Welches Montagekit für T5 Multivan mit Fixpunkten und altes wingbar system?

Jungo86!

Jung-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Hi zusammen,
ich habe ein altes Thule Dachträgersystem liegen, welches ich anbringen möchte. Zwei 135cm wingbars der alten Generation. Mein Bus hat Fixpunkte; das derzeit an den Füßen der wingbars befestigtes Montagekit ist jedoch für Schienen vorgesehen. Im Fachhandel sagte man mir, das sei das alte System, bei der das kit eine 3000er Seriennummer haben müsste (und eben nicht die aktuelle 7000er). Mehr wusste die Dame nicht. Diese gebe es im gewöhnlichen Handel nicht zu kaufen und müsste gebraucht gesucht werden. Da sie mir nicht die richtige Nummer nennen konnte und ich nach Recherche auch nicht fündig wurde, hoffe ich, dass mir jemand hier helfen kann: welche Seriennummer das für meinen Dach richtige kit? Danke!
 
Die alten Querträger können natürlich auch mit neuen Füßen weiter verwendet werden.

Um dir Empfehlungen zu geben fehlen hier wichtige Infos.

Welche Füße hast du?
Welche Montagekits für Schienen hast du?

Thulefüße lassen sich im allgemeinen ganz einfach durch Inbusschrauben.
Es gab mal Kits die für Schiene und Fixpunkte sind (Siehe Thule Anleitung S.6 und S.7).

Thule Anleitung

Aber bitte keine Baumarktschrauben verwenden, mindestens Festigkeit 8.8, besser 10.9 oder 12.9.

Gruß

Peter

P.S.:
Ich weiß das deshalb genau weil ich die Kits habe (siehe Profil).
 
Vielen vielen Dank!
Du hast das selbe Problem gehabt? Ich habe mal Fotos gemacht. Helfen die? Was wäre die ideale Lösungfur unser Problem?☺️IMG_7556.jpeg
 

Anhänge

  • IMG_7560.jpeg
    IMG_7560.jpeg
    132,7 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_7561.jpeg
    IMG_7561.jpeg
    112,3 KB · Aufrufe: 8
  • IMG_7563.jpeg
    IMG_7563.jpeg
    94,6 KB · Aufrufe: 10
Ich geb`s auf.
Du hast das selbe Problem gehabt?
Nein, ich habe die Kits für beide Befestigungen (nochmal, siehe mein Profil).
Was wäre die ideale Lösung für unser Problem?
Liest du meine Beiträge überhaupt?

Ich habe es beschrieben und eine Anleitung verlinkt.
Thulefüße lassen sich im allgemeinen ganz einfach durch Inbusschrauben befestigen.
Es gab mal Kits die für Schiene und Fixpunkte sind (Siehe Thule Anleitung S.6 und S.7).

Thule Anleitung

Aber bitte keine Baumarktschrauben verwenden, mindestens Festigkeit 8.8, besser 10.9 oder 12.9.
Gruß

Peter
 
Ich geb`s auf.

Nein, ich habe die Kits für beide Befestigungen (nochmal, siehe mein Profil).

Liest du meine Beiträge überhaupt?

Ich habe es beschrieben und eine Anleitung verlinkt.

Gruß

Peter
Vielen Dank für die Geduld. Ich kann leider nicht auf dein Profil schauen, da wohl nur User mit erweiterten Rechten bei dir raufkommen können.

Also bräuchte ich eigentlich nur Imbusschrauben mit erhöhter Festigkeit und könnte dann mein jetziges kit nutzen? Welche Länge würdest du für die Schrauben empfehlen? 25mm in Ordnung?
Danke im voraus.
 
Vielen Dank für die Geduld. Ich kann leider nicht auf dein Profil schauen, da wohl nur User mit erweiterten Rechten bei dir raufkommen können.
Mein Profil wird immer links neben meinen Beiträgen mit allen wichtigen Infos angezeigt, auch zu den Trägern und Kits.
Du musst schon lesen.
Bei dir steht überhaupt nichts drin.
Also bräuchte ich eigentlich nur Imbusschrauben mit erhöhter Festigkeit und könnte dann mein jetziges kit nutzen?
Ja.
(Das Akronym Inbus steht für „Innensechskant Bauer und Schaurte“. Dagegen ist die durch Assimilation entstandene Schreibweise bzw. Aussprache „Imbus“ zwar verbreitet, aber falsch.)
Welche Länge würdest du für die Schrauben empfehlen? 25mm in Ordnung?
Technisch bist du scheinbar völlig unwissend?
25 mm sind viel zu kurz und schauen nicht mal unten raus.

Als Anhaltspunkt kannst du die vorhandenen Schlossschrauben ausmessen.
Neue Inbusschrauben sollten etwa 10 mm aus dem Fuß herausschauen.

1713696371292.png

Da ich zwei unterschiedliche Kits besitze sind meine Schrauben je 40 und 50 mm lang.

Gruß

Peter
 
Mein Profil wird immer links neben meinen Beiträgen mit allen wichtigen Infos angezeigt, auch zu den Trägern und Kits.
Du musst schon lesen.
Bei dir steht überhaupt nichts drin.

Ja.
(Das Akronym Inbus steht für „Innensechskant Bauer und Schaurte“. Dagegen ist die durch Assimilation entstandene Schreibweise bzw. Aussprache „Imbus“ zwar verbreitet, aber falsch.)

Technisch bist du scheinbar völlig unwissend?
25 mm sind viel zu kurz und schauen nicht mal unten raus.

Als Anhaltspunkt kannst du die vorhandenen Schlossschrauben ausmessen.
Neue Inbusschrauben sollten etwa 10 mm aus dem Fuß herausschauen.

Anhang anzeigen 429459

Da ich zwei unterschiedliche Kits besitze sind meine Schrauben je 40 und 50 mm lang.

Gruß

Peter
Auch wenn du mich bei jeder Gelegenheit angreifst, möchte ich mich vielmals bei dir für deine Freundlichkeit und Expertise bedanken. Du hast mir in 2 Nachrichten mehr geholfen als ein thule "Fachhandel". Ich werde alles wie du beschreibst ausmessen und mir online entsprechende Schrauben bestellen.

Bis dahin nochmals besten Dank und schönen Sonntag Abend gewünscht.
 
Zurück
Oben