Welches Gewindefahrwerk für VW T5 ? Bilstein ?

Gestern bei mir auch: Federbruch !
Beide Dämpfer vorne ebenfalls defekt ! Ich bin so sauer auf Bildstein, dass könnt ihr mir glauben.
Im Leben baue ich diesen Müll nicht mehr ein ! 1400€ in den Sand gesetzt.
UND es sind bereits Dämpfer, die auf Garantie getauscht wurden.

Jetzt stehe ich da mit Federbruch und möchte wieder zurück auf OEM.
Nur woher jetzt schnell ein vernünftiges Fahrwerk bekommen. Es ist einfach nur ärgerlich gerade.

Ich glaube man sollte es mal dem KBA Amt melden !
Es kann nicht sein, dass es sich hier um einen Dauerzustand handelt. Ich jedenfalls leite es weiter.
Ja, sehr, sehr ärgerlich. Ich frage mich auch, was Bilstein sich dabei denkt und eine so miese Qualität abliefert. Wann wurden bei dir die defekten Stoßdämpfer festgestellt? Waren die ausgelaufen. Bei mir waren ja beide hinteren Federn gebrochen und vorn habe ich präventiv machen lassen, weil die originalen auch schon sehr rostig waren. Habe jetzt noch vorn und hinten die Bilstein Dämpfer drin und alle Federn sind von Eibach. Federbruch kommt allerdings auch bei OEM vor.
 
Hallo zusammen,
ich habe mir jetzt hinten in mein B14 die schwarzen Eibach Federn eingebaut oder einbauen müssen.
Der letzte Satz B14 Federn hat 2 Jahre gehalten. :)
Jetzt ist er aber locker 20 mm höher mit den Eibach Federn.
Nun möchte ich ihn wieder tiefer bringen und dafür neue Verstellteller für die Federn bestellen. Meine Recherche brachte mich nicht zum Erfolg. Kann mir jemand mit einer Ersatzteilnummer oder ähnliches helfen?

@vincent3 ?

Danke
 
Danke @ventman .
Leider sind die Versteller dort als nicht lieferbar deklariert.
Insofern bin ich weiter auf der Suche.
Ich meine irgendwo einmal eine PDF im Netz gefunden zu haben, wo das B14 als Explosionszeichnung der Ersatzteile mit Teilenummern dargestellt war. Leider werde ich nicht fündig. Vielleicht hat noch jemand eine Idee, wie ich zu der Ersatzteilnummer kommen kann?
Ansonsten würde ich den Hersteller kontaktieren. Müsste ich an Deimann oder Bilstein herantreten?
 
Die Teilenummer lautet B4-KT3-Z037A00 wenn man bei ventmans Link auf "Mehr Bilder" geht. ;)
 
Super. Vielen Dank.
 
So - willkommen im Club - nun hat es mich auch: Federbruch vorn rechts die untere halbe Windung weg, so dass die Feder runter auf den Dämpfer gerutscht ist… und zwar so blöd, dass ich sie (auch mit Rad ab) nicht mehr gedreht und hochgeschoben bekam - Millimetersache...

Herstelldatum der Feder (und Dämpfer) des B14 2014, ich fahre max. 15000 im Jahr - eher weniger. Hinten hatte ich das schon - die sind vor drei Jahren nach einseitigem Bruch bereits auf die neuere, angeblich optimierte Variante mit der anderen Endnummer gewechselt worden. Ihr macht mir ja alle Mut, dass das ggf. nix bringt… ob „der schwere Fünfzylinder“ da so massiven Anteil hat wie der Abschlepper heute meinte - man weiss es nicht.

Keinerlei erkennbare Korrosionsspuren. Die blaue Farbe an der Feder haftete ausser da wo der REifen sie heute runterradiert hatte noch TOP! Auch die Bruchstelle sieht sehr schön sauber aus… nicht wie manchmal bei Schraubenversagen, wo nur noch ein kleiner Teil metallisch sauber ist und die Fläche ringsrum schon tiefbraun… geht bei der Last sicher auch gar nicht.

Jetzt meine Fragen:
1) gibt es mit den Eibachfedern fürs Komfort, die ja wohl auch fürs normale B14 funktionieren und freigegeben sein sollen, (bessere) Langzeiterfahrungen? Wo bestelle ich die am besten? Bei EIbach selbst oder seinen Händlern oder lieber über die Jungs von Deimann? Und die kommen dannn mit Gutachten? Müssen die dann gleich vorn und hinten rein? Würde sonst achsweise vorgehen und die Kiste erstmal wieder fahrbar machen lassen… kam in der Bucht meine ich knapp über 400 für die Vorderachse… hinten ist die Fuhre eh bockhart mit dem konstruktiv bedingten Minifederweg…obwohl ich „ganz oben“ fahre - das B14 sollte mir nur die Schaukelei abnehmen… das hatte zumindest geklappt.

2) Ein „Vorredner“ erwähnte bei KW und Koni Federbeininstandsetzungsservice - gibts so etwas bei Bilstein etwa nicht?

Ansonsten habe ich einige Beträge dieses Langfadens hier gelesen … so richtig eindeutig war für mich nicht, welches Fahrwerk die beste Kombi aus nicht wankend und Dauerhaltbarkeit in „halbwegs Normalhöhe“ darstellt. Ich brauche gar nicht mehr als meine 18x8,5er Azev Business Mehrteiler mit 235ern… und ja… komm auch gern mal in ein 1,95er Parkhaus. :-)
Danke.
 
Moin. Als ebenfalls Betroffener geb ich mal meinen Senf dazu. Ich hatte mit dem B14 2 Federbrüche, innerhalb 100tkm. Keine Garantie bzw Kulanz. Inzwischen fahre ich einen T6.1. Erste Überlegung, auf keinen Fall wieder Bielstein. Auf der Suche nach einer Alternative ist mir dann aufgefallen das im Bielstein nun Eibach Federn verbaut sind und das diese auch für das "alte" Fahrwerk freigegeben sind! Wird wohl einen Grund dafür geben 😉. Kurzum, ich hab mir wieder ein Bielstein gekauft, B14 Komfort XL. Grund, die Federn von Eibach machen einen viel besseren Eindruck und es gibt 5 Jahre !! Garantie darauf, vorrausgesetzt das Fahrwerk wurde bei einem gelisteten Partner eingebaut. Fahrverhalten ist top. Haltbarkeit wird die Zeit zeigen, aber bei 5 Jahren Garantie ......😇
Ich würde auf die Eibach wechseln, natürlich rundrum!
Gruß 🙋🏽‍♂️ Olaf
 
Ich geb jetzt meinen Cent vier einfach mal dazu.

Mein erster Bus hatte auch das B 14 drinnen. Eigentlich dachte ich immer ich war damit zufrieden, aber irgendwie hat das Fahrwerk immer gepoltert.

Ein Kumpel hat dann von KW die Variante 1 verbaut. Das Fahrwerk war der absolute Hammer im Gegensatz zum Bilstein. Darum habe ich beim zweiten Bus jetzt das ST Fahrwerk gewählt. Anbei mal zwei Bilder, wie es nach dem zweiten Winterunger reinigt ausgesehen hat und nachdem ich es mit klarem Wasser abgewaschen hatte.

Mein Bildstein hat damals bereits nach dem ersten Winter angefangen, dass die Farbe abgeht.

Bild Nummer drei zeigt die Hinterachse.

Alles in allem habe ich das Fahrwerk jetzt 30.000 km gefahren und es fährt noch immer tadellos.
 

Anhänge

  • IMG_4592.jpeg
    IMG_4592.jpeg
    229,1 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_4593.jpeg
    IMG_4593.jpeg
    223,1 KB · Aufrufe: 28
  • IMG_4594.jpeg
    IMG_4594.jpeg
    153,7 KB · Aufrufe: 28
Es wird darauf hinauslaufen wie immer, 10 Fahrwerke- 10 Meinungen. Nur soviel, bei mir hat nie was gepoltert, egal ob leer oder voll beladen mit 2 Rennmopeten. Da Niedling ja schon ein Bielstein hat, würde ich alle Federn gegen die Eibach tauschen.
Gruß, Olaf
 
Danke für die ersten Reaktionen.

Mittlerweile sind wieder „Bilstein Federn“ lieferbar - ganz frisch eingetroffen… angeblich optimiert???

Wenn wer dazu was weiss… gerne Info :-)

Ferner weiss keiner was, ob die Deimann / Bilstein auch Dämpfer instandsetzt?
(nicht, dass ich es schon bräuchte… hoff ich jedenfalls…meine sind auch nicht sonst wie gammlig - so schick wie vom Wiener jedoch auch nicht…)

aus berufenem Munde hatte ich die Eibach-Federn im B14 als „Notlösung“ bezeichnet bekommen… nun denn… kann ich nicht werten. Bei mir kommen jetzt vorn die neuen blauen rein, dass die Kiste wieder rollt… dann schauen wir. Hoffe, die können was…
guten Wochenstart!
 
So - ein wenig kann ich auflösen. Ja, meine Federn hatten doch Korrosion. Im Bereich der Bruchstelle jetzt eher nicht … aber nach dem Saubermachen schon ganz ordentlich sicht- und auch fühlbar. Eine Koppelstange war beim Bruch auch verbogen und ein Lager oben kaputt.
Daher würd ich die Bilsteins und Heimanns zwar in diesem Fall bzgl. eines „Überraschungsbruches“ etwas rehabilitieren… (man hätte fühlen können, dass es Oberflächenmacken gab, die natürlich eine gewisse Kerbwirkung haben können) dann ist es halt der Korrosionsschutz und dessen Vorbehandlung, die mies sind oder waren! (Keine Ahnung unter welchen Kriterien da ein Beständigkeitstest absolviert werden muss - >540h dynamische Belastung unter Steinchenbeschuss im Salzsprühnebel? Das können andere besser.)
von den ersten 5 Kilometern sind die neuen Bilstein Federn subjektiv härter und etwas “poltriger“ mir fehlt aber noch die Achsvermessung…
was sind eigentlich die Änderungen in den jetzt verfügbaren, „verbesserten“ Bilstein Fahrwerken und Federn - weiss das jemand? An den Dämpfern scheint anderer Korrosionsschutz (optisch silbern ähnlich ST oder KW) zu sein.
Die Federn … haben Endnummer 01 … können die dann mit der gleichen Nummer überhaupt besser sein? Gut-über das Datum könnte man es auseinander halten..
 
Zurück
Oben