Kühlbox Tuning

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von Migu, 14 Juli 2017.

  1. Migu

    Migu Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Keines
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hallo liebe Kollegen!

    Habe ja schon viele Informationen von den Membern erhalten und möchte natürlich auch meine Erfahrungen teilen.

    Heutiges Thema: Wie bekomme ich meine Kompressorbox leise um mit ihr die Nacht im Bus zu verbringen bzw. auch zu Hause Ruhe zu haben.

    Dazu muss man sagen dass zwar alle Kompressorboxen einen Kompressor haben welcher lärmtechnisch nicht großartig veränderbar ist. Zwischen den Kompressoren gibt es Unterschiede. Die bisher standardmäßig eingesetzten Danfoss (nun Seacop - auch chinesische Herstellung) BD 35 sowie die neuen "China"-Kompressoren in der CFX-Reihe von Dometic/Waeco haben allgemein eine ruhige Arbeitsweise.
    Im Gegensatz dazu stehen die jap. Schwingkompressoren von Sawafuji Electric in den Engelboxen. Diese sollten Vorteile bei Effizienz (Leistungsaufnahme) sowie Lageunabhängigkeit (Neigung im Offroadbereich) haben. Effizienz kann ich aus den Recherchen nicht bestätigen - hier sollte der neue Dometic/Waeco Kompressor die neue Referenz sein, wobei alle Komressoren eher sparsam sind. Nachteilig an den Schwingkompressoren ist das brummige Arbeitsgeräusch.

    Der Kompressor an sich kann mWn. nicht mit irgendwelchen schalldämenden Materialien verkleidet werden da er bei Leistungsanforderung logischerweise ziemlich warm wird. Die restlichen Lüftungsschlitze sind ev. mit schalldämenden aber luftdruchlässigen Fliess auszukleiden. Der Bereich vor dem Wärmetauscher muss jedenfalls frei bleiben um keinen Hitzestau und somit Kühlleistunsverlust zu produzieren.

    Ich habe mich aus mehreren Gründen für eine ARB 47ltr Kühlbox entschieden. Sie hatte den "altbewährten" Danfoss BD 35 Kompressor welche für ihre Haltbarkeit bekannt waren. Von der Größe her war mir eine 40ltr Box etwas zu klein - des Weiteren hatte die Box zwar stattliche Ausmaße, aber unter den 50qt Boxen ist sie von den Aussenmaßen einer der kleinsten. Sie hat noch eine Stahlblechhülle wie Engel jedoch einen abnehmbaren Kunstoffdeckel - die Box wurde von Waeco mit den Spezifikationen des Offroad Spezialisten ARB konstuiert und ist daher von der Auslegung robust. Weiters ist ein drehbarer Korb um lange Gegenstände zu kühlen. Der vollversenkte

    Um jetzt aber mal auf den Punkt zu kommen - kleinere Kompressorboxen haben teilweise keine Lüfter am Wärmetauscher. Mich hat an meiner Box das dauerhafte Blasen des elektrischen Lüfters gestört welches immer mit Anlauf des Kompressors startet und nicht nach Leistungsanforderung regelt. Es übertönt den Kompressor enorm und ist im Bus so nicht zu ertragen.

    Nun habe ich mich ein wenig durch die Welt der 1Mrd verschieden PC-Lüfter gequält. Da in den Boxen ein Standard 120x120x25mm PC Lüfter drinnen steckt ist die Auswahl selbst unter den SuperSilent Lüftern gigantisch. Entschieden habe ich mich für einen Referenzlüfter aus Österreich - hier ist der Trade-off zwischen Luftmenge/Luftdruck/Drezahl/Lautstärke mMn am optimalsten.
    Original war ein Lüfter einer Chinesischen Herstellers - dazu habe ich (wahrscheinlich) nicht sehr zuverlässige Angaben im Netz gefunden - die Drezahl ist hier mit 1.700U/m und einem Luftdurchsatz von 144Link nur für Mitglieder sichtbar. angegeben sowie 36DB @ 1.700U/m, welche aber wie schon erwähnt mit Vorsicht zu genießen sind. Keine Angabe bezüglich des Druckes.

    Der neue Lüfter von Noctua NF P12 ohne PWM (also lastabhängige Steuerung) hat eine Drehzahl von 1.300U/m bei 92,3 Link nur für Mitglieder sichtbar. Luftdruchsatz und 1,68 mm H₂O statischen Druck mit 19,8 Dezibel. Er ist als Allrounder und aufgrund des guten Drucks auch für Radiatoren geeignet. Kann meines Wissens nach im Push/Pull Betrieb eingesetzt werden. Des Weiteren sind hier hochwertige Flüssiglager SSO-Bearings und geräuschoptimierte Luftschaufeln im Einsatz was das Arbeitsgeräusch wesentlich beeinflusst.

    Der neue Lüfter hat zwar weniger Drezahl und einen etwas geringeren Luftdurchsatz, der Druck ist aber höher - gefühlt also ein ca. 10% geringere Kühlleistung bei einem Drittel der Lautstärle (36 zu 19,8DB). Dazu ist zu sagen dass sich das Geräusch auch maßgeblich vom Lüfter und dessen Ausrichtung ergibt. Extrem Silent Lüfter wie beispielsweise Noisblocker eloop sind sehr anfällig in Eigenschwingungen zu geraten wenn diese vor Gegenstände montiert werden (brummen dann wie mit Lagerschaden) - im Sololauf ohne Widerstand sind sie mit unter 10DB extrem leise jedoch mit geringer Drezahl und somit viel zu wenig Luftleistung.
    Unter 1.000U/m ist fast jeder Super Silent Lüfter unhörbar. Mit dem Noctua habe ich bei 1.300U/min und noch ausreichendem Luftdurchsatz/Luftdruck fast kein wahrnehmbares Geräusch des Lüfters - das Geräusch geht also im rauschen des Kompressors unter wohingegen ich mit dem original Lüfter den Kompressor fast nicht hören kann.

    Die Hersteller der Kühlboxen (in meinem Fall mit Waeco Technik) kaufen vermutlich den billigsten in Masse zu erwerbenden Lüfter wobei ein Silent Lüfter vermutlich nur ein paar Cent günstiger wäre und die Kühlbox dadurch sehr leise wird.

    Als weitere Empfehlung bei nur 6DB mehr Schall kann ich Fractal Design Venturi HF12 empfehlen (gute Lager/guter Durchsatz) - hier sind die Angaben mit denen des original Lüfters hinsichtlich Luftmasse identisch und preislich mit EUR 10,00 sehr in Ordnung. Ich habe wegen der DB-Angaben den Noctua probiert und aufgrund des sehr guten Geräuschverhaltens und hinsichtlich der Platzverhältnisse grausigen Einbaus behalten und den Venturi nicht selbst getestet.

    Der Einbau würde sich eigentlich sehr kurzweilig gestalten (vier Schrauben und eine Krimpverbindung) wenn nicht das Kompressormodul als ganzes mit den geringen Platzverhältnissen eingesetzt wurde. Mann muss also den Boden lösen und den Lüfter an den Kupferleitungen vorbeiziehen. Zu zweit und mit Kinderhänden gelingt dies früher oder später. Die Elektronik der Box reglt gemessen mit 13,8V beim Start und fallend auf 12V herunter - schade dass es hier keine temperaturabhängige Lastregelung wie bei gewöhnlichen Motherboards im PC Bereich gibt - dann würde der Lüfter zu 95% unhörbar laufen.

    Was mich noch ärgert ist dass die Kühlbox im Standby-Modus (also Off aber am Strom angeschlossen) ein kontinuierliches hörbares Summen von sich gibt. Dürfte aber bei jeder WAECO aufgrund der gleichen Komponenten so sein. Kommt aus dem Steuergerät bzw. den Stromwandlern.

    Zum Umbau ist wie gesagt nur das Kunststoffcover zu demontieren und dann der Lüfter herauszufrimmeln. Die Stecker des Lüfters am Steuergerät habe ich aufgrund des einzementierten Sitzes nicht abgenommen sondern die Kabel mit professionellen Crimpverbindern mittels Crimpzange und sauber mit Schrumpfschläuchen mit der besehende Leitung verbunden.

    Auch noch anmerken möchte ich dass die Lamellen des WT auch innen in Neuzustand zerdrückt waren. Ich habe diese wieder in mühsamer Kleinstarbeit in Form gebracht - wäre sonst lärm- und Wärmetechnisch nachteilig. Dh. empfehle ich jedem sich seinen WT auch mal hinter der Verkleidung anzusehen - kein Qualitätszeugnis von Waeco?(

    PS: Ja die Optik des Lüfters ist gewöhnungsbedürftig, man sieht ihn in verbautem Zustand aber eh nicht :D
     

    Anhänge:

    Kalli und diesel10 gefällt das.
  2. GriLLe

    GriLLe Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Jan. 2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Hardwaredesigner
    Ort:
    Schwechat
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Kommt nicht in Frage
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    VAG-COM (vom T5)
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    "Jantje"
    Hi
    Interessanter Bericht, :danke::pro: und empfinde es als gute Idee. Temperaturregler für die Lüfter gibt's immer wieder bei den üblichen Elektronik-Bastlern. Die würden die aktuelle Lautstärke weiter verringern. Bieten meist auch Sanftanlauf.
    Möchte noch, rein zur Info, eine Randbemerkung loswerden. dB ist kein linearer sondern ein logarithmischer Maßstab. 3dB Leistung bzw 6dB Spannng ist das doppelte. Hat bei Schalldruck aber keine Bedeutung, da unsere Ohren die Lautstärkeänderung ebenfalls nicht linear mit der Leistung empfinden.
    Gruß und zirp
    GriLLe
     
    FrankKufstein gefällt das.
  3. Space-Team

    Space-Team Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2015
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    114
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    bei Bonn
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    01. Juli 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nö, Bus fahre ich gemütlich, sonst gerne
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    Pedaloc ;-)
    Umbauten / Tuning:
    Spacecamper Wohnmobil- Ausbau
    Hallo,
    danke auch von meiner Seite! Schöner Bericht!
    Da meine Frau sehr geräuschempfindlich bzgl. solcher "Brummgeräusche" ist, ist unsere Lösung bisher: die Kühlbox läuft tagsüber mit einem Sollwert von 0 Grad Celsius und wird nachts schlicht ausgeschaltet. Morgens hat sie dann selbst bei Nachttemperaturen von 28 Grad immernoch ca. plus 6-7 Grad. Man muss nur daran denken, sie morgens wieder einzuschalten ;)

    Gruß, Hans
     
  4. Meckalex

    Meckalex Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,018
    Medien:
    33
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,636
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Forschung und Entwicklung
    Ort:
    Innsbruck
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    04/2005
    Motor:
    TDI® 77 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    STG Update
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Lederlenkrad schwarz mit roten Nähten & Handschuhfachbeleuchtung
    Umbauten / Tuning:
    ColorMFA#KI Upgrade#LED Innenbeleuchtung kpl#D-Lite Scheinwerfer Schwarz#T5.2 Heckleuchten dark#Schwarze Embleme#WWZH-StHzg FFB#LSH mit FFB#2.Batterie AGM#230V DEFA#Drehkonsole Fahrer&Beifahrer#Anklappbare Spiegel#AHK#Getönte Scheiben Dransfeld '13#Boom!Sound Upgrade#Edelstahl Auspuffanlage Fox
    FIN:
    AHB
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7hc/axbnx0/ns300fm52zXXXX
    Hallo!

    Ist zwar schon wieder ein Jahr her, bin aber jetzt erst drauf gestoßen.

    Ich werde das mal „Nachmachen“ :D

    @Migu Danke für die Idee!

    Werde aber zusätzlich noch Dämmen und den Lüfter entkoppeln und mit Temperaturregelung einbauen.

    Ich ergänze das hier dann auch mit Bildchen und so =)
     
  5. Migu
    Themen-Starter/in

    Migu Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Keines
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hey @Meckalex!

    Gerne, bin auch immer froh um Infos von anderen Board Member die sich mit den anstehenden Themen beschäftigen und ihre Lösungen teilen.

    Temperaturregelung habe ich auch erst überlegt hab aber leider wenig Ahnung von der elektronischen Seite bin eher im Mechanischen zu Hause. Mein Bruder hätte mir die PWM Steuerung aber sicher herstellen können.
    Ich muss dazu aber sagen dass der Lüfter ohne Steuerung also Full Speed jedenfalls nur ein sehr leises Summen von sich gibt und dh vom Arbeitsgeräusch des Kompressors jedenfalls übertönt wird. Somit wäre das zurückfahren der Last bei einem Silent Lüfter ... bis auf ev. geringe Stromeinsparungen mMn nicht notwendig oder hat geringen Zusatznutzen.

    Die Kühlbox läuft auch bei 38 Grad in Kroatien konstant selbst wenn sie versehentlich von der Sonne angeschienen wird.

    Die (mir zu teure) beste Lösung für die Nacht ist eine Kissmann Box mit eingebauten Kühlelementen. Diese Kühlen sich durch und geben dann bis zu 14h die Kälte an das Kühlgut ab, dh bleibt die Box Konstant zwischen 0-5Grad und man kann sie während dem Schlafen bzw. während das Solarpanel keinen Strom liefert ausgeschaltet lassen. Nachteilig ist die Kühlverzögerung durch die Kühlplatten, teilweise kein gefrieren mehr möglich, Kühlraumverlust. Andererseites wenn durchgekühlt stört auch wenig Kühlgut oder langes aufmachen der Box nicht.

    Wenn ich günstig an eine Kissmann gekommen wäre hätte ich diese probiert.

    Bin auf deinen Bericht gespannt :-)

    Grüße Migu
     
    Meckalex gefällt das.
  6. Meckalex

    Meckalex Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,018
    Medien:
    33
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,636
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Forschung und Entwicklung
    Ort:
    Innsbruck
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    04/2005
    Motor:
    TDI® 77 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    STG Update
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Lederlenkrad schwarz mit roten Nähten & Handschuhfachbeleuchtung
    Umbauten / Tuning:
    ColorMFA#KI Upgrade#LED Innenbeleuchtung kpl#D-Lite Scheinwerfer Schwarz#T5.2 Heckleuchten dark#Schwarze Embleme#WWZH-StHzg FFB#LSH mit FFB#2.Batterie AGM#230V DEFA#Drehkonsole Fahrer&Beifahrer#Anklappbare Spiegel#AHK#Getönte Scheiben Dransfeld '13#Boom!Sound Upgrade#Edelstahl Auspuffanlage Fox
    FIN:
    AHB
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7hc/axbnx0/ns300fm52zXXXX
    Hallo Migu!

    Die Automatische Lüftersteuerung gibts bei Conrad um 20€ zum selber löten. Nicht schwierig und kommt mit Gehäuse daher. Einfach zum dazwischen hängen und Temp. Sensor dran, fertig. Link nur für Mitglieder sichtbar.


    Hab ich bei meiner PS4 Pro auch mit den Noctua Lüfter seit 2Jahren so in Betrieb :)
     
  7. Meckalex

    Meckalex Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    5 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,018
    Medien:
    33
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,636
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Forschung und Entwicklung
    Ort:
    Innsbruck
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    04/2005
    Motor:
    TDI® 77 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    STG Update
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Lederlenkrad schwarz mit roten Nähten & Handschuhfachbeleuchtung
    Umbauten / Tuning:
    ColorMFA#KI Upgrade#LED Innenbeleuchtung kpl#D-Lite Scheinwerfer Schwarz#T5.2 Heckleuchten dark#Schwarze Embleme#WWZH-StHzg FFB#LSH mit FFB#2.Batterie AGM#230V DEFA#Drehkonsole Fahrer&Beifahrer#Anklappbare Spiegel#AHK#Getönte Scheiben Dransfeld '13#Boom!Sound Upgrade#Edelstahl Auspuffanlage Fox
    FIN:
    AHB
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7hc/axbnx0/ns300fm52zXXXX
    Hallo!

    Da der Originale Lüfter ja auch einen Temperatur Fühler hatte, hab ich die oben verlinkte Steuerung und den Original-Fühler mit dem Noctua A9 FLX und Molex Stecker (im Lieferumfang des Noctua) ergänzt sowie den Fühler besser platziert.

    Die Blauen Gummi Bälttchen sind zusätzlich für entkoppelung der Schrauben.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.


    Im Gegensatz zu @Migu hab ich in meiner CF-35 andere Kühlrippen und da liegt der Lüfter IN den Kühlrippen.
     
    Nicolas1965, Migu und theqwertz gefällt das.
  8. Migu
    Themen-Starter/in

    Migu Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Keines
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hallo @Meckalex !

    Danke für die Doku. Scheinbar sind die Wärmetauscher gänzlich unterschiedlich aufgebaut. Deinen Aufbau kenne ich überwiegend von fix verbauten "Kühlboxen" in Wohnmobilen in welchem Aggregat und Box an unterschiedlichen Orten verbaut werden können.

    Temperaturgeregelt war der der Lüfter in der ARB Kühlbox gebaut von WAECO nicht. Er kannte nur Softanlauf und Abstellen iVm dem Lauf des Kompressors.
    Wie gesagt ist meine Box sehr leise bzw. erst wenn ich eine Möglichkeit finde den Kompressor zu isolieren würde eine Temp. Regulung aus lärmtechischen Gründen beim Lüfter erst Sinn machen.

    Grüße Migu
     
    Meckalex gefällt das.
  9. Migu
    Themen-Starter/in

    Migu Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Keines
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hier nochmal meine alte Kühlbox mit Peltierelement mWn auch das Funktionsprinzip der Original VW Kühlbox für den MV.

    Ersatz des von Waeco im original verbauten Lüfters durch den im ersten Beitrag genannten Lüfter Venturi HF-12 ohne PWM mit hohem Durchsatz/Druck (141.7m³/h, 1.22mmH₂O) und etwas mehr Lautstärke 25,3 db(A) gemessen von den PC Magazinen bei Vollast tatsächliche ca. 30 db(A).

    Die Reinigung der ca. 15 Jahre alten Kühlbox (hatte natürlich schon jede Menge Staub am Lüfter und in den Kühlelementen angesetzt) iVm dem neuen Lüfter hat eine gefühlte 50% Steigerung der Kühlleistung herbeigeführt. Ich nehme an sie schafft jetzt wieder problemlos die 20 Grad unter Umgebungstemperatur.

    Der Lüfter ist hochwertig und schwer mit Ecken aus Gummi. Über den alten Lüfter sind leider abermals keine Daten herauszufinden - es handelt sich aber wieder um ein noname Produkt im Centbereich. Der Venturi ist mit EUR 13,00 sicher einer der teuersten im PC-Lüfter Bereich (meist um die EUR 8,00 für was vernüftiges) ist jedoch der Leisteste bei sehr gutem Durchsatz was für die Box mit Peltierelement mMn essentiell ist da dort die Kühlleistung maßgeblich vom Luftdurchsatz abhängt.

    Erwähnen muss ich noch dass eine Kühlbox mit diesem Aufbau (Lüfter über den Kühlrippen und Ausblasen durch Lüftungsschlitze oben und unten an der Box) nur bedingt leiser wird. Durch die harte Ableitung des hohen durchgesetzten Luftstroms entsteht zwangsweise ein gewisses Arbeitsgeräusch. Dh wird sie nie so leise wie eine Kompressorbox mit Silentlüfter werden und muss natürlich aufgrund des Arbeitsprinzips ständig laufen. Die Kühlleistung in dieser Konfiguration mit Entfernung der Blockaden in Form von Staub und Verwendung eines leistungsfähigen Lüfters hat sich aber rentiert. Ingesamt ist die Box aber trotzdem einiges leiser als mit dem verschlissenen Noname Teil ohne Flüssiglager und Gummiaufhängung. An Ansaugung und Auslass kann mMn nichts umgekehrt werden da die elektronischen Elemente welche bei einer PeltierBox sehr heiß werden immer im Auslassluftstrom sitzen müssen im Falle dass der Auslass versehentlich abgedeckt werden würde, würden diese sonst in kurzer Zeit abfackeln.

    Grüße Migu

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2018
  10. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,480
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,238
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    Du baust Sachen!! ;-)
     
    Meckalex gefällt das.
  11. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,480
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,238
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    Hallo Migu,

    ich werde die Sache mit den Akkus mal aufnehmen, sollte auch in anderen Kühlboxen funktionieren. Danke für den Hinweis.

    Ist Dir bekannt, ob die Kissmann-Akkus irgendwie "speziell" sind, also eine spezielle Füllung haben?
    Sonst würde ich Standard-Kühlakkus aus dem Supermarkt nehmen.

    Der Ansatz "wenn der Strom ausgeht bleibt die Ware kühl" hat was. Da ich derzeit mit nur einer Batterie unterwegs bin (Alex, wir machen das Projekt, versprochen ;-)) und es bei mehr als zwei Übernachtungen ohne Landstrom eng wird, wäre das eine Kühlreserve, falls der Strom mal ausgeht (ok, bisher nur einmal passiert).

    Servus

    Nic


    PS: Die eigentliche Lüfter-BAstelei kommt bei mir nicht zum Ansatz, da die CF35 in einer Vanessa-Küche steht und die auch so faktisch nicht zu hören ist.
    Trotzdem eine im wahrsten Sinne des Wortes coole Idee und Danke für's teilen.
     
    Meckalex gefällt das.
  12. Migu
    Themen-Starter/in

    Migu Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Keines
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    @Nicolas1965

    Hey Nic!

    Früher gab es die Möglichkeit von Woick die Engelboxen mit Kältespeicher nachrüsten zu lassen - gab da viele Erfahrungsbericht im BuschTaxi Forum von den LandCruiser Kollegen (Engel Schwingkompressor verträgt Offroad besser). Soweit ich weiß macht er das aber nicht mehr.
    Du müsstest bei Kissmann (sind ja eh in München) zu Hause nachfragen ob die so ein System auch für deine vorhandene Box anbieten.

    MMn muss die Technik bzw. die Steuerung etwas anders sein mit Kältespeicher. Die Platten werden mehr oder weniger durchgefroren und geben dann kontinuierlich/langsam Kälte an das Kühlgut ab ansonsten wäre es nur wie eine voll gestopfte Kühlbox bis auf ev. die bessere Aufnahme/Abgabe von Kälte in den Kühlakkus.

    So wie ich es verstanden habe sind die Boxen mit nachgerüstetem Speicher nicht mehr zum frieren geeignet sondern können nur noch das Kühlgut dauerhaft auf +5 Grad halten (obwohl Kissmann für seine Boxen mit Kältespeicher auch frieren abgibt). Nachteilig sind die Zeit die die Box zum durchfrosten der Kühleelemente braucht (also nicht befüllen und einschalten wie mit einer gewöhnlichen Kompressorbox) sowie der Verlust an Kühlraum durch den Kältespeicher.

    Vielleicht kannst du dich da durchlesen/durchfragen. Ich hätte die Kissmann genommen da die Box schon auf den Kältespeicher ausgelegt und alles aus einer Hand kommt, bloß die doppelten Kosten haben mich abgehalten.

    EDIT: Bei Woick outdoor kannst du auf der FB-Page einen Beitrag von 2017 lesen. Der Hersteller der Kältespeicher hat die Produktion aufgegeben. Bleibt also nur mehr Kissmann über, ich fürchte aber nur kompatibel mit deren Boxen. Das System ist jedenfalls ein Anderes als normale Kühlakkus (Verbau und Technik)

    Grüße Migu
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juli 2018
  13. Nicolas1965

    Nicolas1965 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2010
    Beiträge:
    3,480
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    1,238
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Meistens
    Ort:
    Stadtbergen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    235/70-16 mit 18%
    Danke für Deine Info. Ich werde mir das mal bei Kissmann auf deren Site ansehen.
    Aufgrund der Form vieler Kissmann-Boxen hatte ich zu der Zeit, als ich mit der Auswahl meiner Box beschäftigt war, den Eindruck, Kissmann würde bei vielen Boxen einfach umlabeln.

    Das Kühlakku-Thema werde ich mal im Laufe des Sommers aufnehmen.

    Grüße

    Nic
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tuning anders? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 10 Apr. 2015
Tuning T5 - Tuning, Tipps und Tricks 10 Okt. 2011
California Kühlbox-Tuning T5.2 - California 29 Juli 2010
Kühlbox T5 - California 4 Feb. 2010
Tuning ??? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 20 Juli 2008
Kühlbox T5 - Elektrik 24 Juni 2006
Kühlbox T5 - California 12 Juni 2006
Kühlboxen T5 - News, Infos und Diskussionen 27 Apr. 2005
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden