VW T6 Kombi - Neubestellung mit Auflastung 3200 kg - Vor-/Nachteile

Dieses Thema im Forum "T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von Uwe-Hans, 10. Januar 2018.

  1. Uwe-Hans

    Uwe-Hans Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Hallo!
    Als "Neuer" hier im Forum will ich mich kurz vorstellen:
    Bin alter VW Bus Fan und war rd. 13 Jahre mit T3 und T4 LR unterwegs, bis letzterer vor ein paar Jahren gestohlen wurde.
    Der Bus soll in der Freizeit ein bisschen jagd- und forstwirtschaftlich ran, aber auch bei Bedarf bis 4 ältere Kinder und bis 2 Hunde transportieren und auch ordentlich was ziehen können.
    Konfiguriert haben wir daher einen T6 Kombi 150 PS TDI 4Motion mit langem Radstand und Sperrdifferential.

    Hier im Forum ist viel zu lesen über Auflastung, aber was beim Neuwagenkauf im 3,2to Paket so ganz genau drinsteckt, habe ich noch nicht rausfinden können:
    1. "verstärkte" 16-Zoll Stahlfelgen
    2. verstärktes Bordwerkzeug (verstärkter Wagenheber etc.)
    3. verstärkte Federn/Dämpfer
    4. verstärkte Stabis?
    5. andere Reifen mit höherer Traglast?
    6. Karosserieverstärkungen/Verstrebungen?
    7. verstärkte Bremsen (die vom 204 PS)?
    8. Höherlegung um 20mm?
    9. erhöhte Anhängelast?
    10. erhöhtes Gesamtzuggewicht auf 6300 / 6400 kg?
    Die Punkte 1-3 sind mir ziemlich klar, aber kann jemand was zu den Punkten 4-10 sagen?
    Den :) will ich jetzt nicht in die Fahrzeugberatung involvieren, weil ich mir eh nur den Kauf bei APL24 (dt. Fzg.) oder via Reimport (EU-Fzg.) leisten kann...
    Im Voraus herzlichen Dank!
     
  2. dieselmartin

    dieselmartin Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.755
    Medien:
    250
    Alben:
    21
    Zustimmungen:
    854
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nähe ETAR
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    14.06.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB
    Umbauten / Tuning:
    Heck neu :( - Kinderbett vorne - Codierungen
    1. und 7. schließt sich schon mal aus, denn die "grosse" Bremse erfordert 17" Felgen.
     
  3. Askir

    Askir Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Außerhalb von Deutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Erstzulassung:
    2008
    Hallo,
    ich hatte mich irgendwann auch mal für eine Auflastung auf 3.2t (für einen Multivan) interessiert, die es ja ab Werk nicht gibt, und zumindest für 4Motion-Fahrzeuge mit serienmäßigen 3080 kg scheinen für diese Auflastung keine baulichen Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen werden zu müssen - es wird nur ein (Schema F-)Gutachten erstellt und eingetragen:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  4. habu01

    habu01 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Friesland
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    24.01.2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Oryxweiß, ACC, Side Assist, Light Assisi, Discover Media Plus, AHK, Alarm, Kamera, Servotonic, usw.
    Umbauten / Tuning:
    Calidrawer Heckauszug, AEZ Yacht dark SUV, Markisenzelt, Calicap, Original VW Heckzelt, AEG 97121 Sinus-Spannungswandler, Pedaloc, Fahrradträger für AHK, usw.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZHH1029..
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    BMW (F21) 118i, BMW M240i Cabrio mit Vollausstattung als Spassfahrzeug
    Ich habe unseren Cali 4Motion über den Freundlichen auf 3.2t auflasten lassen. das einzige was er brauchte, waren Kopien der Fahrzeugpapiere. Weder das Fzg. noch eine Änderung waren nötig. Am Samstag hole ich die Unterlagen ab. Kostenpunkt: 480,-€.
     
  5. hjb

    hjb Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    13.501
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    10.774
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Guerillero
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2012
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    neuer Motor von VW bei KM 93000
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4K-LFW, Nivearegulierung, Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG
    FIN:
    WV2ZZZ7HZD-----
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Vergiss es. Wo hast du das denn her? VW schenkt dir kein Gramm.
     
  6. sven111

    sven111 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Moin,
    Gleiche Fragestellung beschäftigt mich auch gerade,...
    Immerhin kostet die Auflastung bummelige 1500,- Euronen
    Ist das Schlechtwegepaket inkludiert? Nur für ein Stück Papier etwas teuer.
    Oder anders gesagt, macht Auflasung + Schlechtwegepaket Sinn??

    Gruß
    Sven
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2018
  7. Uwe-Hans
    Themen-Starter

    Uwe-Hans Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Ja, die 204 PS Bremse wird schon mal nicht dabei sein. Beim T5.2 soll die Auflastung ab Werk also bei Bestellung immerhin auch eine geschraubt statt geklemmte Aufhängung mitgebracht haben.
    Ist sonst noch was verstärkt? Trotz Schlechtwegepaket kosten die 3,2 Tonnen ZGG beim EU Händler knapp 1500 Euro und auch im deutschen Konfigurator schlagen Sie mit rund 1000 Euro zu Buche.
    Wenn man dafür einen rundum stabileren robusteren Bus bekommt, dann wär's ja was :-) ... aber nur für eine Änderung in den Fahrzeugpapieren ohne andere Hardware einfach mal 1000-1500 Euro raushalten, das möchte ich dann doch nicht.
     
  8. einserkult

    einserkult Top-Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    357
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    L / CB
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    02/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Woher nimmst du die 1500 €?
    Laut Konfigurator sind es:
    "Zulässiges Gesamtgewicht 3.200 kg mit verstärkten 16"-Stahlrädern

    • Bordwerkzeug und Wagenheber, verstärkt, für Fahrzeuge mit 3,2t zGG
    • Federung und Dämpfung, für Fahrzeuge mit 3,2 t zulässigem Gesamtgewicht
    • Zulässiges Gesamtgewicht 3.200 kg
    • 4 Stahlräder 6,5 J x 16
    6,54 €/ Monat inkl. MwSt.*2,*3
    oder 934,15 €*1 inkl. MwSt."

    Für das gleiche Geld bekommst du aber auch das Paket mit 17" Stahlrädern.
    Und für zusätzliche 135 € die 17"-Bremse.
     
    Uwe-Hans gefällt das.
  9. Uwe-Hans
    Themen-Starter

    Uwe-Hans Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Ja, du hast recht, im deutschen Konfigurator ist das so. Bei VW Belgien/Autowolf wollen die aber für die 3,2 To beim T6 Transporter Kombii mit LTR, 4M und 150 PS
    rd. 1500 EUR Aufschlag.
    Und selbst die 934 EUR sind für etwas stärkere Federn/Dämpfer, etwas besseres Bordwerkzeug (die Stahlfelgen dürften im Endeffekt wohl dieselben sein, denn das die jemand beim aufrüsten wechseln musste, habe ich noch nicht gehört)
    sind viel Geld.
    Du hast allerdings recht, dass dann der Schritt zum 17 Zoll Fahrwerk + der besseren Bremse nur noch gering ist.
    Andererseits: wenn man statt dem 150 PS TDI gleich den mit 204 PS nimmt, spart man bei der Auflastung i.V.m. 17- Zoll Fahrwerk rd. 1000 EUR , d.h. die Auflastung auf 3,2 To gibt es beim 204 PS Modell "fast" gratis (um 200 EUR).

    Aufpreis 204 PS zu 150 PS: in Belgien 3300 EUR. In D etwas höher, ca. 3900 EUR, aber voll rabattfähig (bei APL -16,87%) und dafür fallen im Konfigurator rd. 1000 EUR i.Zshg. mit 17 Zoll Bremse+ 3,2 To Auflastung weg. Macht je nachdem nur 2300 EUR Aufpreis für 54 PS. Gratis bekommt man dabei dann noch ein stärkeres Getriebe, stärkere Kupplung aund v.a. Ausgleichswellen, die man dem 150 PS TDI ja wieder genommen hat. Haftpflichtversicherungseinstufung ist gleich (Klasse 18 ), Steuer wohl auch. Also eigentlich der Deal8). Oder sehe ich da was falsch? Entfallen bei Seikel Optionen, die es für die 204 PS nicht gibt/nur für 150 PS gibt?
     
  10. Uwe-Hans
    Themen-Starter

    Uwe-Hans Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Nochmals Danke für Deinen Tipp.
    Ich wollte das jetzt so bestellen, also das Auflastpaket mit den 17 Zoll Stahlfelgen.
    Allerdings teilte mir der Händler mit, dass dann noch die Stahlfelgen 17 Zoll dazubestellt werden müssten, was nochmals zusätzlich zum Preis für das Auflastpaket mit weiteren 720 Euro zu Buche schlägt. Ist das so? Ist das im Konfigurator falsch hinterlegt?
    I
     
  11. sven111

    sven111 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    bei 150KW sind die 17 Zoll doch Serie
     
  12. Uwe-Hans
    Themen-Starter

    Uwe-Hans Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    N/A
    Ja, beim 150 KW Motor kostet die Auflastung daher auch viel weniger, nur so 200 Euro.
    Aber ich habe mich jetzt doch für die 110 KW entschieden, weil ich einen Schalter will. Kein DSG.
    Aber im deutschen wie im belgischen Konfigurator gibt es das 3,2 to. Paket eben mit 17 Zoll Felgen Stahl inkl. Jetzt ist eben nur die Frage, ob der Konfigurator hier fehlerhaft ist und die 720 Euro zusätzlich für die Stahlfelgen abgedrückt werden müssen oder nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
VW T6 Transporter Kombi elektrische Fensterheber nachrüsten T6 - Tuning, Tipps und Tricks Gestern um 13:27 Uhr
T6 Kombi / Caravelle Flügeltüren T6 - Mängel & Lösungen 16. Oktober 2017
T6 2.0 TSI, wie einfahren? T6 - News, Infos und Diskussionen 9. Juli 2017
2600 Kg Gesammtgewicht auflasten 84PS T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 27. September 2016
Bremsen hinten 3200 kg? T5 - Mängel & Lösungen 5. Januar 2015
Auflastung von 2800 auf 3000 kg T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 18. Januar 2014
Auflastung auf 3200 kg T5 - News, Infos und Diskussionen 30. September 2010
Neubestellung T5 - News, Infos und Diskussionen 7. März 2008