Dynaudio funktioniert nicht bei Kälte

Dieses Thema im Forum "T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon" wurde erstellt von rasport, 8. Dezember 2016.

  1. rasport

    rasport Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Sondermodell Concert, Dynaudio, Diff-Sperre, LSH, Elektrische Türen
    Hallo,

    ich habe gestern unseren "neuen" Gebrauchten Multivan Concert abgeholt. Als ich nach ein paar Kilometern das Radio einschaltete, erschrak ich förmlich. Es knackte und klang einfach nach kaputtem Lautsprecher auf der Fahrerseite. Ich habe dann das Radio erstmal auf die hinteren Lautsprecher gestellt. Als ich nach weiteren 20 Minuten wieder auf die vorderen gestellt habe, war alles normal. System klang satt und hatte auch genügend Bass. Insgesamt so, wie es sein sollte (und wie es auch auf der Probefahrt war).
    Jetzt habe ich mich natürlich schon mal hier im Forum informiert und mitbekommen, dass es wohl typisch sei, dass Dynaudio-Lautsprecher gerne mal einfrieren und ggf. dann auch kaputt gehen. Da es gestern bei Abfahrt -2 Grad waren, könnte das so schon hinkommen.
    Wie auch immer, was ich mich frage: Was kann ich tun? Ich habe gelesen, dass es wohl geänderte (wasserdichte) Boxen gibt, die sollen aber wohl recht teuer sein. Gibt es auch passende günstige Alternativen oder muss ich da zwingend auf VW zurückgreifen weil z.B. irgendein Standard eingehalten werden muss. Bin leider nicht so der HiFi-Experte und würde mich hier über jede Info freuen.

    Gruß

    rasport
     
  2. -mac-

    -mac- Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2012
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Car-PC & feines Car-HiFi
    FIN:
    0815
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Das ist ein bekanntes Problem.

    da hilft nur LS ausbauen, austrocknen lassen
    und das vorhandene Kunsstoff-"Dacherl" mit Alb vergrößern, damit kein Wasser mehr an den LS kommt.

    In der Bustüre läuft so viel Wasser runter,
    da ist solch ein Dacherl insbesondere bei Aftermarket-Lautsprecher unumgehbar.

    Wie tief das Dacherl sein muss, erkennt man indem die Scheibe runtergefahren wird.
    Das Alb sollte die Scheibe und die Verschraubung derer nicht behindern.

    Wenn die TVK's dabei sowieso runter kommen,
    Sollte wenigstens der Aggregateträger (AGT) mit Alubutyl verstärkt
    und durch die geöffneten LS-Ausschnitte Streifen davon eingebracht werden.
    (soviel wie geht - festrollern nicht vergessen!)
     
  3. rasport
    Themen-Starter

    rasport Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Sondermodell Concert, Dynaudio, Diff-Sperre, LSH, Elektrische Türen
    Danke für die Antwort. Das hört sich ja erstmal so an, als ob ich nicht zwingend neue Lautsprecher bräuchte, was ja schonmal gut wäre. Mit ALB ist wahrscheinlich Alubutyl gemeint, oder?
    Du schreibst, dass du das vorhandene "Dacherl" vergrößern würdest. Kann ich da jetzt einfach Alubutyl-Streifen draufklenen, so dass es passt oder muss ich noch irgendwas beachten. Habe so etwas noch nie verarbeitet und wäre da für jeden Tip dankbar.

    Gruß

    rasport
     
  4. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    22.931
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3.832
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ....bei dir hat sich Wasser zwischen Schwingspule und Magnet gesammelt - wenn das gefroren ist, geht da nix mehr - kurz vor dem Auftauen kratzt es wie Sau.

    Dazu gibt es eine Info vom Werk = einmal neue geänderte Lautsprecher.
    Keine Ahnung, ob die jetzt besser geschützt sind, oder ganz andere Lautsprecher.

    Meine wurden an meinem "Concert" damals erneuert, danach war wieder alles perfekt.

    Gruß
    Claus
     
  5. -mac-

    -mac- Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2012
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Car-PC & feines Car-HiFi
    FIN:
    0815
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    [Klugscheissmodus an]
    Jein,
    genauer gesagt liegt diese Vereisung nicht zwischen Magnet und Schwingspule,
    sondern zwischen Polkern und Schwingspulenträger - also innen.

    Die Dynaudio-TMT's haben eine Polkernbohrung und da liegt der Hund begraben.
    Die Polkernbohrung ist zwar mit einer Art Schaumstoff gegen Schmutz "abgedichtet",
    doch wenn dieser nass ist, liegt auch der Schluss nahe, warum und wo es zu einer Vereisung kommen kann.
    [Klugscheissmodus aus.]

    @rasport
    Sofern Du deinen Bus vom Händler hast, so müsste eigentlich eine Garantie bzw ein Gewährleistungsanspruch vorhanden sein.
    Evtl. lässt sich da ja was machen, auch wenn dein T5 schon über 8 Jahre auf dem Buckel hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2016
  6. rasport
    Themen-Starter

    rasport Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Sondermodell Concert, Dynaudio, Diff-Sperre, LSH, Elektrische Türen
    Habe den Wagen von privat gekauft, von daher ist nix mit Gewährleistung und/oder Garantie. Der Verkäufer machte allerdings einen vernünftigen Eindruck auf mich (tun sie das nicht alle ,-)) und ich werde morgen mal beim Freundlichen anrufen, fragen was die geänderten Boxen kosten und dann den Verkäufer mal kontaktieren. Vielleicht geht da ja was. Außerdem kostet Fragen ja auch nix. Falls das allerdings nix bringen sollte, werde ich mich wohl oder übel an die "Umrüstung" der jetzt verbauten machen.

    Gruß

    rasport
     
  7. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    22.931
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    3.832
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    [Klugscheissmodus an] [Klugscheissmodus aus.]

    ....das ist schon OK so - denn das Board bildet und selbst ich lerne nie aus - genau genommen befinde ich mich, was meinen Beruf betrifft seit 32 Jahren in der Ausbildung. =)

    Da ich vermute, das da mit Garantie oder Kulanz nix zu holen ist, solltest du da ggf. selber dran gehen - sonst sind deine ersten 600 - 800€ für zwei neue Lautsprecher weg.
    Der Ausbau / Einbau ist recht umfangreich und ein VW Händler wird sich das fürstlich bezahlen lassen - die Lautsprecher sind am Türrahmen vernietet.

    Gruß
    Claus
     
    -mac- gefällt das.
  8. -mac-

    -mac- Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2012
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Car-PC & feines Car-HiFi
    FIN:
    0815
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Sehe ich genauso.
    Da der Bus von Privat gekauft wurde, wird da mit Kulanz oder Nachverhandlung nichts sein.

    ...und da die TMT's nicht defekt sind, sondern "lediglich" ab und zu vereisen,
    bleibt wohl nur die Selbsthilfe in zuvor beschriebener Form.

    Die jeweiligen 6 Nieten mit 8er oder 10er Bohrer anbohren, bis der vordere Rand weg ist,
    dann Chassis runterhebeln und die restlichen Nieten(-Teile) mit einem Seitenschneider aus dem Blech hebeln.
    Das klingt zwar brutal, doch das Blech des AGT's ist so weich, dass sich alles wieder in Form zieht.

    Nach Trocknung der Chassis, Maßnahmen gegen die Nässe und der Vorbereitung des Umfeldes,
    können die Chassis wieder vernietet werden,
    oder besser noch Schraubnieten eingesetzt werden, um die Chassis zu verschrauben.
     
  9. rasport
    Themen-Starter

    rasport Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Extras:
    Sondermodell Concert, Dynaudio, Diff-Sperre, LSH, Elektrische Türen
    Danke mac, der Plan hört sich gut an. Welche Schraubnieten würdest du denn empfehlen. Gibt da ja zig verschiedene Größen und wenn ich das Teil im Winter auseinanderbaue, möchte ich das auch möglichst schnell wieder zusammensetzen. Alles was dann an Material schon da ist und nicht erst besorgt werden muss, ist natürlich super.

    Gruß

    rasport
     
  10. -mac-

    -mac- Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2012
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Car-PC & feines Car-HiFi
    FIN:
    0815
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    M5 (von Würth) dürfte passen, bei M4 werden die Nieten für die Löcher zu klein sein.
    Die Nieten sollten innen jedoch geriffelt sein damit sie im gepressten Zustand auch sicher greifen
    und nicht mitdrehen.
    Die Nietenzange ist allerdings eine andere, als die normale für blindnieten,
    am besten ausleihen.
     
  11. CADi

    CADi Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Schiebedach
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hat jemand dazu ein Bild?

    Funktioniert auch die "Fön-Methode"?
     
  12. -mac-

    -mac- Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2012
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Car-PC & feines Car-HiFi
    FIN:
    0815
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Bau die TMT's mal aus,
    dann erklärt sich die Frage von selbst.

    Dort wo die Stecker sind, ist auch das Dacherl... ;)
     
  13. -mac-

    -mac- Top-Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    144
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2012
    Motor:
    TDI® 125 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Car-PC & feines Car-HiFi
    FIN:
    0815
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Fön - Methode?

    Wie sagt Anselm Andrian immer so schön: Versuch macht kluch :)

    Bei lediglicher Feuchtigkeit würde ich sagen - JA,
    wenn der Schaumstoff jedoch nass ist, würde ich es verneinen.

    Ob der Schaumstoff der Polkernbohrung geklebt ist, weiß ich nicht,
    evtl. lässt er sich entfernen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T6 Dynaudio und Kälte T6 - Tuning, Tipps und Tricks 1. Januar 2017
DynAudio T5.2 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 21. Mai 2011
Funktioniert das ??? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 17. Mai 2011
Parksensor-Anlage funktioniert bei Kälte nicht T5 - Mängel & Lösungen 14. November 2010
Dynaudio ...Bassboxen vorne bei Kälte ausser Funktion bzw. kratzen T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 16. März 2010
Dynaudio T5 - News, Infos und Diskussionen 23. Februar 2010
Dynaudio T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 7. Dezember 2009
Dynaudio T5 - Car-Hifi, Navigation, DVD, TV, Telefon 12. Dezember 2007