Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von RDX, 10. Januar 2010.

  1. RDX

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    Hallo zusammen,

    hab mir gedacht, ich schreibe mal meine Erlebnisse und Erfahrungen in Sachen Schaltungsproblematik hier chronologisch nieder. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, seine eigenen Schwierigkeiten mit dem T5 6-Gang Getriebe besser einzugrenzen oder vielleicht sogar zu lösen. Dann fang ich mal ganz vorne an …

    08-2008 - 76.000km
    T5 MV … MJ04 … 75tkm … Probefahrt … glücklich … gekauft.
    Auto läuft gut mit neuen Contis, vielleicht ein wenig laut bei hohem Tempo. Ich denke, es sind die neuen Sommerreifen.

    03-2009 - 100.000km
    Erstes Auftreten von Schaltproblemen beim 4. Gang.
    Nur beim sehr starken Beschleunigen und schnellem Schalten vom 3. in den 4. ratscht es manchmal und der Gang geht mit einem dumpfen Ruck rein. Schiebe es auf mich selbst (zu wenig Kupplung, zu früh kommen gelassen …). Die anhaltende winterliche Witterung begrenzt die Fälle jedoch auf ein sehr geringes Maß, sodass ich mir noch keine Gedanken darüber mache. Ein Bus ist ja schließlich auch kein Rennwagen …

    05-2009 - 108.000km
    Die Schaltprobleme nehmen spürbar in Häufigkeit und Intensität zu.
    Der 4. weigert sich beharrlich zunehmend, drin zu bleiben. Normalerweise spürt man beim Schalten zwei Widerstände:
    1. auf halber Strecke - wenn die Synchronringe sich aufeinander schieben und
    2. am Anschlag - wenn der durch die Schaltkulisse vorgegebene Schaltweg endet.
    Der 4. lässt sich so wie alle anderen Gänge sauber Durchziehen, es ratscht aber beim Einkuppeln die Verzahnungen des Synchronrings an der des geschalteten Getriebezahnrades. Immer öfter springt dann der eingelegte Gang wieder heraus bzw. lässt sich nur durch Festhalten des Schalthebels drin behalten.
    Ich fange langsam an, mir Sorgen zu machen. Probiere durch konzentriertes und genaues Schalten, das Auftreten des Fehlers zu beeinflussen. Leider erfolglos. Die Recherche im T5-Board ergibt als Erstmaßnahme die Neueinstellung der Schaltzüge. Wird für den nächstmöglichen Termin fest eingeplant.

    07-2009 - 113.000km
    Schaltzüge sind neu eingestellt.
    Der 4. bleibt endlich drin. Die Maßnahme scheint erfolgreich.

    09-2009 - 123.000km
    Mist! Es geht langsam wieder los.
    Gleiche Symptome (Ratschen und Rausspringen beim Einkuppeln). Diesmal gehe ich gleich von einem Getriebeproblem aus. Versuche, durch Zwischengas, doppeltes Kuppeln, durch gaaanz langsames Schalten oder mehrere Sekunden langes Rollen lassen den Fehler auf einen defekten Synchronring einzugrenzen. Leider lässt sich das nicht verifizieren. Es ratscht oft trotz aller Veränderungen beim Schaltvorgang. Allenfalls beim Durchfahren von Kurven mit hohem Tempo scheint der 4. besser rein zu gehen. Seltsam.
    Die Entscheidung steht fest, das Getriebe beim nächsten Werkstattaufenthalt prüfen zu lassen. Aber zuerst muss noch die nötige Knete angespart werden.

    12-2009 - 133.500km
    Inspektionstermin
    Der :D ruft nach einem Tag zurück und meldet zwei Defekte: Wasserpumpe und Servopumpe. OK, also Austauschen. Anruf am Folgetag: Wasserpumpe wehrt sich vehement. Ein Abzieher ist schon zerbrochen. Ausbau nur nach Demontage des Getriebes möglich. Na toll! Immerhin können sie sich ja dann auch gleich auf das Getriebe stürzen, wenn es schon mal draußen ist. Gesagt, getan, gestaunt … Alle Kegelrollenlager der Triebwellen beschädigt/defekt inkl. des gekapselten Rillenkugellagers der Antriebswelle. Lagersitz dieses Lagers ist sehr wahrscheinlich ausgeschlagen. Gehäusehälfte muss getauscht werden. Zum Zustand der Synchronringe keine Aussage möglich, Austausch aber angeraten. Der :D empfiehlt ein AT-Getriebe á 3.600 EUR. Ich suche kompetente Instandsetzer und wähle einen Hamburger Betrieb aus. Dieser modifiziert durch Fräsarbeiten die Lagerung der Antriebswelle, sodass dessen Kugellager nicht mehr länger gekapselt ist und nun durch das Getriebeöl permanente Schmierung erhält. Dies verspricht höhere Lebensdauer im Vergleich zum Original. Da der :D die Kupplung auf gerade noch 30% schätzt und ich vorher schon einen unrunden Motorlauf bei kaltem Motor im Stand bemerkt hatte, habe ich auch gleich eine neue (verstärkte) Kupplung und ein neues ZMS geordert.
    Reparatur des Getriebes und Lieferung der Ersatzteile verlaufen zeitgerecht. Der Instandsetzer aus Hamburg braucht das Getriebegehäuse nicht tauschen. Beim Zusammenbau meines Wagens dürfen sie dann auch gleich neue Stoßdämpfer vorn einsetzen und die Domlager erneuern. Klappt alles problemlos und auch das Fahrwerk wird neu eingestellt. Der Wagen wird knapp vor Neujahr fertig und ich hole ihn hoffnungsvoll ab.

    01-2010 - 134.000km
    Deja Vú … Ich hatte mal nen Automatik, der war auch beim Getriebeinstandsetzer …
    Der Wagen läuft wie eine brandneue Nähmaschine. Leise, leise ohne Ende! Erst jetzt wird mir klar, wie stark die Geräusche vom Getriebe und dessen defekten Lagern wirklich waren. Kein unrunder Motorlauf mehr im kalten Zustand (dank neuer ZMS). Die verstärkte Kupplung ist kaum spürbar (nach fast 6 Wochen Werkstatt-Trennung hab ich eh die Erinnerung an vorher fast verloren). Der Wagen läuft schön stabil geradeaus und auch das Lenkrad steht gerade. Solide Arbeit vom :D - keine Frage! Ich bedanke mich am Folgetag noch mal persönlich beim Team von VW Rudat in Lippstadt, das meinen Dicken nach dieser doch recht großen Operation wieder so prima ans Laufen gebracht hat.
    Aber trotz aller Reparaturen - der 4. will bei warmem Motor/Getriebe weiterhin nicht ohne Protest eingelegt bleiben …
    Ich entscheide, die letzten noch nicht erneuerten Baugruppen der Schaltung gegen Neuteile auszutauschen. Schaltbetätigung, Arretierungen und Schaltzüge sind umgehend bestellt, geliefert und eingebaut. Die Einstellung der Schaltzüge erfolgt erst im kalten Zustand und anschließend noch einmal nach dem Warmfahren. Leider bleibt auch dieser letzte Versuch ohne positive Wirkung. Die Reparatur des Getriebes war offensichtlich nicht erfolgreich. Herr Blecken von der Getriebeinstandsetzung-Hamburg verspricht, mich "nicht hängen zu lassen". Wir vereinbaren erneuten Ausbau bei meiner Vertragswerkstatt und Einsendung zwecks Nachbesserung. Momentan warte ich noch auf die zugesagte Kostenübernahmeerklärung, dann kann es zum zweiten Male losgehen. Hoffentlich diesmal mit zufriedenstellendem Ende.

    To be continued …

    Cheers
    Ralle
     
  2. Hänschen

    Hänschen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    249
    Medien:
    14
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Region Hannover
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05 / 2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Umbauten / Tuning:
    AZEV - TS - 8,5" x 18";
    H&R SV (V:30mm, H:40mm);
    Business Grill oben und unten;
    schwarze Xenon Scheinwerfer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H099xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Ausführlicher Bericht,:danke::pro:

    Meine Frage beim Lesen: Kleinkredit aufnehmen nötig?

    Klingt alles ziemlich teuer.


    Ich hoffe, die Kostenübernahme kommt bald und alles wird gut.


    Grüße, Henning
     
  3. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Tach Henning,

    insgesamt sind bisher gut 5.500 EUR an Kosten aufgelaufen, zu denen die Reparaturkostenverischerung leider nur 300 Eur für WaPu und ServoPu zuschießen wird. Die Getriebereparatur akzeptieren die leider nicht, da offenbar Vorschaden. Auf eine lange rechtliche Auseinandersetzung hab ich da einfach keine Lust und auch nicht die Mittel.
    Ohne Finanzspritze war das Ganze für mich mal eben so aus heiterem Himmel nicht machbar. War ja schon froh, dass der Getriebespezie so schnell und unbürokratisch geholfen hat. Leider bleibt er mir aber bis jetzt jeglichen Papierkram schuldig, sodass ich mich nicht noch einmal an die Versicherung wenden kann.

    Mal sehen, wie sich das noch entwickelt.

    Cheers
    Ralle
     
  4. kibo

    kibo Moderator Team

    Registriert seit:
    7. Juni 2006
    Beiträge:
    3.641
    Medien:
    15
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lemgo
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2007
    Motor:
    Otto 85 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    Landi Renzo Flüssiggasanlage...mit 95 Liter Unterflurtank.
    Umbauten / Tuning:
    Umrüstung auf LPG Flüssiggas, H&R Federn -40mm,Spurplatten vorn (30er) und hinten (50er) von H&R, Schaltstulpe aus Leder , Aussenbeplankung,dunkle LED Rückleuchten, dunkle Climair Windabweiser.Abnehmbare AHK,Multiflexboard,W8 Innenleuchte,V6 Highline Kombiinstrument mit GTI Zeiger
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H12xxxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hallo Ralle,

    toller Bericht....wenn auch nicht ganz positiv für Dich.

    Wenn Du nix dagegen hast, pinne ich Deinen Beitrag mal oben an. Da sehr viele T5 Fahrer hier ähnliche bis gleiche Probleme hier haben, dient Dein Post sehr als Orientierungshilfe.

    Gruss

    Kibo
     
    uekicu gefällt das.
  5. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
  6. beckser

    beckser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.910
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Immo-Branche
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    Erstzulassung:
    02/1978
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    T5-Board.de-Edition
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Berlingo
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hey Ralle,

    vielen Dank für Deinen Bericht.
    Was uns Leser noch interessiert und vor allem gut in diesen gepinnten Thread passt, wäre die Frage nach der Konsequenz bei nicht erfolgter Reparatur...

    Soll heissen:
    Ist der Mangel unbedingt instandzusetzen bzw. sind Folgeschäden zu erwarten, wenn der Mangel nicht instandgesetzt wird?

    Danke!
     
  7. GuzziTom

    GuzziTom Moderator Team

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    7.804
    Medien:
    60
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Hunsrück
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Wendland 158 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Von VW fast alles, Xenon, Soundstream Rubicon 555 & Focal 165er vo. u. hi. & Subwoofer, Drive&Play
    Umbauten / Tuning:
    20" ICON 6 mit 245er, 17"-Bremse mit gel. Zimmermännern,
    Fahrwerk von Claer 85 mm tiefer, im Winter 235/17 mit 50 mm Spurverbreiterungen, Ambilight rot von Audi, flexibler Sortimoeinbau, VCDS-Dummy
    FIN:
    7HZ5H0128xx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Moin,

    leider ist die Geschichte ja noch nicht zu Ende. Wir wissen ja noch nicht, wie die Geschichte jetzt ausgeht. Ob bei Ralle das überholte Getriebe immer noch nicht ok ist, oder ob die Hamburger noch irgend eine andere Ursache finden.

    @ Ralle, überprüft der Hamburger jetzt nur das Getriebe oder fährst du mit dem kompletten Bus dort vorbei, falls der Fehler doch woanders her kommt?

    @ beckser, wenn man einen solche Getriebevorschädigung hat und weiterfährt, führt das zwangsläufig zu einem größeren Schaden. An einem meiner Bullis, hat sich dann die komplette Getriebewelle nach außen bewegt. Als es an der Getriebewand nicht mehr weiter ging, hat sie sich Platz nach außen geschaffen. Siehe Bilder im Fred: http://www.t5-board.de/board/t5-mae...etriebe-mit-loch.html?highlight=loch+getriebe

    Gruß Tom
     
  8. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Wird nur wieder das Getriebe geprüft. Alle anderen Ursachen können aufgrund der vorgenommenen Erneuerungen getrost ausgeschlossen werden. Das hat auch so der Getriebespezie so gesehen.

    Ich gehe davon aus, dass da immer noch zuviel Spiel in der Antriebswellenlagerung drin ist. Deshalb werde ich im jetzigen Zustand auch nicht mehr fahren, da ja sonst relativ schnell wieder alle neuen Lager hinüber wären.

    Cheers
    Ralle
     
  9. beckser

    beckser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.910
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Immo-Branche
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    Erstzulassung:
    02/1978
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    T5-Board.de-Edition
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Berlingo
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hoi Ralle, Hoi Guzz,

    führt der Defekt auch zum Schaden, wenn ich den (defekten) Gang nie benutze?

    B:EX
     
  10. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    16.022
    Zustimmungen:
    1.846
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Im Getriebe ist alles sehr eng verschachtelt und verbaut. Selbst wenn Du einen Gang nicht benutzt, sind die Zahnräder immer im Eingriff. Die Getriebelager sind je Welle und nicht je Gang organisiert. Sprich - du kannst kaum verhindern, daß defekte Teile irgendwo weiter belastet werden. Wenn sich dann irgendwann Teile lösen und im Getriebe rumfliegen kann niemand mehr sagen was passiert.

    Mir hat bei einem 124 Spider mal eine 3mm große Kugel, die normal den Tachoantrieb mit der Ausgangswelle verbindet das Getriebegehäuse gesprengt nach dem sie sich irgendwo verkeilt hatte.

    Gruß, Marcus
     
  11. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Update

    Leider werde ich so schnell nichts Neues mehr zum Thema melden können.
    Die ganze Angelegenheit gestaltet sich leider zunehmend unbefriedigender und liegt mittlerweile bei meinem Anwalt ... :mad:

    Sollte es technisch interessante Neuigkeiten geben, werde ich sie aber auf jeden Fall hier publizieren.

    Cheers
    Ralle
     
  12. GuzziTom

    GuzziTom Moderator Team

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    7.804
    Medien:
    60
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Hunsrück
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Wendland 158 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Von VW fast alles, Xenon, Soundstream Rubicon 555 & Focal 165er vo. u. hi. & Subwoofer, Drive&Play
    Umbauten / Tuning:
    20" ICON 6 mit 245er, 17"-Bremse mit gel. Zimmermännern,
    Fahrwerk von Claer 85 mm tiefer, im Winter 235/17 mit 50 mm Spurverbreiterungen, Ambilight rot von Audi, flexibler Sortimoeinbau, VCDS-Dummy
    FIN:
    7HZ5H0128xx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Moin,

    schade eigentlich, das etwas, was sich so gut anließ, jetzt so enden muß ;(

    Ich kam heute in den "Genuß" meinen Trapo mit dem polnischen AT-Getriebe, neuer Kupplung und neuem ZMS für ne längere Zeit zu fahren.
    Ich muß sagen, trotz 300 kkm fährt er sich fast wie ein Neuwagen :).

    Einzig was er hat, ist eine "Gedenksekunde" mit leichtem Kratzen vom ersten in den zweiten. Aber - das macht mein MV schon seid 150 kkm. Ich kenn das eigentlich nicht anders.

    Gruß Tom
     
  13. redrooster41

    redrooster41 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    zu Hause in Bayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chip/Lufi
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Alles was man braucht + Markise.
    Umbauten / Tuning:
    Felgen/Tierferlegung/Scheiben/schw. Frontscheinerfer+TFL/ schw. Blinker/schw LED Rückleuchten/Frontspoiler/schw. Kühlergrill o. Emblem/böser Blick...
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    @RDX: wenn du nochmal "anfangen" könntest mit der Reparatur des Getriebes, würdest du noch mal die Verantwortlichkeiten trennen zw Getriebereparatur und Ein/Ausbau?
    Hat dir dein :D auch die Getrieberep. angeboten oder nur, wie du schriebst, ein AT Getriebe?

    Mir steht evt auch ein Getriebeschaden bevor, daher die Frage.

    Danke vorab und viel Erfolg beim Rechtsstreit.
     
  14. GuzziTom

    GuzziTom Moderator Team

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    7.804
    Medien:
    60
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Hunsrück
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Wendland 158 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Von VW fast alles, Xenon, Soundstream Rubicon 555 & Focal 165er vo. u. hi. & Subwoofer, Drive&Play
    Umbauten / Tuning:
    20" ICON 6 mit 245er, 17"-Bremse mit gel. Zimmermännern,
    Fahrwerk von Claer 85 mm tiefer, im Winter 235/17 mit 50 mm Spurverbreiterungen, Ambilight rot von Audi, flexibler Sortimoeinbau, VCDS-Dummy
    FIN:
    7HZ5H0128xx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Moin,

    ich bin zwar nicht RDX, hab das aber ja auch vor kurzem machen lassen müssen. Auch mit dem Pech, dass das erste angelieferte Getriebe am A... war, was sich aber erst rausstellte, als der Bulli wieder auf der Straße war. Trotz doppelter Arbeit beim :D war die Aktion immer noch günstiger als mit einem AT-Getriebe von VW. Bei mir war der 2.te Austausch dann aber auch von Erfolg gekrönt. Wenn man davon ausgeht, das es selbst beim 2.ten Mal nicht passt, wäre es wohl besser, man hat nur einen, dem man in den A.... treten muß.

    Was ich allerdings anders machen würde: Ich würde die Rep beim Freien druchführen lassen.
    Habe gerade aktuell auch ZMS und Kupplung an nem anderen Trapo tauschen lassen müssen. Trotz Rabatte beim :D, waren alleine Kupplung und ZMS beim Freien 190,- € günstiger ;(
     
  15. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hi redrooster41,

    nicht ganz leicht zu beantworten, die Frage.
    Wenn alles auf Anhieb klappt, dann ist es im Grunde egal, wie man es gemacht hat. Schwierig wird es ja immer erst, wenn Probleme mit dem Getriebe auftreten. Wenn Du Pech hast, schiebt der Instandsetzer es auf den Einbauer und umgekehrt.

    Ist halt auch immer eine Sache der Entfernungen. Liegt der Instandsetzer quasi um die Ecke, dann würde ich alles bei ihm vor Ort machen lassen. Kniffligere Dinge bzw. Fahrwerkseinstellungen lassen die ja auch oft woanders durchführen. Ansonsten lass Dir vorab schriftlich darlegen, welche Bedingungen der Instandsetzer an den Einbauer stellt und was im Falle von Problemen geschieht.
    Mein Anwalt grinste nur, als es um diese typischen Klauseln ging, mit denen sich die Instandsetzer um die Ein-/Ausbaukosten drücken wollen. Die sind eh ungültig, wenn das Getriebe von Anfang an nicht korrekt lief. Du hast ein Recht auf fehlerfreie Ware. Bekommst Du die nicht, liegt es am Dienstleister, dies nachzubessern. Daraus dürfen Dir keine zusätzlichen Kosten entstehen. So einfach klingt das dann.

    Und nein, der :D hat mir nur ein AT-Getriebe zu 3.600 EUR angeboten. Eine Reparatur wollten (oder konnten, oder durften) die nicht durchführen. Sind halt auch an gewisse Vorgaben gebunden.

    Aber lasst uns nicht zu sehr diese rechtliche Thematik auswalzen. Der Thread hatte zum Ziel, einen sich langsam anbahnenden Getriebeschaden mit all seinen Symptomen und den erfolglosen "Heilungsbemühungen" zu umreißen. Dass nun auch der "ultimative" Reparaturversuch daneben ging, ist dabei eigentlich zweitrangig. Können wir ja bei Interesse in einem anderen Thread vertiefen.

    Cheers
    Ralle
     
  16. beckser

    beckser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.910
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Immo-Branche
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    Erstzulassung:
    02/1978
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    T5-Board.de-Edition
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Berlingo
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Hey Ralle, sorry, hier noch kurz mein Senf, auch wenn für Dich wahrscheinlich nicht hilfreich:

    Es ist äusserst bedauerlich, dass es so enden musste...
    Ich hoffe, der monetäre und seelische Schaden hält sich für Dich in halbwegs überschaubaren Grenzen!

    Es hört sich für mich so an, als wenn die Instandsetzung schlussendlich nicht erfolgreich war?! Also es am Hamburger lag?!

    grüße
    bex
     
  17. redrooster41

    redrooster41 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    zu Hause in Bayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chip/Lufi
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Alles was man braucht + Markise.
    Umbauten / Tuning:
    Felgen/Tierferlegung/Scheiben/schw. Frontscheinerfer+TFL/ schw. Blinker/schw LED Rückleuchten/Frontspoiler/schw. Kühlergrill o. Emblem/böser Blick...
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    @RDX, danke für die ehrliche Antwort.

    Hab versucht dir eine PN zu schreiben, aber nicht hinbekommen, daher dié Frage:

    um welchen Hamburger Getriebeinstandsetzer geht es bei dir:

    Transmission repiar intern.
    oder
    Getriebeinstandsetzung HH
    oder
    noch einen anderen Betrieb?

    Danke vorab.
     
  18. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Yep, findest Du aber eh nur über seine Auktionen in der Bucht (noch jedenfalls).
    ;)

    Cheers
    Ralle
     
  19. RDX
    Themen-Starter/in

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Korrekt. Hat dieser so auch eingestanden und daher ja auch umgehende Nachbesserung von sich aus angeboten. Hilft nur nix, wenn's dann nur beim Versprechen bleibt.

    Cheers
    Ralle
     
  20. redrooster41

    redrooster41 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    zu Hause in Bayern
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Chip/Lufi
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Alles was man braucht + Markise.
    Umbauten / Tuning:
    Felgen/Tierferlegung/Scheiben/schw. Frontscheinerfer+TFL/ schw. Blinker/schw LED Rückleuchten/Frontspoiler/schw. Kühlergrill o. Emblem/böser Blick...
    AW: Getriebeprobleme - wenn der 4. von 6 nicht mag ...

    Vielen Dank für schnelle Antwort. :danke:

    Was lernt der geneigte "Auch-Getriebe-Geschädigter" daraus (also ich zumindestens):
    - Reparatur nur aus einer Hand,
    - mindestens Durchstecken der Garantie des Getrieberep-shops z.B 12 oder 24 M, also full back to back.
    - Retention money an die werkstatt nicht auszahlen.
    - detailierte Reparaturbeschreibung anfordern und mit Zahlung verknüpfen.
    - Garantiebedingungen genau definieren, Unterschiede zu Gewährleistung klar stellen lassen.

    Sorry für das viele English, arbeite nur international.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[verkaufe] 4 Stahlfelgen T5/6 incl. Radkappen Verkäufe 23. Dezember 2016
Getriebeschaden? DSG überspringt 2.,4.,6. Gang T5.2 - Mängel & Lösungen 27. Mai 2015
Getriebeprobleme für einen Freund T5 - Mängel & Lösungen 15. August 2013
Schaltprobleme zum 2., 4. und 6. Gang T5 - Mängel & Lösungen 25. April 2011
getriebeprobleme- wer kennt getriebeSPEZIALISTEN in raum 6-7? T5 - Mängel & Lösungen 27. April 2010
Ruckeln im 4.-, 5,- und 6.-Gang T5 - Mängel & Lösungen 23. Oktober 2007
4-motion SG oder 6 Gang Automatik? T5 - News, Infos und Diskussionen 21. August 2007