Verbesserung Schlafkomfort im Calis Oberstübchen

Werner

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
Jan. 2005 WV2ZZZ7HZ5H05xxxx
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Delta
Extras
nachger. DPF (VW); Anhängerkupplung (abnehmbar); VW-Markise, mengenweise Brandrup-Ausstattung;
Umbauten / Tuning
nur die obere und untere Schlafstätte
Spritmonitor ID
FIN
0
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0
Hallo komfortbewusste Cali-Schläfer,


in Zusammenarbeit mit Jumpinoo.de bis auf die unterschiedlichen Homepages identisch mit Nanoform.de wurde ein Matratzenstoff gefunden, dem ich sowohl was die Dehnfähigkeit (s. Foto von 5 auf 8,5 cm Dehnung möglich) als auch was den Temperaturausgleich angeht, nach meiner Meinung der beste käuflich erwerbbar Bezug, bezeichnen kann.

Der Bezug ist unter der Bezeichnung "cool fresch" ab sofort mit und ohne Schaumstoff bestell bar (bei www.jumpinoo.de).

Ich habe jetzt 2 Wochen auf dem Bezug geschlafen und muss sagen Spitzenklasse.

Trotz der hohen Temperaturen kein schwitzen auf dem Bezug und die Schulter lässt sich auf der Seite liegend durch die gute Dehnfähigkeit schön in die Matratze versenken.

Kleiner Nachteil der Bezug träg auch gedrückt 2,5 mm pro Seite auf.

Das bedeutet der Schaumstoff für den Cali oben sollte das Maß 5,5 x 120 x 170 cm haben, denn bei 6cm Dicke kann ich nicht garantieren das das Dach noch sauber zugeht.

Warum 170 cm statt Originallänge 164.

Man hat jetzt eine Liegefläche von 2,10 Meter, ohne dass es irgendwo einen Nachteil bringt.

Die Matratze hört genau an der Jalousie auf (diese Länge benutze ich schon seit über 7 Jahren).



Meine Schaumstoffempfehlung bei Jumpinoo besonders für diesen Bezug :

bis ca. 75 kg 50/30er

ab 75 kg 50/40er

Man beachte die erste Zahl bedeutet das Raumgewicht (wie viel stützendes Material in kg auf den m3).

Somit ist eine 50er Raumgewicht deutlich haltbarer als ein 40er Raumgewicht und stützt auch sauberer.

Dies hat aber nichts mit der Härte zu tun.

Die Stauch-Härte ist immer die zweite Zahl, also die 50/30er ist weicher als die 50/40er.

Schaumstoff kostet mit notwendigem Netztrikot 68,64 Euro + 9,90 Versand deutschlandweit

Der Bezug "cool fresch" dazu: 152,65 Euro

Matratze für den California oben komplett: 231,19 inkl. MwSt. und Versand (leider hat der Bezug derzeit bis zu 30 Arbeitstagen Lieferzeit).

Zusätzliche enormer Vorteil: jederzeit kann man den Bezug waschen und einen neuen hochwertigen passenden Schaumstoff mit 50er Raumgewicht für ca. 80 Euro inkl. Versand nachkaufen.



Mein Anspruch war für Euch ein Spitzenprodukt für wenig Geld zu finden, wo man nach Jahren auf für besonders wenig Geld wieder einen Neuzustand erreichen kann.

Ich habe mit der Firma keine geschäftliche Verbindung und auch keinen Vorteil.

Ich trat dort nur als Berater auf und schickte meinen besten Bezug ein (den es nicht mehr zu kaufen gibt), damit Jumpinoo etwas Gleichwertiges finden konnte.

Dies ist nun gelungen.

Ich habe bis heute ordentlich Lehrgeld gezahlt bis ich Euch heute dies präsentieren konnte.

Servus

Werner
 

Anhänge

Themenstarter

Werner

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
Jan. 2005 WV2ZZZ7HZ5H05xxxx
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Delta
Extras
nachger. DPF (VW); Anhängerkupplung (abnehmbar); VW-Markise, mengenweise Brandrup-Ausstattung;
Umbauten / Tuning
nur die obere und untere Schlafstätte
Spritmonitor ID
FIN
0
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0
Hallo Komfort-Schläfer,

es gibt einen neuen Anbieter für die, von mir beschriebenen Matratze.
Rechteck - Schaumstoff nach Mass
Er hat für das Board bis Ende März 2020 folgenden Rabatt eingeräumt.
Code: xmas10 - ab 150€ Bestellwert, 10€ Rabatt. Gültig bis zum 01.04.2020
Code: xmas5 - ab 100€ Bestellwert, 5€ Rabatt. Gültig bis zum 01.04.2020

Ich selbst schlafe auf dieser Matratze im Cali seit vielen Jahren hervorragend, trotz zweier Bandscheibenvorfälle.
Der Bezug ist so spitze (Dehnfähigkeit und Wärmeausgleich), dass ich ihn auf meiner Matratze zu Hause auch darauf habe.

Hier die Zusammenfassung der einzugebenden Daten für die Bestellung (Habe keine Verbindung zu dieser Firma und auch keinen finanziellen Vorteil, wollte Euch nur einen Tipp geben).

Hauptmatratze für oben (ca.300 Euro):

Rechteck - Schaumstoff nach Mass
a= 6 cm
b= 120 cm
c= 170 cm
Kaltschaumstoff 50/40 (ab 75kg pro Person, wenn beide Personen unter 75kg haben 50/30)

Bezug: cool fresh
keine Wattierung
keine rutschfeste Unterseite
mit Trikotnetz, denn der "cool fresh" Bezug muss auf dem Schaumstoff rutschen können
Reißverschluss nur 2-seitig, damit vorne beim Aufstieg kein Reißverschluss vorhanden ist

Fußmatratze für oben (ca. 87 Euro):
diese ist empfehlenswert, da durch den weicheren Schaumstoff und den dehnbaren Bezug das Dach sich besser schließen lässt,
als durch den originalen Bezug.
Zu dem empfindet man das leichte Einsinken der Füße als sehr angenehm.

Rechteck mit 2 Schrägabschnitten
a= 5,5 cm
b= 33 cm
c=110 cm
d= 60 cm
e= 17 cm
Kaltschaumstoff 40/25
Bezug: cool fresh
keine Wattierung
keine rutschfeste Unterseite
mit Trikotnetz, denn der "cool fresh" Bezug muss auf dem Schaumstoff rutschen können
Reißverschluss nur 1-seitig

Für Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Wünsche Euch einen erholsamen Cali-Schlaf.

Servus
Werner
 
Themenstarter

Werner

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
Jan. 2005 WV2ZZZ7HZ5H05xxxx
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Delta
Extras
nachger. DPF (VW); Anhängerkupplung (abnehmbar); VW-Markise, mengenweise Brandrup-Ausstattung;
Umbauten / Tuning
nur die obere und untere Schlafstätte
Spritmonitor ID
FIN
0
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0
Hallo Komfortschläfer,

nach den ersten Rückmeldungen im CaliBoard habe ich es gewagt und habe mir auch den Tellerlattenrost zum Nachrüsten für den Cali von der Fa. SquErgo für 299 Euro gekauft.

Ich habe für eine Lordosenstütze zusätzlich 5 härtere hohe Federn dazu bestellt und diese sogar kostenlos erhalten.

Nach dem meine Matratze (6cm Kaltschaum mit oben und unten „cool fresh-Bezug“) ungedrückt 7cm und gedrückt 6,5cm dick ist, ging das Dach hinten nicht zu.

Daraufhin habe ich von der Firma kostenlos auf links und rechts außen und auch die 2.Reihe am Fußende auf niedrigere Federn umgerüstet.

Jetzt geht es fast ganz zu (es fehlen ein paar Millimeter).

Werde wohl auf 5,5cm Kaltschaum umrüsten müssen, obwohl ich einen nagelneuen Kaltschaum drin habe.

Das Entfernen der alten Latten ist etwas mühsam, wenn man sie nicht einfach durchsägen möchte.

Achtung die Halterung der Jalousie muss vor Entfernung der dazugehörigen Latten zuerst entfern werden, sonst bricht das Plastik.

Der Rest ist einfach und schnell erledigt.



Nach dem ich bereits beim Probe-liegen nach 30 Minuten bereits Hüft- und Schulterschmerzen hatte und der Druck darauf von Anfang an bestand, musste eine Verbesserung her.

Das hieß alle 32 Nieten wieder aufbohren!

Nach dem der Lattenrost beim Benutzen von 2 Personen, jeweils genau unter der Hüfte und der Schulter die Längslatten verlaufen, werden die Teller auf den Längslatten frühzeitig gebremst (ich gehe von mindestens 50% aus – s. Foto).

Somit entsteht ein geringerer Hub als beim hölzernen Originallattenrost.

Dieser Tellerlattenrost hat viel mehr Potential.

Dass die Längslatten zur Stabilisierung notwendig sind ist mir klar.

Die Frage war, gibt es nicht einen besseren Platz für diese?

Ich habe ausgemessen bei einer Liegefläche von 120cm bleibt ein Zwischenraum bei nicht gerade schlanken Personen von ca. 20cm, wenn sie auf dem Rücken liegen.

Bei Seitenschläfern ist es natürlich mehr.

Also mussten die Längslatten beide in den Zwischenraum der mittleren Feder, der jeweils nächsten Feder, also eine links, die andere rechts (s. Foto).

Damit die alle Federlatten stabil zueinander bleiben habe ich jeweils außen eine zusätzliche Aluleiste 30mm x 3mm mit Doppelreihe Blindnieten angebracht.

Ergebnis:

Jetzt kann bei beiden Personen Hüfte und Schulter großzügig, ohne Gegendruck einsinken und das erstaunliche, die Wölbung der Tellerlatten bei Belastung hat sehr abgenommen.

Sie haben an der Stelle mit der höchsten Belastung, nämlich in der Mitte, eine bessere Verstärkung.

Dieses „in der Mitte zusammenrollen“ ist ja der größte Nachteil des originalen hölzernen Lattenrostes und sollte ja möglichst vermieden werden.

Zusätzlich lässt sich die Jalousie-Führung jetzt nicht nur horizontal, sondern auch vertikal besser an der zusätzlichen Außenleiste mit Kabelbinder fixieren.

Meine Vermutung ist, dass der Tester der Firma SquErgo alleine auf der Matratze gelegen hat, denn dann war die originale Verbauung gerade richtig.

Ich denke aber, dass die meisten California-Fahrer zu zweit oben nächtigen.

Mit der Optimierung ist die Anschaffung eine extreme Verbesserung des Schlafkomforts im Cali.

Der Firma SquErgo habe ich den Verbesserungsvorschlag eingereicht.

Dieser wurde aus Kostengründen und „man möchte dem Kunden keine doppelte Zahl an Vernietungen zumuten“ (ich habe ohne Stress ca. 30 Minuten gebraucht).

Dabei müsste Fa. SquErgo nur die Löcher auf den Tellerlatten links und rechts bohren und könnten kostenpflichtig zwei zusätzliche Längslatten, die sie ja mit den passenden Löchern im Programm haben, als Alternative anbieten.

Schade, aber jeder kann für wenig Geld die 2 zusätzlichen passende Aluleisten z.B. im Internet nach Maß bestellen (Flach mit Versand ca. 17 Euro).

Für Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Servus

Werner
 

Anhänge

Themenstarter

Werner

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
Jan. 2005 WV2ZZZ7HZ5H05xxxx
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Delta
Extras
nachger. DPF (VW); Anhängerkupplung (abnehmbar); VW-Markise, mengenweise Brandrup-Ausstattung;
Umbauten / Tuning
nur die obere und untere Schlafstätte
Spritmonitor ID
FIN
0
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0
Hallo Komfortschläfer,
nach meinen Verbesserungsvorschlägen hat jetzt Squergo eine verstärkte Seitenschläfer Version ins Angebot aufgenommen.
Das bedeutet, dass jetzt die 4 Längsstreben, so wie ich sie geändert habe, an den richtigen Stellen für 2 Schläfer vorhanden sind, zusätzlich eine Lordosenstütze und eine Schulterkomfortzone vorhanden ist.
Jetzt ist der Umbau noch viel besser als die VW-Variante beim 6.1 und vor allem kann man höhere Matratzen verwenden.
Den optimalen Komfort hat man natürlich nur mit einer guten punktelastischen und temperaturausgleichenden Matratze.
Servus
Werner
 

JahnT6C

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 California - Beach
Hallo lieber Werner,
herzlichen Dank für Deine detaillierte Berichterstattung. Ich werde mir demnächst die Tellerfedern der Fa. Squergo kaufen.
Eine Frage noch, Du schreibst mann kann jetzt eine höhere Matratze verwenden. Wie hoch meinst Du könnet sie denn sein? Oder hab ichs
irgendwo überlesen.
Noch mal herzlichen Dank, ich freu mich schon auf den neuen Schlafkomfort!
Matthias
 
Themenstarter

Werner

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
Jan. 2005 WV2ZZZ7HZ5H05xxxx
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nachgerüstet
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Delta
Extras
nachger. DPF (VW); Anhängerkupplung (abnehmbar); VW-Markise, mengenweise Brandrup-Ausstattung;
Umbauten / Tuning
nur die obere und untere Schlafstätte
Spritmonitor ID
FIN
0
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0
Hallo Matthias,
da Du einen Beach hast nehme ich an Du hast ein mechanisches und kein hydraulisches Dach.
Das bedeutet du könntest die original VW Matratze weiter verwenden (sie hat 5,5cm Billig-Schaum und einen nicht dehnbaren Bezug).
Besser wäre die Matratze von Squergo (sie hat 6 cm Kaltschaum 50er Raumgewicht, was sehr gut ist, aber der Bezug ist sehr dünn und nur ein bischen dehnbar - somit besser als das Original, leider kann man den Bezug nur mit 40 Grad waschen - also Milben leben weiter und die Unterseite ist ein Billig-Bezug - nicht dehnbar - somit keine optimale Punktelastizität, sie hat wie all die Anderen keine Schulterkomfortzone.
Allgemein eine Matratze sollte auch keine Absteppungen haben.
Wenn Dein mechanisches Dach gut schließen soll würde ich bei dünnen Bezug 5,5cm Kaltschaum nehmen und bei dickem Bezug 5,0cm Kaltschaum 50/40 oder 50/30 je nach Körpergewicht und Körpergröße empfehlen.
Für weitere Fragen stehe ich Dir gerne zur Verfügung
 
Oben