Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von RDX, 10. Januar 2010.

  1. autoreverser

    autoreverser Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    34...
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10-2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Standheizung, Recaro Ergomed Fahrersitz, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Motor: AXD, Getriebe GWB
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H03....
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB101
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    hi christian,

    genau DAS ist der grund warum ich jetzt den H-1 bestellt habe... !!!

    VW-image hin- oder her, ja, der T5 ist OHNE ZWEIFEL ein tolles und grundsätzlich gelungenes fahrzeug, ich kann und will es mir aber nicht leisten genau wie du jeden morgen angst zu haben dass wieder mal was kaputt ist und'ne menge geld (...und zeit !!!) kostet, denn ganz besonders den zeitfaktor kann und will ich mir nicht leisten - wenn ich in meiner freizeit unterm auto liege muß das eins sein was spass macht (...in meinem fall ein uralter v8), ansonsten spiel ich lieber mit meinem junior fußball oder geh'mit meiner familie oder freunden pizza essen...

    hab vor der h-1-entscheidung (...wird übrigens kplt. in der türkei gebaut...) lange mit mir gerungen, andere foren besucht, fahrer befragt und bin zu dem fazit gekommen dass bei meinen vielen kilometern und meiner - ehrlich - materialschonenden fahrweise diese kiste besser für meine nerven und meinen geldbeutel ist...
    den besagten nadelfilz kann ich mir ja immernoch gegen schicken velours tauschen ;)

    schönen abend noch und viele grüße !

    p.s. für die kohle die mein gebrauchter T5 gekostet hat plus alle bisherigen reparaturen wäre schon ein nagelneuer H-1 in grundausstattung zu bekommen...
     
  2. martin3

    martin3 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Aschaffenburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    MJ04 WV2ZZZ7HZ4H004XXX
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    neeee, das braucht es nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    so einiges
    Umbauten / Tuning:
    PDC nachgerüstet
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    so nach längerer Zeit mal wieder hier:

    jetzt ist es auch bei uns so weit:
    Modelljahr 2004 und 74000 (!!!) km, als reines Familienauto benutzt, keine Raserei etc.

    4. Gang springt raus, die Schaltung haben wir schon von Anfang an bemängelt, es wurde aber immer wieder "Schaltseile erneuert, SS eingestellt, etc."
    Ich habe den ganzen fred durchgelesen und mich würde es interessieren, ob es das bringt das Getriebe rep. zu lassen. Mein :) macht das selber sagt er und würde div. Synchronringe und ein Schaltrad austauschen. Kosten ca. 1200€.

    Ich bin mir sehr unsicher nach dem Durchlesen der ganzen 7 Seiten.


    martin
     
  3. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hallo Martin,

    wenn der Gang rausspringt, dann liegt es sicherlich nicht an verschlissenen Synchronringen. Rausspringen wird ein Gang nur, wenn der Verschiebeweg nicht ausreichend ist, um einen sicheren Kraft/Formschluss zu gewährleisten.

    Mögliche Ursachen:
    1. Verschleiß der entsprechenden Schaltgabel (war zB bei meinem T5 so).
    2. Zuviel Axialspiel der Antriebswelle (im Getriebe! Hatte meiner auch). Auch dann reicht der Verschiebeweg beim Schalten nicht aus, weil die Welle selbst mit den Zahnrädern minimal zurückweicht. Wenn dieses Spiel zu groß ist, dann besteht das Risiko, dass die Lagersitze im Getriebegehäuse ebenfalls ausgeschlagen sind. Da hilft nur ein Neues.

    Die Ursache liegt fast immer im Spiel der Antriebswelle. Dies führt zu ausgeschlagenen Lagersitzen und erhöhtem Verschleiß an der Schaltgabel.

    Verschlissene Synchronringe äußern sich eindeutig anders - nämlich beim Gang-Einlegen. Der geht dann zwar rein und bleibt das auch, aber nur mit entsprechendem Druck, oft unter Geknirsche. Ist meist eher bei den unteren Gängen der Fall, da hier größere Drehzahlsprünge synchronisiert werden müssen, als bei den oberen Gängen.
    Ist der Synchronring komplett hinüber, dann bekommst Du den Gang fast garnicht mehr rein. Aber geht er rein (mit viel Gewalt, dann bleibt er auch drin).


    Wenn Dir der :) ein Angebot über 1200,- macht, dann musst Du Dir überlegen, was er Dir da tatsächlich anbietet:
    1. Getriebe Ein/Ausbau = 400,-
    2. Getriebe Zerlegen/Zusammensetzen = 400-500,-
    3. Fahrwerk neu einstellen = 80,-
    4. Getriebeöl = 50,-
    Verbleibt für Ersatzteile = 270-370,-

    Das ist nicht so viel, wie es auf den ersten Blick scheint. Ein paar Synchronringe, ein paar Lager und ein Zahnrad vielleicht. Aber allein ein Getriebegehäuse liegt bei knapp 400,-
    Und Du willst nicht wirklich nach weiteren 50tkm erneut das Getriebe rauswerfen, weil beim ersten mal an Ersatzteilen gespart wurde, eben!
    Denn ist es erstmal draußen, dann wird Dir der :) etwas von 'haste-nich-gesehen' erzählen und dass alle Lager getauscht werden müssen und das Gehäuse auch ne Macke hat und überhaupt. Und dann bist Du fix 2200,- oder auch 2500,- los ...

    Übrigens, verschlissene Synchronringe erkennst Du nicht mal eben so beim Draufschauen. Auch mit Messen ist da nicht viel zu machen. Die werden mehr oder weniger auf Verdacht getauscht. Will heißen: wenn Du sagst, der 2. und der 3. Gang, die kratzen beim Einlegen und gehen nur mit Druck rein und das Einstellen der Schaltung hat nix verbessert, dann schmeißt der :) diese Ringe raus. Sagst Du nix, macht er auch nix. Das sind minimaler Verschleiß und winzigstes Spiel, welche da über 'Gut oder Böse' entscheiden. Und selbst etwas anderes Öl bzw. geringfügig falscher Füllstand können extreme Auswrikungen haben.

    Lass Deinen :) mal Farbe bekennen und ne 'worst-case' Rechnung mit neuem Gehäuse und komplettem Lagersatz aufstellen. Ein paar Synchronringe dazu und Du bist bei ner realistischen Zahl.

    Cheers
    Ralle
     
  4. martin3

    martin3 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Aschaffenburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    MJ04 WV2ZZZ7HZ4H004XXX
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    neeee, das braucht es nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    so einiges
    Umbauten / Tuning:
    PDC nachgerüstet
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hi Ralle,

    Deine Kostenaufstellung ist zu 100% zum :)!

    Das Problem zeigt sich wie folgt: Seit Anfang an (14000km) habe ich die hakelige Schaltung bemängelt und jedesmal hieß es dann "SChaltseile getauscht, Schaltseile eingestellt etc." Besonders der 2.Gang und dann noch kalt: es war eine Qual, aber man gewöhnt sich daran...
    Jetzt ist es wie folgt:
    der 4.te Gang geht meist rein, ich habe aber das Gefühl, dass es nicht die gleichen Schaltwege sind, wie beim 2.+ 6. Gang. Manchmal ist er dann "wegmäßig" drinne, er springt dann aber ein bisschen zurück und dann ist es so, wie wenn man versucht ohne Kupplung zu schalten. INteressanterweise habe ich festgestellt, dass man mit nochmaligem Kupplungtreten (ohne Schaltknüppelbewegung!!!!) den Gang dann korrekt einlegt.
    Man kann es soweit reproduzieren, dass ein Anfahren im 4.Gang nicht möglich ist, da springt er immer (!!!) wieder raus. im 6.Gang könnte man anfahren, der springt nicht raus...

    Deine Befürchtungen sind auch die meinen mit der Salamitaktik, wobei ich bei meinem :) ein gutes Gefühl habe, er mich bisher nicht verarscht hat und gute Arbeitet geleistet hat. Finanziell geht es gleich in nicht stemmbare Bereiche, wenn "dann ist die Kupplung, ZMS, Lager etc. doch noch zu tauschen"
    Ziel ist es jetzt für mich eine optimale Lösung herbeizuführen und da zähle ich auf euch.
    Was nämlich noch kommt: diese "Federlenkungsteller" (Name:???) lass ich tauschen.

    Wie gesagt: Auto ist seit 2006 bei uns und bisher sind 60000 km zurückgelegt in 5 Jahren.

    martin
     
  5. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hallo Martin,

    achte mal drauf ob der Schalthebel sich bei Lastwechsel bewegt.
    Schön kräftig aufs Gas und dann plötzlich runter. Macht er dann einen kleinen Ruck? Oder eventuell vibriert er auch, wenn Du im langen Gang rollen lässt.
    Sind auch zwei Anzeichen für Axialspiel der Antriebswelle im Getriebe. Das ist halt das Haupt-Design-Problem dieses Getriebes.

    Aber wenn Deiner schon bei 14tkm solche Mucken gemacht hat, dann hat es sicher nicht am Spiel gelegen. Da gab es auch mal was bezüglich fehlerhafter Synchronringe in frühen Serien und unkorrektem Getriebe-Ölstand. Bei meiner Odyssee habe ich erst richtig gemerkt, wie extrem dieses Getriebe auf das Öl reagiert.
    OK, 2011 weiß man vieles besser, was 2006 noch nicht wirklich klar war. Da hat der :) mit seinen Schaltseilen auch sicher nur das Beste versucht.

    ZMS wird man bei so einer Operation meist gleich mit rauswerfen. Und wie die Kupplung aussieht, steht in den Sternen. Als mein Getriebe fällig war, hab ich sie ja auch gleich gegen eine Verstärkte austauschen lassen. War bei 30% Reststärke angelangt.

    Nach all den Kosten muss ich unseren 'Brummi' aber auch weiter fahren, bis sich das alles amortisiert. Ist eine Hassliebe geworden. Die Liebe überwiegt dennoch zumeist jedenfalls.

    Cheers
    Ralle
     
  6. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Du meinst die Domlager der Federbeine.
    Haben bei meinem auch geknackt und waren dann gleich samt Federbeine dran. Ist ein minimaler Mehraufwand den ich in jedem Falle gleich mit machen lassen täte.

    Wenn das Getriebe draußen ist, hängen die Federbeine und Radachsen komplett frei. Ist dann nur noch eine weitere Schraube lösen und schon ist alles draußen.

    Ja, mach das gleich mit, wenn es da schon Probleme gab.

    Cheers
    Ralle
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2011
  7. autoreverser

    autoreverser Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Ort:
    34...
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10-2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Standheizung, Recaro Ergomed Fahrersitz, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Motor: AXD, Getriebe GWB
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H03....
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB101
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    habe ja mittlerweile'ne lange T5-odyssee hinter mir, das die 4. gang-nummer mit einstellen etc. weg geht liest man nur hier von ober-optimisten und VW-jüngern, bzw. hört es von vertragshändlern, seriöse freie schrauber mit T5-erfahrung haben mir :mad: gesagt das das nix bringt, hab's nicht geglaubt und erfolglos mehrfach einstellen lassen (beim ;)). brachte immer nur kurzfristig was.
    schliesslich und endlich war das ZMS ausgenudelt und hat durch unrunden lauf die lager der getriebehauptwelle beschädigt, habe dann nach längerer recherche bei der Link nur für Mitglieder sichtbar. in schweinfurt ein top-ATG gekauft und dann nicht beim ;) sondern dem erwähnten seriösen freien einbauen lassen. bei der gelegenheit natürlich auch ZMS und kplt. kupplung, weil er dann mal raus und offen war und vorher in dieser richtung schonmal rumzickte neue ölpumpe, pleuellager und simmerringe, sowie weil man gerade drankam neue glühkerzen. dieses fröhliche rundum-sorglos-paket kostete rund 4000,- euronen (getriebe war alleine 1300,-, ZMS ca. 700,- ölpumpe ~300,-, lagerschalen ~140,- etc. etc., alles in allem ~ 3200,- + 800,- arbeitslohn.
    in der richtung ist da erstmal alles ruhig.
    ich will dir keine angst machen, aber stell dich seelisch und moralisch auf ein ATG ein, ob beim ;) oder beim seriösen unabhängigen - du hast halt'n VW gekauft - da ist das stand der technik...

    viele grüße !
     
  8. martin3

    martin3 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Aschaffenburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    MJ04 WV2ZZZ7HZ4H004XXX
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    neeee, das braucht es nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    so einiges
    Umbauten / Tuning:
    PDC nachgerüstet
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Ihr seid sooooooooo lieb zu mir....

    Wenn ich das meiner Frau sage, oh je.

    Aber Danke für die vielen Infos. Zusammengefasst sehe ich es so:
    - es gibt wohl kaum jemanden, der beim 4.ten Gang Problem nur ein paar Teile ausgetauscht hat und dann war gut.
    - gleich AT-Getriebe besorgen
    - bei dieser Arbeit sollte die Kupplung (verstärkte Version), ZNS, Domlager mitgetauscht werden
    - richtiges Öl verwenden

    PS:
    - zu fehlerhaften Synchronringe in frühen Serien: schau mal meine Fahrgestellnr. an.... einer der ersten, wurde uns als BJ (!!) 2004 verkauft.
    - Axialspiel Antriebswelle: müssten dann nicht die Probleme/Auswirkungen auch in anderen Gängen auuftreten?

    martin
     
  9. HolleE.

    HolleE. Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Logistiker
    Ort:
    Riesa
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Mj 04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    MTE Abstimmung
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Schiebedach,2 Schiebetüren,Standheizung+FB,Bi-Xenon
    Umbauten / Tuning:
    H&R Gew. +20Zoll Rial
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4HU45...
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    So was soll ich sagen,mich hat es auch wieder erwischt!
    Getriebeschaden zum zweiten mal... X(
    Langsam vergeht es mir auch,und ich bin jemand der dafür lange braucht!
     
  10. cernidiablik

    cernidiablik Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Meran
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    wv2zzz7hz4h004458
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    vw7hmaxemnx0
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    252000 Km
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hallo Martin,

    ich habe schon mein drittes Getriebe drin, der letzte kommt aus Polen fast 20.ooo km und keine probleme, der zweite Gang ist seit dem einbau etwas hart beim reingehen und dass auch meistens bei kalten zustand., aber sonst OK.Bei Getriebeschaden wegen Axialbewegung der Antriebswelle, habe ich bei meinen gar nichts bemerkt, vor dem Schaden.....mit 120 km/h auf der Autobahn mit Cruiskontroll alles im günen bereich auf einmal Pluff und kein antrieb mehr, auf Notspur gerollt und Abschleppwagen gerufen, das wars.

    ciao Christian
     
  11. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    16.540
    Zustimmungen:
    2.063
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hmm, diese Beschreibung hört sich eigentlich nach Antriebswelle und nicht nach Getriebe an ...

    Gruß, Marcus
     
  12. cernidiablik

    cernidiablik Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Meran
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    wv2zzz7hz4h004458
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    vw7hmaxemnx0
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    252000 Km
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Habe ich auch gehofft, aber seitlich des Getriebe ist ein Plastikdeckel .Beim öffnen des selben sind die Getriebeteile nur so raus geklunkert. Neues Getriebe musste her.Beim alten ausgebauten Getriebe habe ich einen einfachen Test der mir Ralle erklährt hatte durchgeführt und eindötig war es ein Axialproblem.

    ciao ciao Christian
     
  13. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    16.540
    Zustimmungen:
    2.063
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    OK, wenn da Teile (wohl Kugeln des Lagers der Hauptwelle) rausfallen dann ist das Getriebe dahin, keine Frage.

    Man muß auch noch dazusagen, dass die Antriebswelle meist beim Anfahren aufgibt...

    Gruß, Marcus
     
  14. HolleE.

    HolleE. Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Logistiker
    Ort:
    Riesa
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    Mj 04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    MTE Abstimmung
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Schiebedach,2 Schiebetüren,Standheizung+FB,Bi-Xenon
    Umbauten / Tuning:
    H&R Gew. +20Zoll Rial
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4HU45...
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    So nachdem ich vor 2 Jahren bei leichten Schaltproblemen des 6.Ganges diesen mit samt allen lagern erneuern lassen habe,ist nun der 4.Gang aber richtig kaputt gegangen.
    War heut bei meinem Kumpel der das Getriebe wieder macht und er sagte mir das er sowas noch nicht gesehen hat.
    aber macht euch ruhig selber ein Bild davon.
    Ich jedenfalls war bzw bin total geschockt da sowas niemals paßieren dürfte.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  15. hans im glück

    hans im glück Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2011
    Beiträge:
    38
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    23.12.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS MFD DVD mit Soundsystem
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hallo Boarder, (R5 MKB: BPC GKB: JFS... 263tkm)

    ich hab da auch so ein kleines Problem mit dem Getriebe, wenn ich zum Beispiel im 1.2.3 oder dritten Gang vom Gas gehe und mit Standgas fahre (Stau, Stadt,etc) bzw Berg ab rolle habe ich rasselnde oder Mahlende Nebengeräusche, und ganz schlimm ist es wenn ich Rückwärts fahre das Fahrzeug schwank sogar leicht, die Geräusche sind aber wieder weg sobald ich beschleunige oder oder auskuppel,

    zudem hatte ich zeitweilig Probleme den 1. und 2. gang einzulegen, was aber durch ergänzen des Getriebeöl Standes fast komplett verschwunden ist,

    hat einer vielleicht am eine Idee??
     
  16. bummelbiker77

    bummelbiker77 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Messtechniker
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    1-2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    wozu??? muss nix verlängern...
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Langer Radstand, Climatronic, .........
    Camping Light Ausstattung, beide Standheizungen
    Flügeltüren
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B6 --> super!
    H&R 40er Tieferlegung wieder raus, taugt bei Gewichtsklassen 7-7 garnichts das wird nur bretthart, Eibach 30er war kaum besser.
    Eibach hat die Federn zurück genommen und Ausbau erstattet.
    Danke :-)
    H&R nur Ärger, nie wieder!!

    Schwarze Folien hinten ringsum, schaut hamme
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Ralle, wie sind denn jetzt deine Erfahrungen mit dem fuchs öl

    Gruß Rainer
     
  17. michih

    michih Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    KFZ-Meister, Selbstständig, Chiptuning, Smart Repa
    Ort:
    bei Nürnberg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    umbau auf BPC Chiptuning auf 190PS
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    viel wichtiger ist das ihr das lager auch mal schmiert! bei jedem kundendienst den wartungsdeckel ab und das lager neu fetten! der deckel kostet keine 4€ und ist ruckzuck mit nem schraubendreher raus gehebelt.
    das lager ist zum öl hin abgeschirmt, mit einem dichtring, trotzdem kommt teilweise öl ins gehäuse und spühlt das fett aus dem lager. kommt kein öl hin, killt das kondenswasser das lager und es rostet vor sich hin.
    ganz einfach aus dem grund weil keiner weiß das man es warten muß, das lager ist auf einer seite offen:eek:

    bei der neuesten generation ist das lager dann endlich komplett gekapselt!!! so das kein öl und kein wasser mehr rein kann, und siehe da, die getriebe halten. diese angeblichen schmierbohrung kann nur als ablauf gedacht sein(wäre die bohrung sonst auf 6 uhr?), so das eindringes öl oder wasser hinterm lager wieder abläuft. das alleine hilft aber auch nicht wirklich wenn das lager auf der einen seite immernoch offen ist.
    und da kommen wir ins spiel, auf der offenen seite immer schön fett rein.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    leider passen die neuen lager nicht in die alten getriebe, also bleibt uns nur regelmäßige wartung.....

    mfg
     
  18. movingmagnet

    movingmagnet Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    sound-engineer
    Ort:
    69xxx
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12- 2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    dont even think about
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    sitzheiz., klima hinten, bordcomuter plus, optik-paket,
    Umbauten / Tuning:
    LED-nsw/tfl, sound: ALPINE doppelDIN, DKA-türenpaneele, subwoofer , 17er diewe trina, 225er conti-Econtact
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH071..
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    --interessant!

    weisst du zufällig ab welchem baujahr genau diese stellen geschlossen sind?
     
  19. michih

    michih Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    KFZ-Meister, Selbstständig, Chiptuning, Smart Repa
    Ort:
    bei Nürnberg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    umbau auf BPC Chiptuning auf 190PS
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Also das lager ist im t5 erst ab 5/2012 verbaut. Im ttrs z.b. Schon seit 2010 ;-)
    das vorgängerlager mit der endnummer 235J wurde ab 2008 verbaut ob das auch komlpett zu ist weiß ich aber nicht. Da müßte mal einer der ein kpe getriebe hat den deckel abnehmen. Alles vor 2008 hat auf jeden fall das offene lager!

    mfg
     
  20. movingmagnet

    movingmagnet Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    sound-engineer
    Ort:
    69xxx
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12- 2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    dont even think about
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    sitzheiz., klima hinten, bordcomuter plus, optik-paket,
    Umbauten / Tuning:
    LED-nsw/tfl, sound: ALPINE doppelDIN, DKA-türenpaneele, subwoofer , 17er diewe trina, 225er conti-Econtact
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH071..
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    :-) danke...
    aber: was ist ttrs? ich habe den mv startline (poln. fertigung) 12-2010...
    :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Euro 4 auf Euro 6 T5 - Tuning, Tipps und Tricks 31. Mai 2017
2. 4. 6. Gang geht nicht mehr rein T5 - Mängel & Lösungen 13. Mai 2017
Getriebeschaden? DSG überspringt 2.,4.,6. Gang T5.2 - Mängel & Lösungen 27. Mai 2015
Schaltprobleme zum 2., 4. und 6. Gang T5 - Mängel & Lösungen 25. April 2011
getriebeprobleme- wer kennt getriebeSPEZIALISTEN in raum 6-7? T5 - Mängel & Lösungen 27. April 2010
Ruckeln im 4.-, 5,- und 6.-Gang T5 - Mängel & Lösungen 23. Oktober 2007
4-motion SG oder 6 Gang Automatik? T5 - News, Infos und Diskussionen 21. August 2007