Allerlei... Rücklichtschalter.. Getriebe, Elektrik allgemein, Kauf abgezockt...Freud und mehr Leid. Popcorn.

chreutsi

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
03
Motor
TDI® 96 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Hallo Liebes Forum, kurze Vorgeschichte zu meinem kürzlich erworbenen T5 Multivan BJ03 280tkm... was hab ich mir nur angetan.

Ich hab schon eine kleine Erfahrung mit schlimmer böser Leidenschaft an Autos, bin Jahre lang Defender TD5 gehfahren, hab damit Südamerika besucht usw... ich weis also dass Leidenschaft Leiden schafft.

Nachdem der Defender weg musste wegen Zwillingsnachwuchs, musste ein Bus her. Nach langer Recherche hab mir am Ende eine rosa rote Brille aufgesetzt und einen gekauft. Sah am Anfang auch alles gut aus, von den Bildern und Probefahrt. Grüne Plakette 👍 muss einen Nachrüst DPF haben, damit ging es schon mal los. Hab das Fahrzeug von privat gekauft, mit Tüv neu, Tüv bericht lag bei, Rechnungen der Bremsen Ventildeckel, Lima und letztem Service lag bei. Klima wurde angeblich auch neu befüllt. Passt alles, hab ich gedacht. Tüv ohne Mängel!
Komm in Lauf an der Pegnitz an, will das Fahrzeug zulassen, erste Überaschung, Abgasnummer sagt Euro3... Verkäufer kontaktiert... "das hat mich nie interessiert, die Plakette war vom Vorbesitzer..." gekauft wie gesehen, hab aber ab jetzt ein mulmiges Gefühl gehabt, fahr also noch mal zur Dekra, lass den Tüv ohne AU einfach nochmal machen, der soll mal schauen was los ist, hätte keinen Tüv bekommen.

Mängel:
1 Abblendlicht links Einstellung zu hoch (EM)
2 Abblendlich rechts Hell-Dunkel-Grenze Lcihtbild unzulässig (EM)
3 Nebellicht links Einstellung zu hoch (EM)
4 Rückfahrscheinwerfer links rechts ohne Funktion (GM)
5 Federbein Domlager 1. Achse rechts Federteller korrosionsgeschwächt (EM) (also nur noch die Hälfte da)

Hinweise:
Reifen Schnitte in Seitenwand
Abschirmblecht 1. Achse rechts korrodiert

Alles wahnsinn eigentlich. Motor läuft gut, getriebe lässt ich auch gut schalten. Scheckheft war lückenlos bis zu diesem Service von dem ich eben nur die Rechnung hab ("hat er halt keinen Stempel rein gemacht beim letzten") Richtiges Öl war es auf jedenfall usw...

Mein Defender hatte damals nicht mehr in die Garage mit Grube gepasst, der T5 schon, also hab ich wieder möglichkeiten an dem Auto zu schrauben.

Punkt 5: Für das Domlager mit dem Federbein hab ich einen Werkstatttermin... den Rest schau ich mir mal an.

Punkt 1 2. Abblendlicht links wurde eingestellt, der Tüver meinte das rechte sei vom Lichtbild falsch, Birne schief oder sonstiges, vor ne Wand stellen, machen dass es auf der höhe wie das linke ist, gut aussieht und fein.

Punkt 3 konnt man vor Ort nicht einstellen, ich wusste spontan auch nicht wie ich da schnell rann komme

Punkt 4 Rückfahrscheinwerfer: Birnchen sind OK, Sicherungen alle druch geprüft (danke infos vom Forum) Rückschalter bestellt, würde versuchen ihn von unter dem auto aus der Grube heraus zu wechseln, bzw mal zu brücken ob da die Leitung oder der Schalter nen Treffer hat


Bei der Suche nach dem Rückfahrscheinwerfer Fehler sind mir wiederum basteleinen aufgefallen, denen ich auf den Grund gehen muss.. Es gehen 2 zusätzliche leitungen von Batterie + und - in den Fahrgastraum, schlimm verlegt, mit Gaffa geklebt und versteckt, vor allem sehr dünn, nicht für eine Zusatzbatterie, vielleicht 4 qmm. Muss sehen wo die hin gehen. Im Innenraum sind 2 Schalter nachgerüstet worden, beides 12V Dinger, Funktion unbekannt. Einer unter der Laufweitenregulierung, einer in der Mittelkonsole beim Brillenfach. Nachdem ich die Verkleidung über der Mittelkonsole aufgemacht hab, hab ich sowas wie Reste einer Verkabelung einer Rückfahrkamera gefunden. Darauf hin, Check: Heckklappe, wieder verhunzt Kabel verbaut und versteckt... Es ist aber keine Kamera in der Heckklappe! Unfallfrei soll der wagen sein... Jetzt klopf ich an der heckklappe auf das Blech, klingt überall unterschiedlich, bei genauem Hinsehen, wurde nicht so gut lakiert under der Heckscheibe.
Jetzt hab ich mir Tools besorgt um die Innenverkleidung zu demontieren... dass diese ungewiss verlegten kabel mir nicht nen Kabelbrand auslösen.

Wären der Fahrt heute ... ab und an piepsen vom "tür offen" also da is noch was an nem Kontakt in der Schiebetür.

Sonnenschutz rollo an der Schiebetür links is auch kaputt...

Letzes was ich anschauen muss: Klima. Wenn die neu befüllt wurde und ich eh schon unterm Auto wegen dem Rückfahrschalter bin, kann ich sehen ob da der Riemen zum Klimakompressor gewechselt werden muss oder die Kupplung am Kompressor im Eimer ist? Klimatronic kühlt sehr lau... obwohl auf 16° gestellt.

Ich bin quasi vom Regen (alter Defender TD5 MY02) in die Traufe (T5 MY03) gekommen...

Was kann man da gegen einen soooo falschen Tüv Bericht unternehmen? Ich fühl mich natürlich über den Tisch gezogen... das mit euro3.. naja, hätt ich mich noch schlauer machen müssen mit den genauen bezeichnungen. Bei 280tkm nachrüst DPF ja nein? (will das Auto mindestens 4 Jahre halten, kurz und Langstrecke alles dabei)

cheers
Markus

Hier noch das Bild vom Federbein... haha
 

Anhänge

  • IMG_8586.jpeg
    IMG_8586.jpeg
    301,7 KB · Aufrufe: 113
  • IMG_8592.jpeg
    IMG_8592.jpeg
    506,4 KB · Aufrufe: 113
Sofort zum Anwalt, den Kaufvertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten und gleich das ganz große Besteck raustun. Nicht lange fackeln....Karre stehen lassen und auf Rückgabe des KFZ drängen. Wenn der den Wagen nicht reuoure nehmen will Anwalt und unter Vorbehalt den VK wegen Betruges anzeigen. Wenn das KFZ mängelfreien Tüv hatte uund nun keinen...die Angaben zur EuroNorm gelogen wurde... ist das Vertragswiedrig...egal ob "gekauft wie gesehen". Fachlich muss der Ausschluss der Sachmängelhaftung und Gerwährleistung formal auch richtig getschrieben sein...


Anwalt ! Und mit dem VK ein ernsthaftes Wort führen unter dem Hinweis der Maßnahmen die du rechtlich beginnst wenn er unkooperativ ist.
 
Die angaben zur Euronorm waren halt immer so lala, also da bin ich rosa rot durch gerasselt. Grüner plakette klebt, Kennzeichen vom Vorbesitzer, Der hat nirgens geschrieben dass er euro 4 hat, und auch immer ausgewichen das er keine Ahnung hat. Und ich hab es halt im Fahrzeugschein nicht gecheckt was da genau stehen soll. Wenn der Tüvbericht so nicht stimmt...

hab vor kurzem nen Herzschrittmacher bekommen, weis nicht ob ich mir den Stress usw.. das geben will mit Anwalt. hab den überführt aus Berchtesgaden nach Nürnberg... da hätt mir die Karre schon um die Ohren fliegen können....

Solche Leute holt das Karma ein sag ich mir wenn ich an mein Herzleiden denke...
 
Hallo Liebes Forum, kurze Vorgeschichte zu meinem kürzlich erworbenen T5 Multivan BJ03 280tkm... was hab ich mir nur angetan.

Ich hab schon eine kleine Erfahrung mit schlimmer böser Leidenschaft an Autos, bin Jahre lang Defender TD5 gehfahren, hab damit Südamerika besucht usw... ich weis also dass Leidenschaft Leiden schafft.

Nachdem der Defender weg musste wegen Zwillingsnachwuchs, musste ein Bus her. Nach langer Recherche hab mir am Ende eine rosa rote Brille aufgesetzt und einen gekauft. Sah am Anfang auch alles gut aus, von den Bildern und Probefahrt. Grüne Plakette 👍 muss einen Nachrüst DPF haben, damit ging es schon mal los. Hab das Fahrzeug von privat gekauft, mit Tüv neu, Tüv bericht lag bei, Rechnungen der Bremsen Ventildeckel, Lima und letztem Service lag bei. Klima wurde angeblich auch neu befüllt. Passt alles, hab ich gedacht. Tüv ohne Mängel!
Komm in Lauf an der Pegnitz an, will das Fahrzeug zulassen, erste Überaschung, Abgasnummer sagt Euro3... Verkäufer kontaktiert... "das hat mich nie interessiert, die Plakette war vom Vorbesitzer..." gekauft wie gesehen, hab aber ab jetzt ein mulmiges Gefühl gehabt, fahr also noch mal zur Dekra, lass den Tüv ohne AU einfach nochmal machen, der soll mal schauen was los ist, hätte keinen Tüv bekommen.

Mängel:
1 Abblendlicht links Einstellung zu hoch (EM)
2 Abblendlich rechts Hell-Dunkel-Grenze Lcihtbild unzulässig (EM)
3 Nebellicht links Einstellung zu hoch (EM)
4 Rückfahrscheinwerfer links rechts ohne Funktion (GM)
5 Federbein Domlager 1. Achse rechts Federteller korrosionsgeschwächt (EM) (also nur noch die Hälfte da)

Hinweise:
Reifen Schnitte in Seitenwand
Abschirmblecht 1. Achse rechts korrodiert

Alles wahnsinn eigentlich. Motor läuft gut, getriebe lässt ich auch gut schalten. Scheckheft war lückenlos bis zu diesem Service von dem ich eben nur die Rechnung hab ("hat er halt keinen Stempel rein gemacht beim letzten") Richtiges Öl war es auf jedenfall usw...

Mein Defender hatte damals nicht mehr in die Garage mit Grube gepasst, der T5 schon, also hab ich wieder möglichkeiten an dem Auto zu schrauben.

Punkt 5: Für das Domlager mit dem Federbein hab ich einen Werkstatttermin... den Rest schau ich mir mal an.

Punkt 1 2. Abblendlicht links wurde eingestellt, der Tüver meinte das rechte sei vom Lichtbild falsch, Birne schief oder sonstiges, vor ne Wand stellen, machen dass es auf der höhe wie das linke ist, gut aussieht und fein.

Punkt 3 konnt man vor Ort nicht einstellen, ich wusste spontan auch nicht wie ich da schnell rann komme

Punkt 4 Rückfahrscheinwerfer: Birnchen sind OK, Sicherungen alle druch geprüft (danke infos vom Forum) Rückschalter bestellt, würde versuchen ihn von unter dem auto aus der Grube heraus zu wechseln, bzw mal zu brücken ob da die Leitung oder der Schalter nen Treffer hat


Bei der Suche nach dem Rückfahrscheinwerfer Fehler sind mir wiederum basteleinen aufgefallen, denen ich auf den Grund gehen muss.. Es gehen 2 zusätzliche leitungen von Batterie + und - in den Fahrgastraum, schlimm verlegt, mit Gaffa geklebt und versteckt, vor allem sehr dünn, nicht für eine Zusatzbatterie, vielleicht 4 qmm. Muss sehen wo die hin gehen. Im Innenraum sind 2 Schalter nachgerüstet worden, beides 12V Dinger, Funktion unbekannt. Einer unter der Laufweitenregulierung, einer in der Mittelkonsole beim Brillenfach. Nachdem ich die Verkleidung über der Mittelkonsole aufgemacht hab, hab ich sowas wie Reste einer Verkabelung einer Rückfahrkamera gefunden. Darauf hin, Check: Heckklappe, wieder verhunzt Kabel verbaut und versteckt... Es ist aber keine Kamera in der Heckklappe! Unfallfrei soll der wagen sein... Jetzt klopf ich an der heckklappe auf das Blech, klingt überall unterschiedlich, bei genauem Hinsehen, wurde nicht so gut lakiert under der Heckscheibe.
Jetzt hab ich mir Tools besorgt um die Innenverkleidung zu demontieren... dass diese ungewiss verlegten kabel mir nicht nen Kabelbrand auslösen.

Wären der Fahrt heute ... ab und an piepsen vom "tür offen" also da is noch was an nem Kontakt in der Schiebetür.

Sonnenschutz rollo an der Schiebetür links is auch kaputt...

Letzes was ich anschauen muss: Klima. Wenn die neu befüllt wurde und ich eh schon unterm Auto wegen dem Rückfahrschalter bin, kann ich sehen ob da der Riemen zum Klimakompressor gewechselt werden muss oder die Kupplung am Kompressor im Eimer ist? Klimatronic kühlt sehr lau... obwohl auf 16° gestellt.

Ich bin quasi vom Regen (alter Defender TD5 MY02) in die Traufe (T5 MY03) gekommen...

Was kann man da gegen einen soooo falschen Tüv Bericht unternehmen? Ich fühl mich natürlich über den Tisch gezogen... das mit euro3.. naja, hätt ich mich noch schlauer machen müssen mit den genauen bezeichnungen. Bei 280tkm nachrüst DPF ja nein? (will das Auto mindestens 4 Jahre halten, kurz und Langstrecke alles dabei)

cheers
Markus

Hier noch das Bild vom Federbein... haha
Hallo, hier im Board. Du wirst es vermutlich öfters brauchen.

Eigentlich sind deine aktuellen Probleme soweit Kleinkram. Es gibt (und das wird höchstwarhrscheinlich bei dir kommen) Schlimmeres.
Du hast einen der Kardinalfehler begangen, die man bei den T5en machen kann. "Dich vorher nicht richtig informiert". Ganz schlecht, speziell beim 5ender. Oder einfach die Warnungen ausgeschlagen.
Dein Bus hat jetzt schon 280K auf der Uhr und wohl einen leichten Wartungsstau. Das ist soweit alles schnell und günstig korrigierbar.
Dein Problem besteht zukünftig darin, dass die 5ender ab 250K gerne regelmäßig irgendwelche (mit Vorliebe auch gröbere und teurere Macken) bekommen. Vielleicht nicht so sicher, wie bei nem Landi, ...
Obwohl, vielleicht doch 😬.

Ich hab das auch durch und rate deshalb jedem von Laufleistungen über 150K beim 5ender ab, wenn er ihn länger und intensiver nutzen will. Gibt's natürlich nur noch selten.
Wir raten jedem der sowas kauft wie du dazu, jährlich ein bis zwei tsd einzurechnen. Wer das dann nicht aufbraucht, kann sich freuen. Diejenigen, die nach dem 1sten Jahr weniger investiert haben, jammerten manchmal schon im 2ten Jahr, daß er plötzlich das doppelte, dreifache gebraucht hat. Gab auch schon Fälle, die kurz nach dem Kauf Kapital Schäden hatten. Du hast also einfach ein Überraschungs-Ei gekauft. T5+ gibt's nicht günstig. So oder so.

Ich hab's durch (gekauft mit 210K). Wenn deiner meiner wäre, würde ich ihn reparieren und sofort wieder verkaufen. Geld drauflegen und einen 5.2 mit 140 PS kaufen. Und mit deutlich weniger Laufleistung. Was der mehr kostet, wirst du wahrscheinlich die nächsten 4 Jahre eh drauf zahlen.
Das spart mindestens viel Ärger und Zeit. Und spätestens beim Verkauf nach 4 Jahren machst du Plus.
Und nein, das ist echt kein Joke.

Zumindest ist die T- Community ähnlich stark, wie beim Landi. Es hält wohl nicht gleich der nächste T an, wenn du mit Warnblinke und offener Haube irgendwo liegen bleibst. Aber du bekommst zumindest verbal, hier im Board schnell jegliche Hilfe, die du bei Problemen brauchst.

Also, hab'Spaß hier 🤹🏼
 
Also ich war mit dem Dekra Mann drunter… sah alles ok aus… bis auf die Mängel. Ich hab bei den aktuellen Preisen so gerechnet… wenn mich das Ding in 4 Jahren an Anschaffung und Reparaturen weniger als 21000€ kostet, ich ihn dann verschrotte…und er 0€ wert is.. war es billiger als einen t5.2 oder t6 zu kaufen, was kaputt geht immer, auch bei den Kisten.… und die muss man auch reparieren.

Beim Landy waren die Kosten auch da… das darf man nicht todschweigen! Hab sogar mal selbst das Getriebe ohne Bühne ohne Kran ausgebaut um da ne Kupplungsgabel zu wechseln (100€ Teil), weils bei Landy Werkstätten erst mal heist, kostet 3000, muss alles auseinander genommen werden… ja stimmt..

ich lass das vom Rechtsschutz prüfen, erfahrubgsgemäß zieht sich das sehr lange und nervenaufreibend is es auch. Im ADAC Vertrag steht ja der Verkäufer haftet nur wenn grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt wurde. Ich kann ihm halt nicht bei TÜV Fehlern aus Bad-Reichenhall Vorsatz vorwerfen… außer die sind verwandt. Ich hab das Gefühl ich behalt den Kübel und verschrott ihn nach 4 Jahren.
 
Und Vorsicht! Grüne Plakette = Feinstaubplakette mit der Schadstoffgruppe 4, Euro 3 ist dagegen eine Abgasnorm. Euro 3 + nachgerüsteter DPF hat in der Vergangenheit ausgereicht, eine grüne Plakette zu bekommen. Abgasnorm ist dann aber weiter Euro 3!
 
Ja ich weiß, der dpf bessert nur die Plakette um eine Stufe. Steuern sollten gleich bleiben..
 
na dann.... ein hilfreiches Forum mit tendenziell guter Brainpower hast du hier gefunden.
 
PS: Als ich letzten Monat bei McLaren in Woking zu einer Unterweisung war...haben die dort selbst über Landys / Gelände gefrotzelt...im Sinne "Lieber Gott schütze mich vor Sturm und Wind und Autos die aus England sind..."
Grundlage der Disskusion war meine Aussage dort das Lambo und Bentley den Offroad Markt zusätzlich erschliessen...und da nur noch McLaren fehlt... . Das gab auf meine Ohren...deren Humor muss man mögen. Aber nach 2 Beamish am Abend waren die alle wieder nett.

In dem Zuge trifft das auch auf den Tx hier zu. Aber beim Landy bekommste zumindest alle Teile zu kaufen...beim VAG heisst das dann OEE
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt kann ich’s ja sagen… LandyFahrer grüßen sich ja wenn sie sich entgegenkommen, oder der eine den anderen auf der Straße sieht. Das ist kein Gruß wie „tolles Auto“. Es ist wie wenn sich zwei Leidensgenossen stillschweigen ein aufmunterndes Beileidszeichen geben. „Mein Beileid, und viel Durchhaltevermögen, möge alles repariert sein bis zum nächsten TÜV“
 
Tja dann...
This is a free country.
Meine Daumen hast du. Mehr als warnen und Daumen drücken kann man aktuell nicht tun.


Herzlich willkommen
 
Erster schraub Erfahrungsbericht: Hab grad den Rückfahrlicht Schalter gewechselt… in der Grube, von unten…alles so eng und Werkzeug unzugänglich wie beim Defender… Wer das von oben macht muss echt leidensfähig sein… sehr leidensfähig…
 
IMG_8778.jpegWas sind denn dass für Stecker… Rücklicht hinten Links beim T5 Multivan. Unbenutzt. (Bin am entfernen des Kabel Wirrwarrs eines der Vorbesitzers. Reparier dessen Pseudo nachgerüstete Rueckfahrkamera)
 
Nachrüstsatz für eine AHK?
 
Und die Elektronik der AHK funktioniert auch? Ist ggf nicht angeschlossen oder mit nicht original nachgerüstet und irgendwie drangeworschtelt?
 
zulassen, erste Überaschung, Abgasnummer sagt Euro3...
Euro3 ist völlig korrekt. Die grüne Plakette ist lediglich eine Feinstaubplakette und sagt nichts über die Schadstoffklasse aus.

Auch Euro5 und Euro6-Fahrzeuge haben die grüne Plakette mit der „4“ drauf!

Vor Nachrüstung mit dem DPF war der Bus höchstwahrscheinlich Schadstoffklasse 2 und hatte die gelbe Plakette mit der „3“ drauf.

In 99% aller Verkaufsanzeigen von PD-Bullus ist die Schadstoffklasse fehlerhaft angegeben, weil die Menschen den Unterschied nicht kennen.
 
Ja der hat Schadstoffklasse Euro 3 ohne DPF. Mit nachrüst DPF hätte er Euro 3 mit Feinstaubplakette grün 4. zumindest das wollte ich haben. In der Windschutzscheibe klebte noch die alte grüne 4er vom Vorbesitzer, mit bedtucktem Kennzeichen und Bayern Stempel...
NachrüstDPF gibt quasi nur eine Plakettenstufe besser. Wurde entweder falsch ausgestellt, oder der Vorbesitzer kannte wen bei der Zulassung oder oder oder. 2007er mit DPF ab Werk (also BNZ) hat so schon grün soweit ich weis. hm... erst mal alles andere fixen, dann entscheid ich ob ich den noch nachrüste oder so lasse. War positv überascht über den Langstreckenverbrauch, 7,0/100 bei 120 Tempomat... kann man nicht meckern... da war der Defender mehr Gönnjamin mit 13...
 
245/45/r18 auf Alus. Conti eco irgend was Sommerreifen
 
Zurück
Oben