Werksseitige 2. Batterie im 5.2 TraPo "benutzen"

Rasi

Jung-Mitglied
Ort
Hamburg
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
2015
Motor
TDI® BlueMotion® 84 KW
Moin Moin,

ich befasse mich nun schon ein paar Tage mit dem Thema Zweitbatterie und Strom in meinem Transporter und es lässt mir keine Ruhe.
Ich weiß, dass es wahrscheinlich schon 100x hier im Forum gefragt worden ist, aber eine Anleitung die auch jemand versteht, der bei "du musst einfach nur 2,5mm Kabel von da nach da verlegen" abschaltet, habe ich bislang einfach nicht gefunden.
Ich hoffe, dass mir die liebe Community ein Stück weiterhelfen kann.
Nordvan in Neumünster ruft einfach aus meiner Sicht Fantasiepreise für mein Unterfangen auf und ich bin mir nicht einmal sicher ob das alles nötig ist.

Zu meiner Ausstattung:
Unter dem Fahrersitz ist werksseitig die Zweitbatterie eingebaut und ich habe diese Wasser-Zusatzheizung mit dem Steuerelement über dem Rückspiegel am Himmel.

Was möchte ich jetzt genau machen?
1. Ich möchte an die zweite Batterie eine Kühlbox anschließen, sodass ich auch ohne Strom von außen, Lebensmittel und Getränke in meiner Kühlbox kühlen kann. Ich habe eine Dometic Kühlbox mit Gas, 12V und 230V. Idealerweise möchte ich den 230V Stecker einfach in eine Steckdose stecken.

2. Möchte ich auch gerne unsere Handy's mal laden. Das kann gern über einen USB Anschluss passieren, oder aber auch über einen 230V Stecker.

3. (NICE TO HAVE) Hätte ich gerne noch eine Außensteckdose, sodass ich am Campingplatz mit Strom, meinen Strom von "außen" bekomme. Hier wäre es für mich ausreichend dann eine Steckdose im Bus zu haben über die ich alles machen kann. Hier habe ich das DEFA Miniplug Set entdeckt, welches mir zusagt (https://www.amazon.de/dp/B003BUXWJM/?tag=zgx7-u-21).

Also Punkt 1 und 2 sind erst einmal am Wichtigsten.
Was mir aber auch wichtig ist, dass mein Bus versteht wann welche Batterie genutzt wird. Motor aus = Versorgung über Zweitbatterie. Motor an und fahren = Laden der Zweitbatterie (sofern das überhaupt technisch möglich ist).

Ich würde mich tierisch freuen, wenn jemand ein paar Tips für mich hat, ob das alles umsetzbar ist etc.?!
Vielleicht gibt es ja schon ein idiotensicheres Tutorial, bislang bin ich leider einfach nicht fündig geworden.

Vielen Dank & Liebe Grüße
 

VagabundCamper

Jung-Mitglied
Ort
Lübeck
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
03/2014
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
KR · 3,00t zGG · AHK · rundum verglast · PDC hinten
Umbauten / Tuning
Hohlraumkonservierung · Wachs-Unterbodenschutz · Doppelsitzbank-Drehkonsole · Armaflex-Isolierung · Innenraum-Befilzung · Gardinen · DIY-Campingmatratzen · AGM-Zweitbatterie · Innenraumleuchten · 12V-/USB-Steckdosen · 230V-Einspeisung mit Kombiladegerät · Solaranschluss · DIY-Küchenblock
FIN
WV1ZZZ7HZEHxxxxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EB 131
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
elterlicher T5.2 Caravelle · 2009 · 62kW
ehemals T4 Doka · 1991 · 57kW (AAB)
Hallo Rasi,
deine Wünsche und Vorstellungen sind in jedem Fall realisierbar. Im Fall des Trennrelais (vgl. letzter Punkt) ist dieser Punkt bei dir mit Sicherheit werksseitig sogar schon erledigt. Abseits davon gibt es für die Installation einer 12V- und USB-Dose sowie für einen Landstromanschluss reichlich kleinschrittige Anleitungen – im Augenblick zum Beispiel bei YouTube in Hülle und Fülle:

Traust du dir denn elektrische Arbeiten soweit zu? Oder hast du eine kundige helfende Hand an deiner Seite?
 
Oben