diverse Kommunikationsfehler Steuergeräte ... z.B. Allradantrieb

Dieses Thema im Forum "T5 - Elektrik" wurde erstellt von allrad, 7 Feb. 2019.

  1. allrad

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Ihr Lieben,

    nun hat es mich auch erwischt. Das "bischen" Elektronik im Multivan fängt an, Ärger zu machen. Und leider wird mein geliebter Allradantrieb zumindest von VCDS erwähnt ...

    Vor drei Jahren war das Steuergerät Allrad laut VCDS kaputt und 4Mo ging nicht mehr - nur noch im 2. Gang durchdrehende Vorderräder bei feuchter Fahrbahn - geht gar nicht. Dank Forum bekam ich den Tip, erstmal die Haldex-Ölpumpe tauschen zu lassen, plus Filter und Öl. Fehler weg, drei gute Allrad-Jahre.

    Jetzt aber wieder Ärger - kann die Pumpe schon wieder kaputt sein? Oder diesmal wirklich das Steuergerät? Aber - es sieht "mysteriöser" aus.

    Was ist passiert?

    Vor ein paar Wochen leuchte plötzlich die ABS-Kontrolleuchte. Beunruhigung, wenn da man nicht 4Mo betroffen ist ... VCDS angeworfen und es wurden viele Fehler geworfen, viel mehr als je zuvor.

    Unter anderen dieser:

    Adresse 03: Bremsenelektronik

    2 Fehlercodes gefunden:
    00290 - Drehzahlfühler hinten links (G46)
    008 - unplausibles Signal - Sporadisch
    00290 - Drehzahlfühler hinten links (G46)
    012 - elektrischer Fehler im Stromkreis

    Ok, so weit so gut. Ich konnte nicht mehr zum Freundlichen sondern wollte nach Österreich in den Schnee, wo ich definitiv 4Mo brauchte um die Hütte zu erreichen. Es ging dann auch, trotz gelber Leuchten ABS und ESP. Diese gingen dann zuhause aus. Und eine davon auch wieder an.

    Dann ab in die Werkstatt zur Fehlersuche - es kam erstmal nichts raus, außer daß zusätzlich noch die Airbag-Kontrolleuchte leuchtete und die Werkstatt beteuerte, daß sie den Fehler nicht löschen könnte bzw. er immer wieder "käme". Man bot mir eine ausführliche Fehlersuche an, die aber "richtig" Geld kosten könnte, weil sie lange dauern würde.

    Vielleicht hat aber jemand von Euch einen Tip, wo die Jungs suchen könnten? Was sind die "üblichen Verdächtigen"?

    Ich habe den Fehler mit VCDS gelöscht und danach wieder ausgelesen. Airbag-Lampe blieb aus - wunderbar!!! Aber die ESP-Lampe blieb leider an... Hier das Log danach (vereinfacht), Fragen und Kommentare mit *** gekennzeichtet:

    Adresse 01: Motorelektronik
    Keine Fehlercodes gefunden.
    oder Fehlercodes werden vom Steuergerät nicht unterstützt
    oder Kommunikationsfehler aufgetreten

    (*** Warum redet das nicht mehr mit VCDS? Hat es vor dem Werkstattbesuch getan ...)

    Adresse 03: Bremsenelektronik
    1 Fehler gefunden:
    01324 - Steuergerät für Allradantrieb (J492)
    004 - kein Signal/Kommunikation


    Adresse 09: Zentralelektrik
    1 Fehler gefunden:
    00895 - GRA/ADR Bedienteil (E45)
    008 - unplausibles Signal - Sporadisch

    (*** der ist alt und kam immer wieder)

    Adresse 17: Schalttafeleinsatz
    1 Fehler gefunden:
    01304 - Radio
    49-00 - keine Kommunikation

    (*** neu, geht, geht nicht)

    Adresse 19: Diagnoseinterface
    2 Fehlercodes gefunden:
    01304 - Radio
    49-00 - keine Kommunikation
    01324 - Steuergerät für Allradantrieb (J492)
    49-00 - keine Kommunikation

    (*** neu)

    Adresse 46: Komfortsystem
    1 Fehler gefunden:
    01134 - Alarmhorn (H12)
    49-00 - keine Kommunikation

    (*** alt)

    Adresse 47: Soundsystem
    1 Fehler gefunden:
    00422 - Mitteltonlautsprecher hinten rechts (R106)
    012 - elektrischer Fehler im Stromkreis

    (*** alt)

    Gefühlt wechseln die Fehler zu oft und es sind zu viele.

    Was meint Ihr?

    Braucht ihr die ungekürzten Logs? Besser per PN?

    Über Kommentare würde ich mich freuen! Danke im voraus!

    Gruß aus dem Norden,

    mat
     
  2. allrad
    Themen-Starter

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo, hier eine Ergänzung:

    Dies ist der alte Thread. Bedanke mich nochmals für den guten Tip, erst das Pümpchen zu tauschen.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Damals waren es 173tkm, jetzt sind es ~235tkm ... kann es sein, daß nach ~60tkm die Pumpe schon wieder kaputt ist? Allrad wird oft gebraucht, da beim zügigen Beschleunigen die Hinterräder anscheinend mitarbeiten müssen.

    Bin gestern nochmal gefahren. Frust! ESP-Leuchte ist immer noch an, Allrad ist aus (Vorderräder drehen beim Beschleunigen auf feuchter Straße sofort durch), Haldex-Steuergerät meldet Fehler.

    Was tun? Nochmal Pumpe tauschen? Haldex-Ventile prüfen? Haldex-Steuergerät tauschen? Oder ob der Probleme mit der Elektronik generell erstmal da den Fehler finden? CAN-Bus mit Oszi ansehen (lassen)?

    Allrad würde ja auch dann nicht laufen, wenn die Drehzahlimpulse nicht übertragen werden, weil der Bus irgendwo defekt ist.

    Weiterhin: Über Kommentare würde ich mich freuen! Danke im voraus!

    Gruß aus dem Norden,

    mat
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Feb. 2019
  3. B-VW

    B-VW Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,515
    Medien:
    26
    Zustimmungen:
    438
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ABT
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    mech. Differenzialsperre HA
    Umbauten / Tuning:
    FOX Edelstahlanlage, Wagner LLK
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6X033xxx
    Vielleicht ist nur die Leitung vom hi.-li. Radsensor abgegammelt? War bei meinem auch so, die Verbindungsstelle liegt etwa unter dem Wagenheber, dort könnte Kondenswasser oder auch eine Undichkeit sein und die ungeschützte Quetschverbindung des Kabels vom Sensor auf die letzten cm zur Kupplungsstation D-Säule gammelt dann ab. Wer sowas konstruiert hat seinen Beruf verfehlt, die paar cm mehr Kabel (durchgehend bis zur Kupplungsstation) sind wahrscheinlich billiger, als dort noch extra ein neues Kabel anzuschließen, Quetschverbinder, Schrumpfschlauch und Kabel kosten ja auch noch was, selbst wenn der Arbeitslohn in Osteuropa oder sonstwo nicht so ins Gewicht fallen sollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2019
  4. allrad
    Themen-Starter

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Danke für den Hinweis!

    Habe ich das richtig verstanden? Das Kabel vom Radsensor bis zu dem sehr unzugänglichen Kupplungsstation ist nicht durchgehend? Aua!

    Inzwischen sieht VCDS den Radsensor-Fehler nicht mehr, aber Allrad funktioniert trotzdem nicht mehr ...

    Wie komme ich da ran? Rausziehen des Kabels ins Radhaus?

    Gruss, mat
     
  5. ralle1924

    ralle1924 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hasenthal
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    9/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    FIN:
    WV2ZZZ7
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo!
    Den einzigen Fehler, den ich eingrenzen kann ist der Drehzahlsensor:
    Korrosion am Stecker, oder Ablagerung am Sensor selbst, Magnetring Radlager defekt (eher nicht wahrscheinlich)

    Steuergerät Haldex: wenn hier die Pumpe defekt ist, wird dies direkt per VCDS kommuniziert.
    Ich hatte vor einem halben Jahr einen Wasserschaden des Haldex Steuergerätes.
    Dies war aber noch ansprechbar, es wurden nur mehrere Fehler angezeigt (Pumpe und Ventil).
    Es ist aber auch denkbar, dass sich das Steuergerät ganz verabschiedet hat.
    Hilfe findest du hier: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Es sind zwar nicht die billigsten, aber dafür wirklich sehr gut.
    Gruß, Ralf S.
     
  6. allrad
    Themen-Starter

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo Ralf,

    vielen Dank für Deine Einschätzung!!!

    Dieser Fehler wird inzwischen gar nicht mehr angezeigt, auch die ABS-Leuchte ist aus. Oder toleriert ABS genau einen nicht funktionierenden Sensor noch?

    Aber die Leuchte mit dem runden Pfeil und dem Dreieck mit Ausrufezeichen (Achtung-Schild) ist noch an. Und Allrad funktioniert gar nicht mehr.

    Oha. Wie kann Wasser in ein komplett geschlossenes Steuergerät eindringen? Korrosion des Gehäuses und der Pins? Kommt ja immerhin massenhaft Sprühwasser und Salz hin ...

    Und deiner ist von 2007, dafür aber im "Salzstreuerland". Meiner ist 8 Jahre nach seiner "Geburt" aus Bayern zu uns gekommen und soll noch viele, viele Jahre bleiben. Leider rostet er schon recht heftig von unten oberhalb der Plastikteile.

    Wenn da man nicht Zinkspritzguß/ Alu verarbeitet wurde ... sowas habe ich mal bei alten Audis aus den 70ern bei Steuergeräten gesehen.

    Kann man das prüfen, ob da ein Wasserschaden vorliegt? Von außen sieht alles gut aus. Ausbauen und ecu.de senden?

    Nochmal danke!

    Gruß, mat
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Feb. 2019 um 12:07 Uhr
  7. allrad
    Themen-Starter

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Das ist der "übliche Verdächtige". Mit ~€ 250,- wäre ich bei einer Reparatur dabei plus Aus- und Einbau. Von außen sieht alles gut aus, aber Wasser findet seinen Weg und scheinbar sind 14 Jahre auch für Autos Teeniealter - da spinnen sie manchmal. Ausbauen, aufmachen, ansehen ... ? Eher nicht.

    Aber ohne Allrad ist der Bus echt nicht schön zu fahren, der Antrieb reißt an der Lenkung, das Auto schiebt beim Beschleunigen krass über die Vorderräder weg - wie VW sich das gedacht hat leuchtet mir nicht ein, so eine schwere Kiste ohne Allrad überhaupt auszuliefern. Jetzt weiß ich auch, warum vorn die Wellen Probleme machen ...

    Das kurze Minimal-Wegziehen hinten, wenn 4Mo beim Beschleunigen in Kurven greift fand ich bedeutend besser (ich weiß, daß das ohne ESP dann überraschende Dreher produzieren würde).
     
  8. ralle1924

    ralle1924 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hasenthal
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    9/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    FIN:
    WV2ZZZ7
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo, wenn der Drehzahlsensor defekt ist, oder unplausible Signale liefert, wird das immer als Fehler gebracht.
    Das Haldex Steuergerät sah bei mir auch nicht anders aus. Nach dem Ausbau konnte ich keinen Wasserschaden erkennen. Ich habe es aber nicht geöffnet. Die anstehenden Fehlermeldungen wiesen aber auf einen Defekt hin-> es waren einfach zu viele Komponenten der Haldex betroffen. Nach einem Telefonat mit ecu.de wurde ich bestätigt und schickte es ein. Wasserschaden wurde festgestellt und repariert. Zurück kam es dann komplett gekapselt. Ruf einfach mal dort an und frag nach deren Meinung.
    Gruß, Ralf S
     
  9. allrad
    Themen-Starter

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hallo Ralf!

    Danke, das ist gut zu wissen. Dann ist da wohl (gerade) keine Baustelle.

    Die Sache, daß viele Fehler in verschiedenen Steuergeräten einfach kommen und gehen deutet für mich aber darauf hin, daß grundlegend was im Argen auf den CAN-Bussen ist.

    Daß das Motorsteuergerät z.B. beim letzten Auslesen nicht erreichbar ist ... mmmmh. Motor läuft. Warum nur?

    Gibt es ein Interface, wo sich Stecker "gelockert" haben könnten. Kabel durchscheuern? Salzwasser eindringen kann?

    Ist der CAN-Bus im T5 eine Sternstruktur mit zentralem, aktivem Netzknoten? D.h. ein spinnendes Steuergerät wird *korrekt* erkannt, weil nicht erreichbar oder Kurzschluß nach Masse oder untereinander und wird abgeschaltet ohne jeden Einfluß auf andere Geräte?

    Analogie: Wie im LAN ein kaputtes Kabel vom Switch als einzelner Port abgeschaltet wird und nur der daran angeschlossene Compi oder Switch nicht erreichbar sind, aber auch andere Geräte nicht stören?

    Das haben die auch gesagt, kann man nicht außen sehen, Wasserschäden sind aber häufig.

    Ich denke dennoch, es könnte schon wieder die Pumpe sein, da diese bei mir alle ca. 70-90tkm defekt ist und die wäre schon wieder dran ... :-(

    Mit liebem Gruss,

    mat
     
  10. ralle1924

    ralle1924 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hasenthal
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    9/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    FIN:
    WV2ZZZ7
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Daran habe ich auch schon gedacht, nur leider weiß ich es nicht.

    Wenn aber die Pumpe der Haldex defekt wäre, dann ist das Steuergerät noch ansprechbar, die Pumpe selbst wird als defekt im VCDS angezeigt und kann nicht mehr sequenziell angesprochen werden.
     
  11. ralle1924

    ralle1924 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hasenthal
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    9/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    FIN:
    WV2ZZZ7
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Ich glaube aber man kann unter VCDS eine Ringbruchdiagnose machen..
     
    allrad gefällt das.
  12. allrad
    Themen-Starter

    allrad Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Ofen- und Kaminbauer
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Extras:
    Luft-Standheizung
    Umbauten / Tuning:
    PDE-Brücke, CCD Rückfahrkamera NTSC
    FIN:
    7HZ5H0
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Betrifft nur Lichtwellenleiter (Media Oriented Systems Transport), hier im CAN-Bus gibt es keinen Ring, nur Stern. Wußte ich alles bis heute morgen auch nicht. :-)

    Aber Stern ist gut, weil man so den Fehler einfacher finden können sollte.

    Gruss, mat
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Autodia s101 Kommunikationsfehler T5.2 - Elektrik 9 Juli 2016
Was ist das für ein Steuergerät? T5 - Elektrik 5 Apr. 2016
Haldex Fehler - Ventil (OEM?) oder gleich Steuergerät mit Ventil tauschen? T5 - Mängel & Lösungen 16 Dez. 2015
Ausfall diverser Funktionen - defektes Steuergerät??? T5 - Elektrik 28 März 2011
Steuergerät T5 - Elektrik 11 Mai 2009
Steuergerät für Allradantrieb sporadisch kein Datenaustausch T5 - Mängel & Lösungen 2 Dez. 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden