Longlife-Märchen

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von pille, 27. Juni 2007.

  1. Fly1105

    Fly1105 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    AW: Longlife-Märchen

    Danke RalfG,

    hat zufällig jemand so ein Gerät in meiner Nähe ? (HH/SH) !
    Was mich stutzig macht ist, das keine Vorwarnung kam ! Sonst steht immer Service in 1000 km oder und diesmal dar nichts !


    MfG


    fly1105
     
  2. RalfG

    RalfG Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Bei Weimar/ Thüringen
    Mein Auto:
    N/A
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    keines
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Fly!

    Da gibt es einen Fred, heißt irgendwie mit VCDS-Hilfe untereinander. Gehe bitte einfach über die Suche.

    Hab de Link nicht gespeichert.

    Gruß RalfG
     
  3. Fly1105

    Fly1105 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    AW: Longlife-Märchen

    Ok. Versuche mein Glück ! Danke

    Gruß


    Fly1105
     
  4. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    975
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    04.10.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Hochdach Polyroof mit SkyView, aufgerüsteter Zuheizer mit T90, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H049xxx
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Gernot,
    normalerweise kommt die Bimmel "Service in 3000" ja etwa bei dem Wert 310 beim Rußeintrag. Bei absoluten "Wenigfahrern" (bei dir: 15km pro Tag) wird offenbar ca. 90 Tage vor erreichen der 730 Tage die Bimmel ausgelöst. Du schreibst, dass die Bimmel schon bei eine ganze Weile an ist - kannst du dich noch erinnern, wann das war (Kilometerstand, Tage seit Service)?

    Zum Rußeintrag/thermische Belastung: Sobald die Bimmel an ist werden diese beiden Werte bis zum Zurücksetzen beim Service nicht mehr weiter hochgezählt. Insofern kann man zu der Höhe nichts verwertbares sagen. Wenn man mal davon ausgeht, dass die Bimmel etwa bei 9000km kam würde das z.B. für den Rußwert bedeuten: 9000/250= 36/1Ruß. Das ist grenzwertig sehr wenig, also sehr schlecht - ich habe allerdings auch keine Vergleichswerte für den extremen Kurzstreckenverkehr, den eure Caravelle offenbar erfährt? Oder fahrt ihr selten, dafür aber längere Strecken?

    Woher weisst du, dass 2 Liter Diesel bei dir im Öl sind? Es könnte sein, dass dein Bus ein "quasi-Dauerregenerierer" ist - wie hoch ist denn der Spritverbrauch?

    Noch ein Hinweis: Ab dem Zeitpunkt "Service jetzt" werden die Werte in Kanal 40 und 41 (km seit Service/Zeit seit Service) auch nicht mehr weiter hochgezählt. Für notorische Serviceüberzieher bedeutet das, dass eine findige Werkstatt hier anhand der Einträge im Serviceheft nachvollziehen kann, wieviele Kilometer überzogen wurden. Könnte bei anstehenden Garantie-/Gewährleistungsarbeiten nicht ganz unwichtig sein...

    Viele Grüße
    Jochen
     
  5. pluspetit

    pluspetit Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    selbst. Rechtsanwälte
    Ort:
    Stutensee
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    22.09 07
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    AHK, 8 Sitze, Climatronik, 2 x Schiebetür VAG Com
    Fahrgestellnummer:WV2ZZZ7HZ8H03022X
    Umbauten / Tuning:
    Zuheizer z. Standheizung aufgerüstet mit 1533 und T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H03022X
    AW: Longlife-Märchen

    Wow,

    vielen Dank für die kompetenten Antworten, @ Jochen, du bist ja wohl der absolute Experte!
    Zu den Fragen:
    1. Ja, wir sind absolute Wenig- und Kurzstreckenfahrer. Der Wagen läuft als Kinderkutsche und Einkaufstransporter hier im Ort. Es ist nicht selten, dass er nach dem Start 2km fährt, dann 20 Minuten steht und dann wieder 2km zurück fährt. Vor Weihnachten waren Verwandtschaftsbesuche / -transporte dabei da kamen 4 x 150km und 2 x 100 km vor. Wenn ich denn mal auf der BAB bin, dann läuft er - soweit erlaubt und möglich schon recht schnell, öfters stehen dann auf dem Tacho mal 200.

    2. Spritverbrauch
    im normalen Kurzstrecken / Alltagsverkehr zwischen knapp 11 und ca. 14 Liter auf 100 km
    - Wenn ich dann mal BAB fahre, zwischen 11 und 12 L

    3. Wann die Bimmel kam? könnte Anfang Dezember gewesen sein, oder schon November? Ist schon ne Weile an.

    4. KM Stand als die Bimmel kam: K.A. aber ca. 2.500km weniger als aktuell. Wir haben wie gesagt in den letzten 3 Monaten eher viele Fahrten gehabt Weihnachten und ein Möbeltransport für eine Bekannte lassen grüßen.

    5. Dieselmenge im ÖL

    Beruht auf einer Schätzung. Die Differenz zwischen 1/2 voll und 1/1 vollem Ölstand ist ca. 1 Liter und beim letzten Ölwechsel hatte ich genau auf 1/2 voll eingefüllt. ca. 2000km dann 1/1 voller Ölstand und jetzt ungefähr im gleichen Maß über max Ölstand. VW hatte da - als der Wagen noch unter Garantie war, einfach mal einen Liter Öl / Dieselgemisch abgelassen und das als Lösung präsentiert. Als ich meinte, das könne es doch nicht sein, bekam ich zur Antwort, ich nutze das Auto eben falsch, das sei mein Problem und sie hätten Geldtransporter hier in der Werkstatt, die hätten schon 350.000km auf der ersten Maschine, das mache also nichts.- Meinem Einwand das sei nicht vergleichbar denn 350tkm in 4 Jahren bedeute ja einen ununterbrochnen warmen Motor während bei uns ein Haufen Kaltstart sind, konnte er dann nichts mehr entgegnen.
    Dann habe ich beschlossen den Langzeitversuch: Wie lange hält ein vorschriftsmäßig gewarteter T5 der mit Diesel/ölgemisch gefahren wird, zu starten

    LG

    Gernot
     
  6. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    975
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    04.10.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Hochdach Polyroof mit SkyView, aufgerüsteter Zuheizer mit T90, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H049xxx
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Gernot,
    das sind in der Tat erschwerte Bedingungen für den T5 - nach den zwischenzeitlich gesammelten Ölanalysen verträgt der R5 TDI diese Mengen an Diesel im Öl allerdings tatsächlich klaglos... Deine nach 8000km war da ja auch eher unauffällig ;)

    Was du tun kannst: Lies bitte mal die Software auf dem Motorsteuergerät aus (hatten wir da nicht schon mal per PN geschrieben? Ich find's nicht mehr...). Die aktuelle SW 2540 für deinen 128KW setzt eine wegen Kurzstrecke unterbrochene Regeneration erst wieder fort, sobald das Kühlwasser etwa 50° C hat. Das wirst du bei 2km Fahrtstrecke schwerlich erreichen - es sei denn es ist totales Staugezuckel? So vermeidest du zumindest eine Vielzahl von abgebrochenen Regenerationen mit eiskaltem Motor.
    Solltest du noch die originale SW 1583 draufhaben wird eine unterbrochene Regeneration sofort nach einem Kaltstart weitergeführt - extrem übel für den Dieseleintrag im Öl, da sich der zusätzlich eingespritzte Diesel an den eiskalten Zylinderwänden vorbeischmuggelt und im Öl landet.
    Da du VCDS hast: Wie weit kommst du denn mit einem Regenerationsintervall? Motorsteuergerät die Messtwertblöcke 68 und 73 geben Aufschluss darüber, wenn man ein bißchen regelmäßig (so ca. alle 300-400km) ausliest kommt man dem Verhalten des DPF recht gut auf die Spur. Du siehst so z.B. auch ob die Reg. unterbrochen wurde und könntest (bei entsprechender Zeit und Laune) den Auswirkungen des Kurzstreckenbetriebs etwas entgegen setzen.

    Fakt ist und bleibt aber leider: Die DPF-Technik beim 5.1 ist für solche Fahrprofile nicht unbedingt optimal...

    Viele Grüße
    Jochen
     
  7. pluspetit

    pluspetit Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    selbst. Rechtsanwälte
    Ort:
    Stutensee
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    22.09 07
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    AHK, 8 Sitze, Climatronik, 2 x Schiebetür VAG Com
    Fahrgestellnummer:WV2ZZZ7HZ8H03022X
    Umbauten / Tuning:
    Zuheizer z. Standheizung aufgerüstet mit 1533 und T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H03022X
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Jochen,

    danke für deine Antwort, deine fachkundigen Ausführungen schätze ich sehr!
    Ehrlich gestanden, schließe ich das VCDS nur sehr selten an, eigentlich nur zum zurücksetzen der Serviceanzeige nach dem Ölwechsel. Und alle 2 Jahre schaue ich vor dem TÜV rein ob was an Fehlern drin steht.
    Eine Regeneration habe ich noch nie bemerkt, anscheinend bin ich da zu unsensibel. Werde bei Gelegenheit mal in die MWB rein schauen und die Ergebnisse hier posten ebenso die Software der Motorsteuerung. Ich glaube, dass da zu Garantiezeiten mal ein Update drauf kam, da ich die Ölverdünnung bemängelt hatte.
    Die Kurzstrecken sind hier im Ort zum Einkaufen etc, da ist nix mit Stau. Wenn ich im Winter die ca. 15km nach Karlsruhe fahre, fängt die Temperaturanzeige beim Einfahren in die Tiefgarage gerade erst an den linken Anschlag zu verlassen. Man friert sich in der Karre den Ars...ab. Erinnert mich an unseren 50PS luftgekühlten T3, da hatte meine Frau als Beifahrerin im Winter einen Schlafsack an.
    Wenn ich die neuere Software hätte, würde das bedeuten, dass der Wagen zu selten regenerieren kann, da er nie warm genug dafür ist? Dann wirds ja spannend wie lange es dauert bis der DPF zu ist.

    - Es lebe die Umwelt-

    LG

    Gernot
     
  8. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    975
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    04.10.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Hochdach Polyroof mit SkyView, aufgerüsteter Zuheizer mit T90, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H049xxx
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Gernot,
    wenn der T5 so schleppend warm wird solltest du mal nach dem Zuheizer schauen - kleine Stellglieddiagnose per VCDS reicht erst mal zum "Warmwerden" :D
    Auch dieser mag die Kurzstrecken so gar nicht. Da dein Profil einen aufgerüsteten Zuheizer + T91 preisgibt - bei Kurzstrecken unter Temperaturen von 8°C immer per T91 durchlaufen lassen. Stromanschluss und Batterieladegerät daheim vorhanden? Dann solltest du den Zuheizer per T91 mal mind. ne Stunde laufen lassen, vielleicht kannst du so die verkokte Brennkammer wieder freibrennen.

    So'n T5 ist schon ein Sensibelchen ;)

    Gruß
    Jochen
     
  9. pluspetit

    pluspetit Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    selbst. Rechtsanwälte
    Ort:
    Stutensee
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    22.09 07
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    AHK, 8 Sitze, Climatronik, 2 x Schiebetür VAG Com
    Fahrgestellnummer:WV2ZZZ7HZ8H03022X
    Umbauten / Tuning:
    Zuheizer z. Standheizung aufgerüstet mit 1533 und T91
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H03022X
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Jochen,

    heute war Öldienst angesagt, Restfahrstrecke nur noch 200km, also frisches LL3 rein. Anschließend Laptop dran und Serviceanzeige resetten. Dabei habe ich ein Protokoll gemacht. Sieht so aus, als wenn wir die Software 2540 drauf haben, das ist schon mal gut, oder?
    Fahrzeug-Ident.-Nr.: WV2ZZZ7HZ8H030xxx Kilometerstand: 41560km
    -------------------------------------------------------------------------------
    Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: PCI\070-906-016-BPC.clb
    Teilenummer SW: 070 906 016 EA HW: 070 906 016 DQ
    Bauteil: R5 2,5L EDC 000SG 2540
    Revision: --H05--- Seriennummer: VWZ7Z0G5545051
    Codierung: 0001072
    Betriebsnr.: WSC 20575 136 06805
    VCID: 53A144B6F1EFE480CCE

    und

    Kanal Beschreibung Einheit Akt. Wert Neuer Wert
    02 Status Serviceintervallanzeige 0 ---
    40 Strecke seit Service km x100 114 ---
    41 Zeit seit Service Tage 661 ---
    42 Strecke (Minimum) bis Service km x1000 15 ---
    43 Strecke (Maximum) bis Service km x1000 50 ---
    44 Zeit (Maximum) bis Service Tage 730 ---
    45 Ölqualität 4 ---
    47 Rußeintrag km x100 250 ---
    48 Thermische Belastung km x100 92 ---
    49 Zeit (Minimum) bis Service

    die Messwertblöcke den Dpf betreffend hatte ich auch ausgelsen, aber scheinbar ned gespeichert. Danach war seit der letzten Regeneration ca 200 km gefahrene Strecke und ca. 23,x Liter Diesel verbraucht.-- Aus der Erinnerung, wie gesagt, dachte ich hätte es gespeichert.

    Ansonsten habe ich die defekte Rückfahrkamera von Memo tec ausgebaut. Trotz vorschriftsmäßiger Abdichtung hat das Streusalz sie gefressen. Ist erst 1,5 Jahre alt, bin gespannt, was Memo-Tec dazu sagt. Sehr ägerlich, weil es bedeutet die Heckklappenverkleidung rausreißen zu müssen und das geht so besch..

    LG

    Gernot

    PS der Zuheizer läuft, jedenfalls stinkt er beim Abstellen genug...Und via T 91 lässt er sich auch einschalten
     
  10. truempie

    truempie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    1.115
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weyhe bei Bremen
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    EFH, ZV, LSH, NSW, TFL, AHK, MKB BNZ, GRA, aufgerüsteter ZH
    Umbauten / Tuning:
    Polyroof Hochdach, Camperausbau
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA
    AW: Longlife-Märchen

    Ich hatte einen eigenen Thread aufgemacht, da ich diese 69 Seiten nicht alle gelesen habe und dachte, dass trifft nicht auf den meinen zu. Scheint aber doch so zu sein..

    Ich habe letzte Woche festgestellt, dass der Ölstand deutlich über Max. ist. Der letzte Ölwechsel dürfte ca. 12000 km zurück liegen. Der BNZ hat nun insgesamt ca. 130000 km auf der Uhr und ist BJ 2008.

    Ich habe zwar gelesen, dass die alten Motoeen keinen Dieseleintrag im Öl haben dürften, aber wie ist es mit den neueren? Eigentlich sollte eine längere BAB-Tour Abhilfe schaffen. Am Wochenende bin ich ca. 250 km BAB gefahren. Einen großen Unterschied im Ölstand stelle ich nicht fest. Wasser fehlt auch keines. Anspringen tut er gut!

    War vielleicht von vorn herein zu viel Öl drin? Soll ich mal was ablassen und beobachten?

    Kurzstrecke: Vielleicht auch das. Ich fahre täglich ca. 18 km eine Strecke; Fahrtzeit hierfür meist 30 Min :evil:
     
  11. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    975
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    04.10.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Hochdach Polyroof mit SkyView, aufgerüsteter Zuheizer mit T90, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H049xxx
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Truempie,
    wieviel ist "deutlich über max"?
    1cm - 2cm - oder noch mehr?

    Gruß
    Jochen
     
  12. truempie

    truempie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    1.115
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weyhe bei Bremen
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    EFH, ZV, LSH, NSW, TFL, AHK, MKB BNZ, GRA, aufgerüsteter ZH
    Umbauten / Tuning:
    Polyroof Hochdach, Camperausbau
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA
    AW: Longlife-Märchen

    Stimmt; da hätte ich mich deutlicher ausdrücken müssen. Am Peilstab sind ja diese Kegel dran. der obere Kegel ist ölig. Also würde ich sagen 3-5 mm
     
  13. dedetto

    dedetto Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.719
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    02.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Umbauten / Tuning:
    Kurzbett
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC W03
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo.

    Das passiert bei mir auch schon mal.

    Wenn der :D Öl einfüllt macht er das i.d.R. bis zur oberen Marke.
    Die ersten 6-8000 sammelt der Motor dann Diesel ein bis eine passende Verdünnung eintritt.
    (In der Presse habe ich etwas von 10% gelesen.)
    Dann hält sich Verdünnung sowie "Verkochung/Verbrauch" vorerst die Waage bis gegen Ende
    der Ölfüllung die Verdünnung so groß ist, das der Motor mehr verbraucht als dazukommt.

    So hält es mein Cali seit Jahren:
    Erst steigt der Ölstand, dann bleibt er eine Zeitlang gleich um dann irgendwann zu sinken.
    Daher mache ich den Wechsel immer vorm Winter und weise den :D nur bis zur Mitte aufzufüllen.
    Dann komme ich in keine Probleme mit der Markierung.
     
  14. truempie

    truempie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    1.115
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weyhe bei Bremen
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    EFH, ZV, LSH, NSW, TFL, AHK, MKB BNZ, GRA, aufgerüsteter ZH
    Umbauten / Tuning:
    Polyroof Hochdach, Camperausbau
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA
    AW: Longlife-Märchen

    Was für Diven :tongue: Wenn dem so ist, bin ich ja beruhigt. Ich behalte das aber mal im Auge und lasse lieber einen Schluck ab; oder?
     
  15. dedetto

    dedetto Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.719
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    02.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Umbauten / Tuning:
    Kurzbett
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC W03
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo.

    Du kannst etwas ablassen, aber wichtiger ist die Beobachtung.
    Schau besser mal alle 1000 - 2000 km nach bis du raus hast wie dein
    Ölstand reagiert.

    Noch ein Hinweis:
    Direkt nach einer Regenerierung hat meiner ca. 2mm mehr als kurz vorher.
    So gesehen ist also alles ok, besonders falls er vielleicht sogar einen Hauch
    falsch stand.

    Aber er ist definitiv an der aller obersten Grenze.
     
  16. truempie

    truempie Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    1.115
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Weyhe bei Bremen
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    05/2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    EFH, ZV, LSH, NSW, TFL, AHK, MKB BNZ, GRA, aufgerüsteter ZH
    Umbauten / Tuning:
    Polyroof Hochdach, Camperausbau
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HCA
    AW: Longlife-Märchen

    Heute habe ich so ca. 0,5 Liter abgelassen. Er ist nun ziemlich genau mittig auf dem Peilstab. Ich werde das nun mal beobachten
     
  17. Crasher

    Crasher Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    288
    Medien:
    11
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bürohengst
    Ort:
    NRW - Ruhrpottjunge
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    noch nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    BlueMotion, Alcantara, WWStandheizung, Climatronic, (EX-Dynamik SFW), AHK, Xenon, el. Türen, etc
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14,
    Bear-Lock,
    Nummernschild selbstleuchtend,
    20" Schmidt-Felgen
    CC-Line 3tlg, 9J
    Eibach Spurplatten
    Vorne 5mm
    Hinten 20mm
    Conti sportcontact
    275/35 ET 51
    LED im Innenraum
    Wagner LLK,
    Rath-Ölkühler,
    X
    Noch KEIN:
    Lenkrad Golf R mit schaltpaddel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH00XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC oder 7EMC
    AW: Longlife-Märchen

    Auweia,
    ich hab dem 2. dicken den ersten Wechsel gegönnt bei 3.700 km mit 0w30 vollsynthetisch castrol
    dann erst wieder bei 66.000
    öl selten nachgefüllt da irgendwie kein verbrauch
    bei 130.000 den nächsten Wechsel und die Kiste verscherbelt.
    soweit ich weis läuft er immer noch top.

    ich mach mir keinen kopp ...
    ich mach longlife ...:rolleyes:
     
  18. Currywurst Reloaded

    Currywurst Reloaded Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Extras:
    BiXenon LED, Standheizung FB, PDC Rückfahrcam, Dämmglas, Climatronic, Tempomat, AHK, Alarm usw
    AW: Longlife-Märchen

    Hi,

    Die erste Inspektion liegt an ( 35500KM )ich habe abgesprochen, dass ich das Öl mitbringe.

    Wollte das Aral Super Tronic LonglifeIII SAE 5W-30 kaufen.....zwei mal 4 Literkanister für 44,30€, also 5,54€/l.

    die Freigabe/Spezifikation VW 50700 hat es.

    Ist das Öl ok? Reichen 8 Liter? Preis dürfte passen.
     
  19. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    975
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    04.10.2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Hochdach Polyroof mit SkyView, aufgerüsteter Zuheizer mit T90, VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H049xxx
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Currywurst rldd,
    Öl ist ok, Menge auch, Preis ist super!

    Viele Grüße
    Jochen
     
    Kastenfahrer88 gefällt das.
  20. t5au3

    t5au3 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Prüfer
    Ort:
    RLP Eifel
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    20.04.2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Klima und Winterreifen
    Umbauten / Tuning:
    keine
    FIN:
    WV1 ZZZ 7HZ 7H 087 856
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    1.9 TDI mit BRS Motor
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Mercedes G
    AW: Longlife-Märchen

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe ein Teil der Beiträge angesehen und habe ich für meinen T5 1.9 TDI mit Serien-DPF eine pragmatische Lösung gefunden:

    0.) kein Stress mit der Werkstatt oder mit dem Hersteller; es lohnt nie
    1.) Leichtlauföl LL3 5w30 mit VW Freigaben 50400 und 50700 einsetzten (20 Liter Kanister kostet ca. 100 EUR inkl. Versand; also knapp 5 € / Liter)
    2.) Ölwechsel und Ölfilterwechsel (mache ich) nach spätestens 15.000 km
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Das Märchen von der Wahrheit Off-Topic 4. Dezember 2016
Welches Longlife Öl T5 - News, Infos und Diskussionen 22. November 2012
Winterreifen Märchen T5 - News, Infos und Diskussionen 13. September 2010
Longlife Inspektion T5 - News, Infos und Diskussionen 17. Februar 2009
Altes Longlife-Märchen mit neuer Frage T5 - Mängel & Lösungen 23. Juli 2008
4-Zylinder Longlife-Märchen ?? T5 - Mängel & Lösungen 11. Dezember 2007
Longlife-Öl T5 - News, Infos und Diskussionen 25. April 2007
5W30 mit LongLife? T5 - News, Infos und Diskussionen 7. April 2005