Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
Hallo,

hat eigentlich schon jemand von euch mal direkt beim Vertragshändler umgerüstet ?

Warum / warum nicht ?

Ich bin hin und her gerissen. Einerseits gibt es hoch kompetente und engagierte freie Umrüster, beim ersten Anruf wird man umfassend und kompetent beraten und am selben Tag hat man ein detailliertes Angebot.

Bei meinem Freundlichen hingegen telefoniere ich seit über zwei Wochen herum, erst rief er gar nicht zurück, dann kam er mit einem Preis von 6000 rüber, hat LPG mit CNG verwechslt, und nun habe ich mündlich die Info, dass er mir für 3000 eine Prins einbauen lassen kann, bei einem Umrüster der für sie auch Neuwagen umrüstet, allerdings bisher nur 4-Zylinder für sie gemacht hat.

Vorteil beim Freundlichen wäre natürlich: Fahrzeit da hin 15 Minuten, alles aus einer Hand, also im Problemfall nur ein Ansprechpartner. Außerdem hätte ich dann den bei VW üblichen Baustandard.

Vorteil beim Umrüster wäre eben, dass ich keinen relativ unkompetenten "Zwischenhändler" habe sondern den direkten Kontakt mit einem engagierten und kompetenten Partner.

Wie seht ihr das / was haltet ihr von Umrüstung beim :D ?
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Moin,

ich habe direkt beim freundlichen umrüsten lassen.

Kleine Motoren in kleinen Autos hatten die schon öfter umgerüstet, mein V6 war die Premiere bei den großen *g

Leider gabs auch Premierenstreß, aber mittlerweile läuft es eigentlich recht zufriedenstellend.

Garantie/Gewährleistung auf den Gasanteil bislang gar kein Problem.

Gruß
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Hallo rennsport_henry,

ist ja interessant.

Ich nehme an, man hat dir eine Prins verbaut?

Mit oder ohne Flashlube / TunAp ?
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Moin,

ja es wurde entgegen meinem Wunsch eine Prins VSI verbaut. Deswegen bin ich auch besonders "pissig", was die Anlage angeht.

Selbstverständlich ist auch das Flashlube System verbaut, vorsichtshalber.

Gruß
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Danke dir für deine Info.

Was mich speziell interessiert: Hat sich dein Händler irgendwie geäußert bezüglich Gasfestigkeit, d.h. war Flashlube mehr dein Wunsch oder Empfehlung / Bedingung des Händlers ?

Und welche Anlage hättest du gerne gehabt ?

Gibt es einen Thread, wo du mehr davon geschrieben hast ?
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Moin,

ich habe auf Empfehlung des Händlers Flashlube verbauen lassen. War mir aber eh egal, weil wir preislich einen Deal hatten. Ich habe Summe x auf meine Kappe genommen und alles was darüber hinaus ging war sein Ding.

Ich hätte gerne ne Landi gehabt.

Alles, was ich zum Thema Gas geschrieben habe, findest Du, wenn Du mein Profil klickst, dann auf Beiträge anzeigen.

Gruß
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Ok, danke.

Ich habe mich jetzt gegen den VW-Händler entschieden, zum einen weil er nicht in die Gänge kommt mit dem Angebot - zum zweiten weil ich eine BRC-Anlage will mit automatischer Umschaltung auf Benzin ab 4500 U/min.

Damit erspare ich nicht nur den Ventilsitzen sondern dem gesamten Motor eine erhöhte thermische Belastung.
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Ok, danke.

Ich habe mich jetzt gegen den VW-Händler entschieden, zum einen weil er nicht in die Gänge kommt mit dem Angebot - zum zweiten weil ich eine BRC-Anlage will mit automatischer Umschaltung auf Benzin ab 4500 U/min.

Damit erspare ich nicht nur den Ventilsitzen sondern dem gesamten Motor eine erhöhte thermische Belastung.

und sparst nichts mehr.

dann lieber Additiv und Garantieverlängerung.

Auf Deine Erfahrung mit der BRC bin ich mal gespannt.

Gruß
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Warum meinst du ich spare nichts mehr? Wo erreiche ich denn schon 4500 U/min ?

Innerhalb der Ortschaft - das weißt du ja selber ;) - kriegt der Fronttriebler hohe Leistung sowie so nicht auf die Straße, da kannst du maximal das ESP testen.

Also bleibt Beschleunigen außerhalb der Ortschaft - ok, nach dem Ortsschild oder hinter einer Kurve trete ich auch ganz gern mal voll duch. Aber ich schätze, das fällt im Verhältnis zum Gesamtverbrauch kaum ins Gewicht.

Bleibt schließlich noch die Autobahn:

Da kann ich mich dann entscheiden, bis 180 km/h auf Gas zu cruisen oder bis Tacho 220 auf Benzin. Aber selbst wenn ich mich da für mehr als 180 entscheide: Der Zeitraum bzw. die Strecke wo das vom Verkehr her möglich ist, ist doch auch relativ begrenzt.

Natürlich könnte man auf der Autobahn auch mit Beschleunigen noch einiges raushauen, wenn man trotz mittelmäßigem Verkehr kurze freie Strecken zum Schnellfahren nutzt. Habe damit Erfahrung (my other car is an S8 D2 :D ), aber daür ist der Bus einfach nicht das richtige Fahrzeug, da ruiniert man sich die Bremsscheiben und womöglich einiges mehr (Antriebswellen ... ? ).

Bin auch gespannt, wie dann das Verhältnis von Gas und Benzin aussehen wird - gefühlsmäßig würde ich sagen der Benzinanteil kommt auf weit unter 10%.

Allerdings bin ich ein Liebhaber der Standheizung, sodass man das dann erst im Sommer beurteilen kann.

Das mit den Additiven überlege ich noch: Nachdem das Zeug auf die km bezogen ja wirklich nicht viel kostet könnte ich es ja dennoch betreiben - warum auch nicht. Frage wäre dann: Welches ?

Gasgarantie bekomme ich: 3 Jahre. Die BRC-Garantie zahlt allerdings pro Jahr max. 5000 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

kibo

Moderator
Team
Ort
Lemgo
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04/2007
Motor
Otto 85 KW
DPF
nein
Motortuning
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Extras
Landi Renzo Flüssiggasanlage...mit 95 Liter Unterflurtank.
Umbauten / Tuning
Umrüstung auf LPG Flüssiggas, H&R Federn -40mm,Spurplatten vorn (30er) und hinten (50er) von H&R, Schaltstulpe aus Leder , Aussenbeplankung,dunkle LED Rückleuchten, dunkle Climair Windabweiser.Abnehmbare AHK,Multiflexboard,W8 Innenleuchte,V6 Highline Kombiinstrument mit GTI Zeiger
FIN
WV2ZZZ7HZ7H12xxxx
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Das mit den Additiven überlege ich noch: Nachdem das Zeug auf die km bezogen ja wirklich nicht viel kostet könnte ich es ja dennoch betreiben - warum auch nicht. Frage wäre dann: Welches ?

Gasgarantie bekomme ich: 3 Jahre. Die BRC-Garantie zahlt allerdings pro Jahr max. 5000 Euro.
Ohne Flashlube wirst du wohl garkeine Garantie auf Gas bekommen.Ist nämlich Voraussetzung das man das Flash Lube verbaut hat....sonst lehnen die Dich ab.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz was Du willst :confused:.

Erst machste Dir Sorgen, dass der Motor nicht Gasfest ist....und dann kommt eine Aussage wie oben.
Vielleicht solltest Du Dir im Vorfeld die Frage stellen, ob der T5 für Deine Zwecke das richtige Auto ist.
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Natürlich ist der T5 das richtige Auto für mich - ich verstehe jetzt nicht was dich daran zweifeln läßt.

Zur Erläuterung der Idee ohne FL zu fahren:

Mein Auto, also konkret der "BKK"-Motor, steht auf keiner Liste. Es handelt sich um den selben Motor wie er bis heute verbaut wird. Also wenn die heutigen gasfest sind ist es meiner auch. Die Garantieversicherung von BRC bekomme ich laut Aussage meines voraussichtlichen Umrüsters auch ohne Additive.

Dennoch plane ich in den Kosten eine Revision des Zylinderkopfs mit 2500 Euro ein, die ich allerdings nur machen will, wenn sie tatsächlich nötig wird - ich vermute mal, dass sich das angesichts meines geplanten Konzepts eher erübrigt, siehe oben: Ich will über 4500 U/min (und evtl. auch im Leerlauf) automatisch auf Benzin schalten. Somit kommen ohnehin regelmäßig die Benzinadditive in den Motor.

Und dann ist eben die Frage, ob ich trotz diesem bereits "doppelten Boden" als dritte Sicherheit auch noch das Geraffel mit den Gas-Additive anfangen sollte, von denen kein Mensch weiß, ob sie was nützen oder womöglich sogar Nachteile bringen, oder ob ich mir den Aufwand spare und das Geld schon mal für eine Revision des Zylinderkopfs auf die Seite lege. Falls die Ventilsitzringe nicht gasfest sind, ist mir diese Lösung sowieso lieber weil weitsichtiger.

Für Additive spricht eben dann nur noch, dass sie nicht so wirklich viel kosten. Was macht es eigentlich bei euch aus pro 100 km?
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Moin,

keine Ahnung, ich kaufe FL im 5Liter Gebinde, habs noch nicht runtergerechnet.

Gruß
 

kibo

Moderator
Team
Ort
Lemgo
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04/2007
Motor
Otto 85 KW
DPF
nein
Motortuning
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Extras
Landi Renzo Flüssiggasanlage...mit 95 Liter Unterflurtank.
Umbauten / Tuning
Umrüstung auf LPG Flüssiggas, H&R Federn -40mm,Spurplatten vorn (30er) und hinten (50er) von H&R, Schaltstulpe aus Leder , Aussenbeplankung,dunkle LED Rückleuchten, dunkle Climair Windabweiser.Abnehmbare AHK,Multiflexboard,W8 Innenleuchte,V6 Highline Kombiinstrument mit GTI Zeiger
FIN
WV2ZZZ7HZ7H12xxxx
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Natürlich ist der T5 das richtige Auto für mich - ich verstehe jetzt nicht was dich daran zweifeln läßt.

Zur Erläuterung der Idee ohne FL zu fahren:

Mein Auto, also konkret der "BKK"-Motor, steht auf keiner Liste. Es handelt sich um den selben Motor wie er bis heute verbaut wird. Also wenn die heutigen gasfest sind ist es meiner auch. Die Garantieversicherung von BRC bekomme ich laut Aussage meines voraussichtlichen Umrüsters auch ohne Additive.

Dennoch plane ich in den Kosten eine Revision des Zylinderkopfs mit 2500 Euro ein, die ich allerdings nur machen will, wenn sie tatsächlich nötig wird - ich vermute mal, dass sich das angesichts meines geplanten Konzepts eher erübrigt, siehe oben: Ich will über 4500 U/min (und evtl. auch im Leerlauf) automatisch auf Benzin schalten. Somit kommen ohnehin regelmäßig die Benzinadditive in den Motor.

Und dann ist eben die Frage, ob ich trotz diesem bereits "doppelten Boden" als dritte Sicherheit auch noch das Geraffel mit den Gas-Additive anfangen sollte, von denen kein Mensch weiß, ob sie was nützen oder womöglich sogar Nachteile bringen, oder ob ich mir den Aufwand spare und das Geld schon mal für eine Revision des Zylinderkopfs auf die Seite lege. Falls die Ventilsitzringe nicht gasfest sind, ist mir diese Lösung sowieso lieber weil weitsichtiger.

Für Additive spricht eben dann nur noch, dass sie nicht so wirklich viel kosten. Was macht es eigentlich bei euch aus pro 100 km?
Warum machste Dir denn so einen Kopp? Du redest Dir hier ja schon fast die Kopfdichtung und Ventilsitze kaputt :D. (nicht böse gemeint)
Mal im ernst.
Du hast doch auch gelesen, das bereits 3,2 L V6 Motoren , BJ 04 erfolgreich umgerüstet, und bis dato keine probleme damit haben.Und wenn Du Dich an bestimmte Sachen hälst, wie zb kein Dauervollgas auf der Autobahn ect, wirst auch Du viel Freude mit Deiner Umrüstung haben.Und wenn dann mal jemand berichtet, dass ihm bei 150000 km die Kopfdichtung erneuert wurde-ist das denn so ungewöhnlich nach so einer Laufleistung ??Klar ist der Aufwand beim 6 Zyl. größer und teurer...aber das weiss ich doch voher wenn ich mir solch ein Auto kaufe...oder nicht?


Und nochmal was zur Versicherung.
Als ich umgerüstet habe-und das ist ja nun auch noch nicht allzu lange her, da gab es auf dem kompletten Markt nur eine Versicherung, die Dir die Gasanlage im Fahrzeug für Folgeschäden versichert.Da kann Dir Dein Umrüster noch soviel erzählen....wenn du kein FLashLube verbaut hast-lehnt diese Versicherung Dich ab.
Ich habe selber mit dem zuständigen der Versicherung telefoniert.Der sicherte mir zu, dass ohne Flash Lube keine Chance auf Versicherungzusage besteht.Da steht der Umrüster aussen vor.Es sei denn er gibt Dir diese Versicherung von sich aus...welches aber nicht Standard ist.

Ich wünsche Dir Fröhliche Weihnachten :)
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Fröhliche Weihnachten wünsch ich Euch auch !

Die Garantieversicherung ist eine andere als die die AGS Autogas anbietet.

Sie ist ein Gemeinschaftsprodukt von BRC mit "europ assistance" und wird angeboten unter der Firma "Gasdrive Technologies GmbH" in Althengstett. Habe das Kleingedruckte da, steht nichts drin von Additiven. Wie gesagt: Bei BRC steht auch der Motor nicht auf der Liste.

Dass ich mir vorher viele Gedanken mache ist bei mir normal, so bin ich. ;)

Ich habe aber tatsächlich keine Lust, bei dem Thema ins offene Messer zu laufen, Probleme sind ja nicht wirklich selten.
 

kibo

Moderator
Team
Ort
Lemgo
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04/2007
Motor
Otto 85 KW
DPF
nein
Motortuning
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Extras
Landi Renzo Flüssiggasanlage...mit 95 Liter Unterflurtank.
Umbauten / Tuning
Umrüstung auf LPG Flüssiggas, H&R Federn -40mm,Spurplatten vorn (30er) und hinten (50er) von H&R, Schaltstulpe aus Leder , Aussenbeplankung,dunkle LED Rückleuchten, dunkle Climair Windabweiser.Abnehmbare AHK,Multiflexboard,W8 Innenleuchte,V6 Highline Kombiinstrument mit GTI Zeiger
FIN
WV2ZZZ7HZ7H12xxxx
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Fröhliche Weihnachten wünsch ich Euch auch !



Ich habe aber tatsächlich keine Lust, bei dem Thema ins offene Messer zu laufen, Probleme sind ja nicht wirklich selten.
Ja das stimmt, aber die meisten Probleme stehen und fallen mit unsachgemäßer Umrüstung.Pro Tag werden überall in der Welt viele Autos umgerüstet.....und fahren friedlich vor sich dahin.Erfahren tut man meist nur von den negativen Erfahrungen...wie so oft.

Das Fahren mit Autogas ist ja nix neues. Andere Länder fahren bereits seid über 15 Jahren damit....da gab es noch keine Debatten über gehärtete Ventilsitze ect. Natürlich wurde da auch viel Lehrgeld bezahlt...aber es hat sich trotzdem durchgesetzt.

Hinzu kommt, dass die Anlagen ständig verbessert werden.

Ich kenne ja auch Dein Fahrverhalten nicht. Aber wenn du wirklich bei Autobahnfahrten so ein ungewisses Gefühl hast, dann fahre diese auf Benzin.Kannst ja jederzeit per Knopfdruck umschalten.Bei Stadt und Überlandfahrten brauchste Dir keine Sorgen machen.

Viele Grüße

Frank
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Moin,

was mich stutzig macht, ist die Haftungsreduzierung auf nur 5000€ im Jahr !!!

Was, wenn alleine der Kleinscheiß mit 4 Mille zu Buche schlägt, weil die Anlage nicht ans Laufen kommt und dann kommt noch nen defekter Kopp dazu, weil die Anlage eben immer mangelhaft gelaufen ist.

Dann stehst nämlich DU im Regen und der Umrüster wie auch der Hersteller freut sich ein 2. Loch in den Allerwertesten.

Irgendwie fischig, was Du da vorhast.

Weihnachtsgrüße
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Wenn ich das richtig sehe werden Nacharbeiten an der Gasanlage nicht über die Versicherung abgerechnet, das isr rein Sache des Umrüsters,

Die 5000 Euro sind also schon für Folgeschäden vorgesehen. Nur bekomme ich dafür im Zweifel eben keinen Tauschmotor.

Aber das soll nicht der wesentliche Punkt sein, eín Motortotalschaden auf Grund von Gasfehlern ist ja auch nicht plausibel, es sei denn man mißachtet die Symptome eingeschlagener Ventile.
 

rennsport_henry

Aktiv-Mitglied
Ort
bei Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
02.02.2007
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
nöö
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD200 MP3
Extras
Klima, E-Paket 3, Komfortsitze, SHZ, Schiebetür links, AHK fest, Heckflügeltüren,privacy Verglasung
Umbauten / Tuning
der neue hat Leistung genug ;-) oder vielleicht doch nicht???
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Moin,

wieso soll der Umrüster Garantieleistungen zahlen, wenn die Anlage mangelhaft arbeitet oder Fehler hat???

Wenn ich ein Ersatzteil an einem Motorrad verbaue, welches defekt ist, dann wickle ich das auch via Großhändler/Importeur/Hersteller ab, und nicht über eine etwaige Versicherung, die Garantiefälle/Gewährleistungsansprüche abdeckt.

Verstehe ich nicht.

Für mich bleibt es fischig!

Und der Satz mit dem plausibel, der wird im Streifall erstmal zigfach Gutachterlich geklärt und Du hast den Mist an den Backen. Auch solche Fälle stehen hier im Gasforum.

Gruß
 
Themenstarter|in

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
Modell 2006
Motor
Otto V6 173 KW
Motortuning
Betrieb mit Autogas
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS MFD DVD mit Soundsystem
Extras
fast alle.
Umbauten / Tuning
Abt AR 19 Räder plus 24 mm Spurverbreiterung
AW: Erfahrungen mit Umrüsten beim Freundlichen ?

Die 5000 Euro Leistungsumfang der Garantieversicherung beziehen sich ausschließlich auf Folgeschäden an Motor, Kraftstoff- und Auspuffanlage, ohne die Gasanlage selber:

Der Versicherer leistet Entschädigung wenn und soweit eines der nachstehend aufgeführten Bauteile innerhalb der Garantiedauer als Folge einer Fehlfunktion der beim Umbau nachgerüsteten Flüssiggasanlage unmittelbar seine Funktion verliert und dadurch eine Reparatur erforderlich wird.

- Motorblock, Kolben, Kolbenringe und Zylinder (Zylinderlaufbuchsen), Kurbelwelle, Pleuel, Zylinderkopf, Zylinderkopfdichtung, Nockenwelle, Kipphebel, Ein- und Auslassventile, Stößel.

- Sensoren der elektronischen Gemischaufbereitung, Einspritzventile, Luftmassenmesser, Drosselklappe

- Lambdasonde, AGR-Ventil und Katalysator, Auspuffkrümmer

Für Schäden an der Flüssiggasanlage selbst wird nicht geleistet.
Dabei muss man immer sehen, dass die Versicherung nur zusätzlich abgeschlossen wird, d.h. selbstverständlich steht der Umrüster bzw. Gasanlagenhersteller im vollen Umfang in der gesetzlichen Gewährleistung, Sachmängelhaftung, Produkthaftung usw.

Insofern könnte man natürlich die Frage stellen, ob man die Versicherung überhaupt braucht - allerdings ist es auch so, dass sie drei Jahre und damit länger dauert als die normale Gewährleistung.
 
Oben