Cyrix Relais und Ladegerät

mathiash

Jung-Mitglied
Ort
Lüneburg
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
Getriebe
6-Gang
Ich habe unter dem Fahrersitz eine zweite Batterie verbaut, per Cyrix Relais mit der Starterbatterie verbunden.
7A CTek Ladegerät hängt zusammen mit einem Lademonitor an der zweiten Batterie.

Funktioniert soweit auch, das Ladegerät hätte ich größer dimensionieren sollen.
Mit Landstrom verbunden werden beide Batterien nicht richtig zuverlässig geladen.
Ich muss jetzt die zweite Batterie erneuern und plane das Ladegerät gegen die 10A Variante zu ersetzen.

Hat das jemand ähnlich gelöst?
Welches Ladegerät?
Ich kann Batterien manuell verbinden, aber nicht manuell trennen um z.B. nur eine voll zu laden?
 

Sindaugh

Top-Mitglied
Ort
München NordOst
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
1/2007
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Extras
Xenon, Rückfahrkamera, Multiflexbord
Umbauten / Tuning
Umbauten
WWZH zum Motorwärmen, Getränkehalter manuell, Kederschiene rechts
Reparaturen
133tkm - Bremssattel hinten rechts
133tkm - Kardanwelle, Lager und Gelenke
144tkm - Querlenkerbuchsen VL
157tkm - Dichtungen Turbolader
FIN
WV2ZZZ7HZ7H080xxx
Was ist denn dein Anspruch, wie schnell die Batterie geladen werden soll?

Nimm doch ein zweites Ladegerät. Dann hast du eins für jede Batterie. Beide an 230V Landstrom und beide werden einteln geladen. Landstrom legst Du ja eher, wenn du länger als 5 Minuten stehst.
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nope
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Hab ich
Umbauten / Tuning
Hab ich auch
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Mit Landstrom verbunden werden beide Batterien nicht richtig zuverlässig geladen.
Daran ändert dann ein größres Ladegerät eventuell auch nichts. Ich kenne dein Relai im Detail nicht, vielleicht bietet es aber eine Einstellmöglichkeit hierfür. Es scheint ja recht fortgeschritten zu sein. Die einfachen, dummen autom-Trennrelais können folgendes Problem haben:
Dein Relai schaltet einfach bei einer gewissen Spannung der am Ladegerät angeschlossenen Batterie durch und somit kann die zweite Batterie mitgeladen werden.
Jetzt kann es aber zu einem Problem kommen: Durchgeschalten wird glaub bei 13.7. Nehmen wir mal an, deine zweite Batt hat 12V, deine erste 13.7V und wird geladen. Also schaltet jetzt das Relai durch. Deine zweite entlädt die erste und die Gesamtspannung fällt auf 13.4V. Relai schließt und die erste wird wieder auf 13.7 geladen und das Spiel geht von vorne los. Durch die Steuerung im Ladegerät selbst kann es jetzt aber "verwirrt" sein und erstmal nichtmehr laden, sondern in eine Messphase verfallen, wo es Senkunden oder Minuten nicht lädt, sondern wartet, bis sich eine Leerlaufspannung einpendelt, um diese dann zu messen und zu entscheiden, wie es weiter verfährt.

Dein Ladegerät müsste also so stark sein, dass die Gesamtspannung nicht unter 13.7 fällt. Das schafft eine 120 oder wie im Cali 180A Lima, aber bei den Ladegeräten wirds schwierig.
Ja, auch auf diese Weise sind die Batterien irgendwann mal voll, aber es dauert ewig.
 
Themenstarter

mathiash

Jung-Mitglied
Ort
Lüneburg
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
Getriebe
6-Gang
Was ist denn dein Anspruch, wie schnell die Batterie geladen werden soll?

Nimm doch ein zweites Ladegerät. Dann hast du eins für jede Batterie. Beide an 230V Landstrom und beide werden einteln geladen. Landstrom legst Du ja eher, wenn du länger als 5 Minuten stehst.

In der Regel haben wir da keine Eile, da keine großen Verbraucher an der zweiten Batterie. Geladen wird meist während wir paar Tage am Campingplatz stehen.

Zweites Ladegerät hatte ich auch überlegt. Allerdings würde das Relais dann durchschalten und zwei Ladegeräte hängen an zwei verbundenen Batterien ... da passieren komische Dinge, oder?
 

Sindaugh

Top-Mitglied
Ort
München NordOst
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
1/2007
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS-2 DVD
Extras
Xenon, Rückfahrkamera, Multiflexbord
Umbauten / Tuning
Umbauten
WWZH zum Motorwärmen, Getränkehalter manuell, Kederschiene rechts
Reparaturen
133tkm - Bremssattel hinten rechts
133tkm - Kardanwelle, Lager und Gelenke
144tkm - Querlenkerbuchsen VL
157tkm - Dichtungen Turbolader
FIN
WV2ZZZ7HZ7H080xxx
Per Natoknochen die Batterien beim Laden trennen?
 
Themenstarter

mathiash

Jung-Mitglied
Ort
Lüneburg
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
2013
Motor
TDI® 103 KW
Getriebe
6-Gang
Daran ändert dann ein größres Ladegerät eventuell auch nichts. Ich kenne dein Relai im Detail nicht, vielleicht bietet es aber eine Einstellmöglichkeit hierfür. Es scheint ja recht fortgeschritten zu sein. Die einfachen, dummen autom-Trennrelais können folgendes Problem haben:
Dein Relai schaltet einfach bei einer gewissen Spannung der am Ladegerät angeschlossenen Batterie durch und somit kann die zweite Batterie mitgeladen werden.
Jetzt kann es aber zu einem Problem kommen: Durchgeschalten wird glaub bei 13.7. Nehmen wir mal an, deine zweite Batt hat 12V, deine erste 13.7V und wird geladen. Also schaltet jetzt das Relai durch. Deine zweite entlädt die erste und die Gesamtspannung fällt auf 13.4V. Relai schließt und die erste wird wieder auf 13.7 geladen und das Spiel geht von vorne los. Durch die Steuerung im Ladegerät selbst kann es jetzt aber "verwirrt" sein und erstmal nichtmehr laden, sondern in eine Messphase verfallen, wo es Senkunden oder Minuten nicht lädt, sondern wartet, bis sich eine Leerlaufspannung einpendelt, um diese dann zu messen und zu entscheiden, wie es weiter verfährt.

Dein Ladegerät müsste also so stark sein, dass die Gesamtspannung nicht unter 13.7 fällt. Das schafft eine 120 oder wie im Cali 180A Lima, aber bei den Ladegeräten wirds schwierig.
Ja, auch auf diese Weise sind die Batterien irgendwann mal voll, aber es dauert ewig.
Die Steuerung ist wie im Screenshot.
An der Lima werden beide Batterien zuverlässig geladen.
Daher vermisse ich die Option "manuell trennen" neben "manuell verbinden".
 

Anhänge

Oben