Webasto T91 Anschluss mit originalem Webasto Kabelstrang

Dieses Thema im Forum "T5.2 - Elektrik" wurde erstellt von basti128, 11 Okt. 2018.

  1. basti128

    basti128 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    -
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.10.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk, 275 35 R20 Radsatz, diverse weitere Anpassungen
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Hi liebe T5 Enthusiasten,

    ich melde mich, trotz der Gewissheit, dass es schon einige Threads zu diesem Thema auf einer ähnlichen Basis gibt. Jedoch bin ich bei all den anderen Threads nicht so richtig schlauer geworden, was meinen Fall betrifft.
    Ich bin der stolze Besitzer eines T5.2 Bj 2010 mit werkseitig verbautem WWZH (Thermotop C) mit Bedienteil im Dachhimmel von Werk und zweiter Batterie unter Fahrersitz. Desweiteren ist bei mir die Climatic (nicht Climatronic) verbaut. Ich habe von einem Bekannten ohne weitere Bedenken eine T91 Telestart abgekauft, die auch in seinem T5.2 verbaut war und würde damit gerne meine Standheizung erweitern. Diese ist original von Webasto und hat auch den originalen Kabelbaum (kein Polen-Nachbau) => siehe Anhang

    Nach einiger Recherche, glaube ich zu wissen, dass die T91 am Fahrzeugunterboden an den PIN1 bzw. den Stecker neben der Standheizung mit dem gelben Kabel verbunden werden muss, dann noch Dauerstrom und Masse. Nun habe ich jedoch das Problem, dass der besagte Kabelbaum kein entsprechendes einzelnes gelbes Kabel mit Microtimer hat (wie es in einer der sehr guten Anleitungen hier vom Board beschrieben wurde), was da an den PIN1 müsste.
    Auch gibt es keine einzelnen roten und braunen Kabel, die ich ohne Probleme an Strom und Masse anlegen könnte. Alle Kabel enden in einzelnen Steckern, die z.b. zur Vorwahluhr, dem Taster, etc. lt. Webastoanleitung verbunden werden sollen.

    Ich bin etwas verwirrt und mir nicht sicher, ob ich trotzdem einfach das gelbe Kabel an PIN1 anschliessen soll und aus einem Kabelbaumstecker die zwei Kabeln für Masse und Strom herauslösen soll und mit dem Bordnetz verbinden?
    Bin ich auf dem falschen weg? Ich will nur ungern alles auseinander fimmeln und dann bemerken, dass gar nichts geht? Wie verhält es sich mit dem originalen Kabelbaum?

    Hoffentlich könnt ihr mir dabei helfen :-)
     

    Anhänge:

  2. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    9,537
    Zustimmungen:
    2,655
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Hallo,

    das oben abgebildete Set ist doch aber nur die "Fernbedienungseinrichtung".

    Braucht es nicht trotzdem die Eieruhr um die ganzen Steuersignale auch ausführen zu können.

    M.E. nach ist dies nur die Funkerweiterung für den "morgendlichen Küchenfensterstart".
     
  3. basti128
    Themen-Starter

    basti128 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    -
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.10.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk, 275 35 R20 Radsatz, diverse weitere Anpassungen
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Hallo globerocker,

    die Vorwahluhr habe ich ja bereits schon im Dachhimmel von Werk aus verbaut. Ich will ja auch nur mein bestehendes System um die Fernbedienungseinrichtung erweitern. Die Telestarteinheit soll ja auch nur das Signal geben, wie ich es auch über die Vorwahlüber über den Taster ON / OFF machen kann, dass die Standheizung anfangen soll mit heizen.
     
  4. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    9,537
    Zustimmungen:
    2,655
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Alles klar, verstanden.

    Dann sollte also bei Deinem bisherigen Verbau der PIN1 ja schon belegt sein, sodaß sich das erübrigt.

    Muß also die Telestart nur in den Kabelbaum der bisherigen Vorwahluhr "zwischengeschaltet" werden.

    Ich vermute also, daß ein oder zwei Stecker des obigen Kabelbaumes in die Vorwahluhr gesteckt werden müssen und die autoseitigen Originalkabel in die schwarze Box.
    Das ist nun aber Raterei, da ich die Verkabelung nicht kenne... Sollte aber selbsterklärend sein.
     
  5. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    8,104
    Zustimmungen:
    1,635
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    Hallo basti128,
    bei deiner Werkskonfiguration könnte es gut sein, dass in dem berühmten PIN1 des 6fach Steckers direkt oben auf dem Heizungsgehäuse bereits das Kabel liegt. Die original-Farbe des Kabels ist übrigens grün/weiß; die Farbe gelb rührt daher, dass meist ein VW-Reparaturkabel mit passendem Microtimer genutzt wird, die sind immer gelb.

    Also musst du zunächst mal unter dem Auto schauen. Direkt seitlich an deinem Heizgerät müssten 2 8fach Steckverbindungen sein, eine relativ große, eine eher kleinere. Schau bitte an der kleineren 8fach Verbindung (Teilenummer müsste 1J0 973 814 sein), ob in Kammer 5 ein grün/weißes 0,35qmm (also sehr dünn) Kabel steckt. Wenn ja: Das ist dein gesuchter PIN 1, der netterweise von VW bei original WWZH vom Heizgerät zu dem Stecker führt. Sehr wahrscheinlich ist am Gegenstecker die Kammer 5 leer bzw. mit einem weißen Gummipöppel gegen Wassereintritt verschlossen. Hier musst du jetzt ansetzen, dort brauchst du den passenden Microtimer mit RepKabel dran, um in die Fahrersitzkiste zu kommen.
    Dieses Kabel verbindest du dann mit der T91 Empfangsbox, hierüber gibt die Box deiner Heizung quasi den Heizbefehl. Die Box braucht zum Funktionieren dann nur noch abgesichertes Dauerplus und Masse. Und natürlich die Antenne.
    Die originale VW-Bedienuhr im Dachhimmel nutzt den anderen Weg über den CAN-Bus, der ja auch bis zum Heizgerät bereits vorhanden ist. Die hat mit der FB nüscht zu tun.

    Dann sollte das Funktionieren.

    Schau bitte nach, ob das alles bei dir unter dem Fahrzeug so zutrifft; ich suche dir dann gerne das passende RepKabel (das kriegst du gegen Einwurf etwas größerer Münzen einzeln bei VW) raus!

    Viele Grüße
    Jochen
     
    globerocker gefällt das.
  6. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    8,104
    Zustimmungen:
    1,635
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    Hallo,
    ein paar Fotos zum Verdeutlichen des Ganzen, Grundlage ist der Kabelbaum der WWZH eines 5.2 (lag zufällig im Keller rum :uuups:):
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Erst mal das Steckerensemble auf der Platine oben auf dem Heizgerät:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Im Detail: Der hoffentlich bereits bei dir mit PIN1 (grün weißes Kabel) belegte 6fach Stecker:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Dann die beiden weitergeführten 8fach Stecker, links der beschriebene Große, rechts der gesuchte Kleine 1J0 973 814:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Belegte Kammer 5 des 1J0 973 814 mit grün-weißem Kabel:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Und noch ein Hinweis: Die Steckergehäuse lassen sich ganz einfach von ihrem Plastikdübel (der sitzt imho in dem schwarzen Blechrahmen des Heizgerätes) ausclipsen, so dass man viel besser dran arbeiten kann:
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Frohes Schaffen wünscht
    Jochen
     
  7. basti128
    Themen-Starter

    basti128 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    -
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.10.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk, 275 35 R20 Radsatz, diverse weitere Anpassungen
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Hi exCEer,

    vielen Dank für die super Anleitung! Das hilft mir echt weiter. Ich werde mich die Tage gleich mal dran machen den Dicken auf die Bühne zu bringen und zu inspizieren. Wenn du mir nur noch die Teilenummer des Reparaturkabels geben könntest, bin ich schon wunschlos glücklich :-)!
    Die Bilder sind auf jeden Fall super hilreich
     
  8. exCEer

    exCEer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    8,104
    Zustimmungen:
    1,635
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Karlsruhe
    Mein Auto:
    T5 DoKa
    Erstzulassung:
    24.01.2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nie nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    VCDS-Kabel, VAG dashcom + dashcan
    FIN:
    WV1ZZZ7JZCX010xxx
    Hallo,
    die Teilenummer müsste 000 979 131 sein.

    Gruß
    Jochen
     
    basti128 gefällt das.
  9. basti128
    Themen-Starter

    basti128 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    -
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.10.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk, 275 35 R20 Radsatz, diverse weitere Anpassungen
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    sieht gut aus danke!
     
  10. basti128
    Themen-Starter

    basti128 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    -
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    01.10.2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B14 Gewindefahrwerk, 275 35 R20 Radsatz, diverse weitere Anpassungen
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Ich wollte mich noch einmal zurückmelden :-) Einbau der T91 hat nach exCEer's Anleitung wunderbar funktioniert. Was mich allerdings noch verwirrt ist folgendes: Ich habe die Heizdauer entsprechend der Webasto Anleitung mit der Fernbedienung auf 120 Minuten eingestellt, die Fernbedienung bestätigt mir auch durch die Anzahl der Blinkimpulse dieses. Jedoch, wenn ich die Standheizung über die Fernbedienung aktiviere, zeigt sie immer nur 30Minuten in der VW Uhr im Dachhimmel an. Diese zählen auch runter, je länger ich die Standheizung laufen lasse. Warum speichert/gibt es nicht die 120 Minuten weiter?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden