Wohnmobil - 131 PS vs. 140 PS (4motion)

Gnurpsi

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Kastenwagen
DPF
ab Werk
Antrieb
4motion
Hallo, ich bin bereits seit Monaten auf der Suche nach einem T5 Bus, den ich in ein Wohnmobil umbauen möchte. Meine groben Vorstellungen sind ein Kastenwagen ohne Fenster, langer Radstand, 4motion, bis 260k km, Preisbereich 8-12k Euro, notfalls bis 16k wenn der Gegenwert stimmt.

Es gibt aber eine Sache, wo ich mir total unsicher bin. Ich kann für mich wirklich nicht entscheiden, ob ich eher den 5.1 mit 131 PS oder den 5.2 mit 140 PS Facelift suchen soll. Die Optik ist mir eigentlich gar nicht so wichtig. Es geht mir in erster Linie um Zuverlässigkeit, möglichst wenig Reparaturkosten und Langlebigkeit. Was macht da aus eurer Sicht mehr Sinn? Ich habe hier zwar schon viele Beiträge über die Motoren gelesen, aber so den direkten Vergleich, insbesondere 4motion, hab ich irgendwie noch nicht, außer dass wohl der 131er etwas spritziger sein soll?
 
Themenstarter

Gnurpsi

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Kastenwagen
DPF
ab Werk
Antrieb
4motion
Ich will den Wagen so lange fahren, bis er auseinanderfällt. Oder ich. 😁
Also ich sag mal einmal im Jahr ne große Tour ins Ausland über zwei oder drei Wochen, vielleicht 5000 km zzgl. ein- bis zweimal im Monat vielleicht raus ins Brandenburger Umland, an nen See fahren oder vielleicht auch mal an die Ostsee. Ansonsten würde er nicht viel bewegt werden. Insgesamt vielleicht 10-15k km im Jahr.
 

Hugenduebel

Top-Mitglied
Mein Auto
N/A
Es geht mir in erster Linie um Zuverlässigkeit, möglichst wenig Reparaturkosten und Langlebigkeit. Was macht da aus eurer Sicht mehr Sinn?

Da ist ein 5.1 oder ein 5.2 mit 260 auf dem Tacho die falsche Wahl. Such nach einem 5.2 der letzten Baujahre mit irgendwas um die 100 auf der Uhr.
 
Themenstarter

Gnurpsi

Jung-Mitglied
Ort
Berlin
Mein Auto
T5 Kastenwagen
DPF
ab Werk
Antrieb
4motion
Den werd ich aber zu dem Preis nicht bekommen. 260k wäre auch das höchste der Gefühle. Hab mir bereits einige angeschaut, die waren in der Regel so Bj 2011 und hatten 180k km für 12k Euro.
 

Musikerbulli

Top-Mitglied
Ort
Ostschweiz
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
11.01.2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition AUDIO
Extras
- Cadyweiss-Kirschrot
- Devonport Alu
- LED Licht
- WWZH mit Fernbedienung
- Heckboard XXL selbstbau
Umbauten / Tuning
Zierlesiten und Ladekantenschutz von Omac
Ich kann dir nur sagen, dass der 140 PS Diesel im T5 deutlich besser am Gas hängt als der 150 PS Diesel mit Euro 6d-temp. Dazu verbraucht er auch deutlich weniger. Ich bin gerade in Norwegen so einen T5 gefahren und war im direkten Vergleich erstaunt. Nicht alles ist besser, was neu ist.

Wünsch Dir viel Glück, 260T Kilometer wären mir persönlich zu viel.
 

Denpaul91

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Pritschenwagen
Erstzulassung
05.2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Umbauten / Tuning
KTW Strobel umbau
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7J0
Wir fahren jetzt seit gut 2 Jahren und 10tkm den 5.1 mit dem 2.5 131ps und original DPF. Leider kein Allrad. Aber was ich sagen kann ist, dass er für seine >320tkm einfach super läuft. Er bekam beim Vorbesitzer einen neuen Turbo. (Der Turbo ging wahrscheinlich wegen der Ölverdünnung kaputt) Daraufhin hab ich die PDE Brücke verbaut und ich konnte seither keinen Diesel mehr im Öl feststellen. Wir sind vor 6 Wochen ohne Anstrengung über 3 Pässe nach Italien gefahren. Alles in allem ein toller Motor.
Hätte ich aber die Wahl gehabt, würde ich heute einen 5.2 mit 2L und 140ps fahren. Warum? Aus meiner Zeit als Mechaniker bei VW kann ich nur gutes berichten. Ich bin bis vor kurzem noch einen Golf 6 mit ähnlicher Technik, über 300tkm ohne einen nennenswerten Schaden gefahren. Und das Model ab 2009 ist in jeder Hinsicht moderner.
 

Fauweh2003

Aktiv-Mitglied
Ort
Rostock
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
12.2003
Motor
TDI® 96 KW
DPF
nein
Motortuning
Chip-Tuning
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Tempomat
Edelstahlauspuff
Aluminiumfelgen
Umbauten / Tuning
Edelstahlauspuff
Chip Tuning
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HK
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Simson Sperber SR4-3 Bj.
MZ TS 150 Bj. 1979
Yamaha XT 350 Bj. 1992
Hallo zusammen!
Ich werde immer auf den guten alten R5 TDI im T5 schwören. Ich habe keinen Vergleich zum 2.0 TDI, dafür kann ich nur meine Erfahrungen schildern. Ein absolut zuverlässiger Motor, der zudem auch einfach Spaß macht. Ich fahre in seit 135kkm und mit mittlerweile 325kkm.

Allerdings musste ich auch schon gut investieren. Ich nutze ihn sber überwiegend Beruflich, soviel kann ich gar nicht reparieren wie er mir treue Dienste leistet. Er hat nicht viel, aber wenn etwas kaputt geht dann ist es sehr schnell teuer. Und wenn es etwas größeres ist dann grenzt es schnell an einem Wirtschaftlichen Totalschaden.

Machen wir uns nichts vor, die Technik ist veraltet, die Kilometerlaufleistungen in der Regel hoch und die Reperaturen in der Regel teuer.

Dann nimm lieber den 2.0T
DI im T5.2. Ich glaube der verzeiht dir auch mehr.

Und bevor mein Dicker glaubt ich werde abtrünnig, werde ich nochmals erwähnen das der R5 einfach ein geiler Motor ist. Wenn man ihn gut behandelt und vor allem wartet.

Liebe Grüße
Tobsen
 

dedetto

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
02.2008
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
California-Comfortline
Radio / Navi
Delta
Umbauten / Tuning
Kurzbett
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC W03
Hallo.
Ich habe grade einem guten Freund in der gleichen Frage geraten:
eigener Finanzrahmen - 8.000€ = max. Fahrzeugpreis! Unbedingt bei einem alteingesessenen Händler kaufen. Der muss eine möglichst lange Garantie einrechnen. 1 Jahr Minimum, 2 Jahre sind besser (Wie auch immer man das verhandelt) denn egal welcher T5 gilt: Reparaturen sind extrem teuer. Ein guter T5.1 (Der 5 Zylinder ab 2008 mit 131 PS aus erster und vertrauenswürdiger Hand ist mE dabei nicht schlechter als die neueren. Die "Alten" sind damals bei einem guten Vorbesitzer durchrepariert worden und sollten dann zunächst lange halten.

Trotzdem: 8000€ ist das mindeste was man zurückhalten sollte.
 
Oben