Mein neuer Bulli - T6.1 Transporter lang 150PS

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
Hallo zusammen,

ich bin neu auf dem Forum, lese seit einigen Tagen mit und bin sehr froh, dass ich nach der Registrierung nun endlich schreiben darf.
Es brennt mir unter den Nägeln...

Ich habe mich intensiv mit meiner Konfi auseinander gesetzt aber es ist ja ein Prozess und so würde ich mich über ein wenig Feedback
und vielleicht über die ein oder andere interessante Fachsimpelei freien.

Zunächst zu mir und meiner Situation: 44 Jahre alt, keine Kinder und wohnhaft in Hamburg. Seit meiner Kindheit habe ich den T2 (Gott hab ihn seelig), den T4 und den T5 von verschiedenen Ausbauern kennengelernt und bin damit viel als Passagier durch Europa und auch Nordafrika getourt. Das prägt natürlich und jetzt erfülle ich mir endlich den Wunsch vom eigenen Bus. Mein ursprüngliches Budget wurde natürlich in Grund und Boden konfiguriert.

Mein Hauptziele sind zunächst folgende:
T6.1 Transporter lang, 150PS, maximale Werksauflastung, Reimo Faltdach mit Komfortbett

Später dann zum Nachrüsten:
Solaranlage, Luftheizung Air2, eigene Musik- und LTE-Router Konfiguration
Isolierung und Möbelausbau werde ich wohl mit der Elbe Manufaktur vor Ort machen. War neulich dort und da laufen nur erfahrene, sehr enspannte Leute rum.
Da sie auch Yachten ausstatten, arbeiten sie viel mit Naturholz und sie kennen sich mit Feuchtigkeitsregulierung aus. Es gibt in der Galerie eine Variante mit weißen Fronten, die einfach nur spitze aussieht.


So zur Sache. Ich habe beim hier einschlägig bekannten Händler Rütz konfiguriert mit folgendem Ergebnis:

Farbe Candyweiß
Langer Radstand
150 PS 6-Gang
Teppichbodenbelag im Fahrerhaus
Drehsitz rechts
Armlehnen l+r
LW-Stütze rechts
Heckklappe mit Fenster, heizbar
Heckklappenschließung mit Entriegelungsfunktion von innen
Zuziehhilfe Schiebetür rechts
Einparkhilfe hinten
Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" mit City-Notbremsfunktion
Multifunktionsanzeige mit Müdigkeitserkennung
Geschwindigkeitsregelanlage
Multifunktionslenkrad
Licht und Sicht Paket
Vorbereitung Anhängevorrichtung
Stahlräder 6,5 J x 16 verstärkt
Reserverad Stahl mit Fahrbereifung + Werkzeug
Bordwerkzeug + Wagenheber verstärkt für 3,2 Tonnen
Reifendruckkontrolle (nach EU Typrüfung)
Ganzjahresreifen 215/65R16C 106/104T rollwiderstandsoptimiert
Zul.. Gesamtgewicht 3,2 T mit verstärkten 16" Stahlrädern
Federung und Dämpfung verstärkt
Komfortpaket plus
Elektrische Klemmleiste und Vorbereitung Funktionssteuergerät
2x12v Steckdose
80 Liter Tankvolumen
Schriftzug "Transporter" am Kotflügel, kein Schriftzug am Heck
Zusendung Fahrzeugpapiere
Zulassung als Wohnmobil

Eine Besonderheit bei mir ist, dass ich Google und Apple mittlerweile nur noch mit Widerwillen nutze. Verzichten ist nicht aber zumindest in meinem Fahrzeug möchte ich diesen Datenzugriff möglichst (noch) einschränken. Bin auch der Meinung, das gerade Elektronik sparsam eingesetzt werden sollte, um die Anzahl möglicher technischer Probleme zu reduzieren. Des Bus soll lange im Einsatz bleiben. Vielleicht nehme ich mir ja sogar ein Europa-Kartenset mit auf die Reisen. Das übt.
Das Multifunktionsdisplay habe ich nur wegen der Notbremsfunktion genommen. Sicherheitsfunktionen mag ich natürlich, nur sehe ich da zu große Kostenblöcke.
Auf dem Aufstelldach werde ich monokristalline, flexible Module verbauen, in Anlehnung an diese Anleitung: https://tx-board.de/attachments/img_4426-jpg.134069/

Was bleibt an Fragen...
- Seht Ihr unlogische Kombinationen in der Konfi oder fehlt etwas aus Eurer Sicht elementares?
- Kennt jemand Individualausbauer (gern im Norden), die keine 18 Monate Vorlauf im Auftragsbuch haben und wertig arbeiten?
Ich werde die Arbeiten wohl zumindest teilweise aufteilen müssen. Also ist mir auch jeder Hinweis zu guten/günstigen Dach/Isolations/Elektrokspezialisten sehr willkommen.
- Gibt es keine Option für externe Stromversorgung? Finde nichts, was ich zuordnen kann. Geht sicher auch später.
- Habt Ihr Produkt-Tipps zu (möglichst großen) Abwassertanks
- Und natürlich... ich zahle für diese Konfi (16% MwSt) jetzt etwa 34,5k. Ganz guter Rabatt aber auch hier sind Einspartipps willkommen.
 
Themenstarter

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
Noch eine Impression aus dem Innenraum... farblich soll es ungefähr so etwas werden, sofern die Fronten gut lackiert sind. Sonst wird´s mir zu schnell schmutzig. Beim Holz kommt Pappel zum Einsatz. Diskutiere gerade noch den Sinn oder Unsinn von anderen Hölzern, z.B. Eiche hell oder diese Farbe von angeschwemmtem Holz im sichtbaren Bereich
 

Anhänge

Gen.In.Fest.

Top-Mitglied
Ort
Forsthaus Wahlerscheid
Mein Auto
N/A
Erstzulassung
1997, 2008, 2013
Motortuning
~1:200 2TÖl
Antrieb
4motion
Extras
T4 2.4d AJA 2.8 to
T5 2.5 TDI 4Motion BNZ 3.0 to
T5 2.0 TDI 4Motion CFCA 3.0 to
Themenstarter

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
Danke für die Antwort.

Die Zuziehhilfe einzusparen, hat schon was für einen Geizhals wie mich. Wann nervt sie? Mache mir auch Gedanken, dass die wohl gern mal kaputt gehen könnte..

Ja die Ganzjahresdinger sind im Winter nicht so toll. Aber in Norddeutschland bekommt man ja kaum mal Schnee zu sehen und ich würde mir gern das ewige Getausche ersparen.

Ha! Ja stimmt :) Ich hatte am Anfang gedacht, ich könnte den Schriftzug (es muss Bulli sein) später billig nachkaufen und tauschen aber was soll´s. Einsparpotential ist vermutlich eher mau. Tausche ich gegen Bulli.
 

Gen.In.Fest.

Top-Mitglied
Ort
Forsthaus Wahlerscheid
Mein Auto
N/A
Erstzulassung
1997, 2008, 2013
Motortuning
~1:200 2TÖl
Antrieb
4motion
Extras
T4 2.4d AJA 2.8 to
T5 2.5 TDI 4Motion BNZ 3.0 to
T5 2.0 TDI 4Motion CFCA 3.0 to
Der E-Motor der Zuziehilfe macht bei jedem Schließvorgang Geräusche.

 

dieselmartin

Top-Mitglied
Ort
Nähe ETAR
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
14.06.2016
Motor
TDI® 150 KW EU6 CXEB
DPF
ab Werk
Motortuning
Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
Extras
AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB, u.v.m.
Umbauten / Tuning
immer mehr
Spritmonitor ID
Die ZZH am 6.1 ist eine ganz andere - nahezu lautlos.
(Könnte die vom Sharan sein)

Sie sitzt jetzt in der Tür, nicht mehr resonierend in der Seitenwand.
Daher fester Schliesskeil an der Seitenwand und 8 statt 6 polige Kontakte an der Schiebetür.

Grüße
m;
 

dieselmartin

Top-Mitglied
Ort
Nähe ETAR
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
14.06.2016
Motor
TDI® 150 KW EU6 CXEB
DPF
ab Werk
Motortuning
Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
Extras
AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB, u.v.m.
Umbauten / Tuning
immer mehr
Spritmonitor ID

FPM

Top-Mitglied
Ort
Raum DA-DI-FRA
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
10/2018
Motor
TDI® 150 KW EU6 CXEB
Motortuning
keines
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA touch
Extras
noch keine - die normale Beach Edtion Ausstattung halt
Umbauten / Tuning
keine
FIN
später
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
später
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ATV Yamaha Bruin
+
2 x Fichtenmoped Husquarna
Themenstarter

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
Meine hört sich genauso, leise, an.
Ich mag die und die Nachbarn, die temporären und die von hier, mögen die auch.....
Dann bleibt die einfach drin

Eine Frage ist mir noch zum Dach eingefallen:
Wie sieht es von oben aus? Ich finde keine Bilder. Die Solaranlage soll, wie im ganz oben verlinktem Bericht auf Aluplatte geklebt werden.
Die Platte soll dann mit Halterungen befestigt werden, damit ich nicht bohren muss. Gibt es so etwas wie Schienen oder eine Dachreeling oder kann man so etwas als Zubehör bestellen?

Und dann soll eine Markise dran (Fiamma oder sowas). Dafür eignet sich wohl die Multirail, die dann an die Beifahrerseite kommt.
Wenn ich richtig denke, fungiert die Schiene gleichzeitig als Regenrinne korrekt? Auf die FAhrerseite muss ja auch eine Rinne, so dass ich dann zwei Mulltirails montieren lassen würde.
 

FPM

Top-Mitglied
Ort
Raum DA-DI-FRA
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
10/2018
Motor
TDI® 150 KW EU6 CXEB
Motortuning
keines
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA touch
Extras
noch keine - die normale Beach Edtion Ausstattung halt
Umbauten / Tuning
keine
FIN
später
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
später
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ATV Yamaha Bruin
+
2 x Fichtenmoped Husquarna
........
Die Platte soll dann mit Halterungen befestigt werden, damit ich nicht bohren muss. Gibt es so etwas wie Schienen oder eine Dachreeling oder kann man so etwas als Zubehör bestellen?
..........Wenn ich richtig denke, fungiert die Schiene gleichzeitig als Regenrinne korrekt?
Auf die FAhrerseite muss ja auch eine Rinne, so dass ich dann zwei Mulltirails montieren lassen würde.
Das Thema mit den Schienen o.ä. aif dem Dach ist abhängig von dem Faltdach welches Du auswählen wirst.

Eine Markise fungiert nicht als Regenrinne. Es gibt ein Gummiprofil das zwischen Markise und Dach angeordnet das “durchsuppen“ verhindert.
Üböicherweise ist die Markise nur auf einer Seite vorhanden, theoretisch ginge auch auf beiden.
 
Themenstarter

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
Das Thema mit den Schienen o.ä. aif dem Dach ist abhängig von dem Faltdach welches Du auswählen wirst.

Eine Markise fungiert nicht als Regenrinne. Es gibt ein Gummiprofil das zwischen Markise und Dach angeordnet das “durchsuppen“ verhindert.
Üböicherweise ist die Markise nur auf einer Seite vorhanden, theoretisch ginge auch auf beiden.
Das Faltdach wird ein Reimo Easy Fit LR Open Sky

Achso... ich dachte, dass die Schiene zur Befestigung der Markise quasi eine Regenrinnen-Funktion miterfüllt. Werde mir das einfach mal beim Händer zeigen lassen.
 

FPM

Top-Mitglied
Ort
Raum DA-DI-FRA
Mein Auto
T6 California - Beach
Erstzulassung
10/2018
Motor
TDI® 150 KW EU6 CXEB
Motortuning
keines
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Beach
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA touch
Extras
noch keine - die normale Beach Edtion Ausstattung halt
Umbauten / Tuning
keine
FIN
später
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
später
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
ATV Yamaha Bruin
+
2 x Fichtenmoped Husquarna
Das Faltdach wird ein Reimo Easy Fit LR Open Sky

Achso... ich dachte, dass die Schiene zur Befestigung der Markise quasi eine Regenrinnen-Funktion miterfüllt. Werde mir das einfach mal beim Händer zeigen lassen.
Kuck mal hier, ziemlich weit unten bei den Bildern, ab BIld 2457, da kannste sehen wie in etwa die Markise festgemacht wird und für den Zwischenraum gibt es dann das Kunststofprofil zum abdichten....


Die Schienen für das Easy Fit muss man wohl extra bestellen , wenn ich das richtig sehe - ich kenn mich mit dem Teil nicht so aus.
Es gibt dafür aber wohl auch ein Solarpanel (1.049€)
 
Themenstarter

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
Danke für die Antworten. Ich habe nochmal 1-2 Std. mit dem Ausbauer geplant weil mir doch noch viele technische Details unklar sind.

Meine Fensterkonfiguration steht aber. Ich möchte vier Aufstellfenster haben (wer sich das auch überlegt... die Scheibe auf der Beifahrerseite hinter der Schiebetür muss natürlich geschlossen sein, wenn man die Tür öffnet.. wer keine Lust hat, immer daran zu denken, ist mit etwas anderem vielleicht besser dran)

Bei der Heckscheibe bin ich noch unsicher. Erstens finde ich noch keine für den T6.1 und frage mich, ob die Reimo Scheibe für den T6 da auch reinpasst. Und dann ist die Scheibe ja getönt.. ich könnte mir vorstellen, dass das für die Sicht nach hinten nicht gerade vorteilhaft ist. (falls es noch niemand probiert hat, fahre ich mal zum Händler und berichte dann)

https://www.campingwagner.de/produc...c-S7P-Ausstellfenster-fuer-T6--960x450mm.html


Mir wurde geraten, die zweite Batterie nicht mit der Starterbatterie zu verbinden, um sie durch die Lichtmaschine laden zu lassen.
Stattdessen plant mein Ausbauer, mit einer großen AGM Batterie zu arbeiten, die dann den Landstrom und den Strom von den Solarzellen auf dem Dach aufnehmen soll. Begründung: Kein Ärger mit der Herstellergarantie, falls es zu Elektro-Problemen kommen sollte.
Klang schlüssig für mich, auch wenn ich den Vorteil ungern aufgebe.

Zudem hat er mir vorgeschlagen, hinten ein vernünftiges Radio zu installieren, das dann auch über die zweite Batterie läuft.
Hat Vorteile (wie die Vermeidung der automatischen Abschaltung im Stand) aber zwei Radios? Vorne muss ja zumindest ein einfaches verfügbar sein für die Fahrt. Zusatzfunktionen wie Handy-Anbindung oder Navi sind mir aber tatsächlich egal. Es würde reichen, wenn es mit dem Multifunktionslenkrad kompatibel ist und noch nen MP3-CD Slot hat. Zwei einfache Lautsprecher sind ja meines Wissens immer verbaut oder?

Dann nochmal zum Thema Kühlschrank, Heizung und Kocher:

Mein Ausbauer favorisiert ein gasfreies Fahrzeug, was natürlich attraktiv ist weil ich mit der geplanten Solaranlage mehr elektrische Kapazität für einen längeren Zeitraum betreiben könnte und weil es grundsätzlich Sinn macht, den ohnehin vorhandenen Diesel zu nutzen.

Aber:
Ich habe mir jetzt Erfahrungsberichte zu Dieselkochfeldern von Wallace und Webasto angesehen. Diese sind oft recht positiv (vielleicht weil sie gesponsort sind oder interessanten Content anbieten müssen?). Allerdings finde ich diverse Nachteile in ihrer Summe wirklich inakzeptabel:
- Gefahr der Verrußung mit zunehmender Höhenlage
- Positionierung der Abgasabführung seitlich unter der Karosserie (was mir bei Geländefahrten Sorgen machen würde)
Zudem steht das Ding 5cm seitlich vor und ist recht klobig.
- Mehr als 5 Minuten Zeit zum Aufheizen (undenkbar für den morgentlichen Kaffee... dieses Problem wird in den Videos durch einen zusätzlichen Spirituskocher umgangen)
- Die zusätzliche Wärmeentwicklung, die im Winter sicher toll ist, wird im Sommer ein Ärgernis sein
- Die Belüftung empfinde ich als nervig laut
- Der Preis ist mit +1200 Euro sehr hoch
Also erscheint mir die alte Gaskocher-Lösung besser zu sein. Günstiger, technisch ausgereift und wenn ich einen Stundenverbrauch von 150 Gramm Gas zu Grunde lege, komme ich für einen Kocher auf über 33 Stunden Betriebszeit pro 5kg Flasche.

Beim Kühlschrank muss zwishen Absorber - und Kompressor-Kühlschrank entschieden werden:
Im Fokus steht die Kompressor-Version... mit ihren Nachteilen
- Lärm (vermutlich durch den Einbau in die Möbelzeile und durch Auswahl eines leisen Gerätes akzeptabel)
- Stromverbrauch ca. 0,5kW pro Tag, keine Gasnutzung. Dadurch eingeschränkte Autarkie bei schlechtem Wetter und im Winter weil die Solaranlage wenig liefert (bei schlechtem Wetter... ok... aber im Winter ist der Kühlschrank nicht so kritisch.. weil es ja kalt ist)
Hier würde also kein Gasverbrauch anfallen
- Bei einer 130ah Batterie komme ich hier auf eine maximale Nutzungsdauer von drei Tagen, wenn nur der Kühlschrank betrieben wird.
Diese muss also (und sowieso) größer sein, um auch noch Laptop, Radio usw.. versorgen zu können.
Im Gegensatz dazu ist ein Absorber, der mit Gas oder Strom betrieben werden kann, natürlich flexibler und auch günstiger zu betreiben (wenn man die Anfangsinvestitionen berücksichtigt). Als Nachteile hätten wir hier den Platzbedarf für die Gasflaschen und bei internationalen Fahrten noch die unterschiedlichen Gasflaschenstandards. Nicht zu vergessen die schlechtere Kühlleistung. Allerdings habe ich in der Vergangenheit wenig damit gehadert. Grillfleisch kauft und verbraucht man meistens eh am selben Tag und alles andere ist uns eigentlich auch nie schlecht geworden.

Die Heizung wird wohl die Palmar Air 2d. Hier finde ich es sinnvoll, auf Diesel zu gehen. Nachteile:
- Verrußungsgefahr und Notwendigkeit, regelmäßig auf Vollast zu gehen, um die Kammer zu reinigen (schon lästig)
- Es gibt Berichte über eine gewissen Unzuverlässigkeit auf Grund der Verrußungstendenz. Durch gewissenhafte Bedienung lässt sich das hoffentlich vermeiden.
- Stromverbrauch
Vorteile:
- kein Gas, ausreichende Heizleistung bei 2kw
- Durch Auswahl der kleinen Variante betreibt man die Heizung tendenziell mit höherer Leistung, was dann auch der Verrußung vorbeugt
- Der Dieselverbrauch ist mit 0,1 bis 0,25 Liter pro Stunde moderat

Dann kommen die Kosten für die Solaranlage inkl. Zusatztechnik für die Verbindung zur Batterie zum Tragen.
Ich möchte monokristalline Module aufbringen mit mind. 200 Watt Leistung.
Wenn ich mir deutsche Hersteller ansehe, komme ich da auf 2000 Euro nur für die Solarzellen.
Inklusive Batterie, Laderegler usw. werden es wohl eher 2500+

Im Grund ist die Kombination Dieselheizung, Gasherd, Kompressorkühlschrank schon interessant aber damit bewegt man sich irgendwie zwischen dem besten aus beiden Welten (Gas + kein Gas). Es werden weiterhin Gasflaschen benötigt und man hat hohe Kosten für die so notwendige Solaranlage. Akzeptiert man einen Dieselkocher und verzichtet ganz aufs Gas, wird es noch teurer und auch unkomfortabler.

Wenn ich mir den alten T4 von meinem Vater mit zwei 5kg Gasflaschen, Absorber, Gasherd und Gasheizung so ansehe, kommt mir das irgendwie einfacher, weniger anfällig, günstiger, komfortabler und ausgereifter vor. Der einzige wirkliche Nachteil dabei sind halt, dass das Gas irgendwann alle ist und das etwas Stauraum wegfällt. Dafür benötigt man viel weniger Technik und das Essen ist schnell aufgewärmt.

Nach all diesen Abwägungen überlege ich nun eigentlich, alles auf Gas zu belassen und eine kleiner dimensionierte Solaranlage mit der entsprechend kleineren AMG Batterie einzubauen. So hätte ich etwas Reserve für die Unterhaltungselektronik und das Licht.

Falls jemand diesen Textschwall ausgehalten und bis hierher gelesen hat.. erstmal danke und Entschuldigung für die Gedankenblasen.
Vielleicht verrenne ich mich ja gedanklich und Ihr habt Feedback zu dem einen oder anderen Punkt.
 
Themenstarter

Tschacka76

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T6.1 Kastenwagen
Erstzulassung
2020 (?)
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
nein
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Extras
3,2 Tonnen, Aufstelldach Easy Fit (open sky), langer Radstand, Komfort Plus Paket, Individualausbau
… Nachtrag...
Ich habe bei einem anderen Händler (internetauto24.de) dieses Konfigurationselement gefunden:
1592749071457.png
Ich finde nirgends eine genauere Beschreibung dazu. Hat jemand eine Idee, wo man das einsehen könnte?
Bisher war ich der Meinung, dass es den T6.1 von VW nicht mit Aufstelldach in langer Ausführung gibt...
 
Oben