Kurbelwellensimmerring undicht?

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von onki, 4 Apr. 2018.

  1. onki

    onki Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Fahrzeugbauer
    Ort:
    Seckenheim
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    10.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    sehr viel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H043635
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo Gemeinde,


    mein Bulli ist etwas inkontinent! Der Motor verliert Öl stirnseitig und wirft es dann auf die Gelenkwelle. Kann es sein, dass der Simmerring an der Kurbelwelle undicht ist? Oder kommt das Öl immer nur Getriebeseitig raus?

    Die Laufleistung liegt jetzt bei 260tkm

    Gruß
    Onki
     
  2. Slaughtercult

    Slaughtercult Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2013
    Beiträge:
    2,718
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    997
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Eckental
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    04.01.2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    HEX-NET
    100W Solaranlage
    Indel TB18
    Climair
    C-Schienen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH057826
    Moin,

    "klassischen" Simmering sehe ich jetzt keinen, sondern einen Dichtflansch mit Deckel (vgl. Pos 15, 16)
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Aber da kann natürlich auch was undicht werden...

    Gruß
     
  3. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,535
    Zustimmungen:
    1,468
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Kann schon sein. In diesem Sachzusammenhang und mit Bezug zur Laufleistung ist auch immer interessant, ob es evtl. mehr blow-by Gase, also mehr Druck im Kurbelgehäuse gibt, als es normal ist. In diesen Fällen drückt es als erstes aus den Wellendichtringen der Kurbelwelle. Möglich ist natürlich, auch normaler Verschleiß der Abdichtung.

    Ich würde den Bereich mit Kaltreiniger, oder Bremsenreiniger reinigen und eine Motorwäsche durchführen. Danach wird das Fahrzeug warm gefahren und sofort auf die Bühne genommen, um den Herd und das Ausmaß der Leckage zu bestimmen. Es kann durchaus sein, dass es nach der Motorwäsche nicht sofort zu Ölansammlung kommt. Solange es keine Tröpfchenbildung gibt, kann man bis zum nächsten TÜV die Füße still halten. Sollte der Bereich sofort wieder nass werden, würde ich die Abdichtung erneuern, nachdem vorher mal abgeklärt wurde, ob die Druckverhältnisse im Kurbelgehäuse normal sind. Erhöhter Druck im Kurbelgehäuse könnte auf eine defekte Kurbelgehäuseentlüftung, aber auch auf einen erhöhten Verschleiß der Zlinderlaufbahnen/Kolbenringe hinweisen.

    Bei der Suche der Leckage ist auch immer in Betracht zu ziehen, dass es evtl. weiter oben eine Undichtigkeit gibt und das Öl im Verlauf der Abwärtsbewegung nur von drehenden Teilen in das Umfeld verteilt wird. Deswegen auch immer systematisch von oben alles ableuchten.

    Gruß
     
    Kalli und globerocker gefällt das.
  4. onki
    Themen-Starter/in

    onki Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Fahrzeugbauer
    Ort:
    Seckenheim
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    10.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    sehr viel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H043635
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Danke Gemeide,

    Es scheint wirklich nur undicht geworden zu sein (264000km) das Teil hat 38€ gekostet und die Werkstatt hat mir 1,2 AE in Rechnung gestellt. Entlüftung ist nicht dicht.

    Ich hoffe das er jetzt dicht hält!

    Munter
     
    globerocker gefällt das.
  5. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Hallo! Du meinst das Du für den Kurbelwellensimmering € 38 und nur 1,2 Stunden Arbeit gezahlt hast? Ich frage weil ich habe einen 2014er T5 Panamericana. KM Stand 61500.. Und verliere auch viel Öl und es sieht stark nach Kurbelwellensimmering aus.. Werkstatt meinte aber das würde ein Tag Arbeit weil der Motor aufgemacht werden müsste.. Man würde daher gleich Zahnriemen etc machen. Aber bei 61000 KM und knapp 4 Jahren werde ich versuchen da was auf Kulanz zu bekommen.. Irgendwelche Tips?:help:
    Danke:)
     
  6. Slaughtercult

    Slaughtercult Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2013
    Beiträge:
    2,718
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    997
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Eckental
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    04.01.2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    HEX-NET
    100W Solaranlage
    Indel TB18
    Climair
    C-Schienen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH057826
    Moin,

    Welcher Motor, der 180 PS? Und sicher das er verliert und nicht verbrennt?

    Gruß
     
  7. onki
    Themen-Starter/in

    onki Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Fahrzeugbauer
    Ort:
    Seckenheim
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    10.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    sehr viel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H043635
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Sorry, aber ich habe einen 2,5 L Diesel! Und der hat keinen Zahnriemen! An den Dichtring kommt man rann ohne den Motor zu zerlegen. (siehe Ersatzteiliste). Aber die Ölflecken waren bereits deutlich auf der Straße zu sehen. Vorher hatte ich bereits den Einführstutzen vom Ölmessstab erneuert weil der auch sehr geleckt hatte.

    Aber mit deinen Zahnriemenmotor kenne ich mich nicht aus!

    Munter
    Onki
     
  8. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Ja, ist der 2Liter Biturbo m 180 PS und habe das DSG drin.. Es rinnt das Öl laut Erstbesichtigung bei Der Welle aus, an der der Keilriemen aufgesetzt ist.. Das ist die Kurbelwelle oder?
     
  9. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,535
    Zustimmungen:
    1,468
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Dann sollte man im Hinblick auf die bekannten Probleme mit diesem Motor unbedingt abklären, ob evtl schon vermehrt Blow-Gase den Druck im Kurbelgehäuse erhöhen. Das würde den ungewöhnlich starken Ölverlust am Wellendichtring erklären. Dieser kann schon mal verschleissen und wird leicht undicht. Bei starken Ölverluste an diesen Dichtringen sollte man immer Blow-by Gase ("unterkompression") bzw. die Funktion der Kurbelgehäuseentlüftung abklären. Öffne mal den Öleinfülldeckel bei laufendem Motor und lege in locker auf die die Öffnung. Dreh davon ein Video und stell es hier ein. Bleibt der Deckel liegen, oder fliegt er gleich weg? Wie hoch ist der Ölstand? Läuft das Öl da stark und sofort raus, oder bilder sich da nur ein kleine Ölspur mit Tröpfchenbildung an der Ölwanne?

    Wenn es jedoch nur ein leichter Ölverlust ist, dann wie oben schon erwähnt: Dichtring erneuern. Geht schnell - ist einfach.

    Gruß
     
  10. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Vielen Dank für den Tip Nendoro!! Werde das heute oder morgen machen!!
     
  11. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Also, habe ein Video gemacht. Aber da ich alleine war habe ich es so gemacht, dass ich den Öleinfülldeckel aufgeschraubt habe, dann den Motor gestartet habe und dann das Video gemacht habe. Der Deckel tanzt da stark und das "nur" bei Standgas. Ich sende den Vimeo Link weil das iPhone Format der Videos hier nicht hochladen kann glaube ich. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Soll ich noch eines machen bei dem jemand Gas gibt?
    Der Ölstand ist im Mittleren Bereich. Habe aber vor einem ganzen Diesel Tank einen Liter Öl einfüllen müssen.
    Du meinst um den Kurbelwellensimmering zu tauschen muss der Motor nicht aufgemacht werden?
    Und wenn die Kurbelgehäuseentlüftung ein Problem hat, lässt sich da sagen ob das was sehr aufwendiges ist oder auch recht unproblematisches?
    Vielen Dank für die Hilfe!!
     
  12. Slaughtercult

    Slaughtercult Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2013
    Beiträge:
    2,718
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    997
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Eckental
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    04.01.2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    HEX-NET
    100W Solaranlage
    Indel TB18
    Climair
    C-Schienen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZBH057826
    Bitte auch noch beantworten.

    Ich fürchte allerdings, du kannst dir die Reparatur des Dichtrings schenken...

    Gruß

    Und noch einen Link zur Kurzfassung... Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  13. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Danke für die schnelle Antwort!! Also ich seh nicht gut hin. Nur wenn Unterbodenschutz abgenommen ist und er auf der Rampe steht.. Hatte ich vor paar Wochen und da war zu sehen, dass die ganze Flanke des Motors und die Schutzwanne aus Kunststoff viel Öl dran haben..
     
  14. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    SHIT.. Ok, danke vielmals.. werde mal zum Pannendienst bei unserem ÖAMTC ( ADAC Äquivalent ) gehen bevor ich am 13. June bei VW Termin habe.. DANKE EUCH!!
     
  15. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,535
    Zustimmungen:
    1,468
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Das Tanzen des Deckels auf dem Einfüllstutzen ist normal. Es ist also kein übermäßiger Druck im Kurbelgehäuse. Wenn da Druck wäre, würde der Deckel nicht liegen bleiben.
    Wenn Du jedoch Öl verbrauchst, sollte man die Leckagen nach außen sicher identifizieren. Vor Ort muss dann beurteilt werden, ob die äußeren Leckagen auch den generellen Ölverbrauch erklären, oder ob da, wie schon angesprochen wurde, eventuell ein Motorschaden vorliegt.

    Gruß
     
  16. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Also war heute beim ÖAMTC ( wie ADAC ) die gute Diagnose- und Werkstattarbeit anbieten. Mechaniker sagte auch, dass es jedenfalls der Kurbelwellensimerrin sei. Das ist nicht lustig, aber dafür meinte er es deute nichts darauf hin, dass noch gröberes sei.. Mal sehen, am 13.06. bin ich bei VW.. Melde mich.
    Danke für die Tips und Hilfe!
     
  17. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Hallo Allerseits, heute früh den Wagen zum lang erwarteten Werkstatttermin bei meiner VW Stützpunkt gebracht. Nach zwei Stunden riefen die an und bestätigten, was mir eine andere "freie" Werkstatt und auch der ÖAMTC schon davor gesagt hatten: Kurbelwellensimering.. Ich habe denen am Telefon gesagt, dass ich mir erwarte, dass VW da Material und Zeit für die Behebung des Öl-Problems übernimmt, und, dass ich sagte der Werkstatt sie mögen bevor eine Reparatur getätigt wird, bitte den Kulanzantrag an VW stellen.. wieder zwei Stunden später sagt mir die Werkstatt, VW habe zwar erst nicht aufkommen wollen weil der Kurbelwellensimering ein Verschleissteil ist, aber meine Werkstatt sagte sie hätten bewirken können, dass VW einen kleine Teil übernimmt und sie selber, also meine Werkstatt, den Rest übernehmen.. Bis übermorgen sollte alles fertig sein meinten dieFast zu schön um wahr zu sein.. Anyway, wollte Euch das mitteilen..
    LG
     
    simran gefällt das.
  18. simran

    simran Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2016
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    04/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ich habe das gleiche Problem, 61tsd km und 3 Jahre alter Bus. Habe nur den letzten Ölwechsel selber gemacht. Hattest du alles immer bei VW machen lassen (wg.Kulanz)?
     
  19. PanaPaul

    PanaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Hallo Simran, ja, habe immer alle Services etc beim offiziellen VW STützpunkt gemacht. Das war sicher auch ein Grund für die Kulanz. Bzw kann es gut sein, dass die sich versuchen werden rauszuwinden wenn Du selber einen Ölwechsel gemacht hast.. Ich habe meinen im Februar bei KM 80'000 verkauft. Da gab es keine Probleme. ToiToiToi!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
KurbelwellenSimmerring T6 - News, Infos und Diskussionen 15 Mai 2019
Turbolader undicht T5 - Mängel & Lösungen 3 Feb. 2019
Klimaanlage undicht T5 - Mängel & Lösungen 28 Juni 2018
Undichte Schiebefenster T5.2 - Mängel & Lösungen 6 Sep. 2017
DSG undicht T6 - Mängel & Lösungen 27 Aug. 2017
Undichtigkeit T5 - Mängel & Lösungen 21 Nov. 2012
Frischwassertank undicht T5 - Mängel & Lösungen 18 Feb. 2012
Hydraulikpumpenanschluss undicht T5 - Mängel & Lösungen 28 Apr. 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden