WWZH: Kraftstoffleitung verstopft oder Dosierpumpe defekt?

Dieses Thema im Forum "T5 - Elektrik" wurde erstellt von mc-garry, 18 Sep. 2017.

  1. mc-garry

    mc-garry Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    WW Standheizung, AHK, GRA
    Umbauten / Tuning:
    keine
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH1XXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hi zusammen,

    ich möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Marc und komme aus dem feinstaubigen Stuttgart :) Und damit das auch so bleibt, habe ich mir letztes Jahr einen T5.2 Multivan gekauft und die ersten 30k Kilometer ohne Probleme absolviert. Schon bevor ich den T5 (EZ 03/2012) gekauft habe, habe ich hier fleißig mitgelesen und mir wertvolle Infos geholt. Daher ein dickes Dankeschön schonmal!

    Leider nervt mich gerade der WWZH der ab Werk als Standheizung aufgerüstet ist. Ich wollte ihn nach langer Zeit mal wieder starten (Tank war fast leer) und nach etwas röcheln ging er wieder aus. Also habe ich viel gesucht, mir ein VCDS gekauft und fleißig drauf los debuggt. Der Fehler, der immer auftritt und zu einem autom. Abschalten nach 3 min führt ist 01406 (keine Flammenbildung). Also habe ich mir die Kraftstoffzufuhr genauer angeschaut. Bei der Dosierpumpe V54 habe ich am Ausgang den Schlauch entfernt und über eine Stellglieddiagnose die Dosierpumpe mit dem Wert 5000 (Standardwert) angesteuert. Die Pumpe läuft an, klackert aber es wird nichts gefördert. Dann habe ich vermutet, dass die Kraftstoffleitung zum Tank hin Luft hat. Also habe ich eine Spritze in die Kraftstoffleitung zum Tank gesteckt und Diesel angesaugt. Ich musste extrem kräftig ziehen und dann ist langsam Diesel (ohne Luftblasen) eingeströmt. Nun habe ich die Pumpe mit Diesel befüllt und noch mal angesteuert. Leider kam immer noch kein Diesel auf der Auslassseite raus.

    Jetzt stellt sich die Frage, ob die Dosierpumpe hinüber ist oder ob die Kraftstoffleitung zu ist? Muss der Diesel aus dem Tank nicht bei abgezogener Dosierpumpe selbstständig langsam rausfließen/tropfen? Oder ist es in Ordnung, wenn man kräftig mit einer Spritze diesen ansaugen muss, damit überhaupt was kommt? Schließlich ist der Innendurchmesser der Leitung rel. klein.

    Denn bevor ich die 90 EUR in eine neue Pumpe investiere, würde ich gerne herausfinden, ob die Kraftstoffleitung nicht evt. verstopft ist.

    Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend,
    Marc
     
  2. Tenny

    Tenny Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tiefbohr Muckel
    Ort:
    Veldhausen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/07
    Motor:
    TDI® 128 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    WWZH, AHK, GRA, Klimatronik,
    Umbauten / Tuning:
    Tieferlegung, 20“
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Moin moin,

    Ich habe ein ähnliches Problem... mein Fehler im VCDS ist Dosierpumpe kurzschluss zu Masse. Habe diese getauscht und beim tauschen trat nicht viel Diesel aus. Danach die standheizung entriegelt und Problemlos ne halbe Stunde laufen lassen.

    Jetzt taucht das Problem aber wieder auf mit dem selben Fehler... mir stellt sich auch die Frage ob die Leitung evtl verstopft ist denn die Heizung will anlaufen, die Pumpe klackt sechs mal dann schaltet sich die WWZH wieder ab
     
  3. mc-garry
    Themen-Starter

    mc-garry Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (25/Match/Special)
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    WW Standheizung, AHK, GRA
    Umbauten / Tuning:
    keine
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH1XXXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Hi Tenny,

    ich kenne mich nicht wirklich damit im Detail aus, aber sechs Mal Klacken vor dem Abschalten ist ein bisschen wenig. Was sagt denn das VCDS diesmal? Ist es der gleiche Fehler? Ich hatte damals dann den Schlauch der Dosierpumpe an der WWZH-Seite abgenommen und über den WWZH-Test im VCDS die Dosierpumpe angesteuert, um zu prüfen, ob diese überhaupt Diesel fördert. Sie hat geklackt, aber es kam nichts. Darauf hin habe ich sie dann für kaputt erklärt und getauscht. Seit dem funktioniert die WWZH einwandfrei.

    Ich würde vermuten, dass wenn die Pumpe neu ist, aber sie keinen Diesel fördert, entweder die Leitung verstopft ist oder zu viel Luft drin ist. Aber dann sollte sie nicht nach 6 Mal Klacken ausschalten. Daher würde ich noch mal einen intensiveren Blick ins VCDS in die Fehlersektion werfen.

    Ich hatte beim Pumpenwechsel eine großen Spritze (ohne Kanüle) in den Gummiadapter, der zw. Pumpe und der Kunstoff-Dieselleitung sitzt, gesteckt und mehrmals Diesel angesaugt und wieder durch die Leitung gepresst. Damit konnte ich sie entlüften und evt. auch reinigen.

    Viel Erfolg,
    Marc
     
  4. Layman

    Layman Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Liegt das mit Kurzschluss nach Masse an der Pumpe oder doch am Steuergerät?
     
  5. Tenny

    Tenny Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tiefbohr Muckel
    Ort:
    Veldhausen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/07
    Motor:
    TDI® 128 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    WWZH, AHK, GRA, Klimatronik,
    Umbauten / Tuning:
    Tieferlegung, 20“
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Also ich habe eine neue Webasto Pumpe eingebaut. Danach lief die standheizung Problemlos für 30min oder so, dann habe ich sie wieder abgeschaltet. Drei Stunden später wollte ich sie wieder einschalten und es ging wieder das die Heizung angelaufen ist und wieder ausgegangen ist... mehrmals probiert zu starten... läuft hoch, Pumpe klackt 6 mal und fährt wieder runter. Fehler im VCDS ist dosierpumpe kurzschluss nach Masse oder zu Masse :confused:
    Morgen den dicken nochmal auf die Bühne, Leitung spülen, Pumpe fördern lassen und das Kabel ma kontrollieren...

    Vom Steuergerät habe ich hier auch schon mal was gelesen mal hoffen das es das nicht ist :mad:
     
  6. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    19,829
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    3,659
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Wenn der Tank fast leer ist, läuft der Zuheizer nicht mehr.
     
  7. Tenny

    Tenny Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    25 März 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tiefbohr Muckel
    Ort:
    Veldhausen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/07
    Motor:
    TDI® 128 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    WWZH, AHK, GRA, Klimatronik,
    Umbauten / Tuning:
    Tieferlegung, 20“
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Ja das mit dem Tankstand ist mir bekannt, da gibt es aber nicht den Fehler der dosierpumpe oder?
     
  8. Layman

    Layman Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Ne, bei mir stand dann auch was vom Füllstand des Tanks zu niedrig.
     
  9. Layman

    Layman Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    09.2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Gibt es was neues? Bei mir zeigt die Pumpe immer Kurzschluss nach Masse. Wenn ich aber oft genug den Fehler lösche geht der Zuheizer wieder und läuft ohne Probleme bis zum nächsten abstellen.

    Jemand eine Idee?
     
  10. PatrickBose

    PatrickBose Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Das gleiche Problem mit Fehlermeldung hab ich auch, nur bei mir ist es so wenn ich ein kurzes Stück gefahren bin oder er nur kurz gelaufen ist geht meine Standheizung.
    Batteriespannung der 2. Batterie ist laut Tester 12,4V.
    Kann mir dann nicht vorstellen das die Dosierpumpe defekt sein soll...
    hat hier einer schon ne Lösung oder kann helfen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
WWZH Dosierpumpe ohne Strom T5 - Mängel & Lösungen 17 Nov. 2018
Fleck auf Teppich - Ablauf defekt/verstopft? und Ladeluftschlauch geht immer wieder aus dem Sitz T5 - Mängel & Lösungen 22 Aug. 2018
Zuheizer aufrüsten; Dosierpumpe defekt?!? T5 - Mängel & Lösungen 5 März 2017
WWZH Überspannung !? T5.2 - Mängel & Lösungen 29 Sep. 2016
Fehler WWZH, Dosierpumpe T5 - Tuning, Tipps und Tricks 3 Mai 2016
WWZH Dosierpumpe Kurzschluss nach Masse T5 - Mängel & Lösungen 18 Okt. 2015
steuergerät von wwzh defekt T5 - Mängel & Lösungen 29 Nov. 2011
WWZH schon wieder defekt... T5 - Mängel & Lösungen 8 Apr. 2006
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden