Überdruck im Kühlsystem, 1500 km from home

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Miamai, 4 Mai 2019.

  1. Miamai

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Liebe TX Community,

    Mein Freund und ich sind seit 14 Tagen Besitzer eines T5 Transporters, 1,9 l mit 105 PS.

    Haben das Auto für unseren ersten Bulli-Trip mit 227 tkm gekauft und in den letzten Wochen für die Reise aufgearbeitet. Wapu und Zahnriemen hat der Vorbesitzer vor 5 Wochen noch neu gemacht.

    Nun sind wir mit unserem Transporter gestern in Italien angekommen und das Kühlsystem bekommt nun immer schon nach kurzer Zeit (30-150 km) starken Überdruck. Temperatur ist max. 90 grad, kein schleier auf dem Öldeckel, kein Qualm aus dem Auspuff.
    Die Kühlflüssigkeitskontrolllampe leuchtet aber fast bei jeder Strecke und die Kühlflüssigkeit wird durch den Druck während der Fahrt am Auffüllbehälter raus gepresst.
    Der Druck im Behälter presst die Flüssigkeit auch fast komplett aus dem Topf. Auch bei kaltem Motor lösst sich der Druck nur (Kühlflüssigkeit sprudelt zurück) beim öffnen des Deckels.

    Wir haben hier schon einige Beiträge gelesen, die wahrscheinlich auf eine defekte ZKD oder schlimmeres schliessen lassen. Das möchten wir auch unbedingt prüfen lassen.
    Leider sind wir nun ausser Landes und noch 1500 km mit dem Bus unterwegs. Das Auto nun auf unbestimmte Zeit einer italienische Werkstatt anzuvertrauen ist keine Option.

    Was wäre eurer Einschätzung nach der beste Weg um das Fahrzeug zumindest wieder zurück nach Deutschland zur Vertrauenswerkstatt zu fahren?

    Mein Freund meinte Temperatur,Kühlflüssigkeit und Ölstand im Auge behalten. Das Auto nur Etappenweise 200 - 300 km zurück bewegen und immer wieder Stopps einlegen um (ca. alle 100km) vorsichtig den Überdruck abzulassen.
    Wäre es vielleicht sogar eine Option den betreffenden Zylinder ausfindig zu machen und die Zündkerze für den Heimweg rauszudrehen?

    Bin leider gerade nicht so happy und hoffe auf eure Hilfe, damit der Urlaub nun nicht gänzlich ins Wasser fällt.
     

    Anhänge:

  2. korny

    korny Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lokführer
    Ort:
    Niederhausen
    Mein Auto:
    T5 Shuttle
    Erstzulassung:
    2003
    Motor:
    TDI® 77 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Hatte dasselbe bei meinem 105ps T5 auch und bin damit bestimmt noch 15000km gefahren bis ich schließlich die ZKD gewechselt habe und seitdem (25000km) Ruhe ist.
    Wenn der Druck zu hoch wird sollte der Deckel Druck ablassen.

    Ist natürlich keine Garantie aber ich hatte diesbezüglich Glück.
     
  3. Miamai
    Themen-Starterin

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Vielen Dank für die Rückmeldung. Verstehe natürlich, das hier keine Garantie auf die Heimfahrt gegeben werden kann.

    Mir ists nur wichtig zu wissen, welches Vorgehen uns das Risiko des Motorschadens und Liegen-bleibens so weit als möglich minimieren.

    Bisherige Fehlerdiagnose ist das der Deckel den starken Druck scheinbar nicht selbst reguliert, weshalb wir alle 50 - 100 km selbst vorsichtigst entlüften.
    Bei Autobahnfahrt mit ca. 100 kmh baut sich der Druck scheinbar wesentlich langsamer auf als bei untertourigen Überlandfahrten (50-70 Kmh).

    Auch auffällig ist, das bei geringem Druck (also nach Deckelöffnung) im Kreislauf die Heizung nur Kalt bläst. (Laut Vorbesitzer wäre wohl irgendwo das Gestänge ausgehangen)
    Erhöht sich der Druck im Kühl-System steigt aber auch die Heizungstemperatur wieder in den warmen bereich. Die Temperatur des Kühlwassers zeigt allerdings in beiden Fällen konstant 90 Grad.

    Davon abgesehen, ist es ratsam den betroffenen Zylinder zu lokalisieren und für die Heimreise still zu legen. Also ZK raus drehen?
     
  4. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,272
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,465
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Gibt es nicht. Wenn überhaupt nur fahren und hoffen.

    Das ist ein Diesel, der hat keine Zündkerze.

    Der Zylinder lässt sich auch nicht lokalisieren, ohne den Kopf runterzunehmen.

    Insgesamt ist das eine ganz heiße Kiste. Mit etwas Pech gibt es einen Wasserschlag und der Motor ist komplett hin. Ich würde nicht mehr fahren und das Auto abschleppen lassen (ADAC?).

    Gruß, Marcus
     
    hjb gefällt das.
  5. Miamai
    Themen-Starterin

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Nochmal lieben Dank für die rasche Hilfestellung.
    Haben es mit unserem weißen wieder zurück geschafft und waren inzwischen auch bei unserem Mechaniker.
    Die Diagnose war - trotz negativem Abgas im Kühlwassertest - nicht eindeutig.
    Da sich immer wieder Überdruck aufbaut und das Kühlwasserstand schwankt, ist die ZKD nicht auszuschließen. Im Falle es die Zylinderkopfdichtung wäre, ist eine Reperatur angeblich nicht lohnend, weil dann die Kompression zu hoch würde und daraus resultierende Schäden am restlichen System wahrscheinlich seien. Die Empfehlung war daher eher Verkauf oder auf einen Tauschmotor zu gehen, was wohl problemloser und günstiger beim 1.9 TDI wäre.

    Die Aussage hat uns jetzt allerdings eher unangenehm überrascht, weswegen wir uns auch eine zweite Mechaniker-Meinung eingeholt haben.
    Hier war die Diagnose auch nicht eindeutig und die Empfehlungen waren ebenfalls Verkauf, einfach so Weiterfahren oder einen Kumpel haben, mit dem man das Ganze als Wochenendprojekt zerlegen, tauschen, planen und reparieren kann.

    Haben unseren Bus zwischenzeitlich natürlich ins Herz geschlossen und möchten ihn ehrlich gesagt nicht weggeben. Tauschmotor oder einfach bis zum Wasserschlag weiterfahren klingt vom Bauchgefühl auch doof.
    Falls es sich machen lässt wär´s mir am liebsten - mit Hilfestellung - selbst zur Tat zu schreiten.
    Wie ist da eure Einschätzung? Könnt ihr vielleicht sogar im Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen jemanden empfehlen, der ein solches Unterfangen gegen Spesen und upgrade der Urlaubskasse unterstützen würde? Sind über jeden Rettungsanker dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2019
  6. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,272
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,465
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    So ein Quatsch. Neue ZKD und gut.
     
  7. KingJens

    KingJens Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    381
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    Ammerbuch
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H103xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Genau.
    Kopf runter, begutachten und wenn alles soweit i.O. erscheint neue ZKD einbauen und fertig.
    Würde dann auch gleich das Thermostat wechseln und mal in nem Topf mit Wasser testen.
     
  8. Miamai
    Themen-Starterin

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Haben heute erfahren, dass beim t5 ein haarrissiger Abgaskühler zu ähnlichen Symptomen führt. Hatte das schon jemand?
     
  9. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,272
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,465
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Theoretisch möglich - in der Praxis sehr selten.
     
  10. Bulli Costum

    Bulli Costum Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2018
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
    Meiner hatte mechanisches AGR, da kann’s dann nicht dran liegen. Motorcode?
    Nach BJ. und kw müsste er auch mechanisches AGR haben.
    Wenn wir wüssten wie viele km der Bus gelaufen hat, könnte man auch sagen ob das was die Werkstatt gesagt hat nicht ganz abwegig ist...
     
  11. Miamai
    Themen-Starterin

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Bislang waren es leider drei Werkstätten, drei Meinungen.

    Vom Band ist er wohl 10/2005 gelaufen und hat nun 230 tkm runter.

    Ist der Motorcode nachfolgend ersichtlich?
     

    Anhänge:

  12. Bulli Costum

    Bulli Costum Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2018
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
    Dann hast du ein mechanisches Laut Motorcode.
    Bei 230 kann man die Kopfdichtung ruhig erneuern...
     
  13. KingJens

    KingJens Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2017
    Beiträge:
    381
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bäcker
    Ort:
    Ammerbuch
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H103xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    AXB
     
  14. Miamai
    Themen-Starterin

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Lieben Dank für die schnelle und kompetente Auskunft. Dann wohl doch den grössten Aufwand und ZKD.
    Halten euch mal auf dem Laufenden, wenn wir uns ans Zerlegen gewagt haben.
     
  15. besserspätalsnie

    besserspätalsnie Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2019
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ex-Forstwirt; jetzt Schreibtischtäter
    Ort:
    Westerwald
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11.2006
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nee
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD200
    Extras:
    HD Sperre, Climatronic, Sitzheizung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7X010XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA
    Möchte hier keine Werbung machen, aber als ich mich zum Kauf eines älteren T5 für Touren ins Ausland entschied habe ich meine ADAC Mitgliedschaft auf "Plus" geändert. Früher oder später ist es zumindest wahrscheinlich mit dem Dicken irgendwo was unschönes zu erleben - schön wenn man dann sein Gefährt auch aus dem Ausland in die Werkstatt am Heimatort geliefert und gleichzeitig einen Ersatzwagen gestellt bekommt.

    Was ich eigentlich damit sagen will: Ich persönlich würde mit einem Schaden am Kühlsystem keinen Meter zu viel mehr fahren. Ein paar Grad zu viel im Block und irgendwo klemmts.
     
  16. Miamai
    Themen-Starterin

    Miamai Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Apr. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.2006
    Motor:
    TDI® 77 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Kopf ist nun runter. Nach Aussage des Mechanikers sind beim Kopf an Zylinder 1 und 4 stellenweise rußfreien Randbereiche zu sehen gewesen, was wohl das Indiz für das Eindringen von Wasser ist.
    Neue Dichtung und neuer Kühler (ohne Lächeln) ist auch fällig.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Lüftungsöffnung gegen Überdruck T5.2 - Mängel & Lösungen 4 Nov. 2016
Kühlmittellverlust im Kühlsystem T5 - Mängel & Lösungen 21 Okt. 2016
Überdruck T5 - Mängel & Lösungen 10 Mai 2015
Überdruck und CO im Kühlsystem - Kopfdichtung/ Kopf oder noch was anderes möglich? T5 - Mängel & Lösungen 30 Sep. 2014
Kühlsystem reinigen Tool-Box 22 Sep. 2011
Erfahrung nach 1500 km DSG / 180 PS / 4MO T5.2 - News, Infos und Diskussionen 18 Apr. 2010
Öl im Kühlsystem T5 - Mängel & Lösungen 22 Feb. 2008
Juhui, 1500 km pures Fahrvergnügen T5 - News, Infos und Diskussionen 25 März 2005
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden