Verkabelung Zweitbatterie

Da er noch neu ist, wäre natürlich der Hersteller die erste Anlaufstelle; dafür gibt es die Gewährleistung.
 
Hab Grad in meinem Beach MJ21 geschaut... Da ist das Kabel auch da an SJ2

Anhang anzeigen 425985
Ignoriere SJ5 hier das ist nachträglich fürs Soundsystem abgezweigt worden.

Der weiße Ring ums Kabel (verdeckt an Foto) sagt wie fast zu erwarten 2
Ja genau. So sollte es in Realität aussehen.
 
Ein nackiges Kabelende vom + Pole der zweiten Batterie wird gesucht, .... Ich wollte nur nochmal kurz erwähnen was kommen könnte. Zweite Batterie sollte zumindest von der Masse getrennt werden.
Ich teile deine Befürchtung.
 
Da er noch neu ist, wäre natürlich der Hersteller die erste Anlaufstelle; dafür gibt es die Gewährleistung.
Komme ich grade her. Zitat: "Oh da fehlt uns aber der Spezialist. Das kann nur evtl. eine VW Nutzfahrzeugewerkstatt. Da müssen sie aber rechnen, dass das Auto eine Woche weg ist". 😤 Ich schau am WE selber mal nach...
 
Damit würde ich mich nicht abspeisen lassen.

Das sind Schutzbehauptungen, um den "Kunden" abzuwimmeln.
Wenn sie zur Prüfung 1 Woche brauchen, würde ich auf einem kostenlosen Ersatzfahrzeug bestehen.
Er kann ja einen Termin ausmachen, mit einem Kfz-Elektriker da ist, der die Kabel prüft.

Die "Kundenbetreuer" habe oft null Ahnung von den Autos.
Bei meinem TSI wollte so einer mir weismachen, dass sich der DPF gerade regenerieren würde und deshalb der Ventilator läuft. 🤣
Ein anderes Mal hat er noch behauptet, der Ventilator liefe immer, wenn die Klima an ist. Ich bin dann am nächsten Tag hingefahren und habe reklamiert, dass der Ventilator offensichtlich kaputt sei, weil die Klima an war und er nicht lief. Da hat er dumm geguckt.

Wenn Du etwas selbst machst, werden sie bei irgendwelchen elektrischen Problemen anschließend sagen, dass Du etwas verändert hast und daher leider die Garantie erloschen ist.

Ich denke, da musst Du durch.
 
Ich würde denen das Auto auf den Hof stellen und für die Zeit die sie für die Mängel Beseitigung benötigen einen Ersatz Wagen verlangen. Gab bei mir damals bei meinem T6 wo die Sicherung für das ladekabel durch war weil zu klein am Ende auch kein Problem. Da war ab Werk ein zu dünnes Kabel was zu niedrig abgesichert war drin. Erschreckend was die für Fehler fabrizieren.
Drücke die Daumen das das Problem beseitigt wird.
 
Ich bin auch Grad am rätseln ob ich zu doof bin oder was da falsch ist....
Hatte beim nachschauen das Bild gemacht vom Relaishalter/Sicherungshalter H1000024577.jpg
1000024615.png
Und ich hab mal die Sicherungen durchgeschaut... Und hatte mich über die 15A Sicherung auf SH8 gewundert, da ich die USB U37 gar nicht habe, weil die IMHO Im Küchenschrank ist den der Beach ja gar nicht hat...
Und dann ist mir die waagerechte 5A aufgefallen, das müsste je die SH14 sein laut Grafik...
1000024616.png
Aber das ist ja nicht die 30A Bordladegerät (das hab ich ja auch nicht) die SH15 würde Sinn machen mit 5A und die Leuchten funktionieren auch ...

Soviel zu der Dokumentation...
 
Die Sicherungspläne sind viel zu allgemein. Mein Tip: mit Hilfe von Word, Fotos aller Si-Plätze, slp duchkauen, testen, testen, testen, eigene Liste erstellen.
 
Genau,
ich habe mir den Sicherungsplan ausgedruckt und angemerkt, welche drin sind und welche nicht.
 
Ich hab die, die nicht verbaut sind gar nicht eingefügt, also auch keine Leerzeile. Dafür um die von mir eingebauten, erweitert, mit neuem Platz zB. hinter Lichtschalter, Bsäule rechts, Verkleidung links.
 
Hallo zusammen,
ich häng mich hier einfach mal dran. ;)
Leider finde ich nichts zu dem Punkt der Umverdrahtung der Verbraucher beim Nachrüsten der 2. Batterie.
Alle Anleitungen und Videos zeigen nur das parallele Aufklemmen auf die Starterbatterie, dass ist doch aber nur die halbe Wahrheit.
Damit erhöhe ich doch nur die Kapazität, aber im "Notfall" sind dann beide leer.
Hat das einer mal "richtig" gemacht und beim Nachrüsten der 2. Batterie auch die Verbraucher mit umgeklemmt?
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen...
Grüße
 
Hallo zusammen,
ich häng mich hier einfach mal dran. ;)
Leider finde ich nichts zu dem Punkt der Umverdrahtung der Verbraucher beim Nachrüsten der 2. Batterie.
Alle Anleitungen und Videos zeigen nur das parallele Aufklemmen auf die Starterbatterie, dass ist doch aber nur die halbe Wahrheit.
Damit erhöhe ich doch nur die Kapazität, aber im "Notfall" sind dann beide leer.
Hat das einer mal "richtig" gemacht und beim Nachrüsten der 2. Batterie auch die Verbraucher mit umgeklemmt?
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen...
Grüße
Natürlich! Hab zwar einen T5.2 aber dennoch! Hab alles mit der aufrüstung vom Zuheizer gemacht! 2. Batterie, Sicherung, Trennrelais, neuer Sicherungshalter (sammt erweiteter Sicherungsliste):Screenshot_2024-06-19-16-47-46-624_com.adobe.reader-edit.jpg Gebläse und Zuheizer umgeklemmt, zusätzliches 80A Relais das D+ gesteuert ist (zB. für Sitzheizung), 80A Relais für mindest Volt, zum Schutz der 2. Batterie (für alles was das nicht selbst macht zB. Zugeizer, Lsh, Wechselrichter) uswusf.
 
Vielen vielen Dank für Deine Antwort. :danke:👍
Dann vertief ich mich mal in die Schaltpläne...
Grüße
 
Zurück
Oben