2.5 Tdi R5 drückt Öl aus einem Kühlwasserablass an der Wasserpumpe

gahle

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 77 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California Trendline
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Hallo,


bei meinen 2007er Touareg 2.5 TDI R5 (Nachfolger unseres T5...) läuft aus einer der beiden "Kühlmittelablassschauben", die an dem Wasserpumpengehäuse sind, Öl heraus.
Anscheinden tritt das Öl in den Raum, in dem normalerweise bei defekter Wasserpumpe das Wasser ablaufen sollte.
Es tritt auch nur aus dem Bereich aus, in dem die Ablassschraube vor dem Wasserkreislauf liegt.
Öl im Kühlwasser habe ich nicht sehen können..
Verdammt :-), was ist das??

Falls jemand von Euch schon mal diesen Effekt hatte, bitte mal melden. Wüsste gerne, wie das behoben worden ist.

Unser T steht beim Motorenbauer und auch der kann sich keinen Reim darauf machen. Normalerweise tritt da kein Öl aus...
Den Test, bei laufendem Motor den Öldecker locker auszulegen und zu beobachten, ob er aufgrund von Überdruck anfängt zu springen, habe ich gemacht, da springt nix. Ist ja nur ein primitives Inidz... :-)

Das Öl kann also nur aus dem Bereich der Stirnräder über die Dichtungen der Wasserpumpe austreten, aber warum?

Muss den wirklich zum Tausch der Wasserpumpe der gesamte Motor ausgebaut werden?
Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?

Habe extra das Auto von einem älteren Herren gekauft, der hat es super geplegt, hat auch 3 Jahre bei uns gehalten...
Hat jetzt 110.000 km runter...

Bitte um Hilfe...

Viele Grüße

gahle
 

B-VW

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
mech. Differenzialsperre HA
Umbauten / Tuning
FOX Edelstahlanlage, Wagner LLK
FIN
WV2ZZZ7HZ6X033xxx
Das Öl kann also nur aus dem Bereich der Stirnräder über die Dichtungen der Wasserpumpe austreten, aber warum?

Muss den wirklich zum Tausch der Wasserpumpe der gesamte Motor ausgebaut werden?
Bei den gegebenen Druckverhältnissen (der Deckel liegt zudem ruhig) kannst Du sicher davon ausgehen, dass dort kein Öl über die WaPu nach aussen kommt. Möglicherweise ist was weiter oben undicht (Dichtung des Einfüllstutzens oder Deckeldichtung). Aber dass da oben Öl in die WaPu gedrückt werden soll, halte ich für sehr unwahrscheinlich, da ist nur Ölluft/-nebel.
Evtl. ist es eine Undichtigkeit an der Tandempumpe, wo sich das Öl dann (s)einen Weg gesucht hat, der erstmal nicht plausibel erscheint.
 
Themenstarter|in

gahle

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 77 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California Trendline
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Hallo,

das scheint mir erst mal nicht schlüssig. Das Öl tritt aus genau einer Öffnung aus. Anbei das Bild, rot eingekreist der Austritt. Es ist dort eine Schraube verbaut, die eine Durchgangsbohrung hat.

Mhh. Seltsam das Ganze.

Andere Idee?

Gruss
gahle
 

Anhänge

MarcusMüller

Moderator
Team
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
01/2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Extras
Diverses ...
(Ex Werksauto)
Hmm, das ist die Leckwasserbohrung.

Keine Ahnung wie da Öl rauskommen kann. Da ist kein Öldruck dahinter oder in der Nähe.

Gruß, Marcus
 

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
Der Kanal für das Leckwasser sitzt zwischen den beiden Dichtringen. Wenn der Dichtring zum Stirnradgehäuse undicht, oder einfach nur knochenhart ist, dann tritt dort Öl aus. Wenn sonst die Kurbelwellendichtringe etc. dicht sind, dürfte kein Überdruck im Kurbelgehäuse herrschen.

in die WaPu gedrückt werden soll, halte ich für sehr unwahrscheinlich, da ist nur Ölluft/-nebel.
reicht bei defektem Dichtring aus.....

Also Wapu raus und nebst Dichtringen erneuern.


Gruß
 

Nixcom

Top-Mitglied
Ort
Wiefelstede
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07.2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nienich
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Extras
17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
Umbauten / Tuning
Bremse für HSFD.
Motorvorwärmung über Standheizung
Pedaloc
FIN
WV2ZZZ7HZ8H007xxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
Multivan
Hallo,
es könnte auch die innere Radialabdichtung der Wasserpumpenwelle undicht sein.
Auch dann gelangt Öl über den Stirnradantrieb an der Wasserpumpenwelle vorbei in den Zwischenraum und läuft dann durch Leck-Öffnung raus.
Aber auch das bedeutet natürlich eine neue Wasserpumpe.

Gruß Ludger
 
Themenstarter|in

gahle

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2007
Motor
TDI® 77 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California Trendline
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Hallo,

viele Dank für Eure Antworten, nur das sind mögliche Erklärungen. War gestern in der Werkstatt, bekomme jetzt eine neue WP..
Hoffentlicih ist nur die defekt und nicht noch weitere Schäden:confused:.
Melde mich wenn ich ein Ergebnis habe.

Danke.

Gruss
gahle
 

cb4

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
WV2ZZZ7HH7H012487
Danke, dass ich diesen Thread nochmal hochholen darf. Ich fülle auch gleich mein Profi aus. War das Problem seinerzeit behoben?

Mein Problem: T5 Cruise 2.5 Tdi 174 PS Automatik steht jetzt seit einer Woche im freundlichen. Kurze Historie: Nach Rückkehr aus Urlaub (1000 km, problemlos) am nächsten Morgen zwei kleine Ölflecken unter dem Auto (5 cm Durchmesser). Freundlicher findet zunächst nichts, bei notwendiger Reparatur eines Wildschadens erhalte ich die Meldung: Öl im Kühlkreislauf festgestellt, außerdem Öl im Bereich der "Leckölschraube" (?) der Wasserpumpe. Vorgeschlagene Reparatur: Zylinderkopfdichtung + Wasserpumpe KVA 1.500 Euro. Nach durchgeführter Reparatur folgende Rückmeldung. Kein Öl mehr im Wasserkreislauf feststellbar, Wasserpumpe sichtbar defekt (abgebrochene Flügel) aber weiterhin Öl aus "Leckölschraube, Herkunft unbekannt. Zur weiteren Diagnose soll nun der Motor ausgebaut werden. Auf meinen Hinweis hin, versucht man nun zunächst mit einer Endoskopkamera evtl. die Ursache zu finden.

Gibt es hier noch gute Ideen zur Fehlersuche?

Danke, cb4
 
Zuletzt bearbeitet:

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
Evtl. muss die Wapu nochmal raus, um den Bereich des Flansches auf Haarrisse zu prüfen. Kann auch gut sein, dass die Aufnahme nicht gut gereinigt und somit der Dichtring beschädigt wurde. Kleinere Schäden in der Dichtfläche für den O-Ring, welche ggf. durch eine rabiate Demontage entstehen, kann man ggf. mit schwarzem Silikon (Beispiel Dirko schwarz) ausgleichen, nach dem man vorher etwas poliert hat. War das Antriebszahnrad der Wapu unbeschädigt?

Gruß
 

MarcusMüller

Moderator
Team
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
01/2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Extras
Diverses ...
(Ex Werksauto)
Danke, dass ich diesen Thread nochmal hochholen darf. Ich fülle auch gleich mein Profi aus. War das Problem seinerzeit behoben?

Mein Problem: T5 Cruise 2.5 Tdi 174 PS Automatik steht jetzt seit einer Woche im freundlichen. Kurze Historie: Nach Rückkehr aus Urlaub (1000 km, problemlos) am nächsten Morgen zwei kleine Ölflecken unter dem Auto (5 cm Durchmesser). Freundlicher findet zunächst nichts, bei notwendiger Reparatur eines Wildschadens erhalte ich die Meldung: Öl im Kühlkreislauf festgestellt, außerdem Öl im Bereich der "Leckölschraube" (?) der Wasserpumpe. Vorgeschlagene Reparatur: Zylinderkopfdichtung + Wasserpumpe KVA 1.500 Euro. Nach durchgeführter Reparatur folgende Rückmeldung. Kein Öl mehr im Wasserkreislauf feststellbar, Wasserpumpe sichtbar defekt (abgebrochene Flügel) aber weiterhin Öl aus "Leckölschraube, Herkunft unbekannt. Zur weiteren Diagnose soll nun der Motor ausgebaut werden. Auf meinen Hinweis hin, versucht man nun zunächst mit einer Endoskopkamera evtl. die Ursache zu finden.

Gibt es hier noch gute Ideen zur Fehlersuche?

Danke, cb4
Haben die jetzt auch noch sinnloserweise die Kopfdichtung getauscht?

Öl im Kühlwasser liegt beim R5 TDI in 90% der Fälle an einem defekten Ölkühler. Ist zusätzlich die WAPU undicht, kommt dieses Öl dann u.U. aus der Leckwasserschraube.
 

cb4

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
WV2ZZZ7HH7H012487
Evtl. muss die Wapu nochmal raus, um den Bereich des Flansches auf Haarrisse zu prüfen. Kann auch gut sein, dass die Aufnahme nicht gut gereinigt und somit der Dichtring beschädigt wurde. Kleinere Schäden in der Dichtfläche für den O-Ring, welche ggf. durch eine rabiate Demontage entstehen, kann man ggf. mit schwarzem Silikon (Beispiel Dirko schwarz) ausgleichen, nach dem man vorher etwas poliert hat. War das Antriebszahnrad der Wapu unbeschädigt?

Gruß
Ich werden morgen mal wegen dem Antriebszahnrad fragen. Auch die anderen Hinweise gebe ich weiter. Danke dafür!
 

cb4

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
WV2ZZZ7HH7H012487
Haben die jetzt auch noch sinnloserweise die Kopfdichtung getauscht?

Öl im Kühlwasser liegt beim R5 TDI in 90% der Fälle an einem defekten Ölkühler. Ist zusätzlich die WAPU undicht, kommt dieses Öl dann u.U. aus der Leckwasserschraube.
Ja, und nachdem nach dem Tausch der ZKD kein Öl mehr im Wasserkreislauf war, sehen sie es als Bestätigung, dass ZKD defekt war. Kann dann auch nach Einsatz einer neuen WAPU weiter Öl aus dieser Schraube kommen?

Gibt es einen zuverlässigen Test bzw. wie überprüft man, ob der Ölkühler dicht ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
Gibt es einen zuverlässigen Test bzw. wie überprüft man, ob der Ölkühler dicht ist?
Den Ölkühler kann man gesondert abdrücken.

Kann dann auch nach Einsatz einer neuen WAPU weiter Öl aus dieser Schraube kommen?
Manchmal hat man minimale Undichtigkeiten der Wellenabdichtungen, welche prinzipbedingt zu tolerieren sind. Meist handelt es sich dabei um geringste Spuren von Kühlwasser. In der Regel kommt aus der Kontrollbohrung nichts raus, wenn alles intakt ist.

Wenn Öl, oder Wasser in gleichbleibend hohen Mengen aus dieser Kontrollbohrung kommen, würde ich die Arbeit reklamieren. Mit dem Vorschlag der Werkstatt, den Motor ausbauen zu wollen, möchte man vermutlich die Kosten einer Reklamation abfedern und ins Gegenteil verkehren....
Mach mal bitte ein Foto vom geöffneten Ausgleichbehälter! Wie sieht das Kühlwasser aus?

Gruß
 

MarcusMüller

Moderator
Team
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
01/2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Extras
Diverses ...
(Ex Werksauto)
Ja, und nachdem nach dem Tausch der ZKD kein Öl mehr im Wasserkreislauf war, sehen sie es als Bestätigung, dass ZKD defekt war. Kann dann auch nach Einsatz einer neuen WAPU weiter Öl aus dieser Schraube kommen?

Gibt es einen zuverlässigen Test bzw. wie überprüft man, ob der Ölkühler dicht ist?
Schäden an der ZKD, die zu einer Vermischung von Öl und Wasser führen, sind extrem selten. Da sind die Abstände groß und die Drücke klein.
Wenn, brennt die Dichtung zwischen Wasser und Brennraum durch.
 

cb4

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
WV2ZZZ7HH7H012487
Den Ölkühler kann man gesondert abdrücken.



Manchmal hat man minimale Undichtigkeiten der Wellenabdichtungen, welche prinzipbedingt zu tolerieren sind. Meist handelt es sich dabei um geringste Spuren von Kühlwasser. In der Regel kommt aus der Kontrollbohrung nichts raus, wenn alles intakt ist.

Wenn Öl, oder Wasser in gleichbleibend hohen Mengen aus dieser Kontrollbohrung kommen, würde ich die Arbeit reklamieren. Mit dem Vorschlag der Werkstatt, den Motor ausbauen zu wollen, möchte man vermutlich die Kosten einer Reklamation abfedern und ins Gegenteil verkehren....
Mach mal bitte ein Foto vom geöffneten Ausgleichbehälter! Wie sieht das Kühlwasser aus?

Gruß
Noch steht mein Bulli beim Freundlichen. Angeblich wurde mit dem Fehlerbild eine Support-Anfrage bei VWN gestellt - VWN hat aber auch keine weiteren Hinweise auf die Fehlerquelle liefern können.
 

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
VWN hat aber auch keine weiteren Hinweise auf die Fehlerquelle liefern können.
Wenn es wirklich Öl ist, dann kann dies nur
  • über den Antrieb der Wapu eindringen
  • über den stirnradseitigen Dichtring eindringen
  • über einen Haariss (Motorblock) eindringen
- deswegen klären, was kommt aus der Kontrollbohrung: Öl, Wasser, beides?
- Pumpe demontieren und Montageflächen mit gut auflösendem Endoskop inspizieren
- Druckverhältnisse im Kurbelgehäuse klären - Kurbelgehäuseentlüftung kontr.
- Druckverlustprüfung durchführen
- den hier diskutierten Ölkühler muss man im Hinterkopf haben und prüfen, falls das Kühlwasser, wie von @MarcusMüller beschrieben, mit Öl kontaminiert ist

Gruß
 

MarcusMüller

Moderator
Team
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
01/2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Extras
Diverses ...
(Ex Werksauto)
den hier diskutierten Ölkühler muss man im Hinterkopf haben und prüfen, falls das Kühlwasser, wie von @MarcusMüller beschrieben, mit Öl kontaminiert ist
Die Idee dahinter ist, dass das Kühlmittel nach kurzer Zeit verdunstet und nur noch das Öl sichtbar ist. Daher könnte selbst eine geringfügige Ölverschmutzung des Kühlmittels aussehen wie Öl.

Gruß, Marcus
 

cb4

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
WV2ZZZ7HH7H012487
Evtl. muss die Wapu nochmal raus, um den Bereich des Flansches auf Haarrisse zu prüfen. Kann auch gut sein, dass die Aufnahme nicht gut gereinigt und somit der Dichtring beschädigt wurde. Kleinere Schäden in der Dichtfläche für den O-Ring, welche ggf. durch eine rabiate Demontage entstehen, kann man ggf. mit schwarzem Silikon (Beispiel Dirko schwarz) ausgleichen, nach dem man vorher etwas poliert hat. War das Antriebszahnrad der Wapu unbeschädigt?

Gruß
Also: Bei der alten WAPU war auch das Antriebszahnrad der WAPU beschädigt. Mit dem Endoskop konnte man mangels Licht (haben die kein Licht dabei?) nichts erkennen. Man hat (auf Ersatzteilgarantie) nochmals eine neue WAPU bestellt und will diese morgen einbauen.
Alle Dichtungen wurden "selbstverständlich" neu gemacht. Den Ölkühler schließt man als Ursache aus, weil kein Öl mehr im Wasserkreislauf feststellbar ist, sondern "nur noch" aus der Wasserpumpe kommt.
 

cb4

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04.2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
Radio / Navi
RNS-2 DVD
FIN
WV2ZZZ7HH7H012487
Wenn es wirklich Öl ist, dann kann dies nur
  • über den Antrieb der Wapu eindringen
  • über den stirnradseitigen Dichtring eindringen
  • über einen Haariss (Motorblock) eindringen
- deswegen klären, was kommt aus der Kontrollbohrung: Öl, Wasser, beides?
- Pumpe demontieren und Montageflächen mit gut auflösendem Endoskop inspizieren
- Druckverhältnisse im Kurbelgehäuse klären - Kurbelgehäuseentlüftung kontr.
- Druckverlustprüfung durchführen
- den hier diskutierten Ölkühler muss man im Hinterkopf haben und prüfen, falls das Kühlwasser, wie von @MarcusMüller beschrieben, mit Öl kontaminiert ist

Gruß
Die Lösungsmöglichkeiten bin ich mit dem Monteur durchgegangen. Man habe von oben runter versucht alles auszuschließen. Es wäre "Öl", von Wasser ist keine Rede.
 

Nendoro

Top-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
AHK, GRA, Climatronic,
Umbauten / Tuning
Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
FIN
WV2ZZZ7HZDH062XXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EC W37
War das Antriebszahnrad der Wapu unbeschädigt?
Also: Bei der alten WAPU war auch das Antriebszahnrad der WAPU beschädigt
Wenn das Antriebszahnrad der Wapu beschädigt war (nicht verwechseln mit dem Schaufelrad), dann hat der Stirnradantrieb ein Problem. Das könnte auch die Ursache für den Schaden an der Wapu, bzw den Ölverlust an der neuen Pumpe sein. Wo ist das alte Antriebszahnrad? Gibt es Bilder davon?

Pumpe raus---> Pumpenmontagefläche im Motorblock und Stirnräder endoskopieren.

Gruß
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Jimyy 1.9er TDI kein Longlife ? T5 - Mängel & Lösungen 7
MomoTX Öl im Ausgleichsbehälter 1,9 TDI T5 - Mängel & Lösungen 5
MarcoHBulliT5 1.9 TDI läuft schlecht an und geht nach Gasstoß aus. T5 - Mängel & Lösungen 0
Tiloh Wasserkühlerausbau beim 1,9 TDi 77kw ohne Servicestellung möglich? T5 - Mängel & Lösungen 0
E VW T5 2.5 TDI BNZ ruckelt T5 - Mängel & Lösungen 2
Lauritz_T5_1.9tdi T5 1.9 TDI BRS während DPF Regeneration Ladedruck zu hoch T5 - Mängel & Lösungen 5
Cerebrum Brauche Hilfe beim Ausbau Krümmer am 4-Zylinder TDI 1.9 T5 - Mängel & Lösungen 3
dachsbracke 2009er 2,5er tdi BNZ ZMS, Kupplu.-druckplat. + Zentralausrü. =>Drehmomentwerte auch für mein Modell? T5 - Mängel & Lösungen 2
streetstyle911 1,9 TDI AXB / 105 PS hat keine Leistung und ruckelt T5 - Mängel & Lösungen 1
Ackschor Turbolader kaputt?? 2.5 TDI BPC T5 - Mängel & Lösungen 7
Brembofreak Wo ist der richtige Öldruckmesspunkt beim 2,5 TDI AXE? T5 - Mängel & Lösungen 0
B 1.9 TDI BRS springt nicht an T5 - Mängel & Lösungen 1
Pancho67 Fachmann für 2.5 TDI, 174 PS, Bj. 2008 im Kreis Ravensburg gesucht T5 - Mängel & Lösungen 3
AlexxelA T5 2,5 TDI 130PS stottert T5 - Mängel & Lösungen 2
Thübi Meldung Motorstörung 2.5 TDI T5 - Mängel & Lösungen 9
S T5 2006 MKB - BRS 102 PS 1.9 TDI | Unrunder Lauf bei kaltem Motor, Unsaubere Verbrennung,leicht erhö T5 - Mängel & Lösungen 10
E Undefinierbarer Fehler VW T5 2,5 TDI 174 PS T5 - Mängel & Lösungen 7
S 1.9 TDI Öl im Kühlwasser T5 - Mängel & Lösungen 0
KingJens Redhead Video Vergleich 2,5 TDI und 2,0 TDI T5 - Mängel & Lösungen 9
F 2.5 TDI BPC - Öl am Verdichterausgang T5 - Mängel & Lösungen 3
A T5 1.9 TDI AXB PDE Motor Reparatur T5 - Mängel & Lösungen 8
L Turboschläuche wechseln (T5 AXE 2.5 TDI 174PS) T5 - Mängel & Lösungen 20
P T5 TDI Kastenwagen Abblendlich defekt T5 - Mängel & Lösungen 3
Busheizer Motor 2,5 TDI 174 PS - hat auf AB abgeschaltet und ließ sich nicht mehr starten. T5 - Mängel & Lösungen 36
C T5 1.9 TDI Getriebeschaden? T5 - Mängel & Lösungen 7
R T5 Multivan 2,5 TDI AXE SG6 vibriert stark zwischen 1800 - 2400 U/min beim Beschleunigen T5 - Mängel & Lösungen 5
Nordbug_1968 T5 2,5 TDI Freilauf Lichtmaschine T5 - Mängel & Lösungen 4
Christian351 T5 Kraftstoffprobleme 1.9 tdi BRS T5 - Mängel & Lösungen 22
O T5 Bj2006 1.9 tdi beim vollgas geben kommt nicht auf touren und qualmt extrem was kann es sein ? T5 - Mängel & Lösungen 3
trotti-stendal Ölkühler Leitung zum Block defekt 1,9 TDI T5 - Mängel & Lösungen 4
T Risse im Zylinderkopf beim 2.5l TDI - Erfahrungen und Empfehlung T5 - Mängel & Lösungen 7
nils706 Ruckeln und Schwarzrauch - 19. TDI 62kW T5 - Mängel & Lösungen 0
Seppel2205 DPF wieder einbauen 2,5 TDI T5 - Mängel & Lösungen 3
Hitmansb PDE Brücke Erfahrungen für 2,5 tdi T5 - Mängel & Lösungen 10
hapezi T5, 2,5l TDI 128kW... Motorleistung bricht beim Beschleuigen weg, Neustarten und wieder gut... T5 - Mängel & Lösungen 20
sachalin2000 T5 2,5 TDI 131PS Springt nicht an. T5 - Mängel & Lösungen 9
I 1,9 TDI BRS - Öl im Motorraum T5 - Mängel & Lösungen 3
B R5 TDI AXE - Steuerzeiten verstellt - HILFE! T5 - Mängel & Lösungen 20
T T5 1.9 tdi Turbo Probleme? T5 - Mängel & Lösungen 3
KD-Guhl Probleme mit dem Automatikgetriebe 2.5 TDI 128 KW T5 - Mängel & Lösungen 12
T T5 Multivan BJ2004 2,5L TDI AEX Motor springt nicht mehr an. T5 - Mängel & Lösungen 3
C_R Wo sitzt AGR bzw. Poti Kabel beim BRS 1.9 TDI T5 - Mängel & Lösungen 4
T 2 5 Tdi springt sporadisch schlecht an +geht während der Fahrt aus T5 - Mängel & Lösungen 2
R T5 Bj 2003 2,5 TDI Anlasser dreht nicht T5 - Mängel & Lösungen 30
F T5 1,9 TDI startet die DPF-Regenerierung nicht T5 - Mängel & Lösungen 23
Khose T5 Transporter 1,9 TDI pfeifen T5 - Mängel & Lösungen 15
T5_Camperbastler Turboschaden T5.1 1.9 Tdi mit DPF,BJ2009, falscher Turbo eingebaut T5 - Mängel & Lösungen 23
M Plötzlich hoher Verbrauch 1.9 TDI AXB T5 - Mängel & Lösungen 7
holgerbremen T5 TDI (AXE) springt nach längerer Standzeit widerwillig an T5 - Mängel & Lösungen 4
D Ölverdünnung 2,5 TDI, BNZ T5 - Mängel & Lösungen 6
Ähnliche Themen


















































Oben