Unfallschaden - was tun

Dieses Thema im Forum "T5 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Terra, 19 Nov. 2014.

  1. Terra

    Terra Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2009
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Ludwigsburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    Wasserzusatzheizung
    Parkassistent
    Klimaautomatik
    Tempomat
    Hallo,
    heute hat ein Auto meinen geparkten T5 vorne rechts (Stoßstange) beschädigt (ich war nicht anwesend). Der ehrliche Unfallverursacher rief die Polizei und
    gab seine Schuld zu. Nun werde ich ihn morgen treffen.
    Wie macht ihr das? Wie läuft das? Sollt man dies über die gegnerische Versicherung machen lassen oder einigt man sich.
    Der Schaden ist zwar nicht groß aber man sieht es halt.
     
  2. Frank Ha

    Frank Ha Top-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2013
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    1,430
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Postler
    Ort:
    Winterlingen
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    05.05.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    SCA Hochdach, langer Radstand, DEFA, Tempomat, Feuerlöscher, Top Innenbeleuchtung, Trennwand, AHK or
    Umbauten / Tuning:
    Bett 60 x 200 cm, Rückleuchten vom Multivan, Schaltsack in Echtleder, Spüle / Wasser / Abwasser. Induktionsherd, Engel Kühlbox, schwarze Radläufe
    FIN:
    WV1ZZZ7HZ8H100984
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H / 7J
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Ein paar tausend T5 beim Arbeitgeber ;)
    Hi
    Ich hatte gestern auch nen kleinen Unfall... allerdings mit dem ollen Passat... mal kurz beim Karroseriebauer angefragt... der meinte der Schaden übersteigt den Fahrzeugwert. Er meinte auch am besten das sauber über die Versicherung laufen lassen und wenn man jegleichen Ärger und eine zügige Abwicklung will... nen Rechtsanwalt einschalten. Bei manchen Versicherungen gibts da wohl ein ziemliches Gezicke... mit Abzügen usw.
    Frank
     
  3. smartcdi

    smartcdi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2012
    Beiträge:
    4,207
    Medien:
    25
    Zustimmungen:
    2,656
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    ich reagiere jetzt auf: "Tätsch mer mal"
    Ort:
    BB, Sifi, Leo
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    07.2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    ...brauch ich nicht, hab genug KW!!!, 506.01, Addinol 2 T ÖL, Ultimate Diesel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    langer Rs
    Umbauten / Tuning:
    REIMO "Trio Style", Goldschmitt LF, Auflastung auf 3,3 To.
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    "Fünfender" AXE
    Spaßmobil: "VW Golf 7 GTI facelift PP
    Hallo

    meist sieht man ja den tatsächlichen Schaden nicht.

    Ich würde es in der Werkstatt begutachten lassen und mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur fertigen lassen.
     
  4. DerSchrecklicheSven

    DerSchrecklicheSven Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2k17
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hallo Terra,

    und genau deshalb hast du das Recht darauf, in der Werkstatt DEINER WAHL den Schaden reparieren zu lassen!
    Ich würde dir empfehlen, erstmal einen Kostenvoranschlag machen zu lassen. Dann weiss man auch, über welchen Schadenswert man redet.

    Viele Werkstätten bieten den Service an, die Reparatur des Unfallschadens direkt mit der gegnerischen Versicherung abzurechnen. Du musst dann nur eine Abtretungserklärung unterschreiben. Das ist die bequemste Lösung.

    Es besteht auch die Möglichkeit, den Schaden "fiktiv" abzurechnen. Dann zahlt die gegnerische Versicherung nicht den vollen Wert des Kostenvoranschlages. Die MwSt wird rausgerechnet und, was viele vergessen, es wird meist nur der Ersatzteilpreis bezahlt.
    Diese Möglichkeit rechnet sich meiner Meinung nach bei größeren Lackarbeiten nicht!

    Als unser Touran hinten im Bereich einer Rückleuchte beschädigt wurde, habe ich fiktiv abgerechnet.
    Der Kostenvoranschlag war ca. 1350 € (inkl. Lackarbeiten i.H.v. 1000€).
    Schlussendlich habe ich keine 500 € bekommen. Das reichte mir als optisches "Schmerzensgeld".
    Kurz danach hat jemand eine Tür beschädigt. Knapp 900 € Kostenvoranschlag.
    Das habe ich dann nach Kostenvoranschlag repariern lassen. Der Schaden war für mich persönlich zu groß.

    Mit den Beispielen will ich nur sagen, dass es immer auf den Einzelnen ankommt, ob er mit dem Schaden leben kann und ein paar Euros extra in der Tasche hat oder ob die optische Unversehrtheit seines Busses wichtiger ist.

    Bei sonstigen versicherungstechnischen Fragen empfehle ich dir, dich an deine Kfz-Versicherung wenden.

    Gruß
    Sven
     
  5. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    21,352
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    26,811
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Guten Abend.

    Vorsicht!

    Viele Werkstätten geben sich aus Bequemlichkeit damit zufrieden, was die gegnerische Versicherung sich vorstellt "generös" zahlen zu wollen.
    Das steht mitunter mit dem tatsächlichen Schaden in keiner Relation. Und zieht unweigerlich eine kompromissbehaftete und unvollständige Reparatur nach sich.

    Es ist ratsam, auch und gerade bei für den Laien optisch harmlosen Beschädigungen stets einen unabhängigen Sachverständigen einzuschalten, der die wahre Schadensdimension fachkundig feststellt. Was in der Regel einen auf Verkehrsrecht spezialisierten Rechtsanwalt empfehlenswert erscheinen lässt, beides natürlich auf Kosten des Unfallgegners.

    Gruß

    hjb
     
  6. matsch30

    matsch30 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Sep. 2014
    Beiträge:
    691
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bindlach
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05/2012
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Extras:
    LSH mit Zuheizer
    Umbauten / Tuning:
    kleine MFA nachgerüstet
    Edition 25 Optik
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Aus eigener Erfahrung:
    Such dir einen unabhängigen Gutachter - nicht den, der dir von der Gegnerischen Versicherung vorgeschlagen wird! Und meißtens haben diese Gutachter auch guten Kontakt zu einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht. Den Rest erledigen die Jungs dann für dich - und lassen es sich von der Gegnerischen Versicherung bezahlen.
    Bei meinem ersten und auch letzten Unfall - der mir jetzt meinen "neuen gebrauchten" T5.2 beschert hat - kam auch noch ein Personenschaden dazu. Der Service ist echt Top - allerdings auch das, was hier an Umsatz generiert wird mit Gutachten, Gebühren, Honoraren, etc.
     
  7. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,940
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,862
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Bei so einem Bagatellschaden braucht man nun wirklich nicht gleich die große Keule (Anwalt etc.) auszupacken.

    Nach meiner Erfahrung reicht es mit der gegnerischen Versicherung Kontakt aufzunehmen und ihnen einen KV zukommen zu lassen. Wenn man dann durchblicken lässt, dass man nicht daran interessiert ist ein großes Fass aufzumachen hat man in aller Regel innerhalb von 1h eine entsprechende Schadensübernahmeerklärung im Fax.

    Wenn es Probleme gibt kann man immer noch einen Anwalt einschalten.

    Anders sieht es bei großen Schäden aus (> 10.000 - 20.000 EUR).

    Viele Werkstätten haben ihren Stamm GA + Stamm Anwalt so dass gleich alle dran verdienen - das bezahlen wir aber alle über unsere Versicherungsprämien!

    Gruß, Marcus
     
    wuefu gefällt das.
  8. Johanson

    Johanson Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2010
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03.2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Funkuhr
    Umbauten / Tuning:
    GRA-Nachrüstung, DPF-Nachrüstung, Aufrüstung Zuheizer zur Standheizung mit Danhag
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H011***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMC11
    Moin,

    so sehe ich das auch. Meine Erfahrungen mit der Abwicklung von Schäden an meinem Fahrzeug in Zusammenarbeit mit der gegnerischen Versicherung waren bislang durchweg positiv. Bei "kleineren" Schäden gleich den Anwalt einzuschalten - und die Schadensumme dann möglicherweise zu verdoppeln - halte ich für überzogen. Spreche mit der Versicherung, weise darauf hin, dass dir eine Pauschale von ich meine 30 Euro für die Abwicklung zusteht und überlege dir, ob du einen Ersatzwagen benötigst oder Nutzungsausfall geltend machen möchtest.


    Bei der fiktiven Abrechnung eines Schadens nach Kostenvoranschlag oder Gutachten wird dir die MwSt. nicht ausgezahlt, das stimmt. Es stimmt aber nicht, dass bei der fiktiven Abrechnung nur die Ersatzteile bezahlt werden. Auch die Kosten für eine Lackierung stehen dir zu. Allerdings werden die Lohnkosten bei älteren Fahrzeugen, die nicht durchgängig beim Freundlichen in der Wartung waren, oftmals gekürzt. Begründung der Versicherungen dafür ist, dass sie eine Wohnort nahe Fachwerkstatt benennen, welche die Reparatur nach den anerkannten Regeln und Techniken durchführt, aber einen geringen Stundensatz abrechnet, als von dem Freundlichen bzw. dem Gutachter angesetzt.

    Falls du eine merkantile Wertminderung geltend machen möchtest (also einen erwarteten geringeren Verkaufserlös), musst du einen Sachverständigen mit der Begutachtung des Schadens und der Berechnung der Wertminderung beauftragen. Ob dein Schaden die Voraussetzungen für eine merkantile Wertminderung erfüllt, weiß ich nicht. Solange der Schaden durch das Austauschen des Stoßfängers behoben wird und keine weiteren Schäden an der Karosserie (Unfallfahrzeug) vorhanden sind, wird dies eher nicht der Fall sein. Die Begutachtung durch einen Sachverständigen steht dir aber zu.

    Gruß

    Johanson
     
  9. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2 Sep. 2005
    Beiträge:
    21,352
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    26,811
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    wenn es denn nur ein Bagatellschaden ist. Manches sieht äußerlich recht harmlos aus, und bei genauem Hinsehen sind es auf einmal fünfstellige Instandsetzungskosten. Und mit der Differenzierung zwischen "Bagatelle" und "nicht Bagatelle" ist der nicht Sachkundige meist überfordert.

    Ein Bild von dem Schaden wäre nicht das Allerdümmste, damit wir ansatzweise einen groben Überblick hätten, über was wir hier überhaupt debattieren.

    @Terra: bitte ein paar Bilder einstellen.

    Gruß

    hjb
     
  10. Sirschaller

    Sirschaller Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Servus,
    auf jeden Fall sofort zum Sachverständigen und dann sofort zum Anwalt.
    Folgendes Problem, sobald die Versicherung das Gutachten kürzt, dann veringert sich der Streitwert.
    Wenn z.B. der Schaden 3800.- ohne Steuer ist und die Versicherung kürzt aus irgendwelchen Gründen die Summe um z.B. 500.- Euro, dann ist der Streitwert nur noch 500.- Euro und nicht mehr 3800.-.
    Da freut sich kein Anwalt mehr wenn du dann kommst und Mühe gibt er sich vermutlich auch nicht mehr....

    Und Versicherungen kürzen neuerdings alles, es muss ja der Gewinn am Jahresende von 5 Milliarden auf 6 Milliarden erhöht werden.
    LG
    Michel
     
  11. MVtsi

    MVtsi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selber & Ständig
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.02.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)

    Hi,

    seit wann bemisst sich der Streitwert an dem Betrag, den der Beklagte bereit ist zu zahlen? Wenn das so wäre, dann würde ich nie wieder eine Rechnung bezahlen.

    VG

    Andreas
     
  12. Sirschaller

    Sirschaller Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Diese Aussage verstehe ich jetzt nicht.......
    Wenn die Versicherung z.B. 500.- Euro kürzt, den Rest aber bezahlt, dann ist der Streitwert nur noch die 500.- Euro!
    Anwaltsgebühren gehen nach Streitwert, ergo verdient der Anwalt nichts mehr.

    LG
    Michael
     
  13. MVtsi

    MVtsi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selber & Ständig
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.02.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)
    Hallo Michael,

    ja Du hast natürlich Recht! Das war gestern wohl schon zu spät für mich :o.

    VG

    Andreas
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unfallschaden Beurteilung T6 - News, Infos und Diskussionen 27 Juli 2019
Unfallschaden Schiebetüre / Türrahmen T5 - Mängel & Lösungen 20 Okt. 2018
T5.2 mit Unfallschaden? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 18 März 2016
Unfallschaden - Reparatur oder Verkauf T5.2 - Mängel & Lösungen 3 März 2016
Unfallschaden unverschuldet, Rechtliches! Umbauten für Menschen mit Behinderungen 3 Okt. 2013
Unfallschaden nach 8 Monaten festgestellt ! Was tun ? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 2 Mai 2013
Alle tun es... Hallo TX-Board, ich bin neu hier… 1 Feb. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden