war die Zuladung 423kg (Leergewicht: 2657kg; Zulässiges Gesamtgewicht: 3080kg) :uuups:
    Ich such ja schon über ein Jahr nach einen 4M mit Langen Radstand als Camperbasis und habe mir dementsprechend schon viele T6 angeschaut, aber eine so geringe Zuladung hab ich noch nicht gesehen.
    Auch konnte mir der Verkäufer (wohlgemerkt VW N-Stützpunkt) keine Infos über mögliche Auflastungen geben.

    Da hat mein voll Ausgestatteter G7 Variant TGI mit 514kg ja mehr :D
     
  15. and_123

    and_123 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    1,395
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    hauptamtlicher Steuerzahler (leider)
    Ort:
    bei Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Januar 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    Fuchsschwanz
    FIN:
    ja hab ich
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HZ
    Ciao Ludger,
    nur Schönwettermeinungen gibts dann in der eigenen Resonanzkammer.
     
  16. CBR954RR

    CBR954RR Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2017
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    4 / 2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    3-ZoKl, PP+RFC, Dämmpaket, LuS+, el. Heckkl., MFL, MFB, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Kofferraumbeleuchtung abschaltbar, Teppich von VanMattenshop, ViscoMatratze von Matratzen L.A.B.; Quechua Arpenaz Base Vorzelt/Pavillon
    Hallo @dennyzrh
    Dein Eindruck täuscht dich nicht. Die Zuladung des T6 oder T6.1 einzeln wird knapp, je voller die Hütte ist. Das ist aber sehr häufig so, oft haben Fahrzeuge der Kleinwagen- oder Kompaktwagenklasse eine höhere Zuladung als manche große SUVs oder Busse. Vermutlich wird auch ein Passat weniger Zuladung als dein Golf haben.

    Es kommt halt drauf an, was du mit dem T6 vor hast. Als vollausgestattete Familienhütte kommt ja nicht wirklich viel Gewicht dazu (für Urlaub oder tägl. Einsatz).
    Als Camperbasis kommt erstmal viel raus an Gewicht (Einzelsitze, Sitzbank, etc.).
    Letztendlich ist das tatsächliche Gewicht entscheidend. Und aufpassen, im Konfigurator-Ausdruck wird meist das höhere, ausstattungsbedingte Gewicht angezeigt, nicht das Leergewicht, wie es letztendlich eingetragen ist (das ist weniger). Du darfst dieses also nicht mit dem Leergewicht von deinem Golf im Schein vergleichen. Du musst also einen Golf Kombi konfigurieren und dann die Konfiguratorangaben vergleichen. Mein TL ist auch tatsächlich ca. 120 kg schwerer als eingetragen.

    Nicht zu vergessen sind jedoch die anderen Vorteile des T6(.1), welche dir der Golf nicht bietet:
    - Anhängelast bzw. Gesamtzuggewicht (falls du mit voller Hütte noch ein Auto oder Wohnwagen ziehen willst).
    - Dachlast 100 kg
    - Stützlast 100 kg
    - Fahrstabilität (falls du wirklich öfter voll beladen und mit Anhänger unterwegs bist)
    - etc.

    Grüße
     
  17. Karat

    Karat Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Nov. 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    01/2020
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Hallo zusammen,
    mir erschließt nicht so ganz, was beim Multivan so schwer ist.
    Ich fahre einen Caravelle Comfortline mit 8 Sitzen und habe ein Leergewicht von knapp unter 2to, also über 1to Zuladung.
    Gruß Karat
     
  18. CBR954RR

    CBR954RR Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2017
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    471
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    4 / 2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    3-ZoKl, PP+RFC, Dämmpaket, LuS+, el. Heckkl., MFL, MFB, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Kofferraumbeleuchtung abschaltbar, Teppich von VanMattenshop, ViscoMatratze von Matratzen L.A.B.; Quechua Arpenaz Base Vorzelt/Pavillon
    Stell doch dein Auto mal mit Fahrer + 7 kg und halben Tank analog Leergewicht auf die Waage (Fuhrunternehmen, Entsorger, etc.). Wenn du das tatsächliche Gewicht kennst, dann wird deine Zuladung auch deutlich sinken ;)
    Speziell beim MV fallen mir zunächst die Sitzbank und Sitze ein, diese sind schwerer als bei der Caravelle. Aber das kann es alleine auch nicht sein.
     
  19. dennyzrh

    dennyzrh Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Feb. 2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Thalwil
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Wir suchen halt eine EierlegendeWollmilchSau. Im Winter Alltagsauto und im Sommer für die Ferien/ Wochenendausflüge.

    Und genau deshalb schaue ich, wie schon geschrieben immer im Fahrzeugausweis nach ;)

    Wir hatten uns im Herbst bei Trade Port einen 18er T6 MV LR angeschaut, der hatte bis auf die Schiebetür Links und nur schwarze Ledersitze, genau die selbst Ausstattung wie jetzt der T6.1. Dieser war aber knapp 200kg leichter und hatte noch die Auflastung auf 3200kg ab Werk, also knapp 800kg Zuladung.

    Bin ich voll bei dir. Als Familienauto kommt der Golf Variant schnell an seine Grenzen, speziell wenn man im Kofferraum noch eine grosse Hundebox hat.

    Was uns einfach auch noch vom Kauf abhält, ist die Motorenpolitik von VW. Der kleine 110kw Diesel ist uns etwas schwach auf der Brust, aber der Bi-Turbo gehört nicht zu den zuverlässigen. Am liebsten hätten wir einen Benziner, aber das können wir vergässen
     
  20. knatterton14

    knatterton14 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Okt. 2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Sachbearbeiter
    Ort:
    Wolfsburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2020
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Extras:
    Vollausstattung
    Umbauten / Tuning:
    Vorhaben:

    Felgen: 9x20 ET 42 VA Konkav und ET 39 HA Deep Konkav Twin Monotube Projekt Felgen in der Sonderfarbe Schwarz Glanz
    Fahrwerk: Twin Monotube Adjust Sensitiv Gewindefahrwerk
    Karosserie: Alles was Chrom oder Schwarz Matt ist wird Schwarz Glanz lackiert oder foliert
    Was uns einfach auch noch vom Kauf abhält, ist die Motorenpolitik von VW. Der kleine 110kw Diesel ist uns etwas schwach auf der Brust, aber der Bi-Turbo gehört nicht zu den zuverlässigen. Am liebsten hätten wir einen Benziner, aber das können wir vergässen[/QUOTE]

    Bist du den 110KW schon mal gefahren?
    Oder wir kommst du darauf das er schwach ist?

    VG Nick
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erster T6.1 LED Frontumbau T6 - Tuning, Tipps und Tricks 9 Nov. 2019
PREMIERE : Erster VW T6.1 tiefer mit Bilstein B14 Gewindefahrwerk + 20 Zoll Felgen T6 - Tuning, Tipps und Tricks 7 Nov. 2019
Mein Fahreindruck, T6.1 Multivan 146KW 4Motion T6 - News, Infos und Diskussionen 4 Nov. 2019
Bald T6.1 Besitzer Hallo TX-Board, ich bin neu hier… 9 Sep. 2019
Gesamte Elektronik geht aus T5 - Mängel & Lösungen 25 Mai 2019
T6 oder T6.1? T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 13 März 2019
VW T6.1 auch als California? T6 - California 3 März 2019
Schublade über gesamt Kofferraumbreite T5 - Tuning, Tipps und Tricks 21 Aug. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden