Rumpeln im Fahrwerk - Seikel, 4motion etc.

Dieses Thema im Forum "Der Robuste" wurde erstellt von QE11, 8 Okt. 2018.

  1. QE11

    QE11 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Mai 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Vertriebsdomteur
    Ort:
    Hockenheim
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    Oktober 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    keines
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Extras:
    Differenzialsperre, Armlehnen, H7-Licht, Nebelschlampen mit Abbiegelicht und igrendwelche Pakete
    Umbauten / Tuning:
    Werz Wohnmobilausbau Piccolo Teamline mit Sonderwünschen, Unterfahrschutz, Seikelfahrwerk, Dezent Felgen 7,5x17, General Grabber AT 235/65-17
    FIN:
    sonst noch was?
    Hallo Kollegen,

    bin gerade aus Sardinien wieder zurück und mein Dicker hat etwas komische Dinge gemacht.
    Ist vielleicht auch die Frage, bin ich zu empfindlich???

    Zum einen hatte ich eine ganze Weile bei Rechtskurven aus denen ich herausbeschleunigt habe hin und wieder ein ganz leichtes Knacken im linken vorderen Radkasten - ich habe es eher nur im linken Fuß gespürt als gehört.
    Einmal hatte ich dann ein richtig schön lautes "Klong" welches auch meine Frau gehört hat.
    Dann war komplett Ruhe - die restlichen 1.500 km.

    Ich meine, dass ich vorher mal mit dem Motorunterfahrschutz aufgesessen bin.
    Kann es sein, dass der sich nur wieder in seine Position geruckelt hat?
    Oder hat sich da was am Seikel Fahrwerk gesetzt?

    Ausserdem rumpelt mein Dicker beim ein- bzw. auskuppeln etwas. In dem Moment wo sich der Kraftschluss (abrupt) ändert und auch wenn der Weg recht verblocked ist, rumpelt bzw, poltert es auch immer mal schön im Fahrwerk.

    Ist das normal oder ist da bei meinem Dicken was "lose"?
    Habe schon alles geprüft - allerdings mit laienhaftem Verständnis und Werkzeug.

    Danke Euch!

    Grüße
    René

    PS: wo im Rhein-Neckar-Raum kann ich denn einen "off-Road"-Kurs mit meinem Dicken machen? Ich würde mich deutlich besser fühlen, wenn ich wüsste, was da möglich ist.
     
  2. velomox

    velomox Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    6 Sep. 2015
    Beiträge:
    470
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bradworschdsidie (Nürnberg)
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    24. Februar 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LuftSH, zwei Schiebetüren, ohne Sitzbank uvm
    Umbauten / Tuning:
    Bett und Küche von Vanessa Mobilcamping, Ladebooster für 2. Batterie, 230V-Einspeisung, Kissmann Kühlbox, VB 4C LFW, Brandrup Multirails beidseits, Aufstelldach SCA194
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo René,

    zu den technischen Dingen kann ich nichts sagen. Ich habe ein kombiniertes Fahrsicherheits- und Offroad-Einführungs-Training beim ADAC gemacht - am Hockenheimring :-) Alle Teilnehmer fanden es gelungen und waren erstaunt was so ein Bus alles kann.

    Gruß Willy
     
    QE11 gefällt das.
  3. Chris_t5re

    Chris_t5re Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2012
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    271
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    NRW
    Mein Auto:
    T5 Rockton
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    "nackter" RE - Aus- und Umbau nach und nach...
    Umbauten / Tuning:
    Seikel, Relleum, Terranger
    (und ich komme gerade aus Korsika retour)

    schau bitte einmal in den Federteller - also dort, wo die Federn nach unten anliegen. dort sammeln sich gern mal Steinchen, die dann
    zwischen dem Teller und der Feder seltsame Geräusche machen, ggf. mit Wagenheber aufbocken, wenn der Stein richtig fest unter der Feder
    sitzen sollte...
    einmal hatte ich auch einen größeren Stein eingesammelt auf dem unteren Gelenk an der VA - das machte dann auch mal ganz komische Geräusche... ;)
     
    QE11 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden