Zweitbatterie im T6 nachrüsten mit Ladebooster anstatt Trennrelais. Zwecks Euro6 Abgasnorm.

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von roby_naish, 25 Okt. 2018.

  1. roby_naish

    roby_naish Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    334
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Leiter
    Ort:
    Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    14.08.2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Highline. Einparkhilfe, Sitzheitzung, Beheizbare/Anklappbare Aussenspiegel, elektr. Schiebetüren.
    Umbauten / Tuning:
    DANHAG GSM-Fernsteuerung "Basic" für Zuheizer. Kenwood Doppel-Din Mediaceiver, Pioneer RFK, alter 15" Notebook-Bildschirm als Deckenmonitor, Tastenfeld für DANHAG und RFK Umschaltung.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H141xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hallo.

    Jetzt zieht ein Ladebooster (B2B Lader) in den Bus ein, anstelle vom Trennrelais wenn die Zweitbatterie nachgerüstet wird.
    Grund:
    "Bei modernen EURO-Norm 6, 6 + plus- Fahrzeugen mit energiesparenden, intelligenten Lichtmaschinen schwankt deren Spannung abhängig vom Fahrzustand in erheblichem Maße (12,6 V … 15,5 V). Der Ladewandler gleicht nun diese Schwankungen vollständig für die gleichmäßige Ladung der BORD-Batterie und zum Schutz der dort angeschlossenen 12 V-Verbraucher aus."

    Sprich: Automatiktrennrelais oder Trennrelais in der Ladeleitung ist raus!

    Habe einen kleinen ausreichenden 30Ampere Ladebooster für die 80Ah Zweitbatterie verbaut. Siehe Bilder. Votronic VCC 1212-30

    Wer eine Zweitbatterie, 230V und Solar nachrüsten möchte ist mit den TRIPLE Geräten von Votronic gut bedient: "VCBS Triple...."
    Den "DBM 12/300" muss ich mir auch mal ansehen, den kenne ich noch nicht.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    4-7 von Starterbatterie:
    1: 230Volt Ladegerät über Landstrom (Motorhaube)
    2: 2,5mm² Kabel. 6 Stück. Gehen zum Sicherungsblock Pos. 7-11.
    3: Ladeleitung vom VCC 1212 Booster.
    4: Von der Starterbatterie zum Booster.
    5: 15A Sicherung ist Original VW.
    6: 15A Sicherung ist Original VW.
    7: 15A Sicherung ist Original VW.

    8-10 von Zweitbatterie:
    8: Zigarettenanzünderbuchse Fahrgastraum.
    9: Zigarettenanzünderbuchse Kofferraum.
    10: Zigarettenanzünderbuchse hinter Fahrersitz nachgerüstet für Kühlbox.

    Temperaturfühler vom VCC1212-30A am Minuspol der BANNER.


    Schönen Abend
    Johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Okt. 2018
  2. Berre

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hi Johannes,

    da du mich im anderen Thread auf den Ladebooster hingewiesen hast hier auch nochmal meine Erfahrung mit "normalem" Trennrelais und Zweitbatterie im T6.
    Ich habe das Verhalten meines T6 MV TL mittels Spannungsmesser eine Weile verfolgt und hier sind meine Erfahrungen mit Zweitbatterie, aber ohne einen Ladebooster:

    Es ist völlig richtig, dass die Spannung im T6 stark schwanken kann, allerdings ist das nicht nur vom Fahrzustand, sondern auch vom Ladezustand der Starterbatterie und von den angeschlossenen Verbrauchern abhängig.

    Ist die Starterbatterie "voll" (= 80% Gesamtkapazität bzw. ca. 12,4-12,5 V Ruhespannung) und sind keine nennenswerten Verbraucher aktiv, dann schaltet die Lima in der Tat zurück und es liegt am Bordnetz nur die Batteriespannung an. Erst wenn ich bremse (Motorbremse) schaltet die Lima zu und die Spannung steigt auf bis zu 14,9 V.
    Wenn ich nun einen Verbraucher aktiv habe, der viel Saft zieht, dann bleibt die Lima dauerhaft "aktiv" und liefert so um die 14 V. Ein Beispiel dafür wäre die Sitzheizung. Gleiches gilt, wenn die Starterbatterie merklich unter ihrer Soll-Ladung von 80% ist. Dann lädt die Lima, je nach Ladezustand, mit 13,5 bis 14,5 V die Starterbatterie.

    Soweit weit so gut, nun ist die Frage wie sich das mit einer Zweitbatterie mit Trennrelais gestaltet:

    Sind beide Batterien voll (80% bzw. ca. 12,4 V Ruhespannung), dann gibt es keinen Unterschied, ob eine Zweitbatterie verbaut ist oder nicht, d.h. es liegt die Batteriespannung beim Gasgeben und bis zu 14,9 V beim Bremsen an.
    Sind beide Batterien (oder nur die Starterbatterie) leer, dann liefert die Lima dauerhaft Saft und es wird geladen. Das ist ja alles soweit auch logisch.

    Interessant wird es, wenn die Starterbatterie voll, aber die Zweitbatterie leer ist:
    Ist dies der Fall, dann ist die Lima tatsächliach auch aktiv und bringt um die 14 V Saft zur Ladung der Zweitbatterie, sobald das Relais die Batterien zusammen schaltet. Ich gehe mal davon aus, dass das Batterie Management des T6 in diesem Zustand "denkt" es wäre ein starker Verbraucher angeschlossen, wie z.B. die Sitzheizung, und daher entsprechend Saft für die Ladung der Zweitbatterie bereit stellt.

    Geladen wird die Zweitbatterie also wenn sie leer ist, allerdings nur zu 80% ihrer Kapazität bzw. 12,4 V Ruhespannung.
    Wenn man mit diesen 20% weniger nutzbarer Kapazität leben kann, dann braucht man im T6 also nicht zwangsläufig einen Ladewandler verbauen. Weiterhin könnte man, wenn der Umbau noch bevor steht, statt Ladewandler auch eine 20% größer dimensionierte Batterie einbauen.

    Viele Grüße
     
  3. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,778
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,631
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Mit der Euro 6 Abgasnorm hat das übrigens überhaupt nichts zu tun.

    Es geht nur um Kraftstoffverbrauch. Solche Systeme gibt es schon lange auch bei EU4 und EU5 Autos.

    Gruß, Marcus
     
  4. roby_naish
    Themen-Starter

    roby_naish Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    334
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Leiter
    Ort:
    Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    14.08.2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Highline. Einparkhilfe, Sitzheitzung, Beheizbare/Anklappbare Aussenspiegel, elektr. Schiebetüren.
    Umbauten / Tuning:
    DANHAG GSM-Fernsteuerung "Basic" für Zuheizer. Kenwood Doppel-Din Mediaceiver, Pioneer RFK, alter 15" Notebook-Bildschirm als Deckenmonitor, Tastenfeld für DANHAG und RFK Umschaltung.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H141xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Guten Abend.

    Was mich an der Sache stört: "Die Batterie wird nur zu 80% geladen" und entnehmen soll man auch nur bis sie 50% ihrer Kapazität erreicht hat. Also bleiben effektiv nur 30% Strom zur Verfügung. Klingt nicht so dolle.
    Dann lieber mit einem 230V Ladegerät die Batterie/n öfters zu 100% laden!
     
  5. Berre

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Wie gesagt sollte man die Batterie dann 20% größer dimensionieren.
    Größere Batterie dürfte unterm Strich günstiger als ein Ladebooster sein und man spart sich damit auch den surrenden Lüfter des Boosters unterm Fahrersitz. Meine 90AH AGM Batterie reicht für den Kompressorkühlbox-Betrieb 3 Tage durch und das reicht mir.

    Will man noch 230V Anschluss und/oder Solar Panels verbauen, dann ist die Rechnung natürlich eine völlig andere. So ein Triple Booster wäre dann deutlich attraktiver als Relais, 230V Ladegerät und Solarlader parallel verbauen zu müssen.

    Mal eine andere Frage:
    Hast du rausgefunden was die Sicherungen 5-7 in deinem Schaltbild absichern?
     
  6. Knox16

    Knox16 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2013
    Beiträge:
    1,364
    Zustimmungen:
    441
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    6/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Extras:
    Discover Media, Parkpiepser und RFK, DAB, 2 x ZZH, Campingbeleuchtung, 230V, 3er Bank,...
    Umbauten / Tuning:
    Votronic VCC 1212-25, Solarmodul 100Wp in MaxxCamp-Halterung mit Votronic MPP165, Waeco CF 40, doppelter Heckauszug, herausnehmb. Küchenblock, Fiamma F35, Calicap, Vanessa Fenstertaschen, Construct Sperre, Atera Strada EVO3, Alukiste ca. 160l auf Fiamma Carry-Bike, Quechua Base Seconds
    Einen Schaudt WA 121525 bekommt ab 120€.
     
  7. dieselmartin

    dieselmartin Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    16 Dez. 2008
    Beiträge:
    4,717
    Medien:
    447
    Alben:
    41
    Zustimmungen:
    1,636
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nähe ETAR
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    14.06.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB
    Umbauten / Tuning:
    Heck neu :( - Kinderbett vorne - Codierungen
    Guck dir mal meine 75 Ah Batterie an.
    Und das nach MXS10 volladen, 2,5 h Hinfahrt, eine Nacht stehen, 2,5 h Rückfahrt ... also wirklich "LADEN".

    33 Ah entnehmbar .. mehr nicht

    Die 85% kommen wohl von der Regeneration, die erst 23 km vorher fertig war.
    Denn dann zieht er die Bordspannung dauerhaft auf 14,9 V hoch.

    m;
     
  8. roby_naish
    Themen-Starter

    roby_naish Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    334
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Leiter
    Ort:
    Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    14.08.2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Highline. Einparkhilfe, Sitzheitzung, Beheizbare/Anklappbare Aussenspiegel, elektr. Schiebetüren.
    Umbauten / Tuning:
    DANHAG GSM-Fernsteuerung "Basic" für Zuheizer. Kenwood Doppel-Din Mediaceiver, Pioneer RFK, alter 15" Notebook-Bildschirm als Deckenmonitor, Tastenfeld für DANHAG und RFK Umschaltung.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H141xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Ist nicht mein Bus, habe das für jemanden eingebaut.
    5-7:
    -Zuziehilfe
    -Heckklappe
    -?
     
  9. Jannemann72

    Jannemann72 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Aber genau HIER liegt doch das Problem: Das Automatikrelais (Cyrix) schaltet die beiden Batterien doch gar nicht erst zusammen, WEIL die LIMA runter geregelt wurde und somit wird die Zweitbatterie eben doch nicht geladen. Das umgehe ich in dem ich beispielsweise das Abblendlicht dauerhaft einschalte, damit die Spannung der LIMA wieder auf eine höhere Spannung hoch geregelt wird, das Relais durchschaltet und beide Batterien geladen werden …. Hier hilft tatsächlich nur ein Ladebooster. Für den benötigt man aber leider das D+ Signal der LIMA (was es m.W.n. nicht mehr gibt im T6) oder alternativ Zündungsplus / Klemme 15.
     
    FrankKufstein gefällt das.
  10. gotsch

    gotsch Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    14
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    das mit dem kein D+ beim T6 habe ich bisher nicht verstanden. Habe den VCC 1212-30 verbaut und bin der Meinung dass das mit dem D+ ordentlich funktioniert. Das D+ hab ich aus dem Sicherungskasten unter der Batterie im Motorraum.

    Trennrelais habe ich nicht verbaut.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  11. roby_naish
    Themen-Starter

    roby_naish Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    334
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Leiter
    Ort:
    Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    14.08.2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Highline. Einparkhilfe, Sitzheitzung, Beheizbare/Anklappbare Aussenspiegel, elektr. Schiebetüren.
    Umbauten / Tuning:
    DANHAG GSM-Fernsteuerung "Basic" für Zuheizer. Kenwood Doppel-Din Mediaceiver, Pioneer RFK, alter 15" Notebook-Bildschirm als Deckenmonitor, Tastenfeld für DANHAG und RFK Umschaltung.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H141xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Guten Morgen.

    Das blaue Kabel aus der Anleitung hast du gefunden?
     
  12. gotsch

    gotsch Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    14
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    bei meinem Trapo Bj 2016 hab ich dieses blaue Kabel wie beschrieben vorgefunden.
     
  13. Berre

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Zum Zusammenschalten der Batterien reicht es ja aus, wenn die Spannung einmalig den "Cut in" des Relais (ca. 13,3 V) übersteigt.
    Das passiert sobald man eingekuppelt vom Gas geht (Schubbetrieb) oder bremst (bei aktivertem Freilauf).
    Also spätestens an der ersten Kreuzung an die man heran fährt wird die Zweitbatterie geladen ... ;)
     
  14. Jannemann72

    Jannemann72 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Richtig aber sobald der Bremsvorgang beendet ist, sinkt die Spannung der LIMA wieder und das Relais trennt einige Sekunden später wieder, bis zum nächsten Bremsmanöver .... und so weiter und so weiter. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung, das macht so wenig Sinn. Wie gesagt, ich habe genau dieses "Konstrukt" im Einsatz und fahre daher immer mit eingeschaltetem Abblendlicht … nicht zuletzt, weil das ständige Geklicke des Relais nervt. Darüber hinaus kann das auch nicht gesund für die Batterien sein ;)
     
    FrankKufstein gefällt das.
  15. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,778
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,631
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das schadet der Batterie nicht. - Ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage.

    Bist Du sicher, dass das Trennrelais öffnet? Ich kann mir das kaum vorstellen. Das würde ja auch bedeuten, dass alle Systeme an der 2. Batterie während der Fahrt nur an der Batterie hängen.
     
  16. Jannemann72

    Jannemann72 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Wenn wir hier über meine Lösung reden, Cyrix Automatik-Relais zum Anbinden der Zweitbatterie, bin ich mir absolut sicher. Man hört das Relais ständig schalten und Messungen belegen es darüber hinaus. Anders sieht es bei der Original VW Lösung aus, denke ich. Da wird das Zuschalten und Trennen der Zweitbatterie über ein Steuergerät „intelligent“ geregelt. Das thema wurde übrigens hier im Board schon viel diskutiert und es gab diverse Lösungsansätze dazu.
     
  17. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,778
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,631
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    OK, das macht dann eher Sinn. Dieses Automatikrelais ist dann hier eher ungeeignet.

    Das Originalrelais schaltet durch, sobald der Generator läuft.

    Gruß, Marcus
     
  18. Jannemann72

    Jannemann72 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Wird aber am häufigsten verbaut, wenn serienmäßig keine Zweitbatterie vorhanden ist, weil der Aufwand am geringsten ist.

    Sicher? Wird es per D+ der LIMA gesteuert oder wie vermutet über ein Steuergerät?
     
  19. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,778
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,631
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Gesteuert wird es vom BNSG. Früher wurde der Ausgang aktiviert, sobald der Motor läuft. Keine Ahnung ob das jemals geändert wurde. - Ich glaube, ehrlich gesagt, nicht.

    Gruß, Marcus
     
  20. Berre

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hatte das gestestet und bin bei meinen Versuchen zu dem Ergebniss gekommen, dass die Lima bzw. das BNSG die Boardspannung hoch zieht, sobald die Batterien zusammen geschaltet werden und die Zweitbatterie merklich Saft zieht (entladen ist).
    Für die Versuche hatte ich die Zweitbatterie nach längerer Fahrt (ca. 2h) auf ca. 11,9V Ruhespannung entladen und bin dann mit "voller" Starterbatterie (12,5V) eine Teststrecke gefahren.
    Sobald die Batterien vom Relais zusammen geschaltet wurden ist auch die Boardspannung dauerhaft auf über 13,5V angestiegen. Verbraucher wie Abblendlicht, Sitzheizung, etc. waren dabei natürlich aus.

    Mal logisch überlegt ergibt das auch Sinn, denn wenn ich nun während der Fahrt statt Zweitbatterie z.B. einen 150W Spannungwandler über eine 12V Dose betreibe, würde es mir bei längeren Fahrten merklich die Starterbatterie leer ziehen.

    Ein häufigeres Schalten des Relais habe ich bei vollen Batterien übrigens auch beobachten können, stört mich aber nicht weiter, da man das bei meinem verbauten Automatikrelais während der Fahrt eh kaum wahrnimmt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden