Warnung vor Folierung Raum PLZ 572..

BoSchmi

Top-Mitglied
Ort
BaWü
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
12/10
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Extras
LR, Werkshochdach, Standheizung, 2. Batterie 80AH, Victron Phoenix 12/750 Wandler, Werkstattausbau
Das mit Gier frisst Hirn empfinde ich schon recht frech.
Kohle in Hülle und Fülle nicht haben hat nichts mit Gier zu tun.
Ich meinte damit den Folierer ... machen, dass es keiner Anderer macht. Sorry wenn das missverständlich war.
Von Avery wurde nie ein Gutachter geschickt.
Die schicken einen hauseigenen zum Folierer, wenn das Fahrzeug neu gemacht wird. Solche Sachen schaden dem
Ruf von Avery als TOP-Folienhersteller.
Ein vom Gericht bestellter Gutachter sagte: das hätte nicht foliert werden dürfen.
Und die Begründung des Gutachters ?

Nicht falsch verstehen: Die Hauptschuld trifft den Folierer. Du kannst nicht wissen, wie der Untergrund für eine Folierung
vorbereitet sein muss. Wie gesagt, ich hätte es erst gar nicht gemacht.
 
Themenstarter

Sejerlänner Jong

Aktiv-Mitglied
Ort
Kreuztal-Ferndorf
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2004 , Bj 26.05.2003
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
keine
Umbauten / Tuning
Bilstein , Federn - 4omm
Ich meinte damit den Folierer ... machen, dass es keiner Anderer macht. Sorry wenn das missverständlich war.

Die schicken einen hauseigenen zum Folierer, wenn das Fahrzeug neu gemacht wird. Solche Sachen schaden dem
Ruf von Avery als TOP-Folienhersteller.

Und die Begründung des Gutachters ?

Nicht falsch verstehen: Die Hauptschuld trifft den Folierer. Du kannst nicht wissen, wie der Untergrund für eine Folierung
vorbereitet sein muss. Wie gesagt, ich hätte es erst gar nicht gemacht.
Entschuldigung ist angenommen. Danke
Was im Detail im Gutachten steht muss ich nachsehen. U.a. Lack zu alt.

Wenn Avery Interesse gezeigt hätte hätte ich doch was merken müssen.
Wenn aber der Folienvogel sich nicht bei seinem Lieferant richtig bemerkbar macht und der Lieferant auch nichts taugt.....
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- gedämmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Die Schäden die durch das Entfernen der Folie entstehen sind in der Summe eingerechnet.

Bzgl. Preise , ein Kotflügel und Stoßfänger für einen Octavia kostet hier 500€ (ohne Rechnung). Ich werde mal verschiedene Lackierer ansteuern und fragen was die für einen Unilack haben wollen.
Ich kenne die Preise seit dem Anstieg der Energiekosten nicht. Aber mit Rechnung war ich immer bei ca 300 für nen Stoßfänger oder Haube.

Ich sehe die Schuld hier auch beim Folierer. Er bestimmt, welche Vorarbeiten gemacht werden müssen und muss diese abnehmen. Denn er muss eine Gewährleistung auf seine Arbeit geben. Passen die Bedingungen nicht, ist das sein Risiko.
 
Themenstarter

Sejerlänner Jong

Aktiv-Mitglied
Ort
Kreuztal-Ferndorf
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2004 , Bj 26.05.2003
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
keine
Umbauten / Tuning
Bilstein , Federn - 4omm
Ich kenne die Preise seit dem Anstieg der Energiekosten nicht. Aber mit Rechnung war ich immer bei ca 300 für nen Stoßfänger oder Haube.

Ich sehe die Schuld hier auch beim Folierer. Er bestimmt, welche Vorarbeiten gemacht werden müssen und muss diese abnehmen. Denn er muss eine Gewährleistung auf seine Arbeit geben. Passen die Bedingungen nicht, ist das sein Risiko.
Von Gewährleistungen hat er nie was gehört oder stellt sich taub.
Er!! haftet dem Kunden gegenüber und muss sich bei seinem Lieferant das Geld zurückholen. Wenn er nicht haften will weil XYZ sollte er dem Kunden einen Haftungsausschluss unterzeichnen lassen.

wenn wir , "unsere Firma", vom Kunden eine Reklamation bekommen wird und muss diese sofort bearbeitet werden. Ob z.B. Festo oder Siemens das Produkt hergestellt hat steht nicht zur Diskussion. So soll es sein außer man stellt sich quer. Ich habe mich ja monatelang hinhalten lassen bis dann die Bombe geplatzt ist.
Aber nun ist die Sache ja endlich beendet und ich stürze mich ins nächste Abenteuer
 

BoSchmi

Top-Mitglied
Ort
BaWü
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
12/10
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Extras
LR, Werkshochdach, Standheizung, 2. Batterie 80AH, Victron Phoenix 12/750 Wandler, Werkstattausbau
Wenn Avery Interesse gezeigt hätte hätte ich doch was merken müssen.
Warum ? Das ist eine Sache zwischen Avery und dem Folierer. Der Folierer sollte das ordentlich an Dich kommunizieren.
Avery ist da sehr korrekt und stellt einem auch absolute Top-Folierer zur Seite, wenn nötig. Geld fließt im Regelfall keines.
Wenn aber der Folienvogel sich nicht bei seinem Lieferant richtig bemerkbar macht und der Lieferant auch nichts taugt.....
Gemeldet hat er sich ja, hat ja schließlich angeblich 1400,00 Euronen bekommen.
Von Gewährleistungen hat er nie was gehört oder stellt sich taub.
Er!! haftet dem Kunden gegenüber und muss sich bei seinem Lieferant das Geld zurückholen. Wenn er nicht haften will weil XYZ sollte er dem Kunden einen Haftungsausschluss unterzeichnen lassen.
Genau hier liegt der Hund begraben. Und das ist auch sein größtes Versagen und verursacht bei Dir den größten Ärger.
Nichts ist schlimmer als schlechtes Krisenmanagement.
Das Problem ist die mangelhafte Beratung, der Haftungsausschluss und das anschließende mangelhafte Krisenmanagement. Den Haftungsausschluss hätte er unbedingt machen müssen. Das "Gerede" über schlechte Arbeit verhindert der aber auch nicht.

Wie schon gesagt, objektiv gesehen konnte dieses Projekt nicht gut ausgehen. Das hätte vor allem der Folierer sehen müssen,
schließlich ist er der Fachmann.
Ich z.B. schließe eine Haftung für (nach)lackierte Kunststoffteile aus, auch für Schäden (Lackablösung) beim Entfernen
der Folie. Da reicht oft ein kleiner Steinschlag, Feuchtigkeit unterwandert den Lackaufbau und beim Repositionieren oder Entfernen
der Folie hast Du auf einmal den Lack an der Folie hängen.

Mal unabhängig vom jetzigen Wissen und dem aktuellen Verlauf, Hand aufs Herz ...
Wie hättest Du reagiert, wenn der Typ vorab gesagt hätte, dass er für seine Arbeit an Deinem Bus keine Haftung übernehmen kann?
Hättest Du Dir einen anderen Folierer gesucht der das macht ?
Hättest Du gesagt : "OK, dann eben ohne Haftung"
Oder wärest Du bereit gewesen, mehr Geld in die Hand zu nehmen, damit das wirklich ordentlich wird ?
 

viperchannel

Top-Mitglied
GO... TX-Board
Ort
Neckarsulm
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
PanAmericana
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Pioneer AVH-Z5100, Eton200.2 Frontsystem- gedämmt, 8l Sub, Axton A400
Umbauten / Tuning
Facelift Umbau auf 2013 Front+Heck
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
Wie schon gesagt, objektiv gesehen konnte dieses Projekt nicht gut ausgehen. Das hätte vor allem der Folierer sehen müssen,
schließlich ist er der Fachmann.
Ich z.B. schließe eine Haftung für (nach)lackierte Kunststoffteile aus, auch für Schäden (Lackablösung) beim Entfernen
der Folie. Da reicht oft ein kleiner Steinschlag, Feuchtigkeit unterwandert den Lackaufbau und beim Repositionieren oder Entfernen
der Folie hast Du auf einmal den Lack an der Folie hängen.
Und da liegt eben der Hund begraben. Ich kann das vollkommen nachvollziehen, dass du das ausschließt. Man kann den Kunden auch dementsprechend aufklären. Dann ist er sich dem Risiko bewusst und überdenkt vielleicht nochmal seine Entscheidung. Und falls es doch schiefgeht, kannte er die Risiken vorab.
 
Themenstarter

Sejerlänner Jong

Aktiv-Mitglied
Ort
Kreuztal-Ferndorf
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2004 , Bj 26.05.2003
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
keine
Umbauten / Tuning
Bilstein , Federn - 4omm
Warum ? Das ist eine Sache zwischen Avery und dem Folierer. Der Folierer sollte das ordentlich an Dich kommunizieren.
Avery ist da sehr korrekt und stellt einem auch absolute Top-Folierer zur Seite, wenn nötig. Geld fließt im Regelfall keines.

Gemeldet hat er sich ja, hat ja schließlich angeblich 1400,00 Euronen bekommen.

Genau hier liegt der Hund begraben. Und das ist auch sein größtes Versagen und verursacht bei Dir den größten Ärger.
Nichts ist schlimmer als schlechtes Krisenmanagement.
Das Problem ist die mangelhafte Beratung, der Haftungsausschluss und das anschließende mangelhafte Krisenmanagement. Den Haftungsausschluss hätte er unbedingt machen müssen. Das "Gerede" über schlechte Arbeit verhindert der aber auch nicht.

Wie schon gesagt, objektiv gesehen konnte dieses Projekt nicht gut ausgehen. Das hätte vor allem der Folierer sehen müssen,
schließlich ist er der Fachmann.
Ich z.B. schließe eine Haftung für (nach)lackierte Kunststoffteile aus, auch für Schäden (Lackablösung) beim Entfernen
der Folie. Da reicht oft ein kleiner Steinschlag, Feuchtigkeit unterwandert den Lackaufbau und beim Repositionieren oder Entfernen
der Folie hast Du auf einmal den Lack an der Folie hängen.

Mal unabhängig vom jetzigen Wissen und dem aktuellen Verlauf, Hand aufs Herz ...
Wie hättest Du reagiert, wenn der Typ vorab gesagt hätte, dass er für seine Arbeit an Deinem Bus keine Haftung übernehmen kann?
Hättest Du Dir einen anderen Folierer gesucht der das macht ?
Hättest Du gesagt : "OK, dann eben ohne Haftung"
Oder wärest Du bereit gewesen, mehr Geld in die Hand zu nehmen, damit das wirklich ordentlich wird ?
Also:
Angenommen er hätte gesagt: ohne Haftung! Dann hätte ich es auch machen lassen.
Eine gute Folie soll wohl 7 Jahre halten, somit bis 2027. Dann ist der T5 24 Jahre alt und wenn er dann nicht mehr glänzt wie neu ist es so. Ewige Jugend ist ein Wunschtraum.
2027 bin ich in Rente und der T5 ist verkauft.

Dass die Folie nach weniger als 5 Monaten die Grätsche macht konnte keiner wissen.

Ich habe nicht sofort Terror gemacht aber mir wochenlang sein Geschwätz angehört.
Sein Lieferant meldet sich nicht
Avery meldet sich nicht
Musterstück nicht angekommen
Neues Muster schicken
Das dauert halt ewig, du musst Geduld haben
Bla bla bla

Ob er ein Abo bei Ausreden.de hat??

Wenn er ganz zu Anfang gesagt hätte: Scheiße, lass uns das gemeinsam neu machen. Ich hätte ihm geholfen. Er war bis zu dem Zeitpunkt noch eher Kumpel als Geschäftsmann. Aber er hat sich ja sofort quer gestellt.
Mein Anwalt und meine Versicherung fragen sich auch was er für eine Einstellung hat. Er hat jede Frist verstreichen lassen, keine Reaktion von ihm oder Anwalt. Nix, gar nix.

Der Drops ist gelutscht und meine Meinung zu dem Laden bleibt bestehen.

Lasst uns das Thema hier beenden. Es nützt keinem mehr etwas.

Grüße
 

BoSchmi

Top-Mitglied
Ort
BaWü
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
12/10
Motor
TDI® 75 KW Euro 4 BRS
DPF
ab Werk
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Extras
LR, Werkshochdach, Standheizung, 2. Batterie 80AH, Victron Phoenix 12/750 Wandler, Werkstattausbau

Gutelaunecola

Jung-Mitglied
Ort
Siegen
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
2005
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Die Schäden die durch das Entfernen der Folie entstehen sind in der Summe eingerechnet.

Bzgl. Preise , ein Kotflügel und Stoßfänger für einen Octavia kostet hier 500€ (ohne Rechnung). Ich werde mal verschiedene Lackierer ansteuern und fragen was die für einen Unilack haben wollen.
Kann WS Lack in Eschenbach empfehlen. Der gute Mann hat bei mir bisher immer gute Arbeit geleistet:)
 
Themenstarter

Sejerlänner Jong

Aktiv-Mitglied
Ort
Kreuztal-Ferndorf
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2004 , Bj 26.05.2003
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
keine
Umbauten / Tuning
Bilstein , Federn - 4omm
Kann WS Lack in Eschenbach empfehlen. Der gute Mann hat bei mir bisher immer gute Arbeit geleistet:)
Danke für die Info. Ich wusste bisher nicht dass es in Eschenbach eine Lackiererei gibt. Man lernt nie aus.
Nodda
 

Gutelaunecola

Jung-Mitglied
Ort
Siegen
Mein Auto
T5 Kastenwagen
Erstzulassung
2005
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nachgerüstet
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Kurz vorm Ortseingang. In dem großen Hallenkomplex wo auch die Schreinerei drin ist 😄
 
Themenstarter

Sejerlänner Jong

Aktiv-Mitglied
Ort
Kreuztal-Ferndorf
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
2004 , Bj 26.05.2003
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
keine
Umbauten / Tuning
Bilstein , Federn - 4omm
Kurz vorm Ortseingang. In dem großen Hallenkomplex wo auch die Schreinerei drin ist 😄
Ich bin heute dort gewesen. Es war keiner anwesend und vertrauenserweckend schaut's dort nicht aus.
3 Besuche anderer Lackierereien ergaben alle das gleiche: Neulack ist unrentabel bei dem Wagen.
 
Oben