Frage: Gebläsekasten Fahrgastraum ausbauen

Dieses Thema im Forum "T5 - Tuning, Tipps und Tricks" wurde erstellt von Marcus321, 22 Okt. 2016.

  1. Marcus321

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Hallo zusammen,
    ich würde gerne den Gebläsekasten im Fahrgastraum ausbauen. Ich brauche ihn nicht (wer den haben will… :-) aber den Platz.

    Habe eine Webasto Thermo Top C eingebaut (keine Climatronic) und möchte sie evtl. mal später als Standheizung aufrüsten.

    Sollte ich das Gebläse dafür drin lassen? (Das ist ein mächtige Ding und braucht sicher viel Saft von der Zweitbatterie im Standbetrieb)

    Falls da Gebläse raus kann, ohne mir die Möglichkeit der Standheizungsnachrüdtung zu verbauen:
    Da gehen zwei Schläuche ab. Ich nehme an, die sind im Wasserkreislauf der Heizung mit drin. Was mache ich damit?
    Verbinden, damit der Kreislauf wieder geschlossen ist?

    Vielen Dank schonmal,
    Marcus
     
  2. Nixcom

    Nixcom Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2007
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nienich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
    Umbauten / Tuning:
    Bremse für HSFD.
    Motorvorwärmung über Standheizung
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H007xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    Hallo Marcus,
    das Gebläse im Fahrgastraum wird durch die Standheizung nicht bestromt.
    Also das wäre kein Grund den Gebläsekasten auszubauen.
    Wenn er allerdings tatsächlich aus Platzgründen weg soll,
    dann würde ich die beiden Schläuche möglichst verschließen oder verbinden.
    Und den Gebläsekasten gut einlagern, damit bei einem späteren Verkauf er wieder eingebaut werden kann.

    Anscheinend hat der Wagen keinen zweiten Klimaverdampfer im Gebläsekasten (nur 2 Schläuche vorhanden),
    sonst würde es nicht so einfach gehen.

    Die spätere Aufrüstung zur Standheizung ist davon nicht betroffen, und würde dann sogar eine Motorvorwärmung ermöglichen,
    weil bei Zuheizer-Fahrzeugen das Umschaltventil N279 nicht vorhanden ist.

    Diese Wasserstandheizung ist allerdings nicht für Camping/Übernachtung geeignet,
    da sie deutlich mehr Strom zieht als die dafür empfehlenswerte Luftstandheizung Airtop 3500.

    Hast Du mal im Winter probiert, ohne die Heizleistung im Heckteil auszukommen?
    Ich würde mir das nochmal überlegen.

    Viele Grüße Ludger
     
  3. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Hallo Ludger,

    das macht mich schon mal schlauer...

    Hab den T5 zum Wohnmobil ausgebaut und hab hinten gar keine Sitze mehr.
    Die "Heizung", also den Fahrgast-Heizlüfter hinten hab ich nur mal zum Test angehabt.
    (Das Teil ist der "VW T5 Gebläsekasten Klimakasten Manuell 7H0819 004F")
    Dass das Ganze nach Umbau im Stand viel Strom zieht, hab ich mir gedacht.
    Ist ja ein mächtiges Gebläse...

    Bin gerne auch mal unter Null unterwegs und habe dann eine Elektroheizung dabei,
    möchte mir aber an die Stelle des Gebläses eine Aeroheat Dieselheizung einbauen...
     
  4. Nixcom

    Nixcom Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2007
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nienich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
    Umbauten / Tuning:
    Bremse für HSFD.
    Motorvorwärmung über Standheizung
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H007xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    Ähm..
    Nochmal, der hintere Gebläsekasten wird von dem zur Standheizung aufgerüsteten Zuheizer (im Stand, Motor aus) nicht bestromt!
    Er wird nur während der Fahrt bestromt, wenn vorne sein Gebläseschalter auf 1 bis 4 gestellt wird und arbeitet dann generell nur im Umluftbetrieb.
    Das wäre also kein Grund, ihn auszubauen.
    Der hohe Stromverbrauch der (WWZH) Standheizung resultiert alleine vom Stromverbrauch der Heizung, Umwälzpumpe und vom Frischluftgebläse,
    das Standardmäßig min. auf Stufe 2 mitläuft.

    Deswegen gibt es ja für den Campingbetrieb die Luftstandheizung Airtop 3500, die Problemlos die ganze Nacht (und länger) durchhält.

    Wenn Du während der Fahrt auf eine hintere Heizung verzichten kannst (auch in Sibirien), und Dir der Platzgewinn wichtiger ist, dann bau ihn halt aus.
    Aber gut wechlegen für später!

    Viel Erfolg Ludger
     
  5. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    alles klar. Danke.
    Ich werd das Teil dann ausbauen und die Schläche verbinden/kurzschliessen.
    :-)

    (Ich hoffe, man muss da nichts entlüften o.ä. ...)
     
  6. Nixcom

    Nixcom Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2007
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nienich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
    Umbauten / Tuning:
    Bremse für HSFD.
    Motorvorwärmung über Standheizung
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H007xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    Wenn's irgendwo geht, dann vorher mit 2 Schlauchklemmen die Schläuche abdrücken, damit der Wasserverlust gering gehalten wird.
    Sonst läuft viel Kühlwasser raus.
    Vorher den Ausgleichsbehälter einmal kurz auf und zuschrauben um unnötigen Überdruck im System abzubauen.
    Leckwasser auffangen zum wiederauffüllen.
    Zum entlüften Heizungsregler voll aufdrehen und Motor vorsichtig warm fahren. Temperaturanzeige beachten, ggf. Kühlwasser nachfüllen.

    Gebläsekastenwärmetauscher ganz leer laufen lassen und mit allem Zubehör (Schrauben etc) einlagern.
    Lagerort merken oder Aufkleber mit Lagerort auf dem Radkasten anbringen.
     
  7. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Checkliste ist notiert.
    Vielen Dank Ludger!
     
  8. ospec

    ospec Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schaffhausen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    04.2009
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Heck
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    @Marcus321: Wir haben im Facebook vor Kurzem darüber gechattet. Kannst du mir sagen, welches der Ausgleichsbehälter ist (am liebsten per Zeichnung oder so)? Würde das gerne baldmöglichst nachholen und den Mist rausschmeissen. :-)
     
  9. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Hallo!
    Das Ding nennt sich Wärmetauscher. Das ist die "Zigarrenschachtel", an dem die Schläuche hängen und daran leicht zu erkennen. Ich denke, der ist noch mit einer Schraube oder Klipsen am Lüftergehäuse fixiert. Weiss nicht mehr genau. Ist lange her. Aber den kann man dann einfach rausziehen. Ne Zeichnung kann ich dir nicht machen. Hatte auch keine Fotos in der Werkstatt damals gemacht.

    Aber: Ich hab auch den Zuheizer nie benutzt, weil der Schalter vorne und der Hebel hinten immer schon ne Macke hatten. Ich lass den, auch wenn er theoretisch noch funktionieren würde, lieber aus. Nicht, dass da was überhitzt, weil das Gebläse fehlt, dass die Wärme abführt (wenn es da ist, natürlich)

    Viele Grüße,
    Marcus
     
  10. Nixcom

    Nixcom Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2007
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Wiefelstede
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nienich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Extras:
    17" Fahrwerk, AHK lose, anklappb.Spiegel, Diebstahl-Alarmanl., El.Schnittst., GRA, Berganf.ass., Al
    Umbauten / Tuning:
    Bremse für HSFD.
    Motorvorwärmung über Standheizung
    Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ8H007xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Multivan
    Hallo,
    der Ausgleichsbehälter ist der Kugelförmige Kühlwasserbehälter im Motorraum neben der Batterie.



    Meinst Du mit Zuheizer den Gebläsekasten im Fahrgastraum den Du ja vermutlich ausgebaut hast?
    Das ist nicht der Zuheizer.
    Der sogenannte Zuheizer ist die "Webasto Thermo Top C".
    Diese Zusatzheizung kann man nicht mit einem Schalter vorn einschalten und hat auch nichts mit einem Hebel hinten zu tun.

    Der Zuheizer (unterm Wagenboden) wird automatisch bei einer Außentemperatur unterhalb von ca. 4-6° beim Motorstart mit gestartet
    und soll für eine bessere und schnellere Heizleistung und Motoraufwärmung sorgen.

    Nur wenn der Zuheizer mit einem Aufrüstkit zur Standheizung aufgerüstet wurde,
    kann er dann auch im Stand manuell per Fernbedienung oder "Eieruhr" eingeschaltet werden.
    Dabei würde dann auch eine Motorvorwärmung mit erfolgen, weil bei Aufgerüsteten Zuheizern
    kein Umschaltventil "N279" vorhanden ist.

    Viele Grüße Ludger
     
  11. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Hallo Ludger,

    is schon klar :-)
    Das Gebläse hinten mit einem Drehschalter vorne gesteuert.
    In wie weit der über ein Ventil noch den Wasserkreislauf der Webato nach hinten steuert,
    war mir nicht wichtig.

    Den Zuheizer als "Standheizung" zu nutzen, hatte ich nicht vor.
    Hab jetzt ne sorgenfreie Planar 2D drin.

    Viele Grüße,
    Marcus
     
    ospec gefällt das.
  12. ospec

    ospec Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2017
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schaffhausen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    04.2009
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Heck
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ich habe den auch noch nie benutzt. Nimmt nur mächtig Platz weg.

    Danke!
     
  13. gfsluc

    gfsluc Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/13
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hi, ich habe nun ebenfalls den Wärmetauscher im Fahrgastraum ausgebaut.
    Die Schläuche habe ich mit einem Verbindungstück wieder zusammengeführt.
    Scheint soweit auch keine Probleme zu geben. Der Wasserfluss ist weiterhin gegeben und der Schlauch wird auch ziemlich warm.

    Nun habe ich allerdings einen leichten Plastikgeruch vernommen... Dieser kam bisher immer wenn der Motor auf Temperatur gekommen ist.
    Der Geruch kommt definitiv hinten von den Schläuchen die zu dem Wärmetauscher geführt haben und nun "kurzgeschlossen" sind.

    Muss ich mir hier sorgen machen oder ist dieser Geruch normal und nicht mehr wahrnehmbar, sobald ich die Verkleidung wieder drauf habe?

    Besten Dank und viele Grüße,
    Luc

    Viele
     
  14. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Hallo Luc,
    ich könnte mir vorstellen, dass die gesamte Temperaturberechnung auf MIT Wärmetauscher ausgelegt ist.
    Deswegen hatte ich ihn lieber drin gelassen, aber auch als "Entfroster" für die Küchenzeile/Wasserkanister :-)

    Aber eigentlich schützt ja ein Thermostat die Webasto,
    sodass sie wegen eines nicht mehr vorhandenen "Verbrauchers" nicht überhitzt.
    Wenn es nur Plastikgeruch ist, verschwindet der sicher bald.
    Wenn es Plastik-KOKEL-Geruch ist, würde ich genau hinsehen, wo und warum der entsteht.
    Is klar... :-)
     
  15. gfsluc

    gfsluc Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/13
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Hi Marcus, vielen Dank für die Rückmeldung. Ich werde es in jedem Fall beobachten.
    Einen Zuheizer habe ich nicht verbaut. Der Wärmetauscher ist einfach nur an den Warmwasserkreislauf angeschlossen gewesen, dieser scheint aber ohne Probleme weiter zu funktionieren.
     
  16. Marcus321
    Themen-Starter

    Marcus321 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2015
    Beiträge:
    124
    Medien:
    50
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    Düsseldorf
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Umbauten / Tuning:
    Camperausbau auf Zweisitzer
    Schau mal unter den Wagen auf der Fahrerseite. Wenn du da ein Riffelblech / Kühlrippen (etwa 40x20cm) siehst, hast du wohl einen Zuheizer.
    Normalerweise ist dann auch ein WEBASTO-Aufkleber in der Fahrertür, B-Säule.
    Ein Wärmetauscher/Lüftergehäuse ohne Zuheizer wär mir neu...
    Aber ich bin auch kein KFZ-Mechaniker.
     
  17. gfsluc

    gfsluc Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/13
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Also einen Webasto Aufkleber habe ich definitiv nicht, könnte evtl daran liegen, dass die Ausstattung eher einem Transporter entspricht. Ist ein Transporter Kasten mit ringsrum Fenster - wahrscheinlich mal zur Personenbeförderung. Aber einen Zuheizer für den Motor gibt es glaube ich nicht. Ich gucke aber nochmal an der besagten Stelle ;-) Vielleicht versteckt sich da ja doch etwas...
     
  18. gfsluc

    gfsluc Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    07/13
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    ...tatsächlich! Es ist ein Zuheizer verbaut. Der Aufkleber war an der Tür versteckt... den habe ich zuvor nie entdeckt. Vielen Dank nochmal für den Hinweis. Den Gerüch von hinten muss ich trotzdem im Auge behalten.
    Beste Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Feb. 2019 um 09:35 Uhr
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frage zum Ausbau der Stoß - Eckleisten T5.2 - News, Infos und Diskussionen 21 Aug. 2018
Transporter Zusatzheizung Fahrgastraum rückrüsten bzw. ausbauen T5.2 - Mängel & Lösungen 4 Apr. 2017
Ausbau Neuling mit Fragen Der (Fern-) Reisetaugliche 12 März 2014
T5 Ausbau, viele Fragen Der (Fern-) Reisetaugliche 24 Nov. 2013
Ausbau Einzelsitz im Fahrgastraum - Hilfe - T5 - California 18 Jan. 2008
Glühlampen der Lesespots im Fahrgastraum ausbauen. T5 - Tuning, Tipps und Tricks 25 Juni 2007
Frage zu Brandrup Veloursteppich im Fahrgastraum T5 - Tuning, Tipps und Tricks 29 Nov. 2004
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden