Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

Dieses Thema im Forum "T5 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Juni2008, 22 Sep. 2010.

  1. Juni2008

    Juni2008 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Energieoptimierungen/ Netzanalysen
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11.04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Hallo an alle,

    ich frage mich schon seit längeren, ob VW den Werkstätten etwas wie einen "Ablauf" des Kundenkontaktes vorschreibt.

    Grund ist folgender. Früher ( länger wie 15 Jahre ) war es mal üblich, dass ich nach einer Inspektion/ Reparatur den Wagen mit dem Meister in Augenschein nahm.
    Dann wurde auch noch die Rechnung genau erklärt.

    Zum Schluss gab es die ( kann man heute nicht mehr nachvollziehen ) Frage, ob alles zur Zufriedenheit erledigt wurde.

    Ich fand das eigentlich sehr kundenfreundliche.

    Nachdem ich jetzt in 5 Jahren 3 Werkstätten durch habe, glaube ich dass es das nicht mehr gibt.

    Da aber die Werkstätten von VW immer weniger werden, kann man auch nicht am laufenden Band dieses wechseln. Oder die Entfernungen wachsen dann von 25km auf 50km für eine einfache Fahrt.

    Also, gibt es ein gewünschtes Verhalten oder nicht?

    Nebenbei bemerkt.

    Ich würde mich schämen, so mit meinen Kunden umzugehen.
    Das fängt beim Stundenlohn der "Schrauber" an und hört beim Ölpreis leider noch lange nicht auf.

    Gruß.

    Juni2008
     
  2. CaliforniaGypsy

    CaliforniaGypsy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2004
    Beiträge:
    4,375
    Medien:
    207
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Make it Happen
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    01.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    All Inclusive
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH02****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0603 AQR 7ECW49 California Europe
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo,

    die Jungs besuchen eigentlich genug After Sales Schulungen um es besser
    zu können, aber jeder Unternehmer ist ein Stück weit auch seines eigenen
    Glückes Schmied ...

    Bei mir läuft es immer nach einem Muster ab, von welchem ich unterstelle,
    dass es so geplant ist. Was ich nicht weiß ist, ob das von VWN so vorge-
    schrieben wird, oder nur mein freundlicher es so handhabt ...

    1. Anruf Terminvereinbarung.
    2. Hallo Herr xxxx, wie geht es Ihnen, was kann ich für Sie tun ?
    3. Verbinden zum Meister
    4. wie geht es Ihnen, was kann ich für Sie tun ?
    5. Inspektion ! Dann noch dies und das und jenes, oder eben nur Inspektion
    6. Km Stand ? Besondere Beobachtungen, Auffälligkeiten, sonst alles IO?
    7. Terminvereinbarung ...

    --- brauchen Sie ein Ersatzfahrzeug ?
    --- sollen wir Sie irgendwohin fahren und später wieder dort abholen ?
    --- Wir übernehmen auch die Taxi Kosten, falls Sie das bevorzugen ?
    --- wann paßt es Ihnen ? Wann brauchen sie das Fahrzeug wieder ?
    --- wenn nichts unvorhergesehenes dazwischen kommt, dann holen sie
    das Auto bis xx.xx Uhr ab.
    --- wo können wir sie gebenenfalls erreichen ?
    --- kurz danach kommt eine sms auf mein Handy (für meinen Kalender)

    8. Termin

    --- Floskeln, wie gehts, möchten Sie einen Kaffee, lieber ein Wasser ?
    --- Gemeinsames Auto anschauen bei der Direktannahme, außen/unten, etc.
    --- Festlegung der Arbeiten
    --- Auftrag mit/ohne TPLs, Wertsachen, Zahlungsweise, etc.
    --- Sollen wir das Auto waschen, kostet Sie nichts ?
    --- Sollen wir das Auto Innen Reinigen, kostet Sie Nichts, oder haben sie
    schon unsere Angebote zur Innen-Komplettreinigung gesehen (unbezahlbar)
    --- Brauchen sie neue Wischerblätter ?
    --- Dürfen wir Waschwasser auffüllen ? (Gratis)
    --- Ihr kostenloses Ersatzfahrzeug steht ... müssen noch Führerschein und
    Unterschrift bei den Damen erledigen, ist leider nur ein caddy, diesmal
    sogar ein MV Highline, etc. (leider nur bei Mängeln, oder Panne)
    --- Ihr kostenpflichtiges Ersatzfahrzeug ist wie sie es gewünscht haben ein xyz
    (Ohne Mängel, oder Panne)

    9. Arbeiten

    --- Anruf, wenn zum vereinbarten Umfang, od. avisierten Kosten Abweichungen auf-
    treten sollten ...
    --- Anruf wenn sich die Abholung verzögert, oder das auto früher fertig ist
    --- Autom. SMS kommt auf's Handy "Ihr Auto ist Abholbereit"


    10. Abholung

    --- Besprechung der gemachten Arbeiten am Schreibtisch des Meisters
    --- Gegebenenfalls Begutachtung am Fahrzeug incl. Trinkgeld-Übergabe bei
    besonderen Verdiensten um meinen Bulli
    --- Besprechung der Rechnung
    --- Ersatzfahrzeugrückgabe
    --- Gute Fahrt

    11. Marketing

    --- Anruf ob ich Zeit für ein paar Fragen habe ... Zufrieden, etc. ?
    --- Was können wir besser machen ?
    --- Haben Sie schon unser neues Angebot xyz wahrgenommen

    so läuft es ... bei meinen Freundlichen ... bei Audi, BMW und bei
    Daimler ... bei VWN fehlt (noch) die SMS ... sonst bekommt mein
    Bulli und ich alles was wir wollen ... und ehrlich ... den Termin
    kann ich mir auch ohne sms gerade noch merken ... ;-))



    Gypsy
     
  3. AndreasSch

    AndreasSch Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbst. Konstrukteur
    Ort:
    Verden
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    05.11.2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH052xxx
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo Juni2008,

    der Ablaufplan existiert auf jedem Fall. Als ich bei der Werkstattprüfung mitgemacht habe, war das alles wichtig. Angefangen mit den Fragen, wie lange ich am Telefon gewartet habe, bis ich zu einem Meister durchgestellt wurde und bis zur der Erklärung der Rechnung und gemeinsamen Begutachtung des Wagens.
    Momentan ist das alles für mch nicht notwendig, da ein Kumpel in meiner Werkstatt als Meister arbeitet, dem ich einfach vertraue und die Zeit nicht klauen möchte, meinen Wagen zu checken.

    Andreas
     
  4. Juni2008
    Themen-Starter/in

    Juni2008 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Energieoptimierungen/ Netzanalysen
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11.04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo Gypsi,

    ich drucke das aus und lege es dem Werkstattmeister mal auf den Tisch.

    Mal sehen, ob der damit klar kommt.

    Danke auf jeden Fall.

    Hallo AndreasSch,

    sehr interessant.

    Meine Werkstätten hat das alles nicht interessiert.

    Für die eventuellen Praktikanten von VW.
    Es gibt mindestens 3 Werkstätten, die euer System nicht kennen/ berücksichtigen.

    Wäre mal interessant eine Umfrage zu starten, wie es bei den anderen zahlenden Kunden ist.

    Danke erst einmal im Voraus.

    Gruß.

    Juni2008
     
  5. F67

    F67 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,181
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Separatist
    Ort:
    Mos Eisley
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    6/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Motortuning:
    Wasserstoffevoporatoren
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Extras:
    das eine oder andere......
    Umbauten / Tuning:
    Fuchsschwanz
    FIN:
    ach neh las ma
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Bus; VW-Bus
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Der Ablauf des Kontaktes Kunde/Werkstatt ist vollständig geregelt und vorgeschrieben! In den Händler/Werkstattverträgen wird auf die Richtlinien der jeweiligen Marke verwiesen. Diese schreiben einen genauen Ablauf fest. Steht auch im Intranet der Marke. Die Überwachung ist Bestandteil der Qualitätskontrollen der Marke und ein Verstoß wird abgemaht. Beharliche Verstöße führen zu einem Vertragsverletzungsverfahren. So jedenfalls die graue Theorie:D.

    Wenn ich das hier immer so lese, frage ich mich allerdings ob nur meine :D die ich aufsuche so penibel und kleinlich sind.
     
  6. Juni2008
    Themen-Starter/in

    Juni2008 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Energieoptimierungen/ Netzanalysen
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11.04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo F67,

    ich glaube ja gerne, dass das so vorgeschrieben ist.

    Aber ich bin mir sicher, das wird nicht regelmäßig kontrollert.

    Oder der Kontrolleur, der für den Großraum Paderborn zuständig ist, besucht gerade auf Firmenkosten Freudenhäuser.

    Und das schon seit mindestens 5 Jahren.

    Nur meine Erfahrung.

    Gruß.

    Juni2008
     
  7. MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18 Nov. 2003
    Beiträge:
    1,684
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Das von Gypsy geschriebene muss auch jemand bezahlen. Ich hatte es eher so gehandhabt: Urlaub nehmen und Termin machen, hinfahren, Inspektion wird gemacht (unter meiner Beobachtung), nach 2 Stunden nehme ich die Karre wieder mit und zahle rund 100 Euro (ohne ZR oder dergleichen). Denn die Liste aus dem Wartungsplan ist mal locker in 2 Stunden abgearbeitet.

    Marketinganrufe, Taxikosten, Fahrdienst, Kaffee, Wäsche, Ersatzfahrzeug, SMS möchte ich weder direkt noch indirekt bezahlen. Das richtige Öl bringe ich grundsätzlich mit. Wobei meine Fahrzeuge bis auf Klimaauffüllen oder dergleichen selbst gewartet werden. Den Ölwechsel habe ich ohne Bühne schneller selbst gemacht, als dass ich bis zum nächsten VWN-Betrieb gefahren bin.

    Was Paderborn angeht: Ich habe dazu auch schonmal was geschrieben. Ich bin nicht ohne Grund überzeugter Selbermacher, mein T5 hat die VW-Werkstatt zuletzt 2005 gesehen.

    Viele Grüße
    MV97
     
  8. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,435
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    6,204
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo,

    ...könnte das der Grund sein, weshalb er noch läuft ???

    Ich habe in letzter Zeit immer wieder ein ungutes Gefühl mit meinen Werkstattbesuchen, insbesondere, da ich meine zertifizierte Werkstatt schon mehrfach beim Murks machen erwischt habe.

    Was den Ablauf bzw. der Umgang mit Kunden betrifft, haben viele :D alles verlernt, was einem die gute Erziehung mal beigebracht hat.
    Ich mag kein übertriebenes Herum Sülzen und ein aufgesetztes Lächeln von allen Mitarbeitern.
    Mir würde ein ehrliches Interesse an meinen Fahrzeugproblemen reichen, ohne im Hinterkopf zu haben, das ich ja meinen Tagesumsatz erreichen muss.
    Die Infos, die mit der Kundendienstleiter da auf seinem Rechner gezeigt hat, wie dort heute gearbeitet werden muss .....lässt einen schwindelig werden.

    Gruß
    Claus
     
  9. mkratingen

    mkratingen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2008
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Krefeld
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    26.04.2012
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    LR, sandbeige, Climatic, WWZH, Elektrik II, Exterieur I, PDC, GRA
    Umbauten / Tuning:
    Custom Bus Multi + diverse Erweiterungen; Polyroof Hochdach mit Skyview; verstärkter Stabi hinten; 18" AZEV R; KAW Federn
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo,

    bis zu Punkt 9 ist es bei meinem :D so wie von Gypsy beschrieben auch wenn ich den kostenlosen Leihwagen erbitten muss. Mich hat auch gewundert, dass mir niemand die Rechnung erklärt. Es wurde zwar alles im Vorfeld besprochen, trotzdem möchte ich die Rechnung erläutert haben-zumindest wenn es nicht über Garantie läuft. Diesen Punkt werde ich noch mit meinem :D besprechen.

    Heute muss ich ihn erst einmal fragen, wo die Macke in meiner Felge herkommt...oder besser, welchem Depp die Felge in der Werkstatt umgefallen ist:(:(:(...aber ansonsten bin ich recht zufrieden mit meinem :D
     
  10. Juni2008
    Themen-Starter/in

    Juni2008 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Energieoptimierungen/ Netzanalysen
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11.04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo zusammen,

    das Autos mitlerweile selber gewartet werden und das nicht aus Geldgründen finde ich sehr schade.
    Wir Deutschen neigen dazu, dass man schnell den einfachen Weg geht.

    Ich sollte auch dem Meister mal ganz klar erklären, wo oben und unten ist.

    Wie man sich als zahlender Kunde vorkommt ist schon eine Frechheit.

    Leider hatte ich bis jetzt noch nicht den Moment erwischt, an dem das passte.

    Ich habe noch keinen VW hingebracht oder abgeholt, bei dem das von Gypsi genannte und ausdrücklich vorgeschriebene Procedere eingehalten wurde.

    Da wurde eher gefragt, ob man den Leihwagen auch wieder voll getankt hatte.

    Im Moment scheint etwas am der Lenkung zu sein. Hatte unter dem Auto Flecken gefunden, die mir für Öl zu hell aussahen. Gestern Abend hatte ich dann Geräusche beim Lenken, die sich nach einem Jaulen anhörten.

    Werde nachher mal einen Termin bei der Werkstatt machen.

    Ich muss an dieser Stelle leider einmal folgendes sagen:

    Von der kompletten Betreuung her, dürfte ich keinen VW mehr kaufen.
    Leider ist das genau das Auto, was ( bis auf Kleinigkeiten) am besten zu meinen Bedarf passt.
    Was also tun?

    Ich weiss es nicht.

    Jedesmal komme ich mir in der Werkstatt vor wie ein Bittsteller.

    Und ich bin definitv kein Mensch, der vor einer richtigen Diskussion Angst hat.

    Mal schauen, vielleicht kann ich ja nachher mal den Richtigen dort die Augen öffnen.

    Nebebei bemerkt.

    VW hat für mich ein Problem.

    Sobald der Mitbewerb wirklich einmal ein echtes Gegenprodukt hat, sind die Kunden weg.

    Gruß.

    Juni2008
     
  11. MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18 Nov. 2003
    Beiträge:
    1,684
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Meinst Du, dass die Wettbewerber besser sind? Ich habe hier gerade aktuelle Erfahrungen mit Volvo. Das reiht sich aber nahtlos in die hier bekannten Horror-Geschichten ein. :mad: Aber Kaffee und Wasser wurde mir natürlich angeboten.

    Und bei der Ford-Werkstatt für meinen Mondeo ist es ratsam, vorher mal rauszufinden, wann der Chef nicht da ist.

    Mein nächstes Auto kommt aus der VW-Gruppe. Da sind die Ersatzteile "bezahlbar" und ich brauche mir dank VCDS nichts erzählen zu lassen.

    Naja, war dieses Jahr nicht gerade wenig zu machen und bei dem geringen Stand auf dem Kilometerzähler... Ich glaube, so viele Reparaturen hatte ich noch nie an einem Auto.

    Viele Grüße
    MV97
     
  12. CaliforniaGypsy

    CaliforniaGypsy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2004
    Beiträge:
    4,375
    Medien:
    207
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Make it Happen
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    01.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    All Inclusive
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH02****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0603 AQR 7ECW49 California Europe
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo,

    klar doch ... ohne Moos nix los ... natürlich muss das bezahlt werden,
    aber vielleicht ist das auch das Problem ... bei keinem anderen Fahr-
    zeug in der Preisklasse eines T5 MV, oder T5 Cali Comfortlines ist -
    so zumindest mein Eindruck - der Nach-Kauf-Geiz und die Bereit-
    schaft zum Better-do-it-yourself, so ausgeprägt wie bei unserem
    Bulli ... und dann ist klar warums den Service auf dem von vielen,
    aber bei weitem nicht allen - eingeforderten Level nicht/nicht über-
    all gibt, denn Kundenorientierung, Großzügigkeit, Kenntnisstand, Genauig-
    keit, all das sind Dinge die Material und Arbeitszeit und Fortbildung
    und noch Einiges mehr KOSTEN ... unter anderem auch Motivation.

    Aber wo soll die herkommen, bei einem Heer von Öl-Selbstmitbringern,
    und Inspektionskosten über 200,00 Euro Verweigerern. Woher bei einem
    Gegenüber dass für maximale Service-Leistung (immerhin hat der Bulli ja
    ne Stange Geld gekostet) schon beim Kauf den maximalen Rabatt einfor-
    dert (angesichts der brutalen Einzel-Einkaufsmacht), oder einen Reimport
    riskiert und dann mit Öl bewaffnet und viel, viel Halb- und Besserwisserei
    dem Meister bei jedem Handgriff penibel über die Schulter schaut ...

    Ich weiß es nicht ... und freu mich riesig, dass mein Freundlicher vielleicht
    mal ein wenig teurer ist, er aber meinen Bulli immer so am Laufen hält und
    wartet, wie ich es erwarte ... denn ich habe persönlich weder die Zeit,
    noch das Wissen, noch die Fähigkeiten, noch den Willen zum do-it-yourself.

    Die, die das Privileg genießen Zeit zu haben, über Wissen und Fähigkeiten
    verfügen, denen sei das ersparte Geld gegönnt, aber ich will ja Nichts un-
    terstellen - aber es soll ja, so wollen Gerüchte wissen - schon ganz wenige,
    ganz, ganz wenige (natürlich) gegeben haben, die nach eigenem Pfusch
    am Bulli zum Freundlichen und VWN gerannt sind und für mehr Gewähr-
    leistung, Garantie, Kulanz und Kundenorientierung öffentlich demonstriert
    haben ... hier im Board und beim Freundlichen ...



    Gypsy
     
  13. Juni2008
    Themen-Starter/in

    Juni2008 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Apr. 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Energieoptimierungen/ Netzanalysen
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11.04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo Gypsy,

    ich stimme in weiten Teilen dir vollkommen zu.

    Was mich stört, ist die Tatsache, dass der Kunde trotz des Geldes häufig im Regen stehen gelassen wird.

    Wenn der VW Mensch nicht mehr ordentlich von der Arbeit Leben kann wird er irgendwann sparsamer arbeiten um seinen Schnitt zu halten.

    Wenn aber ein Kunde ( ich bringe kein Öl usw. mit ) immer zahlt und alles erledigen lässt was das Auto/ Pflichtenheft sagt, dann will ich auch ordentlich behandelt werden.

    Nach dem Motto, wie man in den Wald hineinruft...

    Mein Auto hat eine undichte Pumpe für die Hydraulik der Servolenkung.

    Das soll jetzt am 4.10 gemacht werden.

    Die Geräusche waren schon einmal aufgetreten. Das war kurz vor der 100.000km Grenze. Deshalb war ich extra noch einmal dort. Da wurde nur Öl aufgefüllt und gut.
    Jetzt 25.000km später ist die Pumpe undicht.

    Nach der Reparatur bin ich mal auf die Rechnung gespannt.

    Sollte das passieren, was ich vermute, dann ist es vorbei mit der Fairnis.

    Wenn der VW Mensch schon meint zwischen guten Kunde ( ohne Öl mitbringen) und schlechten Kunde ( der mit dem Öl ) unterscheiden zu müssen, dann soll er mich auch nicht verarschen.

    Die Chance hat er nächsten Montag.

    Gruß.

    Juni2008
     
  14. MV97

    MV97 Guest

    Registriert seit:
    18 Nov. 2003
    Beiträge:
    1,684
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    75
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo Gypsy!

    Der :) wird Arbeitszeit basierend bezahlt. Die Standard-Wartung kostet aktuell gut 100 Euro - ganz offiziell. Zeitvorgabe von VW mal üblicher Stundensatz. Der Rest auf der Rechnung ist Material und Zusatzarbeit.

    Alles was unter Deine großen Worte fällt wie "Großzügigkeit" ist im Stundensatz drin. Unabhängig von der Frage, was ich mir leisten kann: Ich erwarte einen gewissen Wirkungsgrad von meinem Geld. Ob der T5 nun 20 kEuro oder 100 kEuro gekostet hat, der Umfang der "Inspektion" ist praktisch gleich.

    Worthülsen auch hier. Der "Meister" schraubt doch gewöhnlich nicht am Auto... Der macht Auftragsannahme, Rechnung, usw. Tue doch bitte nicht so, als ob die Kunden Besserwisser wären und die Mitarbeiter der Werkstatt frei von Fehlern arbeiten. Das Board ist doch voll von gegenteiligen Erfahrungen. Ich muss das LL2-Thema wohl hier nicht verlinken?!

    Mit der Großspurigkeit, mit der Du hier die Wartungskosten darstellst, scheinst Du hier auch Gerüche und Stimmung verbreiten zu wollen. Dann nenn doch mal bitte "Ross und Reiter".

    Viele Grüße
    MV97
     
  15. Bussie

    Bussie Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Selbst und ständig
    Ort:
    Schöffengrund
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    Erstzulassung:
    2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Alu
    Umbauten / Tuning:
    keine
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Bus
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo Gypsy,

    stimme Dir voll zu, was natürlich nicht heißt, das alles okay ist was beim Händler gemacht wird. Grundsätzlich schaue ich bei Reparaturen/ Inspektionen nicht zu,
    denn ich will auch nicht, dass mir den ganzen Tag jemand beim Arbeiten prüfend über die Schulter schaut. Die Händler aller Marken haben soviele Vorgaben und müssen soviel erfüllen, dass fast alle, vom Hersteller bewußt, am Existenzminimum und Abhängigkeitsmaximum gehalten werden.

    Das ist das Gleiche Geschwätz von vielen, die sich über die angeblichen hohen VK-Preise für Gebrauchte beschweren, aber den Affen machen, wenn der Händler ihr einzigartiges Gefährt angeblich unverschämt niedrig bewertet. Alles auf einmal geht nicht, der Mix muss stimmen. Ich kann selbst kein hohes Gehalt einfordern, wenn ich nicht bereit bin, für die Arbeit anderer ordentlich zahlen zu wollen!
     
  16. CaliforniaGypsy

    CaliforniaGypsy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2004
    Beiträge:
    4,375
    Medien:
    207
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Make it Happen
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    01.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    All Inclusive
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH02****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0603 AQR 7ECW49 California Europe
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Ich auch ... und mit zunehmender Komplexität, abnehmenden Stückzahlen
    je Modell/Motor und zunehmenden Preis eines Fahrzeugs steigen nicht nur die
    Materialkosten, sondern auch die Summe der Kosten die dann evtl. in einer
    Arbeitseinheit abzubilden sind ... ob der Wirkungsgrad Deines Geldes hier
    erreicht wird ... ich weiß ich nicht ... mein Wirkungsgrad wird erreicht ... ich
    will den vollen Service, ohne Abstriche und ohne Do-it-yourself ....


    Hast Du recht, also ersetze Meister, durch Meister, Geselle, Auszubildender ...
    Keine Worthülse, sondern ein Beispiel ... wer es verstehen will, versteht es.

    Regel und Ausnahme.

    Kundenseite: Die meißten Kunden (Regel) haben keine Ahnung. Eine große
    Gruppe von Kunden verfügt über Halbwissen und neigt mit etwas mehr als
    Halbwissen bereits zur Besserwisserei ... Halb- und Besserwissen ist eben
    sehr verbreitet, gerade hier bei uns im Board und gerade auch bei mir, des-
    halb stehen wir auch zu einem großen Teil genau dafür (Regel).

    Dass es auch Kunden mit hervorragendem Fachwissen gibt ist klar, auch
    dafür steht das Board (Ausnahme).


    Freundlicher: Kein Freundlicher arbeitet dauerhaft Fehlerfrei ... wo gehobelt
    wird, da fliegen eben auch Späne, selten, aber sie fliegen (Regel), manchmal
    wird aber auch deutlich unter den Anforderungen gearbeitet (Ausnahme).

    Hier im Board konzentrieren wir uns eben auf die Ausnahmen. Jemand der wie
    ich seit Jahrzehnten mit dem Bulli und seinem Freundlichen fast ausnahmslos
    positive Erfahrungen gemacht hat, ist hier eben ein Außenseiter, wird gern
    mal an den Pranger gestellt und scheint ansonsten nicht ganz dicht zu sein,
    oder über zuviel Geld zu verfügen. Dicht bin ich und zuviel Geld habe ich nicht.


    Mußt Du nicht, denn das LL2 Thema und das Shunt Thema sind hervorragende
    Beispiele für hier eingebrachtes Fachwissen kombiniert mit den empirischen
    Erfahrungen einer großen Gruppe an Nutzeren ... so soll es laufen ... (Ausnahme).

    Aber ich soll wohl auch nicht die vielen Beiträge verlinken, in welchen Nicht- und
    Halbwissende um Rat und Tips nachfragen (Regel), oder Halbwissende etwas als
    Fakten darstellen, die sogar offensichtlich falsch sind ... (quasi Regel) ... genau
    für den Regelfall bietet das Board eine ideale Plattform und eben auch für die
    Ausnahmen ... das ist super ...


    Definitiv nein, ich bin weder Staatsanwalt ... noch Robin Hood ... aber
    die Betroffenen (Ausnahme) werden sich angesprochen fühlen und alle
    anderen (Regel) haben eine reine Weste ...


    Gypsy
     
  17. beckser

    beckser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dez. 2009
    Beiträge:
    1,910
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Immo-Branche
    Ort:
    Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    Erstzulassung:
    02/1978
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    T5-Board.de-Edition
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Berlingo
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hi Gypsy,

    grundsätzlich habe ich Dich sehr schätzen gelernt! Ob Deiner Eloquenz und Deiner Intelligenz!
    Trotzdem muss ich Dir leider in Deinen letzten zwei Posts etwas entgegenhalten:

    Sicher sind die Inhaber von T5's grundsätzlichg vermögend... ABER: Es werden mehr und mehr T5-Fahrer zu registrieren sein, die eben nicht so vermögend sind (einfach dem Alter des Fahrzeugs und dem entsprechenden "sich-leisten-Können" geschuldet). Ich zum Beispiel bin nen armer Schlucker, der nen Bulli aus ner Insolvenz abgestaubt hat! Die 03er und 04er Busse werden halt erschwinglich!

    Insofern ist es legitim, auch im Zuge einer Inspektion dem Werkstattsbetrieb über die Schulter zu schauen! Ich tu das nicht aus Geiz-ist-Geilheit, sondern weil meine finanziell-liquiden Ressourcen eben begrenzt sind!

    Ich musste schmunzeln, als ich in Deinem ersten Post immer "kostenlos" las... Was auf dieser Welt ist bitteschön kostenlos? Du glaubst doch nicht allen Ernstes, das Dich der Mietwagen nix kostet? Er ist als Kostenposition ganz normal in den Positionen Deiner Rechnung als Overhead kalkuliert! Das weisst Du auch, trotzdem (und das ist schade) nimmst Du eine Portion Polemik zur Hilfe...

    Wenn Du nun das Glück hattest, einen VW-Werkstattbetrieb zu finden, der Deine Anforderungen erfüllt (scheinbar legst Du auch Wert auf Freundlichkeit und Service etc., bist auch bereit, diese zu vergüten), dann solltest Du Dich glücklich schätzen!
    Leider kommen all diese Faktoren nicht allzuoft zusammen (meine ganz subjektive Einschätzung).
    Entweder (1.Fall) ist der Betrieb zwar kompetent, jedoch nicht in der Lage, Service vorzuhalten, rechnet aber trotzdem mit allen Kalulationsgrößen ab oder (2.Fall) ist der Betrieb zwar serviceorientiert (Kaffee?), wird aber den fachlichen Ansprüchen nicht gerecht und rechnet (natürlich!) widerum mit allen Kalkulationsgrößen!

    Und ich denke, genau das ist es, was die Leute sauer macht!

    Viel schimpfen über fehlenden Service oder fehlende Kompetenz! Eins von beiden trifft wohl in 70% der Fälle zu... (10% Schuld bleiben wohl beim Konzern)...

    Schlusswort: Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er bereit ist, für das Produkt plus Service den entsprechenden Gesamt-Preis zu zahlen (Ist wie mit dem Pizza-Jungen, dem man noch 2 Euro mitgibt, wenn er besonders schnell und freundlich war!!!). Wenn alles passt, zahlt auch jeder!

    Viele Grüße
    Bex
     
  18. RDX

    RDX Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Feuerwerker
    Ort:
    Geseke
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.05.2003
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    H&R Stabis, Bilstein B6, verstärkte Sachs Kupplung, Recaro Ergomed DS Fahrersitz, MemoTec Rückfahrkamera, überarbeitetes Getriebe
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H004xxx
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    In Zeiten, in denen 4 von 5 VW-Fachwerkstätten das falsche Motoröl mit den bekannten fatalen Folgen in unsere DPF-losen R5'er einfüllen, ist das Mitbringen von Öl wohl eher eine Art von Selbstschutz und weniger ein Zeichen von Geiz!

    Ich verzichte gern auf einen genormten Ablauf bei der Fahrzeugübergabe und hätte viel lieber etwas mehr formlose Kompetenz bei den Verantwortlichen. Das erhält meinen T5 am Leben und mich als zufriedenen Kunden.

    Cheers
    Ralle
     
  19. CaliforniaGypsy

    CaliforniaGypsy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2004
    Beiträge:
    4,375
    Medien:
    207
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Make it Happen
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    01.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    All Inclusive
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH02****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0603 AQR 7ECW49 California Europe
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hallo,

    ich freue mich über jeden NICHT vermögenden Menschen, zumal ich mich
    gelegentlich auch über mich selber möchte freuen können ... zumal ...
    vermögend genauso relativ und undefiniert ist, wie am anderen Ende der
    nur scheinbar glücklich machenden Skala eben arm steht.

    In Relation zu Bill Gates sind die Quandts eben arm, im Verhältnis zu den
    Kraterbewohnern der Insel Fuego (Kapverden) ist eine junge Familie, die
    alles zusammengekratzt hat um sich einen alten, verrosteten T2 Camper
    zu kaufen eben stein-reich, richtig vermögend (an Geld).

    Aber dann gibt es da noch die Tatsache, dass Zeiteinsatz x Wissen x
    Fähigkeiten x Geldmittel x Motivation eben ein Ergebniss (mit)bestimmt.

    Wer wie ich keine Zeit hat (weil er viel arbeiten muss) x keine Ahnung von
    der Instandsetzung der modernen Fahrzeugtechnik hat x keine einschlägigen
    Erfahrungen, keine nennenswerten fachlichen Fähigkeiten aufbauen konnte x
    aber durchaus motiviert wäre, der muss eben einfach mehr Geldmittel auf-
    wenden um zum gleichen Ergebnis zu kommen ... wie ein x-beliebiger An-
    derer, der z.B. als Rentner unendlich viel Zeit hat und soweit gesund diese
    auch einsetzen kann x über umfangreiches KFz-Technik Wissen verfügt x den ge-
    nauen Drehmoment für eine M6 Mutter auch ohne Drehmomentschlüssel im
    Gefühl hat x sehr motiviert ist und deshalb vieles selber machen kann
    und eben deshalb weniger Geld einsetzen muss um mein teuer bezahltes
    Ergebnis zu erzielen.

    Ich bin froh, dass ich für eine akzeptable Menge Geldeinsatz die erforderliche,
    gewollte Leistung bekomme ... ein anderer ist froh, dass er trotz geringer
    Geldmittel das gleiche Ergebnis, oder sogar viel, viel mehr erreicht, weil er
    eben auch an Autarkie und Unabhängigkeit gewinnt ... insofern bin ich eben
    eine arme Sau ...

    Was mich nur immer wieder nervt ist - und ich übertreibe jetzt absicht-
    lich und ich meine definitv niemand persönlich - wenn die Leute keine
    Zeit haben, über kein Wissen und keine Fähigkeite und keine Motivation
    verfügen und kein Geld einsetzen können, oder wollen und deshalb
    die Schuld für ihre Misere nur bei den Freundlichen und dem Hersteller
    sehen, statt sich einzugestehen, dass sie selbst maßgeblicher Teil
    des Problems sind ... egal welcher der gelisteten Faktoren einem fehlt ...

    Egal ... ein Kuß, ein Sonnenaufgang ... es gibt soviel das glücklicher
    macht, als ein Auto, oder Geld ...


    Gypsy
     
  20. FISK

    FISK Moderator Team

    Registriert seit:
    18 Aug. 2007
    Beiträge:
    6,266
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ...ja, nee- aber immer RICHTIG!
    Ort:
    im NORDEN
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    hææ? ...geht doch so schon, wie Atze... und IMMER DAS RICHTIGE ÖL !!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Bi-Xenon, Lack und Leder, LSHZ, FSE Premium etc.pp
    Umbauten / Tuning:
    T5 Board Edition Aufkleber

    CLIMAIR in SCHWARZ

    und...

    VCDS- DUMMY ;-)
    FIN:
    WV2ZZZZZZZZZxxx
    AW: Gibt es einen gewünschten/ genormten Ablauf beimBesuch einer Werkstatt?

    Hej Gypsy,
    im Kern kann ich dir nur absolut Recht geben. Und, dass du eine tolle WS gefunden hast, die deinen Wünschen und Ansprüchen entspricht finde ich klasse. Leider scheint das aber wohl nicht überall so zu sein. Ich lege eigentlich weniger Wert auf Ambieente- oder auch Schickimickie, würde aber notfalls auch dafür noch etwas zahlen.
    Wenn ich aber feststelle, dass -trotz des tollen Getränks und der nett grinsenden Mädels- Leistungen abgerechnet werden, die NIE hätten erbracht werden können und dann noch mit dem GF diskutiert werden muss... da platzt mir der Kamm.
    Oder bei einem Wagen 3J und 2Mon, als Gebrauchter mit Gar. gekauft- aber schon 2 Mon nach Gar.: " Kulanz weg. Klimareparatur???- selten so gelacht, kostet 800€. "
    ...dann lass ich die Gestalten mal alleine lachen.

    Magst du evtl. mal den veranschlagten Stundensatz deiner WS verraten?-
    der Spitzenservice hat doch seinen Preis- und wenn die Arbeit stimmt wohl auch gerechtfertigt ist.
    Danke und
    Gr.
    FISK
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was es nicht alles gibt... T6 - News, Infos und Diskussionen 26 Mai 2018
VW Werkstatt gibt Übersicht für Sicherungsplan nicht raus! T6 - News, Infos und Diskussionen 27 März 2018
Genormte Höhe einer AHK? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 12 Aug. 2012
Mich gibt es jetzt auch Hallo TX-Board, ich bin neu hier… 29 Aug. 2011
Was es nicht alles gibt T5 - News, Infos und Diskussionen 12 März 2011
Welche Werkstätte? T5 - News, Infos und Diskussionen 8 Nov. 2009
Was es alles gibt ... Off-Topic 17 Juli 2008
Ablauf Frischwassertank T5 - California 2 Mai 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden