Wartungs- und Inspektionskosten ab dem 3. Jahr für einen T6

Dieses Thema im Forum "T6 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von mrFbn, 11 Jan. 2018.

  1. mrFbn

    mrFbn Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ravensburg
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    03/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Hallo,

    mein T6 California wird im März zwei Jahre alt und war heute bei der ersten Inspektion. Das Autohaus hat mir ein Angebot für 48 Monate Wartung & Inspektion für 1.718,88€ gemacht. Darin wären sechs Serviceereignisse inklusive Material enthalten. Bei der Frage ob sich das lohnt wurde folgende Rechnung aufgestellt:

    1. Ereignis: Heutige Inspektion nach 2 Jahren, 150€ (mit Luftfilter 60€)
    2. Ereignis: Inspektion Januar 2019, 160€ (mit Bremsflüssigkeitswechsel 70€)
    3. Ereignis: Ölwechsel, vermutlich Mitte 2019, 302€
    4. Eregnis: Inspektion Januar 2020, 875€ (mit Kraftstofffilter 405€, mit Luftfilter 55€, mit Pollenfilter 90€, mit DSG-Getriebeölwechsel 225€)
    5. Ereignis: Inspektion Januar 2021, 160€
    6. Ereignis: Ölwechsel, vermutlich Mitte 2021, 302€
    Summe: 1.949€

    Das wäre eine Ersparnis von ca. 230€ und Sicherheit vor Preiserhöhungen in den nächsten vier Jahren. Fahrzeug ist ein T6 California mit 110KW, Automatikgetriebe und ca. 15.000km pro Jahr.

    Sind diese Wartungs- und Inspektionskosten so realistisch?

    Gruß
    Frank
     
  2. Matt73

    Matt73 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dez. 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Vogtland
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    ?
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Hallo Frank,

    ich würde dies davon abhängig machen, ob die Garantie nach den zwei Jahren endet oder nicht.
    Endet sie, würde ich die Finger von dem Paket lassen und zu den entsprechenden Intervallen meinem Schrauber des Vertrauens aufsuchen.
    Hast du verlängert ist es eine Milchmädchenrechnung. Dann kommt es darauf an, ob der entsprechende Service/Inspektion mit der Laufleistung in den drei folgenden Jahren zum tragen kommt.

    Gruß Matt
     
  3. jules cali

    jules cali Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    3.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Wenn du dir ein VW Autohaus suchst, bei dem du dein eigenes Öl mitbringen darfst, ist die Ersparnis schon mehr als weg ;-)

    VW deswegen, da so ein Originalstempel bei Kulanzgeschichten schon helfen kann.
     
  4. mooncallisto

    mooncallisto Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2017
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    CIO
    Ort:
    Landkreis Coburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11.05.2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    QE9, 4C2, UI2, 8QM, Z2A, 6XP, PAD, 8X4, UG5, ID1, 5BG, 9WT, QV3, 1BJ, 8G1, Q34, ZZ9, 2G2, Z4B
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH1xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Was heißt hier "darfst"? Das gehört für mich bei JEDER Werkstatt zu den nicht verhandelbaren Voraussetzungen.

    Wenn ich lese, dass dem Eröffner des Threads ein Preis von 302€ !! für einen Ölwechsel genannt wurde, dann muss ich um Fassung ringen.

    Ein Motoröl nach der für den T6 mit TDI (DPF) vorgeschriebenen Spezifikation VW 507.00, ACEA A3/B4/C3 ist selbst in kleinen Gebinden für unter 4€/Liter zu bekommen (z. B. Link nur für Mitglieder sichtbar.). Nehme ich ein "Premiumöl" liege ich immer noch bei unter 7€/Liter (Link nur für Mitglieder sichtbar.). Bei 7,5 Liter Öl sind das rund 53€ für "Premiumfüllung" oder 30€ wenn man "nur" die Norm erfüllen möchte. Noch ein Ölfilter für teure 10€ oben drauf und der Rest von 240-260€ entfällt kalkulatorisch auf die Dienstleistung "Ölwechsel" und Altölentsorgung?

    Das hat nichts mehr mit betriebswirtschaftlicher Preiskalkulation zu tun, das ist Wucher!!
     
  5. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,439
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    6,227
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    .....VWN sollte mal ihre Raffgierig ablegen.

    Meinen Audi hatte ich zum Softwareupdate - als kleines Dankeschön gab es für 300€ das Paket Wartung und Verschleiß für 24 Monate und 40.000KM.
    Der erste Wechsle der Bremsen und Ölwechsel hätte nach einer Woche schon mit 650€ zu buche geschlagen - das Auto habe ich vor Weihnachten verkauft und die Versicherung auf den neuen Besitzer übertragen.

    Mein Q5 den ich nächste Woche abhole hat als Werkswagen 5 Jahre Garantie - davon noch drei für mich - und kostenlos Wartung und Verschleiß für 2 Jahre.

    IM Hause VW kosten diese Zusatzpakete weniger als die Hälfte - da sollte mir VWN mal erklären wie man auf die utopischen Summen kommt.
    Evtl. weil wir alle ein wenig doof sind ???


    Gruß
    Claus
     
    flippi gefällt das.
  6. Spacerat

    Spacerat Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2017
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Saarland
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2018
    Motor:
    Otto 110 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    300 EUR für ÖL ist schon stramm. Aber wirklich 400 EUR für einen Kraftstoffilter?
     
  7. Dancing_Patella

    Dancing_Patella Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Elektr. Schiebetüren, elektr. Heckklappe
    Hi Leute,
    mein T6 hat 40.000km, ist 2a alt und steht grad beim :D für die Inspektion. Er meinte, mit einem Wartungsvertrag über 24 Monate würde ich unterm Strich knapp 700 Euro sparen (siehe Email unten).
    Da ich ab jetzt keine Garantie mehr habe, wollte ich die künftigen Wartungen eigentlich in einer freien Werkstatt machen lassen. Die Frage ist aber, ob das tatsächlich billiger kommt als der Wartungsvertrag.
    Hier die Mail vom Freundlichen:

    Sehr geehrter Herr X,
    der nächste Ölwechsel kostet 392€, Ölpreis pro Liter sind 29,95€, die Inspektion in einem Jahr mit dem Haldexölwechsel kostet 354€, der DSG Ölwechsel bei 60.000 km kostet 280€. Also insgesamt schon einmal 1026€.
    Dann ist 2021 auch noch eine Inspektion mit Ölwechsel und Staub und Pollenfilterwechsel fällig, dieser kostet 566€. Also alles zusammen mit dem heutigen Service 1772€.
    Der Vertrag bei 20.000 km auf 24 Monate würde 45,30€ im Monat kosten. Gesamt 1087€.

    Die Ersparnis über die Laufzeit beträgt ca.680€.
    Viele Grüße

    Was meint ihr dazu?
    Liebe Grüße
     
  8. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,504
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,207
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator, Climair, Pedaloc; VCDS
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH09XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Wenn Du bei der Auftragserteilung zur Inspektion klare Ansagen machst, Luft- und Pollenfilter und ggf. Kraftstofffilzer vorher selbst erledigst und schließlich das Öl beistellst, platzt jede VW Beispielrechnung. Ich mache es eigentlich immer so. Der Wagen geht im Grunde nur des Stempels wegen zu VW und weil ich den Ölwechsel nur ungern im Carport machen wollte. Mit dem T6 läuft es wieder genau so.
    Davon abgesehen: Ich hatte am T5.2 im März bei 80tkm bei VW eine Inspektion mit „Erweitertem Inspektionsumfang“ incl. UVV-Prüfung machen lassen und dabei alles von VW genommen incl. Öl usw. Da waren es an Ende 426€ mit MwSt. und tiptop gewaschenem Bus. Daher finde ich 566€ schon recht sportlich.
     
    dagamser gefällt das.
  9. Dancing_Patella

    Dancing_Patella Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Elektr. Schiebetüren, elektr. Heckklappe
    Hi Robert,
    danke für deine schnelle Antwort. Also die veranschlagten 390 Euro für den Ölwechsel sind ja schon absurd und daher ist wahrscheinlich auch der letzte Posten mit 566,- deutlich teurer. Aber mal angenommen, ich befolge alle deine Ratschläge, meinst echt ich spare 700,-? Und würdest du dann bei diesen Haldex und DSG Ölwechseln auch dein eigenes Öl mitbringen?
    Liebe Grüße
     
  10. Hugenduebel

    Hugenduebel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2019
    Beiträge:
    1,271
    Zustimmungen:
    432
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Du sparst den Betrag bei den Mondpreisen deines Freundlichen. Ich zahle hier für Inspektion mit Ölwechsel EUR 323,- Allerdings ohne Pollenfilter. DSG Ölwechsel kostet 240 EUR.
     
  11. Surfaholic

    Surfaholic Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Dez. 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    1999
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T4 ACV Atlantis. Aber den 110KW Trendline schon Probegefahren! ;-)
    Kann doch nicht sein... :eek: wohl in der Kommastelle vertan....
     
  12. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,504
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,207
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator, Climair, Pedaloc; VCDS
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH09XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Schau, das Öl für einen Ölwechsel kostet ohne besonders im Internet zu stöbern rund 45€ für 7 Liter. Den Pollenfilter nebst Einbau berechnet Dir VW mit etwa 45€. Ich sollte mal allein für den Filter -ohne Aktivkohle- 63€(!) zahlen. Im Netz bekommst Du einen Hepa-Filter für 14€. Beim Luftfilter, der ein längeres Intervall hat, ist die Situation ähnlich. Dazu kommen so Sachen wie Scheibenreiniger, den man selbst nachfüllen kann. Stellt man also Öl bei und macht auch die anderen von mir genannten wirklich einfachen Sachen eben selbst, sind über die Zeit 700€ schnell beisammen. Umso mehr als Du vielleicht aufgrund von häufigen Kurzstrecken daran denkst, das Öl schon nach 20.000km zwischendurch zu wechseln, was aufgrund des Dieseleintrags nicht das Schlechteste sein dürfte.
    Zu Haldex und DSG habe ich keine eigenen Erfahrungen bzgl. Inspektionsarbeiten. Da es hier aber um sehr spezielle Dinge geht, würde ich prüfen, was die Öle bei VW kosten und wenn irgend möglich beistellen was nur geht. Es muss eben auf der späteren Rechnung bestätigt werden, dass die beigestellten Öle die richtige VW-Spezifikation erfüllen.
    Für das so gesparte Geld gehe ich lieber mit meiner Familie auf Tour oder wir machen andere schöne Sachen gemeinsam und genießen das Leben.
     
    Andreas75s gefällt das.
  13. Dancing_Patella

    Dancing_Patella Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juli 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Elektr. Schiebetüren, elektr. Heckklappe
    Hey Hugenduebel,
    ich denke auch, dass mein :D ganz besonders irre Tarife hat (im Vergleich zu deinem :D 20% teurer). Dennoch würde ich mit dem Wartungsvertrag auch billiger wegkommen, als bei deinem :D.
    Dass ich die Services bei ihm mache, ohne so nen Wartungsvertrag abzuschließen, ist auch keine Option. Bleibt die Frage, ob die freien Werkstätten empfindlich billiger sind als der Wartungsvertrag.
    Liebe Grüße
     
  14. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,504
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    2,207
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas,
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator, Climair, Pedaloc; VCDS
    FIN:
    WV2ZZZ7HZKH09XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Es ist halt so, dass Kulanz in dem Augenblick unwahrscheinlich wird, am dem man sich für normale Wartungsarbeiten für eine freie Werkstatt entscheidet.
    Ich würde folgendes erwägen -so viel wie möglich selbst machen, für echte Reparaturen wie Bremse, Auspuff, Radlager etc. die freie Werkstatt, für Arbeiten gemäß Service-Heft zu VW, aber nach Möglichkeit Öle beistellen. So hält man sich das Garantie-/Kulanz-Fenster so lange wie möglich offen und muss trotzdem keine Mondpreise zahlen.
     
    FirstGeneration gefällt das.
  15. Joerg T5

    Joerg T5 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2012
    Beiträge:
    347
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Masterbuilder
    Ort:
    near Warburg
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    07/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Climatronic, AHK, ACC, Standheizung, elektr. Türen, LED, Chrompaket,
    Umbauten / Tuning:
    Scheiben nachgedunkelt, B14 Bilstein, 20´´ Twin Monotube,
    Autohaus Henke Büren

    217€ für erste Inspektion/ Ölwechsel nach 2 Jahren.
    Öl wird von mir gestellt.

    Sehr flexibler Betrieb. Die meisten bieten nicht die Möglichkeit den Servicetermin fest mit Uhrzeit zu fixieren damit man vor Ort warten kann.
     
  16. Numinis

    Numinis Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2016
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    linker Niederrhein
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    Ende November 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    WWZH, Climatronic, LED, AHK etc.
    Umbauten / Tuning:
    Heckauszug u.a.
    Mein T6 ist geleast auf 5 Jahre, Für "Wartung und Verschleiß" - quasi eine Garantieverlängerung - mit 15.000 km/a zahle ich 43 EUR / Monat. Dafür nur "Wartung und Inspektion zu bekommen würde mich ärgern ...
     
  17. FWHannover

    FWHannover Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2018
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH027xxx
    ich habe für den 1ten Ölwechsel (20tkm) 136€ gezahlt und das Öl selber angeliefert - Ihr müsst die Preise mal vergleichen !!!! ein richtiger VWN Händler/Werkstatt arbeitet für ganz andere Stundensätze wie die PKW Werkstatt mit Glaspalast !
     
  18. MarBo

    MarBo Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2011
    Beiträge:
    1,585
    Zustimmungen:
    506
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Das ist jetzt aber auch nicht superbillig...Gibt es überhaupt VWN-Werkstätten ohne VW?
     
  19. FWHannover

    FWHannover Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2018
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hannover
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    FIN:
    WV2ZZZ7HZJH027xxx
    ja,muß man nur suchen
     
  20. ahlogo

    ahlogo Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2017
    Beiträge:
    228
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    91
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Werkstattleiter (Maschinenbau und Tischlerei)
    Ort:
    Hamburg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Standheizung
    Sitzheizung
    Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Küchenblock (Eigenbau)
    Festbett mit Unterschrank (Eigenbau)
    Kühlbox CFX 28
    Laderegler Votronic
    VBCS 30/20/250 Triple
    folierte Scheiben
    Drehkonsole Beifahrersitz

    VCDS vorhanden :-)

    .
    Also ich finde die Preise recht günstig...
    Mein A6 vorher war da um einiges teurer.

    Ölwechsel mit Filter 52€ (Öl angeliefert)
    40.000 Inspektion 122€
    60.000 Inspektion 160€

    Was ich aber komisch finde das es unterschiedliche Preise im Öl gibt wenn man es nicht anliefert...
    Für nen VW ca. 19€ und in der gleichen Werkstatt für einen Seat ca.8€
    Das kommt doch bestimmt aus einem Fass
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
T6 3 Jahre 4 mal abgeschleppt - Wandlung möglich? T6 - News, Infos und Diskussionen 4 Feb. 2019
Unser 3. T6 in 1.5 jahren T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 3 Dez. 2018
T6 Wartung & Verschleiß absichern beim Freundlichen? T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 30 Nov. 2016
@Juristen: ab wann Wucher? - Ölpreise VW-Inspektionskosten T5 - News, Infos und Diskussionen 19 Aug. 2009
Garantieverlängerung nach dem 3. Jahr T5 - News, Infos und Diskussionen 22 Mai 2009
Bremsflüssigkeitswechsel nach 2 oder 3 Jahren T5 - News, Infos und Diskussionen 31 Juli 2008
Klimasteuerungseinheit defekt nach 3 Jahren T5 - Mängel & Lösungen 19 Mai 2008
Erster TÜV nach 3 Jahren? T5 - California 23 Apr. 2006
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden