Verbrauch T6 gegen T5 aus der Praxis und vs andere Busse wie V-Klasse

Dieses Thema im Forum "T6 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Norbert aus W, 14. Oktober 2016.

  1. Ronny1973

    Ronny1973 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Hallo,
    das mit dem Gewicht kann ich bestätigen. Der Verbrauch ist eher vom Lufwiderstand und von den Antriebstrangreibungen abhängig. Besispiel:

    TOYOTA Landcruiser HZJ PickUp 4.2L 6Zyl Saugdiesel 131PS mit Wohnkabine, Gewicht 3,1to bei konstant 110km/h 15L/100km (schlechtester CW Wert, Motor ohn Turbo und ohne Elektronik)
    FIAT Ducato Großraumkasten 4x4 2,8L TD 128PS 3,1to bei 120km/h 11L/100km
    LANDROVER Defender 110 2,2L 122PS 2,6to bei 110km/h 11L/100km (moderner Motor aber veralteter Antriebstrang und schlechter CW Wert)
    T6 204PS TDI 4motion 2,5to bei 110km/h 7,3L/100km

    Somit ist für mich der T6 bisher mein sparsamstes Auto und gleichzeitig vom Fahren her das bequemste. Das zuverlässigste war bisher der FIAT.

    VG,
    Ronny
     
  2. HolzT5

    HolzT5 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2012
    Beiträge:
    154
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T6 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nicht vorhanden
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    WWZH, Climatic, Licht und Sicht
    FIN:
    WV1ZZZ7HZHH04****
    Hallo,

    mein Eindruck, das Getriebe / die Übersetzung der einzelnen Gänge hat einen nicht unerheblichen Einfluss. Wenn ich mich recht entsinne hat mein T5 bei 90 km/h in den 7.Gang geschaltet. Der T6 jetzt schon bei 70 km/h. Der T6 hat dann, wenn ich konstant 70 fahre, einen Verbrauch unter 5 Liter. Er überschreitet aber bei mehr als 120 km/h schon die 8 Liter Marke.

    Meiner Meinung nach hat sich der Verbrauch je nach Streckenprofil verbessert oder verschlechtert. In der Stadt deutlich sparsamer, bei zügiger Autobahngeschwindigkeit durstiger.

    Aber ich denke bei 2300 km auf dem Tacho ist das bis jetzt nur so ein Gefühl.
     
  3. Allgäuer1966

    Allgäuer1966 Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    12. Oktober 2016
    Beiträge:
    655
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    8....
    Mein Auto:
    T6 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    Dezember 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Extras:
    hat er auch :-)
    ... nun kann ich berichten. Die ersten 3.800 km sind absolviert ... Durchschnittsverbrauch dafür liegt momentan bei 7,3 Liter. Damit bin ich soweit mal zufrieden.
     
  4. Allgäuer1966

    Allgäuer1966 Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    12. Oktober 2016
    Beiträge:
    655
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    8....
    Mein Auto:
    T6 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    Dezember 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Extras:
    hat er auch :-)
    Inzwischen hat er einige tausend Kilometer mehr runter, 25.000 ... und mein Durchschnittsverbrauch pendelt sich bei 6,7 Liter/100 km ein. Natürlich mit Abweichungen nach oben, aber sogar auch nach unten ...
     
    GerhardFH gefällt das.
  5. Delle

    Delle Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Unfallanalytiker
    Ort:
    Ostbevern
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Wenn ich die Verbrauchsangaben hier lese, komm ich zu dem Eindruck, ihr fahrt alle nur bergab oder mit starkem Rückenwind. Mein T6 Muttivan 150 kW mit DSG braucht bisher auf rund 12.000 km trotz Winter und Standheizung fast einen halben Liter weniger als mein ehemaliger T5.1 128 kW Schalter ganzjährig über knapp 80.000 km. Bei identischer Nutzung. Damit bin ich sehr zufrieden!

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Der tatsächliche Verbrauch von 8,6 l/100 km steht allerdings in heftigem Widerspruch zum Bordcomputer, der mir tatsächlich 7,0 l/100 km vorgaukeln möchte.

    Kann man da eigentlich per VCDS korrigirend eingreifen und wenn ja, wie?

    Delle
     
  6. Reissi75

    Reissi75 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    47
    Medien:
    9
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aue
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA+Dynaudio
    Umbauten / Tuning:
    Eibach 30/30, Frontspoiler, Heckspoilerecken
    Genau so sieht es bei mir aus, der Bordcomputer meldet zwischen 1-1,5 Liter weniger wie ich an der Tanke und über Spritmonitor errechne.

    BC 8,5-10 Liter, real 10-11 Liter und das nach 17tkm
     
  7. Uwe!

    Uwe! Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    2.633
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    761
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Franken
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    19.05.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DSG / DCC / ACC / DWA / el.Heckklappe / el. Schiebetüren / Light Assist / DMP / RearView / WWZH
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC (T6 MULTIVAN 2.0 TDI 4MOTION Generation SIX)
    Ja, kann man problemlos korrigieren. Man muss nur immer bedenken, dass der Verbrauch von Zuheizer und Standleitung nicht vom BC berücksichtigt wird. Das kann man auch nicht ändern. Ich hab bei mir die Anzeige auf 107% korrigiert, bei einer langen Autobahn fahrt hat er damit aber jetzt mehr angezeigt, als er tatsächlich verbraucht hat. Werd mal auf 105% zurück gehen.
     
  8. DaPaul

    DaPaul Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Motortuning:
    noch nicht
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Luftstandheizung mit FB
    Sperrdifferential
    Schlechtwegefahrwerk
    Umbauten / Tuning:
    Bearlock Wählhebelsperre
    Inkl. Einschalten der LSTH in der kalten Jahreszeit, Ganzjahresreifen, sportlicher Fahrweise und meist halber Ladekapazität liegt daß bei mir zwischen 9,3 und 9,8L.
    Freilauf ist aktiviert und ansonsten hab ich die sportlichst möglichen Einstellungen des DSG mit nem Häckchen versehen.
    Die Bordcomputerangabe interessiert mich nicht wirklich, ich ermittle ausschließlich über KM-Leistung und Nachtanken.
    Den Verbrauch finde ich tadellos und möchte auch wegen der besseren Brennraumkühlung gar nicht weniger verbrauchen. ;-)
     
  9. schneidli

    schneidli Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    10.2015
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Extras:
    ACC
    Umbauten / Tuning:
    Dachlüfter
    Zuluftventiltor
    Kühlboxlüfter
    Solaranlage 100W
    Ich war im Sommer ca. 9000 km im Baltikumn unterwegs.
    Ich habe alle 1000 km nachgefüllt und kam immer zwischen 58 und 65 Liter.
    Im nachhinein genau gerechnet brauchte mein Cali 6,2 Liter.
    Mit Solaranlage auf dem Dach und Fahrradträger auf AHK. Auch die Stnadheizung wurde ab und zu eingeschaltet.
    Allerdings bin ich seeeehr sparend gefahren. (Keine rasante Beschleunigung ect.)
     
    Norbert aus W gefällt das.
  10. Naranja

    Naranja Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    878
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pfusch & Mängel
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Golf 7 GTD
    Umbauten / Tuning:
    schwarze Scheiben
    Isolierung (Xtreme)
    AHK starr, H1/H7schwarz,
    v: 340mm Doppelkolbenbremse,
    h: EBC Scheiben+ greenstuff,
    FOX Edelstahlanlage komplett
    2 Feuerlöscher
    DOTZ crunch 18zöller
    C-Dachprofile schwarz
    FIN:
    WV2zzz7HZ4H02....
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    101HB
    Was alle gern vergessen / nicht in Vergleiche einbeziehen:
    Rad- / Reifenformat mit entsprechendem Massen(trägheits)unterschied und den reifenabhängigen Rollwiderstand.
    Die 20zöller mit 275igern kosten Beschleunigung, Sprit und vmax.
    Spritspar-Reifen bremsen im Nassen grausam... Sportschluffen bremsen top, kosten aber Leistung/Brennstoff.

    Ein erheblicher Teil Brennstoff läßt sich mit denkendem Kopf - ganz ohne technische Maßnahmen - einsparen.
    Die stumpfen Tips auf ADAC-Zeitungs-Niveau führen nicht weit, wer effizient fahren will ohne zu bummeln könnte ein Training machen.
    Es wird mit so einigen Volksweisheiten und angenommenen Automatismen aufgeräumt.

    Eine 3er-Bank raus ist natürlich auch tuning. Froh, keinen Transporter zu fahren? Auf der Waage sehn wir uns...

    ahoi! Naranja
     
  11. elminster

    elminster Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/17
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30)
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    G6 mit el. Zuziehhilfe Türe, el. Heckklappe, RFK, App-connect, 17"-Fahrwerk und Bremsanlage, DAB+
    Langsam beschleunigen spart nicht unbedingt Sprit. Eher zügig die gewünschte Geschwindigkeit erreichen und eher wieder früher im günstigen Verbrauchsbereich fahren.
    Meinem Gefühl beim Fahren widerspricht das auch immer und ich tu mir schwer so zu fahren.:evil:
     
    Naranja gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Viele V-Klassen oder Bulli's T6 ? T6 - News, Infos und Diskussionen 30. Juni 2017
Wo ist die Konkurrenz zu V-Klasse und T6? Off-Topic 2. Februar 2017
Das Problem mit der Höhe (T5/6 vs V-Klasse) T6 - News, Infos und Diskussionen 27. Juli 2016
VW T6 Multivan gegen Mercedes V-Klasse bei AMS T6 - News, Infos und Diskussionen 11. Juni 2016
Halbzeit! Wie erfolgreich ist der T6 gegenüber T5 und V-Klasse? T6 - News, Infos und Diskussionen 8. Juni 2016
V-Klasse vs T6 (im wirklichen Leben) T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 29. Oktober 2015
Dauerwerbung V-Klasse im T5 Board Off-Topic 6. April 2014
Wird der neue T6 Multivan besser als die neue V Klasse T5.2 - News, Infos und Diskussionen 4. Februar 2014