Vorstellung von meinem Bus und mir

Neue Bereifung ist drauf, 235/70R16 Yokohama Geolandar G015. Hab das auf einem BW Widder gesehen, hat mir gefallen 😁


GrĂŒĂŸe
 

AnhÀnge

  • 0768F971-894F-43DC-91EB-0670171C7BC2.jpeg
    0768F971-894F-43DC-91EB-0670171C7BC2.jpeg
    489,7 KB · Aufrufe: 145
  • 819C01AF-70CD-4EF2-B3A1-9D73802DBBA3.jpeg
    819C01AF-70CD-4EF2-B3A1-9D73802DBBA3.jpeg
    467,8 KB · Aufrufe: 144
  • 0A4D069B-3240-4BBA-82CE-CBF0C4A7EE6D.jpeg
    0A4D069B-3240-4BBA-82CE-CBF0C4A7EE6D.jpeg
    401,4 KB · Aufrufe: 144
Sehr schön 👍

Die originalen T5.1/T5.2 Widder haben sogar 225/75R16 aufgezogen, wĂ€hrend sich die neuen T6er durch das DSG mit einer Nummer kleiner begnĂŒgen mĂŒssen 😬
 
Sehr schön 👍

Die originalen T5.1/T5.2 Widder haben sogar 225/75R16 aufgezogen, wĂ€hrend sich die neuen T6er durch das DSG mit einer Nummer kleiner begnĂŒgen mĂŒssen 😬

ja, das ist richtig. Die 225/75r16 wollte ich zuerst drauf machen. Ich habe aber festgestellt, dass die 225/75er bei gleichem Typ oftmals teurer sind als die 235/70er. Und weil es nur einen Unterschied von 4mm in der Bodenfreiheit ausmacht war es mir das nicht wert.
 
Ich war letzte Woche im Offroadpark um ein wenig zu testen. Im GelĂ€nde nicht schlecht, die VerschrĂ€nkung ist hier das große Manko, so dass in solch einem Fall die Differenzialsperre unerlĂ€sslich ist.

GrĂŒĂŸe
 

AnhÀnge

  • t5 17.06. 2.jpg
    t5 17.06. 2.jpg
    285,8 KB · Aufrufe: 95
Ich muss mich ĂŒbrigens zum ersten Post korrigieren, und zwar im Punkt
-Seikel Getriebeumbau (die ersten 3 GĂ€nge verkĂŒrzt).
das ist falsch, richtig ist:

1. und 2. Gang um 18% kĂŒrzer als Serie,

3. bis 6. Gang um 10% kĂŒrzer als Serie

und der RĂŒckwĂ€rtsgang ist 17% kĂŒrzer als Serie.
 
Gestern habe ich meinen Bus lackiert.
Die Flecken wurden ja schon im Multiboard diskutiert. Hast du mit der Dose lackiert? Ich geh mal nicht davon aus. GefÀllt mir trotzdem, jetzt noch die Folierung der Scheiben, die ATs auf der stumpf matt schwarzen Stahlfelge. Dann sieht das GerÀt super aus.
 
Hallo.

Ich habe den mit Lackierpistole lackiert. Das Lehrgeld hab ich bezahlt und im nĂ€chsten FrĂŒhjahr geht er zum Lackierer, da wird das Ganze dann nochmal gemacht. đŸȘŁ
AT Reifen sind bereits montiert (YOKOHAMA Geolandar G015 AT), diese werden auch bei der BW gefahren.
Felgen sind bereits schwarz Matt, hier sehe ich aber von einem Stumpfmatt ab, weil beim Widder die Felgen nur stumpfmatt sind, wenn sie oliv in Wagenfarbe lackiert wurden. Im Bereich der "originalen" schwarzen Stahlfelgen sind sie matt oder zum Teil auch "nur" Seidenmatt.

Ja, die Schieben, die mĂŒssen unbedingt noch getönt werden! Die sind als nĂ€chstes dran. 😎
GrĂŒĂŸe 🙂
 
Oke, wie welche Felgenfarbe original ist weiß ich nicht. Bei mir werden die Felgen jedoch 9005 Seidenmatt. Dauert aber noch ein bisschen. Sind die 015 die Ganzjahresreifen? Die oder die 033 sind mittlerweile reine Sommerreifen, wenn ich das richtig im Kopf habe. Ach und ich hab deinen Beitrag im Multiboard letzte Woche auch nur aus Zufall ĂŒber Google gefunden. ... Du hast dann ja auch den richtigen Bus fĂŒr den Murrhardter Wald 😉 Viel Spaß
 
Die G015 sind als Ganzjahresreifen deklariert mit Eisberg und Schneeflockesymbol (alpines Symbol), somit auch als Winterreifen zugelassen. :-)
 
Hallo.

Ich habe den mit Lackierpistole lackiert. Das Lehrgeld hab ich bezahlt und im nĂ€chsten FrĂŒhjahr geht er zum Lackierer, da wird das Ganze dann nochmal gemacht. đŸȘŁ
AT Reifen sind bereits montiert (YOKOHAMA Geolandar G015 AT), diese werden auch bei der BW gefahren.
Felgen sind bereits schwarz Matt, hier sehe ich aber von einem Stumpfmatt ab, weil beim Widder die Felgen nur stumpfmatt sind, wenn sie oliv in Wagenfarbe lackiert wurden. Im Bereich der "originalen" schwarzen Stahlfelgen sind sie matt oder zum Teil auch "nur" Seidenmatt.

Ja, die Schieben, die mĂŒssen unbedingt noch getönt werden! Die sind als nĂ€chstes dran. 😎
GrĂŒĂŸe 🙂
Lackiert sieht es dann so aus 😜
IMG_20211016_173336_edit_1053961437339175.jpg
 
Der Umbau geht langsam dem Ende entgegen, es fehlen noch die MT Reifen, dann ist er komplett.
GrĂŒĂŸe
 

AnhÀnge

  • 2993680F-AE60-49B7-9FD2-6B6567DC3AB5.jpeg
    2993680F-AE60-49B7-9FD2-6B6567DC3AB5.jpeg
    233,8 KB · Aufrufe: 86
Darf ich mal fragen, was das Zeichen links vom Leitkreutz bedeutet?
Und was hat dich bewegt, den Bulli so nah zur BW zu bringen?

Gruß Martin
 
Hallo, das ist das taktische Zeichen vom Einsatz- und Ausbildungszentrum fĂŒr Tragtierwesen 230 der GebirgsjĂ€gerbrigade 23 in Bad Reichenhall
Unten ist das Ärmelabzeichen dieser Kompanie. Das taktische Zeichen auf dem Fahrzeug soll ein Tragtier in vereinfachter Variante darstellen (Muli oder Haflinger) 😉
 

AnhÀnge

  • 81A2EEDA-4021-4200-9801-7766989EADD3.jpeg
    81A2EEDA-4021-4200-9801-7766989EADD3.jpeg
    432,2 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Und was hat dich bewegt, den Bulli so nah zur BW zu bringen?

Gruß Martin

Die Frage nach dem Warum.. mich haben schon immer MilitÀrfahrzeuge interessiert und fasziniert. Ich hatte bereits einen Iltis, 2 Bundeswehr G Klassen (kurz&offen und lang&geschlossen) und war eigentlich auch nie der Typ mit Vollausstattung und Standardfahrzeug.
Ich mag die Olive Fahrzeuge, mag unsere Bundeswehr. Ich konnte mit „tiefergelegt“ oder „aufpoliert“ auch noch nie wirklich was anfangen, Tauglichkeit und Robustheit waren meine Stichworte. Und wenn man mal mit sowas anfĂ€ngt, neigt man dazu, sehr Detailverliebt zu werden 😁
Der Bus vereint GelĂ€ndegĂ€ngigkeit, Platz und Nutzen in einem Fahrzeug und was der Bus im GelĂ€nde kann, ist ein optimaler Kompromiss fĂŒr mich 😎
 
Der Herbst ist im Anmarsch :D
 

AnhÀnge

  • T5.2 Herbst2.jpg
    T5.2 Herbst2.jpg
    544,6 KB · Aufrufe: 62
  • T5.2 Herbst1.jpg
    T5.2 Herbst1.jpg
    448,9 KB · Aufrufe: 62
  • Like
Reaktionen: FPM
ZurĂŒck
Oben