T5.2 Beach 132kw biturbo

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von mike1977, 6. Januar 2017.

  1. Ohlie

    Ohlie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2015
    Beiträge:
    1.401
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.380
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Norderstedt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    no
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Bi-Xenon, Schiebedach, Rückfahrkamera, Standheizung
    Ich bin da auch hin und hergerissen.
    Selbst habe ich ja auch einen BiTDI gekauft, weil ich zum Einen das Problem nicht kannte, zum anderen eben einen MV mit meinen Ausstattungswünschen (4Motion, DSG, Schiebedach, wenig Kilometer....) und genügend Drehmoment für unsere Caravantouren gesucht hatte.

    Bisher, toi-toi-toi, verbraucht der BiTDI nur ca. 1 Liter auf 10.000 km.
    Ich achte strikt drauf, und wir haben jetzt fast 60.000 runter.
    Los wird man den Bus immer.

    By the way: auch andere Motoren aus dem Konzern sind anfällig. aktuell haben gerade zwei Kollegen neue 2.0 TSI in ihren Audis gebraucht. Auch nicht schön....
     
    heizi gefällt das.
  2. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Ich denke, meine Abschätzung hier:
    Gebraucht gekauft... Service nicht gemacht
    sollte das Mindest-Ausmaß des Problems hinreichend genau beschreiben. Ob es am Ende wegen der ungenauen Annahmen zu Fällen, die NICHT hier im Forum vermeldet sind, zwei, drei oder vier Mal soviel Prozent sind, ist m.E. angesichts der so schon erschreckenden Größenordnung auch nicht mehr sooo wichtig...:eek:.
     
  3. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Ach ja, vielleicht noch angemerkt, dass die neueren Busse (deutlich unter ca. 60.000 km) ja nur in selteneren Fällen betroffen sind, so dass sich deren Besitzer hoffentlich noch eine Weile zurücklehnen können. Die o.g. Schätzung bezieht sich auf Busse der 4 am meisten relevanten Jahrgänge (ab 2010). Ältere gibt es ja noch nicht, aber angesichts der Tatsache, dass es sogar schon ausgetauschte Motoren erwischt hat, darf man wohl annehmen, dass die Prozentzahl noch deutlich steigen wird.
     
  4. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    16.193
    Zustimmungen:
    1.925
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    ... und, weißt Du wie viel Öl der gebraucht hat?

    Wir hatten hier schon dutzende Fälle von Leuten die einen gebrauchten BiTDI gekauft haben und auf der ersten längeren Fahrt 2l Öl nachfüllen mussten.

    Wenn der Vorbesitzer nur in der Stadt rumgefahren ist dann hat er das vielleicht gar nicht so deutlich gemerkt.

    Gruß, Marcus
     
  5. Gen.In.Fest.

    Gen.In.Fest. Top-Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    7.576
    Medien:
    1.145
    Alben:
    8
    Zustimmungen:
    4.431
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Herr Gerd
    Ort:
    Deutsch-Belgischer Naturpark
    Mein Auto:
    T5 Pritschenwagen
    Erstzulassung:
    Oktober 2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    Motortuning:
    ~1:200 2TÖl
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    T5 2.0 TDI/CFCA 4Motion EZ: 5/2013
    T4 2.4d/AJA EZ: 9/1997
    @21102006
    Du bist Erstbesitzer von dem T5 ?
     
  6. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    435
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, Pedaloc, C-Schiene, PDC
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Leider nein. Wahrscheinlich ist damit jeder Ölwechsel hinfällig, weil alle 3000 km komplett neu eingefüllt ist. Konnte den Verkäufer auch nicht fragen. Interessant ist, dass explizit 1. Motor angegeben war.
    Gruß Robert
     
  7. Lubeca

    Lubeca Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Lübeck
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01/2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315+DAB(+) MJ2013?
    Es ist ja auch leider so, guckt man nach schicken TDI 4Motion landet man ganz oft beim BiTDI. Ich traue mich aber auch nicht
     
  8. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    435
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, Pedaloc, C-Schiene, PDC
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    ja das stimmt. Oder wenn man speziell nach Highline sucht, landet man automatisch fast immer beim BiTDI. Ich hatte mir auch einen angesehen und habe mich dann aber allein aus Kostengründen für den 103kW entschieden. Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich das BiTDI-Problem gar nicht auf dem Schirm. Da wäre ich genau so hineingeschlittert wie viele hier.
    In dem Fall bleibt nur, wenn möglich
    a) die teure Garantieverlängerung für 3 Jahre abzuschließen wenn das Auto viel gefahren wird und hoffen, dass der Motor innerhalb der Garantiezeit stirbt
    b) bei geringer Fahrleistung das Auto möglichst abzustoßen, bevor es in den Gefahrenbereich kommt
    c) eben schon mal anfangen Geld (>10.000€) auf die Seite zu legen und hoffen, es nie für den Motortausch anpacken zu müssen
    d) wenn der km-Stand sehr niedrig ist, auf Verdacht das AGR tauschen und hoffen, dass es damit erledigt ist (siehe Optionen a), b) oder c))

    Also mindestens 2x hoffen. Entweder dass er stirbt, oder dass er überlebt. Zuviel Unsicherheit für so ein teures Auto.
    Gruß Robert
     
  9. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315

    Ich weiß jetzt nicht, ob du das ernst gemeint hast, aber hier könnte evtl. eine Fehleinschäzung vorliegen, die vielleicht sogar viele BiTDI-Besitzer machen, und damit womöglich den Öltod unbewusst stark beschleunigen: Ist es denn gesichert, dass mit dem verbrauchten Öl auch die schädlichen Bestandteile weniger werden? Es handelt sich ja anscheinend um eine Art "Schmirgelkörner" aus einer Aluminiumverbindung. Soweit diese Partikel eine gewisse Größe erreicht haben, werden sie u.U. den Kolbenringspalt nicht mehr passieren können und werden ggf. nur an der Zylinderwand hin und her geschoben bzw. auch vom Öl wieder ins Motorinnere gewaschen.
    Das jeweils neu eingefüllte Öl kann die Konzentration der Schadpartikel zwar dann vorübergehend senken, wenn aber immer neue Einträge dazu kommen, wird die absolute (und auch die durchschnittliche) Menge zwischen zwei Nachfüllintervallen immer weiter steigen.
    Es könnte also sein, dass der Ölwechsel GERADE wichtig ist, um das Fortschreiten zu verlangsamen.
     
  10. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    435
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, Pedaloc, C-Schiene, PDC
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Ich glaube, so richtig endgültig gesichert ist ja leider gar nix. Aber Du kennst ja selbst die vielen, fast erdrückenden Indizien, die klar in Richtung AGR deuten. Ergänzend hat der BiTDI
    laut SSP einen anderen Block mit zusätzlichen Kühlmittelbohrungen. Im SSP 455 heißt es (Zitat):

    "Die Kühlmittelkanäle im Zylinderblock wurden mit einer 3mm starken Bohrung verbunden. Diese Bohrung verläuft diagonal durch die Stege der Zylinderbohrungen.
    Durch diese konstruktive Änderung ist gewährleistet, dass die Wärme auch aus diesem Bereich optimal abgeführt wird. Die hiermit erreichte Verbesserung der Kühlleistung vermindert den Verzug des Zylinderblockes gegenüber dem Zylinderkopf."

    Es kommen also gegenüber den anderen TDIs erhöhte thermische Belastungen hinzu, die sich im gesamten Zerstörungsprozess zusätzlich negativ auswirken könnten.

    Wenn sich das Fortschreiten durch Ölwechsel verlangsamen würde, dann müsste man jedem der den Motortod noch gerne in der Garantiezeit hätte raten, die Suppe so lange wie möglich drinnen zu lassen und immer nur das Allernötigste nachzukippen. Im Übrigen wo möglich Vollgas bis der Motor fertig ist, bzw. VW die Reparatur genehmigt.
     
  11. Fire35

    Fire35 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    1.000
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lebenslänglicher
    Ort:
    Leer
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD200
    Extras:
    Standheizung, Klima, Elektropaket 1, GRA (nachgerüstet) Schlechtwegefahrwerk
    Umbauten / Tuning:
    Alutecfelgen, Isolierung, Dekor, Innenbeleuchtung LED, Tagfahrlicht LED
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    .... was bei Nichteinhaltung der Wechselintervalle zum Erlöschen des Garantieanspruchs führt. Also auch keine Lösung.
     
  12. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.310
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Wieviele Bitdi wirklich betroffen sind, ob der AGR-kühler der Auslöser ist und ob der neue eine Verbessrung bringt kann niemand genau beantworten.
    Es gibt auch keine gesicherten Aussagen, ob die Fahrweise einfluß auf den Schaden hat oder ob es besser ist einen mit 50tkm oder mit 200tkm zu kaufen.

    Ich habe meinen Bitdi vor einem Jahr gekauft und mich vorher intensiv über das Problem informiert. Man muß einfach mit dem erhöhten Risiko leben und sich darauf einstellen das Auto zu verkaufen oder den Motor zu ersetzen, wenn es zu dem Schaden kommen sollte. Nach dem einen Jahr stelle ich aber fest, dass die ganzen anderen Macken des T5 wesentlich nerviger sind als das Risiko eines Motorschadens.
     
  13. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Ja. Aber das Öl verschwindet ja nicht im AGR-Kühler.
     
  14. KMa

    KMa Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Servus Mike,
    fahre selber Caravelle, 132 kw, seit 2010 audgebaut als sportlicher Camper ( Ausbau Summem Mobil, Landshut)
     
  15. KMa

    KMa Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Servus Mike,
    wenn tatsächlich nur 28' km gelaufen und ansonsten i. O. ( ! ! , Service gemacht, etc....) und normale Beanspruchung vorgesehen (kein Zugfahrzeug o.ä.) dann Downsizing eigentlich kein Problem
    Fahren selber Caravelle, Bj. 2010, 132 kw, mit zusätzlicher Geräuschdämmung (wie Multivan) mit Campingausbau (nach eigenen Vorstellungen bei www. Summermobil, Landshut) und sportlichem Fahrwerk mit knapp 100.000 km und keinem nennenswerten Ölverbrauch - wir sind bis heute voll begeistert von der Karre !
    Geht auf Passstrassen ab wie ein Stier mit Chilli im Hintern und abends komfortables Doppelbett mit Kühlschrank für Prosecco, Speck und Co. - was willst Du mehr bis zur Rente als freizeithungriger Arbeitnehmer . Studiere aber seit langem und sehr aufmerksam die wertvollen Beiträge aller Forumskollegen, folgendes Resümee: Ölwechsel jährlich (zwischendurch privat oder Freie Wst.), Garantieverlängerung (AGR-Ventil etc..), Aral-Ultimate-Diesel als einziger Bio-Dieselfrei-Treibstoff (Kolbenringe-Verkokungsgeschichte ...). Auch wenn der Beach natürlich geräuschmässig viele lauter und nicht so sportlich ist, würde ich motorenmässig bei einem 2015' modell (geänderte Kühlmittelbohrungen, etc.) keine grosse Bedenken mehr hegen. Hoffe ein bisschen geholfen zu haben ... Grüsse aus Bayern ! KARLHEINZ
     
  16. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    16.193
    Zustimmungen:
    1.925
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Und woher nimmst Du diese Erkenntnis?

    Irgendwelche Kühlmittelbohrungen wurden nie geändert.

    Die Ursache für den erhöhten Ölverbrauch beim BiTDI wurden bis zum Ende der Bauzeit des T5.2 nicht abgestellt. Es sind alle Autos potentiell betroffen.

    Nur Autos, die in 2016 einen AT Motor bekommen haben sollten OK sein. - Bewiesen ist auch das noch nicht aber ich gehe davon aus.

    Gruß, Marcus
     
    Christian1621 und Nendoro gefällt das.
  17. carr964

    carr964 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    494
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    07.14
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Umbauten / Tuning:
    B14, 19" EtaBeta, 18" AzevR WR,
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HZ
    Geht auf Passstrassen ab wie ein Stier mit Chilli im Hintern

    Echt jetzt:eek: , ich glaube bei meinem stimmt was nicht....:confused:
     
  18. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.310
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Genau so sehe ich das auch. Und ob die Motoren ab 2016 jetzt halten oder nicht wissen wir in 4-5 Jahren. Bis dahin würde ich als Käufer davon ausgehen, dass irgendwann ein AT-Motor fällig wird.
    Aber wie schon gesagt gibt es genug andere Probleme über die man sich Sorgen machen kann, der Motor kommt bei mir ziemlich an letzter Stelle
     
  19. Multilo

    Multilo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Abwärts!:D;)
     
    Bulltivan1895 gefällt das.
  20. KMa

    KMa Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Servus Mike,
    Servus Kollegen,

    sollte das mit den innermotorischen Maßnahmen ab Version 2013 aufwärts in der Form nicht zutreffen, so bitte ich ausdrücklich um Entschuldigung, habe dann wohl einige Forumskollegen falsch verstanden ...
    Ansonsten bleibt´s beim o.g. Resümee !
    Seit die bekannten Kinderkrankheiten des 2010´auf Garantie durchrepariert waren (AGR bei 30´ km, ...), haben wir mit dem Dicken unseren Spaß und gehören damit wohl zur zufriedenen Bus-Fraktion (welche sich in Foren überwiegend nicht äußert).
    Gruß Karlheinz
     
    Christian1621 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
132kW BiTurbo-hoher Ölverbrauch T5.2 - Mängel & Lösungen 22. März 2017
Ölverbrauch beim 132kW BiTurbo mit 10W20 lösen? T5.2 - Mängel & Lösungen 2. Januar 2016
T5.2 132kw 2010 / Wir wollen kaufen, toller Wagen, wenn der Biturbo nicht wäre... T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 18. Dezember 2015
T5.2 BiTurbo 132kw dumpfe/dröhnende Geräusche T5.2 - Mängel & Lösungen 22. Februar 2015
Liste zum T5.2, 132KW T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 7. Oktober 2012
Cali Beach 132kw, hab ich was vergessen? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 26. Juni 2011
T5.2 - 132kw - Ich verbrauche wieder Öl... T5.2 - News, Infos und Diskussionen 25. Juni 2010
Bauteillieferprobleme T5.2 132kW 4motion? T5 - News, Infos und Diskussionen 6. Mai 2010