Nachrüsten einer zweiten Batterie

Infos zum Nachrüsten einer zweiten Batterie unter dem Fahrersitz

  1. Markinus

    Markinus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    161
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Climatronic, Standheizung, Licht&Sicht, Drehbare Sitze, GRA, PDC, Sitzheizung, Autoabb. Spiegel
    Umbauten / Tuning:
    RFK Low, RNS 510, NSW, Westfalia abnehmbare AHK, Premium FSE, MFL, 2. Batterie, H7 Scheinwerfer, anklappbare Spiegel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH034XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    BCM: PQ25 7H0937090D
    Markinus hat eine neue Ressource erstellt:

    Nachrüsten zweite Batterie - Infos zum Nachrüsten einer zweiten Batterie unter dem Fahrersitz

    Weitere Informationen zu dieser Ressource...
     
  2. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Im Umbau zum Camper
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo!
    Auf der Suche nach einer Bezugsquelle des Nagares Relais RL/180-12 bin ich auf Amazon auf die Info gestoßen, dass der Schaltstrom des Relais 500 mA beträgt. Dieser Strom scheint wohl zu hoch für die Steuerleitung der LiMa des T5.2 zu sein. Wie sind dazu Eure Erfahrungen beim T5?
    Grüße + Danke!

    nico
     
  3. Markinus
    Themen-Starter

    Markinus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    161
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Climatronic, Standheizung, Licht&Sicht, Drehbare Sitze, GRA, PDC, Sitzheizung, Autoabb. Spiegel
    Umbauten / Tuning:
    RFK Low, RNS 510, NSW, Westfalia abnehmbare AHK, Premium FSE, MFL, 2. Batterie, H7 Scheinwerfer, anklappbare Spiegel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH034XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    BCM: PQ25 7H0937090D
    Moin!

    bei meinen Unterlagen stand 350 mA.
    Leider gibt es auch für das Steuergerät keine Info über Max. Aber der Pin 3 ist ja genau für den Zweck ein Trennrelais zu schalten da.
    Bei mir funktioniert das problemlos.

    Gruß
    Markus
     
  4. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Im Umbau zum Camper
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo Markus!
    Danke für Deine schnelle Antwort! :)
    Hast Du das Datenblatt von dem Relais? Ich habe mir da schon den Wolf geoggelt aber ich finde nicht mal Infos zum Hersteller (NAchtrag: Inzwischen hab ich ihn gefunden... :D Link nur für Mitglieder sichtbar.). ;) Ich werde es mit dem Relais probieren,... wenn es bei Dir geht sehe ich bei meinem T5.2 keinen Grund warum es dort nicht auch gehen sollte.

    Mich würde nicht wundern wenn die Angaben in den Kommentaren bei Amazon falsch sind. Das gefährliche Halbwissen im Internet ist leider unbegrenzt. ;)
    Grüße!

    nico
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2016
  5. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Im Umbau zum Camper
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Hallo zusammen!
    Ich habe noch eine Frage. Ich habe gestern und heute anhand von Markus Anleitung das besagte Relais-Set aus der Bucht verbaut. Bevor ich die 2. Batterie in die Fahrersitzkonsole einsetzen wollte habe ich das Relais testen wollen. Also D+ und Masse ans Relais und den Motor gestartet. Allerdings schaltet das Relais bei mir nicht (Durchgangsprüfung).

    Zwischen D+ und Masse habe ich sobald der Motor läuft >14V. D+ müsste also korrekt gelegt worden sein (blaues Kabel aus braunem Stecker im Verteilerkasten unter der Fahrzeugbatterie). Wenn ich jedoch D+ und Masse am Relais angeschlossen habe und dann die Spannung dazwischen Messe messe ich <12V?

    @Markus: Was wird denn durch die Programmierung des Bordnetzsteuergerät für Relaisansteuerung geändert? Ich habe das hier in der Anleitung bis jetzt einmalig gelesen. Ist das eventuell der Fehler, dass ich die Programmierung noch nicht habe durchführen lassen?
    Grüße + Danke!

    nico
     
  6. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Im Umbau zum Camper
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Nachtrag: Alle Messungen wurden im Leerlauf durchgeführt...
     
  7. Markinus
    Themen-Starter

    Markinus Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    161
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Climatronic, Standheizung, Licht&Sicht, Drehbare Sitze, GRA, PDC, Sitzheizung, Autoabb. Spiegel
    Umbauten / Tuning:
    RFK Low, RNS 510, NSW, Westfalia abnehmbare AHK, Premium FSE, MFL, 2. Batterie, H7 Scheinwerfer, anklappbare Spiegel
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH034XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    BCM: PQ25 7H0937090D
    Moin!

    wie ich in der Anleitung geschrieben habe, benutze ich nicht d+ von der Lichtmaschine sondern den Pin 3 des Bordnetzsteuergerätes zum schalten.
    Damit das Steuergerät den Pin schaltet muss aber das Vorhandensein der zweiten Batterie programmieren werden. Bei mit hat es sofort funktioniert.

    Gruß
    Markus
     
  8. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Im Umbau zum Camper
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Eieiei... da hat mich jetzt die ganze Lesererei im Internet total durcheinander gemacht. Ich befürchte ich muss nochmal ran und das Schaltsignal wie von Dir in der Anleitung beschrieben abgreifen. Die Leitung list ja schon verlegt.

    Nur um sicher zu gehen. Das Bordnetzsteuergerät T73a ist das, welches links vom Lenkrad (zw Lichtschalter und Kupplungspedal) hinter einem Stromverteiler sitzt? In diesem Fall könnte ich mich ja Anhand dieses Threads auf die Suche machen:
    -> Wo sitzt das Bordnetzsteuergerät?
    Grüße!

    nico
     
  9. davbar

    davbar Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Leg dich einfach in den Fußraum an die Pedale und schau nach oben, da siehst du die zwei Stecker, die ans Bordnetzsteuergerät gehen.
     
  10. nico23

    nico23 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2016
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Ing.
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 75 KW
    Umbauten / Tuning:
    Im Umbau zum Camper
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7J0
    Um das Thema für potentielle Mitleser abzuschließen hier nun meine funktionierende Lösung mittels D+ Simulator:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ich habe auch nicht an der Sitzkonsole geflext. Ich habe statt dessen je Anschraubpunkt eine Karosseriescheibe zwischen Sitz und Konsole gelegt. Die gesamte Gewindelänge greift immer noch aber die 2mm machen den Auschlag, dass auch die Batterie so passt.
    Grüße!

    nico
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zweite Batterie nachrüsten T6 - Elektrik 10. Juni 2017
Nachrüstung zweite Batterie bei nachgerüsteter Drehkonsole Fahrer- und Beifahrersitz/Zuheizer zu Sta T5.2 - Elektrik 13. August 2015
Zweite Batterie T5 - Elektrik 26. Februar 2015
zweite UND dritte Batterie nachrüsten (bitte erst lesen, dann meckern bzgl SUFU) T5 - Elektrik 27. Februar 2011
Zweite Batterie nachrüsten T5 - Elektrik 12. Dezember 2009
Zweite Batterie T5 - Elektrik 4. Januar 2009
Zweite Batterie T5 - Elektrik 2. August 2007
Zweite Batterie. T5 - Elektrik 7. April 2007