Tandempumpe wechseln

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Hamschtier, 13 Feb. 2017.

Schlagworte:
  1. Hamschtier

    Hamschtier Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    05/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    AHK, Standheizung, Tempomat, große MFA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H11xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA - BPC - SW 2604
    Hallo zusammen,
    die Tandempumpe an meinem T5 sifft recht und ich habe mich dazu entschieden, sie auszutauschen (trotz dem, dass es Dichtungssätze gibt).
    Hat jemand dafür eine Anleitung?
    Im Prinzip ist es recht unkompliziert. Wo ich allerdings Zwiefel habe, ist die Tatsache, dass die Pumpe niemals trockenlaufen soll: muß (soll) ich die vorher befüllen/entlüften? Wenn ja; wie macht man das am besten.
    Für Eure Hilfe wäre ich echt froh.

    Grüße,
    Markus
     
  2. TTTX

    TTTX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2011
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Servicetechniker/Medizinprodukteberater
    Ort:
    bei Hannover
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Umbauten / Tuning:
    Leder Bicolor, B14, BBS CK, 5.2 Front-Spiegel-Rückleuchten.
    FIN:
    WV2 ZZZ7HZ4H06xxxx
    Hallo, für den Fall, das du noch nicht gewechselt hast, kann ich dir eine kurze Anleitung geben, bzw. ein paar Tips. Das schrauben kann theoretisch in ner knappen Stunde erledigt werden, ich habe aber im Anschluss ewig gebraucht das Kraftstoffsystem zu entlüften.
    Zur Tandempumpe, das Original ist mit LUK Aufdruck versehen, wenn Du aber nicht VW das Geld hierfür in den Rachen werfen willst, gibt es im Zubehör eine Tandempumpe von Pierburg. Für den 2,5 TDI derzeit am günstigsten bei ATP für 260€ (direkt auf der Seite, über eBay etwas teurer) und inkl. der Dichtung TP/Zylinderkopf. Nachdem ich gesehen habe das auf dem Deckel außen etwas weggeschliffen wurde, wo am Original ein VW/Audi Logo prangt, habe ich den Pierburg Aufkleber an dem Deckel auch nochmal runter gezogen und da drunter ein LUK Logo gefunden. Sprich, das ist ein Originalteil.
    so zum Ausbau, kühlmittelausgleichsbehälter, Stecker ab und losschrauben, und mit den Schläuchen vorsichtig nach links über den Motor drücken. Ich habe den Behälter mit nem 1m Draht an den Haubendämpfer getüddelt, damit er mir nicht zurück flutscht. Dann den Ladeluftschlauch ausgeclipst (AXE/AXD) beim BNZ und Co muss halt oben nicht geclipst sondern geschraubt werden.
    Nun hat man den Weg frei. Zuerst Unterdruckleitung (ganz oben) an der Tandempumpe abziehen. Vorsicht, das Kunststoffrohr nicht zu sehr Biegen und die gummimuffe ggf noch von der Pumpe ziehen und in das Rohr stecken (vorm Zusammenbau dann ein Spritzer siliconspray in die gummitülle)
    Vorweg ab jetzt sollte man schauen das der Motor nicht mehr heiß ist, sonst besteht verbrennungsgefahr/Verbrühung durch heißen Sprit.
    Dann Schelle von der Kraftstoffvorlaufleitung (vom Filter zur Tandempumpe) lösen und Schlauch abziehen, wobei es sich ab hier empfiehlt einen Lappen o.ä. unter dem ganzen liegen zu haben damit nicht ganz so viel rumgesaut wird, bei diesem Schlauch lief aber bei noch nicht viel Diesel aus. Dann der Hochdruckvorlaufschlauch. Mit 17er Schlüssel lösen und hier vorsichtig sein, da durch den Druck hier mehr Diesel in alle Richtungen Austritt.
    Nun kann die Pumpe selbst losgeschraubt werde, an der unteren Spitze eine 6 Kantschraube SW10 (anzugsmoment 10Nm)
    Und links/rechts zwei 6er Innensechskant (Anzugsmoment 20Nm) und die Pumpe fällt einen quasi in die Hand.
    Alles schön sauber machen und neue Pumpe mit neuer Dichtung ansetzen und festschrauben. Hier muss nur auf die Stellung der passfeder zur nut in der nockenwelle geachtet werden.
    Wenn ich es nochmal machen müsste, würde ich jetzt mit einer Unterdruckpumpe (günstigste Variante ein eBay bremsenenlüftungspumpen set mit auffangbehälter) erst noch mal an dem vorläufigen gut was ansaugen, dann die beiden Kraftstoffschäuche an der Pumpe wieder befestigen (unterdrück nach Belieben jetzt oder später) und dann am Filter am RF Anschluss solange saugen bis Diesel reichlich kommt. Den Rest dann halt Orgeln bis er wieder läuft, nach dem restlichen Zusammenbau.
     
    Hamschtier, globerocker und exCEer gefällt das.
  3. Hamschtier
    Themen-Starter/in

    Hamschtier Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    05/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    AHK, Standheizung, Tempomat, große MFA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H11xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA - BPC - SW 2604
    Danke TTTX
    für die ausführliche Beschreibung (und die Bestätigung, dass ich nicht gerade gar alles falsch gemacht habe). Ich habe zwar schon gewechselt, bin aber im Großen und Ganzen so vorgegangen, wie Du es beschrieben hast. Ich habe auch die von Dir beschriebene Tandempumpe von Pierburg aus der Bucht eingebaut (mit weggeschliffenem VW/Audi-Logo...auf der Rückseite der Pumpe ist wie beim Original das Logo der Gießerei BUVO). Mittlerweile hab ich damit 500km gemacht und sie ist (außen) trocken.
    Zur Entlüftung: Ich habe mir von erwin die Anleitung geholt und wie dort beschrieben, über die Rücklaufleitung am Kraftstofffliter mit einer Handpumpe (nicht genau die von VW, aber auch eine mit ordentlich Zug) versucht zu entlüften...hat aber irgendwie nicht richtig keklappt. Ich habe dann ganz normal die Zündung angemacht, etwas gewartet und dann gestartet. Sprang sofort an, lief zwar ein paar Takte (2-3sec) unrund, dann aber völlig normal. Hab ihn dann noch im Leerlauf ca. 5min laufen lassen. Bis zum Schluß also keine Probleme mit Entlüften.
    Kann es sein, dass sich das System über die Kraftstoffförderpumpe automatisch entlüftet?
     
  4. TTTX

    TTTX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2011
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Servicetechniker/Medizinprodukteberater
    Ort:
    bei Hannover
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Umbauten / Tuning:
    Leder Bicolor, B14, BBS CK, 5.2 Front-Spiegel-Rückleuchten.
    FIN:
    WV2 ZZZ7HZ4H06xxxx
    Ja das entlüften mit der Handpumpe habe ich auch am Filter zuerst probiert, aber erst im Etappenmodus hatte ich den "schnellen" Erfolg. Hab mich schon am erneuten Ausbau gesehen... hab auch einmal eine "gute" Hella Handpumpe, die afaik identisch zu der in Erwin angegebenen, aus dem VW Werkzeug Sortiment stammenden, ist. Aber auch noch eine, die als Bremsenentlüftungsgerät gehandelt wird für ca 25 €, da ist dann wenigstens ein Behälter bei, indem sich Flüssigkeit erst sammelt bevor es in die Pumpe gesaugt wird.
    Ich vermute das wenn erstmal Diesel in der Tandempumpe angekommen ist, funktioniert das auch mit dem selbstständigen entlüften, aber zuvor hatte ich auch mit Messwertblock 35 die Vorförderpumpe laufen lassen...
     
  5. vwt52011

    vwt52011 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H058839
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hi,
    kann ich die Funktion der Tandempumpe im eingebauten Zustand prüfen?
    Gibt es einen passenden MWB?
    Ich habe hin und wieder startprobleme. Die PDE Problematik ist erst mal vom Tisch. Daher suche ich andere Fehlerquellen.
    Danke, Grüße
     
  6. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,196
    Zustimmungen:
    3,595
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Hallo,

    da die Tandempumpe rein mechanisch läuft, kann man da nichts in irgendwelchen MWBs ablesen.

    Es gibt ein Prüfverfahren mit Meßuhren/Druckprüfern. Ich guck mal...

    Edit in Kurform:

    - benötigt werden: Dremo-Schlüssel, Prüfgerät für Tandempumpe VAS5187
    - Diagnosegerät

    Das Meßverfahren ist aufwendig. Steht aber alles im RLF.
    Bei Bedarf schick ich Dir die Seiten per Unterhaltung...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Dez. 2017
  7. Hamschtier
    Themen-Starter/in

    Hamschtier Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    05/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    AHK, Standheizung, Tempomat, große MFA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H11xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA - BPC - SW 2604
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Funktion der Tandempumpe etwas mit dem Startproblem zu tun hat, denn funktionieren wird sie...da ist nicht sonderlich viel Technik drin.
    Es ist allerdings möglich, dass sie undicht ist (in welche Richtung auch immer...nach innen...nach außen??). Ob die so undicht sein kann, dass sie oder die Kraftstoffleitungen leer laufen, kann ich allerdings nicht beurteilen.
     
  8. vwt52011

    vwt52011 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H058839
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    das wäre meine vermutung gewesen.
    da ich momentan das PDE Problem ausschließe (Brücke, MWB, etc...)
    Grüße

    Könnte das nicht sein?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20 Dez. 2017
  9. Hamschtier
    Themen-Starter/in

    Hamschtier Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    05/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    AHK, Standheizung, Tempomat, große MFA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H11xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA - BPC - SW 2604
    Ist die Pumpe dicht?
    - verliert sie nach außen, sieht man es
    - verliert sie nach innen, hast Du einen steigenden Ölpegel (wegen Kraftstoffeintrag)
     
    BernhardG gefällt das.
  10. vwt52011

    vwt52011 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H058839
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Das passt zumindest teilweise. Das Ding ist nicht so aufwändig auszutauschen. Ich werde mich im Januar dranmachen.
    Grüße
     
  11. AndisBus

    AndisBus Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Nov. 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Treffelstein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11.2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HA
    Bevor du die tauschen lässt, würde ich die erst einmal prüfen. Das sollte in der Werkstatt mit dem passenden Equipment nicht die Welt kosten / ist ja fast eine Arbeit für die Kaffeekasse. Ist mit dem passenden Werkzeug, oder etwas Bastelei daheim wirklich kein Problem.

    Aber ja, die Tandempumpe kann mit deinen Startproblemen auch etwas zu tun haben.
     
  12. vwt52011

    vwt52011 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H058839
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    hi und danke.
    ich wechsele sie einfach. das kostet mich wahrscheinlich genauso viel, wie eine prüfung bei einem kfzler mit prüfgerät.
    ich tippe auf sie. bei dem km stand bestimmt auch nicht ganz falsch.
    grüße
     
  13. Pheisto

    Pheisto Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2016
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Achern
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11.09.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Kenwood DDX5016 DAB mit Ampire RFK, Zuheizeraufrüstung zur WWHZ mit T100 Htm, Climair
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H1041XX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Hallo,

    Als ich heute in den Motorraum geblickt habe, ist mir rechts am Block eine versiffte Leitung aufgefallen. Ich vermute es ist eine Krafstoffleitung der Tandempumpe, kann das jemand bestätigen? Kann man da ne Dichtung tauschen? Kosten?

    Gruß
    Heiko

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  14. vwt52011

    vwt52011 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Jan. 2011
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mainz
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H058839
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Könnte sein. Ich schau später bei mir mal nach. Kosten weiß ich nicht. Vorgestern wurde bei mir die Tandempumpe komplett gewechselt.
    Erstes Anspringen am Tag bis jetzt deutlich besser.
    Gruß
     
  15. Pheisto

    Pheisto Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2016
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Achern
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11.09.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Kenwood DDX5016 DAB mit Ampire RFK, Zuheizeraufrüstung zur WWHZ mit T100 Htm, Climair
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H1041XX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Habe es jetzt mal so gut es geht abgewischt und werde es beobachten. Habe vor kurzem eine Kur mit Liqui Moly Dieselsystemreiniger gemacht, vielleicht kommt es daher, hat vielleicht das kraftstoffsystem etwas zu sauber gemacht. Ansonsten habe ich bis jetzt keine Auswirkungen der feuchten Leitung feststellen können, meine Bus springt schon immer an wie ne eins.
    Die Systemreinigung hat eher wieder etwas Spritzigkeit zurückgebracht, so habe ich es auch bei unserem Audi beobachtet.
     
  16. Pheisto

    Pheisto Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2016
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Achern
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11.09.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Kenwood DDX5016 DAB mit Ampire RFK, Zuheizeraufrüstung zur WWHZ mit T100 Htm, Climair
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H1041XX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Hallo,

    Ich schiebe das Thema nochmal hoch, vielleicht schaut ja nochmal eine Spezi hier rein.
    Ich habe heute nochmal nachgesehen bzw. gefühlt, die Leitung scheint noch sauber zu sein, habe auch noch etwas von dem alten dreck erwischt, nach Diesel hat es nicht gerochen. Was kann das sein, bzw was für eine Leitung geht noch da unten rein/entlang?
     
  17. Hamschtier
    Themen-Starter/in

    Hamschtier Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    05/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    AHK, Standheizung, Tempomat, große MFA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H11xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA - BPC - SW 2604
    Ich würd den gesamten Bereich mit Motorreiniger reinigen, warten bis alles schön trocken ist und dann eventuell Bodenwanne entfernen und alles von unten ansehen. Da sieht man recht gut ran. So aus der Ferne ist das eine wenig schwer.
    LG
     
  18. Pheisto

    Pheisto Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2016
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Achern
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11.09.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Kenwood DDX5016 DAB mit Ampire RFK, Zuheizeraufrüstung zur WWHZ mit T100 Htm, Climair
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H1041XX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Ok, gute Idee! Muss die Tage eh n Ölwechsel machen, dann versuche ich mal von unten mehr zu entdecken.
     
  19. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    6,881
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    3,109
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Und schon den Ölwechsel gemacht?
    17. Januar ist ja gerade ein Monat her, aber eben 2018 - das ist ein Jahr. :eek::D
     
  20. Pheisto

    Pheisto Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Sep. 2016
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl Ing
    Ort:
    Achern
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11.09.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Umbauten / Tuning:
    Kenwood DDX5016 DAB mit Ampire RFK, Zuheizeraufrüstung zur WWHZ mit T100 Htm, Climair
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H1041XX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Ja, Ölwechsel wurde gemacht, die Dichtung zwischen Block und der Pumpe war kaputt, dort drückte es Öl raus. Aufgrund anderer Umstände :eek: wurde gleich ne neue Pumpe draus.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tandempumpe pfeift T5 - Mängel & Lösungen 17 Sep. 2018
2,5l BNZ Tandempumpe [dringend] T5 - Mängel & Lösungen 4 Juli 2017
Tandempumpe austauschen T5 - Mängel & Lösungen 13 Aug. 2016
Dichtsatz Tandempumpe T5 - Mängel & Lösungen 14 Jan. 2016
Tandempumpe wechseln BPC T5 - Mängel & Lösungen 7 Aug. 2015
Tandempumpe für AXB T5 - Mängel & Lösungen 6 Juli 2015
Vorstellung und Tandempumpe T5 - Mängel & Lösungen 15 Jan. 2015
Passt diese Tandempumpe? T5 - Mängel & Lösungen 5 Jan. 2009
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden