T5.2 automatisch anklappbare Spiegel mit Carmodule nachrüsten

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Downloads / Tutorials" wurde erstellt von Oelepoele, 23 Apr. 2018.

  1. Oelepoele

    Oelepoele Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01.2015
    Motor:
    TDI® 132 KW
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Moin beisammen,

    Ich möchte Euch heute den Einbau des Carmodule-Systems zur Nachrüstung von elektrisch anklappbaren Spiegeln beim T5.2 beschreiben.
    Seit gut einem Jahr bin ich Besitzer eines PanAmericanas von 01.2015.
    Ein tolles Auto, aber leider hat der Vorbesitzer die automatisch anklappbaren Spiegel nicht geordert. Zunächst dachte ich kein Problem. Ab zu VW und nachrüsten lassen. Die machen das aber nicht, da eine Nachrüstung offiziell nicht vorgesehen ist. Auch sonst wollte da keiner ran. Also dann eben selber machen.

    Monatelange Recherchen haben mich dann langsam mit der Problematik vertraut gemacht. In den Forumsbeiträgen findet man häufig nur oberflächliche Beschreibungen. Details sind für die Entscheidung, ob man sich die Umrüstung zu traut oder nicht mitunter aber recht entscheidend.Die Originallösung war mir mit aus folgenden Gründen zu aufwändig

    • Austausch der Türkabelbäume gegen Kabelbäume mit Spiegelmotoransteuerung

    • Steuermodultausch an den Fensterhebermotoren

    • Ausbau der Türinnenverkleidung um an die Fensterhebermotoren ran zu kommen und dem damit verbundenen Ausbohren der Türschlosshalternieten

    • Evtl. auftretende Probleme mit dem nicht vorbereiteten Steuergerät. Angeblich soll eine Neuprogrammierung nicht notwendig sein, aber da ich feststellen musste, dass bei mir so einiges anders war als in den existierenden Beiträgen, war ich da vorsichtig.

    Ich habe mich deshalb für die Lösung von Carmodule entschieden.

    Vorweg das Ergebnis.

    • Es wird der originale Schalter benutzt

    • Es wird das Carmodule Steuergerät verwendet

    • Es wird aktuell die Komfortfunktion (Einklappen beim abschalten der Zündung) genutzt.

    • Die Zentralverriegelungsfunktion über die Fernbedienung nutze ich aktuell nicht, da mit zweimaligem Betätigen der Fernbedienung nicht nur die Spiegel ran fahren würden, sondern auch die Alarmanlage deaktiviert ist.

    • Aufwand ca. ein Wochenende, wenn man in etwa weiß, was man tut. Ich habe Monate lange Recherchen, Bestellung von Kleinteilen und etwa drei Tage Einbau hinter mir, da immer wieder Probleme auftraten, die Lösungswege erforderten.


    Größte Probleme

    • Wie Strom abgreifen

    • Wie den originalen Schalter benutzen

    • Wie den fahrzeugseitigen Spiegelstecker aufpinnen, damit die Motorpins der Spiegel ein Gegenstück am Fahrzeug haben

    • Wie die GPS- Antenne verlegen

    • Wie technisch die Spiegel ansteuern


    Carmodule

    Das Carmodule ist eine separat zu erwerbende Steuereinheit und bietet drei Komfortmodie

    1 Auslösung der Anklappfunktion mit einem Schalter

    2 Auslösung der Anklappfunktion mit einem Schalter und beim Ausschalten/Einschalten der Zündung (lässt sich per Jumper am Modul deaktivieren)

    3 Auslösen der Anklappfunktion beim Betätigen der Zentralverriegelung. Ein Ausklappen erfolgt erst beim Betätigen der Zündung

    Sobald ein Strom an der Schaltleitung (weiß) anliegt, wird für ein paar Sekunden Strom auf die Spiegelanklappleitungen geschaltet. Sobald der Strom weg ist, wird Strom auf die Ausklappleitungen für ein paar Sekunden geschaltet. Diese Zeit reicht aus, um die Spiegel anzuklappen oder abzuklappen.

    Die Spiegel

    Ich habe nicht die originalen Spiegel erworben, sondern welche von Van Wezel. Machen einen sehr ordentlichen Eindruck.
    Man muss beim Kauf aber höllisch aufpassen, dass man auch die richtigen erwischt.
    Ich wollte es möglichst unkompliziert und habe Spiegel mit Anklappmotoren und Antenne bestellt.
    Die haben 9 Pins anstatt vorher 5.
    Man kann sicherlich auch welche ohne Antenne bestellen und diese dann aus den alten Spiegeln nachrüsten, wenn diese welche besitzen.
    Letztendlich musste ich aber auch noch einmal an die Spiegel ran, da die erworbenen Spiegel keine GPS-Antenne hatten, meine im Fahrzeug diese aber aufwiesen.
    Spätere Recherchen haben mich diesbezüglich aber auch nicht weiter gebracht. Es scheint so, als würde es keine Nachbauspiegel mit Radio-Antenne und GPS-Antenne geben.
    Ich habe daher die linke und rechte Antenne aus den alten Spiegeln übernommen.Dieses erwies sich aber als recht problematisch, da das Loch für die Kabelführung in dem Spiegeln für eine dritte Leitung mit Stecker zu klein ist und ich hätte keine Lust das Koaxkabel vom Stecker zu trennen.
    In meinen originalen Spiegeln war für die Durchführung massig Platz.
    Das könnte daher evtl. Für Originalspiegel sprechen.

    Letztendlich entschied ich mich für eine Zerlegung des Antennensteckers. Was danach bleibt ist ein etwa kabeldicker Stift und eine rosa Arretierungstülle die für einen festen Halt des Stiftes in der Hülle sorgt.
    Passte, aber immer noch nicht durch den Siegelanal durch. Also habe ich die Tülle mit dem Dremel geschlitzt und abgehebelt.
    Nun passte das Kabel gerade so durch den Kanal.
    Nach dem Durchfädeln des Kabels dann wieder in rosa Tülle und den Stecker integriert.

    Die 9Pin Spiegel haben vier Pins mehr als die Spiegel ohne Anklappfunktion. Zwei Pins sind für die Steuerleitungen der Spiegel. Wofür die anderen beiden (gelb/schwarz) sind ist unklar. Ich habe sie nicht benötigt.

    Damit die Motorleitungen der neuen Spiegel ein Gegenstück finden muss der Bordstecker entweder umgangen oder um zwei bzw. vier Pins erweitert werden. Mit Reparaturkabeln war das Auffinden zum Glück problemlos möglich.


    Der Schalter
    Den Originalschalter mit Anklappfunktion habe ich ich bei VW erworben. Die bisherigen Berichte enthielten die Information, dass Pin 1+ 6 des Schalters für die Spiegelmotoren zuständig sind. Bei mir sind die Pins aber belegt und ich habe keine Motoren in den Spiegeln gehabt. Ein Durchmessen ergab, dass hierüber die Spiegelglasverstellung gesteuert wird. Bei mir war nur Pin 3 oder 8 (der Mittlere) als einzigstes Pin nicht belegt. Durchmessen ergab, dass beim Betätigen der Anklappfunktion hierüber Strom fließt, wenn an dem fehlenden Pinanschluss Strom anliegt.

    Damit konnte ich den Originalschalter für die Schaltung eines Steuerstromkreises benutzen, welcher über ein Arbeitsstromrelais einen Arbeitsstromkreis steuern kann. Solch ein Relais gibt es z.B von Hella.
    De Arbeitsstrom wird an das weiße Kabel des Carmodule, zur Ansteuerung der Spiegel benötigt.

    Strom
    Strom habe ich am Sicherungskasten SB hinter dem Flaschenhalter abgegriffen.
    Hierfür habe ich mir abgewinkelte Stromdiebsicherungen besorgt. Die ich anstelle der Originalsicherung eingesteckt habe. Ist dann ein bisschen eng und der Einsatz des Flaschenhalters steht ein wenig unter Spannung, aber schließt.

    Folgende Sicherungen habe ich abgegriffen
    • SB 32 Sicherung für Dauerplus (normale Sicherungsgröße)
    • SB 19 Minisicherung für Zündungsplus solange der Schlüssel steckt.

    Die Kabeldurchführung kann an einem dünnen Schlitz unter dem Sicherungskasten erfolgen.

    Unter Umständen benötigt man auch nur Zündungsplus, wenn man nur die original angedachten Schalterfunktion nutzen möchte. Dann können die Spiegel bei abgeschalteter Zündung (Komfortfunktion) aber nicht automatisch anfahren. In diesem Fall ist die Dauerplusleitung des Carmodules ebenfalls mit Zündungsplus zu verbinden. Dann zieht das Carmodule auch nicht permanent Strom.


    Einbau
    Das Carmodule habe ich rechts neben dem Handschuhfach vor der seitlichen Abdeckkappe des Amaturtenbretts verbaut. Dort ist reichlich Platz.
    Folgende Leitungen werden benötigt

    • Eine Schalter und zwei Motorleitungen zur linken Seite
    • Eine Masseleitung für das Carmodule
    • Zwei Motorleitungen für die rechte Seite
    • Ich habe noch eine weitere Leitung in die rechte Tür gelegt, wenn ich dann doch die Zentralverriegelungsfunktion mal nutzen möchte. Muss dann aber schauen, wie ich an eine ZV Leitung komme.
    Insgesamt bin ich mit 5m pro Leitung ausgekommen. Da bleibt genug Spiel für Vorlegeumwege.
    Für das Verlegen der Leitungen habe ich folgendes ausgebaut.
    • Radio (mit Entsperrwerkzeug)
    • Handschuhfach (vier Torx Schrauben)
    • Abdeckung Unterseite Amaturenbrett Fahrerseite (zwei Schrauben) + Beifahrerseite(nur geklippt)
    • Seitenabdeckung Amaturenbrett Beifahrerseite (Nur geklippt)
    • Türverkleidungen Fahrer + Beifahrerseite (Drei Torxschrauben an der Türunterseite, eine Torx unter der Gummimatte der oberen Ablage, Zwei Torx am Griff)

    Erst die obere Abdeckung der Türverkleidung mit dem Schalter abziehen, dann die Grifftorx lösen.
    Dann die weitern Schrauben entfernen. Anschließend die Türverkleidung von unten nach oben abziehen. Dabei können einzelne Clips brechen. Daher vorher ein paar besorgen.
    Nun die Leitungen verlegen. Ich habe von der linken Tür aus angefangen und mich nach rechts gearbeitet. Wenn man unter dem Lenkrad liegt und zum offenen Radioschacht hochschaut, dann sieht man einen dünnen Lichtkanal. Ich habe mich an diesen gehalten und einen Draht durchgesteckt, mit dem dann die Kabel nachgezogen wurden. Ab da geht es einfach über Radioschacht zum Handschuhfachschacht ganz nach rechts.

    Rechts auf höhe des unteren Türschaniers ist ein Massepunkt hinter dem Teppich. Den Teppich dafür etwas wegdrücken und die Masseleitung dort befestigen und dann hochlegen.
    Die Gummikanäle an den Türen lassen sich einfach ausclipsen und die Kabel mit etwas Geschick von innen durchschieben. In den Kanälen ist reichlich Platz.
    Praktisch ist für das Greifen der Kabel durch die Kabelöffnung in der Tür ein kleiner Greifarm, der bei hinterem Druck ausfährt (keine Ahnung, wie so ein Teil heißt). Hatte ein Nachbar in der Werkzeugkiste.
    Dann sind die türseitigen Spiegelstecker mit den Reparaturpins zu belegen. Praktisch, dass da bereits Kabel dran sind.
    Für die Spiegelansteuerung habe ich die unteren Pins im Stecker benutzt. Da wo der Stecker in der unteren Reiche nach dem Einpinnen nun drei Leitungen besitzt. Die Spiegelkabel sind hier Grau. Die ungenutzten Schwarz und Gelb.
    Die Spiegel werden durch Lösung von drei Torxschrauben auf der Innenseite der Tür gelöst und können dann leicht abgenommen werden.
    Wenn die Notwendigkeit besteht in die neuen Spiegel die GPS-Antenne einzuziehen, dann siehe obigen Abschnitt.

    Stromleitungen
    Hinter dem Flaschenhalter befindet sich die Sicherungskästen SB und SC. Dort wie oben beschrieben den Strom abgreifen und die Kabel durch den kleinen senkrechten Schlitz unterhalb des Sicherungskastens ziehen. Von der Beifahrerseite aus hinter die Verkleidung greifen und die Kabel durchziehen. Jetzt können diese ebenfalls zur rechten Seite zum Carmodule verlegt werden. Immer mal wieder Kabelbinder verwenden.

    Eine Stromweiche bauen oder kaufen und die Steuerleitung des Relais mit Strom versorgen und mit dem Schalterkabel verbinden. Nun die Arbeitsleitung des Relais mit Strom versorgen und dann mit der weißen Leitung des Carmoduls zur Spiegelansteuerung verbinden.
    Dann Zündungsplus und Dauerplus des Carmoduls verbinden.
    Abschließend Die Spiegelansteuerungsleitungen aufteilen und mit der linken und rechten Seite der gezogenen Kabel verbinden.

    Fertig :-)

    Eigentlich gar nicht so schlimm, wen man weiß, wie man es machen soll.

    Was kostet der Kram so:

    • Spiegel 2 x 135€
    • Carmodule 80€
    • Lackierung der Spiegelkappen 2 x 60 € (habe später gelesen, dass das wohl auch deutlich billiger geht)
    • Relais 8€ (Arbeitsstromrelais von Hella)
    • Schalter 23€ (Original VW mit Anklappoption)
    • Stromdiebe 10€
    • Kabel 10€
    • 10 Clips für die Türverkleidung 10€
    • Kleinkram wie Kabelbinder, Kabelschuhe, Isolierband, ... 20€
    • Reparaturkabelpins 10€ (DeyTrade M25M100YL030 1,5mm)

    Macht dann mal so um die 600€.
    Sicherlich geht das auch billiger, wenn man auf dem Gebrauchtmarkt stöbert. Mehr sollte es aber nicht werden.

    Ich hoffe, dass diese Anleitung bei der Entscheidung für einen Umbau hilfreich ist.
     
    Krawantzmann gefällt das.
  2. tron

    tron Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2007
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-Consultant
    Ort:
    Neuss
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Bluemotion
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    was man so braucht ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH052XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Schöne Anleitung : Danke für die Mühe !

    Sofern die elektrisch anklappbaren Spiegel bereits verbaut sind, ist eine Hardware Nachrüstung nicht erforderlich : der T 5.2 kann die Spiegel durch einfache Umkodierung mittels z.B. VCDS an klappen : 2 s "Schließen" Taste an der FFB gedrückt halten und fertig.

    Anleitung hierzu gibt's hier im Board : Suche hilft ...

    Grüße

    Tron
     
  3. Jokerc72

    Jokerc72 Jung-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    9 März 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Extras:
    Climatronic Umrüstsatz Zuheizer zur Standheizung von CUM-Cartec mit Webasto MultiControl SW und GSM
    Hi,

    na die Info ist aber neu, dass serienmäßige elektrisch anklappbare Aussenspiegel beim T5.2 über VCDS programmierbar sind!


    Grüsse
     
  4. marius356

    marius356 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    HH
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Niemals!
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    Xenon, MFA, MFL, FSE, Dämmglas, GRA, AHK, Kühlbox, Fußmatten, VW-Murks,
    Umbauten / Tuning:
    Multiflexboard (selbst montiert!), Schonbezüge, Fahrradträger (auch selbst montiert!)
    Das würde ich dann gerne auch bei mir codieren. Ich höre auch zum ersten Mal davon.
     
  5. FlorenzB

    FlorenzB Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Gibt es irgendwo detaillierte Infos zu der Möglichkeit der Codierung 2s drücken wäre ja eine akzeptable Lösung.
    Bisher habe ich aber auch noch keine Codiermöglichkeit gesehen dazu.

    Danke
    Gruß
    Flo
     
  6. FlorenzB

    FlorenzB Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Okay, habe es jetzt anscheinend auch gefunden. Es handelt sich wohl um den Thread im T6 Forum. In Kurzform.
    BCM Byte 3 Bit 7 codieren
    Türsteuergeräte mit Index J besitzen
    letztes Byte von A1 --> A3 codieren

    Ergebnis: Spiegel klappen bei Langdruck an.
    Nachteil: Schiebedach schließt nicht mehr per Komfortschließen

    Gruß
    Florenz
     
  7. joshdd

    joshdd Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2016
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    19.12.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Special, Xenon, WWZH
    Umbauten / Tuning:
    Rückfahrkamera, Solarregler, Heckklappenverkleidung, Dämpfer im Multfunktionsboard
    Die Anleitung aus dem T6 Forum hat bei mir funktioniert... hab J Steuergeräte in meinem T5.2

    Wichtig ist die Anleitung exakt durchzuführen! (Fensterheber anlernen!)
     
  8. Jokerc72

    Jokerc72 Jung-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    9 März 2017
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    07/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Extras:
    Climatronic Umrüstsatz Zuheizer zur Standheizung von CUM-Cartec mit Webasto MultiControl SW und GSM
    Link doch mal bitte den Thread.

    Grüsse
     
  9. FlorenzB

    FlorenzB Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Ich habe es hier gefunden, aber noch nicht final geprüft:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anklappbare Spiegel nachrüsten T5.2 - Mängel & Lösungen 5 Nov. 2016
Elektrisch anklappbare Spiegel beim T6 nachrüsten T6 - Elektrik 17 Okt. 2015
Elektrisch anklappbare Spiegel nachrüsten T5.2 - Elektrik 23 Mai 2015
Nachrüstung anklappbare Spiegel T5.2: Ansteuerung Anklapp-Motoren? T5.2 - Elektrik 16 Dez. 2012
Anklappbare Spiegel von T5.2 auf T5.1 T5 - Tuning, Tipps und Tricks 15 Sep. 2011
Nachrüstung elektr. anklappbarer Spiegel T5.2 - Elektrik 28 März 2011
anklappbare Spiegel T5 - Mängel & Lösungen 25 Nov. 2009
anklappbare Spiegel nachrüsten T5 - Elektrik 8 Juli 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden