Diagnosegerät für die OBD-Schnittstelle , welches ?

fluxcompensator

Jung-Mitglied
Ort
Hannover
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
06 / 2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD 210
Umbauten / Tuning
Modularer Ausbau für universellen Einsatz , Transport , Enduro , Camping in Arbeit ...
Hallo und guten Tag ,
da ich ja nun nach meinem Steinzeit - T4 ein Fahrzeug habe das mit Elektronik fährt möchte ich mich in das Thema langsam einarbeiten. Ich würde mir gerne ein Diagnosegerät in der mittleren Preisklasse kaufen mit dem ich Fehler auslesen kann und wenn es notwendig ist den Service zurück stellen auf statische Km ändern kann
Könnt ihr mir ein Gerät empfehlen mit dem ich das machen kann und das möglichst selbsterklärend funktioniert , im Netz gibt es leider so viel Auswahl das eher verwirrend ist ....
Besten Dank im voraus und viele Grüsse
 

joshdd

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 Sondermodell
Erstzulassung
02.01.2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell (25/Match/Special)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
„Austria“ ... LED, ACC, RFK, FSE, MFB, Schiebefenster, ZZH, WWZHZ...
Umbauten / Tuning
Solarregler, Dämpfer im Multfunktionsboard, Heckstuhltasche, PanAmericana Folierung, Weiße Griffe und Spiegel
Auch wenn nicht günstig... VCDS ... evtl. die Hobbyvariante
 
Themenstarter

fluxcompensator

Jung-Mitglied
Ort
Hannover
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
06 / 2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD 210
Umbauten / Tuning
Modularer Ausbau für universellen Einsatz , Transport , Enduro , Camping in Arbeit ...
Hallo , nachdem ich mich nun eine Weile mit dem ganzen Diagnosekram beschäftigt habe und eher verunsicherter war als vorher kam der zufällige Tipp von einem Arbeitskollegen , Car-Port - Diagnose , mit nur guten Erfahrungen. Nach einem sehr ziehlführenden Telefongespräch mit dem direkten Anbieter habe ich die Vollversion für VAG mit passendem Diagnosestecker für 135 E gekauft. Plug and Play , alles in Deutsch und so gut wie selbst erklärend. Die viel diskutierte Supportgeschichte ist für mich unwichtig , da ich nicht ständig ein neues Fahrzeug kaufe , schon gar nicht nach BJ 2018 sondern nur auf meine Familienfahrzeuge fixiert bin. Bei Bedarf kann man es aber immer aktualisieren.
Ich konnte ohne Vorkenntnisse den Fehlerspeicher auslesen , einen Fehler in der ZV behen , löschen , meinem RCD210 ein AUX verpassen. Es scheint alles das was das 3,5x so teure VCDS auch kann , zu können...
Als nächster schalte ich das lästige Gurtwarnergebimmel aus ;)
Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

BonsaiDriver

Aktiv-Mitglied
Ort
Bremen
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
12/2012
Motor
TDI® BMT 84 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Extras
2. Schiebetür links, MFL, GRA, Sitzheitzung, AHK
Umbauten / Tuning
China RNS Erisin ES 7815 mit Android 8 und Rückfahrkamera
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Moin

hört sich so ja ganz interessant an, aber...
wenn hier jeder vom VCDS spricht fehlt mir der Glaube, dass das Car-Port das Gleiche für die Hälfte kann???
Wäre mal gut zu wissen was die Profis dazu sagen...
Ich werde wohl für das VCDS sparen
 
Themenstarter

fluxcompensator

Jung-Mitglied
Ort
Hannover
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
06 / 2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD 210
Umbauten / Tuning
Modularer Ausbau für universellen Einsatz , Transport , Enduro , Camping in Arbeit ...
Hallo , das kann ich gut verstehen da ich vorab noch nie davon gehört habe ( Bewusst von VCDS in Ermangelung der Notwendigkeit auch nicht ! ) , da mein Diagnosestand Mai 1992 mit vollster Zufriedenheit war ;)
Ich habe mir mehrere Versionen angeschaut und wollte ursprünglich ein kleines Handgerät mit kleinem Monitor haben , das ist aber alles zu universell und kann nichts vernünftig , meißt kein Klartext und kein Deutsch. Bei Car-Port habe ich direkt mit dem Entwickler/Vertreiber gesprochen und ein sehr wertvolles Gespräch geführt das mich dann überzeugt hat , wo sonst kann man das schon , sich sogar mit Problemen an ihn wenden ?!
Und die 135 Euro komplett lagen genau in meiner Preisklasse . Klar ist ein Knarrenkasten von Hazet besser als einer von Proxxon , wichtig ist aber was am Ende des Tages dabei heraus kommt und wenn ich pro Gang zu meinem VW-Partner 25 Euro rechne habe ich jetzt schon 50 Euro verdient und mein C-P hat nur noch 85 Euro gekostet ;)
Gerne will bei Interesse über weiter Nutzung an meinem 5.2 berichten ...
 

Leena-Pauline

Aktiv-Mitglied
Ort
Gronau/Leine
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12.2013
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
blos nicht . . .
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
DSG, Leder,elktr. Schiebetüren, Warmluftstandh., Sideassist, Rückfahrkamera, Dynaudio, Schiebedach
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
BMW 330 CI Cabrio,
T5.2 Multivan
T5.2 Transporter
Crafter 35
Renault Kangoo
Ist mit dem Gerät auch codieren möglich ?
Handelt es sich um ein Tablet oder wie muss man sich das vorstellen ?
Hört sich sonst ja eingentlich gut an, vor allen Dingen bei dem Preis.
 
Themenstarter

fluxcompensator

Jung-Mitglied
Ort
Hannover
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
06 / 2010
Motor
TDI® 75 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
RCD 210
Umbauten / Tuning
Modularer Ausbau für universellen Einsatz , Transport , Enduro , Camping in Arbeit ...
Hallo , so wie ich es gekauft habe ist es ein Programm das auf meinem kleinen Klappdeckelrechner mit Win7 läuft und der dazu passende Diagnosestecker. Man sollte auch lieber den kaufen weil es mit den Billigteilen wohl mehr Probleme als Freude gibt ( Erfahrung meines Bekannten) . Das Programm kannst du schon so auf kostenlos auf deinem Rechner installieren und mit einer Simulation eines KFZ (Golf4) ) schon einmal ausprobieren. Je nachdem welche Version du dann kaufst wird über einen Code dein Programm frei geschaltet. Die offene Version kostet ca 80E mit der du dann alles machen kannst , auch codieren. Der Diagnosestecker kostet 50 E. Bei fragen kann man bei Car-Port direkt anrufen und mit dem Entwickler sprechen . Eine schöne Funktion ist der Diagnosebericht der sofort als PDF speicherbar ist und alles im Klartext / Deutsch . Ich kenne VCDS nur vom Hörensagen , aber ich glaube das beide etwa vergleichbar sind ...
(Wenn ich noch in Alfeld wohnen würde hättest du es dir bei mir anschauen können ;) )


Gruss
 

Leena-Pauline

Aktiv-Mitglied
Ort
Gronau/Leine
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12.2013
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
blos nicht . . .
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
DSG, Leder,elktr. Schiebetüren, Warmluftstandh., Sideassist, Rückfahrkamera, Dynaudio, Schiebedach
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
BMW 330 CI Cabrio,
T5.2 Multivan
T5.2 Transporter
Crafter 35
Renault Kangoo
Da könnte man doch glatt in Versuchung geraten . . .
VCDS finde ich einfach zu teuer um nur ein paar Einstellungen zu ändern. Vor allen Dingen wenn man mehrere Fahrzeuge des Konzerns damit
bearbeiten will.
Ich war immer zum codieren in einer freien Werkstatt.
Z.B. habe ich letztens RFK, DAB+ und Freisprechen bei unserem RNS 315 für 20 Euro freischalten lassen.
Für das Geld lohnt sich der ganze Kram ja nicht.
 
Oben