Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

Dieses Thema im Forum "T5 - California" wurde erstellt von Tom50354, 10 Nov. 2007.

  1. diham

    diham Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Apr. 2007
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    14.Mai.2007 WV2ZZZ7HZ7H093xxx
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    lieber nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    Extras:
    Climatronic, Freisprech, GRA, elektr. Klappohren, KEIN Lederlenkrad (wein), CD-Jukebox...
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Moin @Jörg ef,

    Der kleine Schwarze (eher geringelte :D) dürfte der Abgasungsschlauch der AGM (=Vlies) Batterie sein. Auch diese haben Ausgasungen, wenn auch angeblich minimal. Wenn sie von der Lima mit über 14.3 V gebraten werden, dann können sie auch schon mal das Ausgasen kriegen. Der Schlauch müsste also an der Stirnseite etwa in der Mitte aus der Batterie kommen und das andere Ende auf jeden Fal weit weg, irgenwo unter die Verkleidung, so dass es - hoffentlich - nicht in den Innenraum ausgast.

    Die innere 'Verkleidung' des Pluspol Anschlusses sorgt dafür, dass dieser Anschluss gegenüber dem Pluspol der Batterie isoliert ist und sich somit seinen Weg über die Sicherung sucht. Ist dieses Plastikinnenteil kaputt, dann kann im schlimmsten Fall das von der anderen Camperbatterie kommende Kabel direkt Kontakt zum Pluspol der dritten kriegen und damit ist die Sicherung überbrückt - welche den Strom in dem Batterienverbindungskabel sonst auf 50 A begrenzen würde.
    Bei mir - und wahrscheinlich etlichen anderen auch - war das Kabel ab Werk am Pluspol bereits so geschickt angeschlossen, dass die Sicherung auch mit völlig intaktem Isolierteil überbrückt war. Hat den Vorteil, dass du die Sicherung nie wechseln musst :D
    Man sollte es aber eher heilmachen lassen.

    Die Prozentanzeige der CU ist manchmal recht willkürlich, obwohl mir 40 % nach kurzer Zeit schon recht wenig vorkommen. Entscheidend ist aber letztlich, wieviel Spannung die Batterien liefern und wie lange. Dieses drückt sich in der Prozentanzeige nur sehr unzulänglich aus. Ich habe schon 11,7 V mit 0 Prozent, und 11,6 V mit 100 Prozent in meiner CU gesehen...

    Ansonsten danken wir VWN auch dafür, dass sie die Zusatzbatterie so rum eingebaut haben, dass man sie entweder ausbauen muss, um die Sicherung zu checken, oder einen Spiegel benutzen muss, oder das Kabel abmachen muss...
     
  2. Jörg ef

    Jörg ef Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    JULI 2005,WV2ZZZ7HZ6H009xxx
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    nie
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    PDC, MFL, el. Klappspiegel, Climatronic, Regensensor
    Umbauten / Tuning:
    Heckauszug, Schubladen im Küchenschrank
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Hallo Diham,

    ich danke Dir für Deine schnelle und alles klärende Antwort.
    Auch mein Cali wird jetzt 4 Jahre alt, bin, trotz kleiner Mängel, begeistert wie am ersten Tag, ich hoffe, Dir geht es genauso. In einer Woche fahren wir nach Griechenland!!

    ____________
    Herzliche Grüße Jörg
     
  3. CaliforniaGypsy

    CaliforniaGypsy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2004
    Beiträge:
    4,376
    Medien:
    207
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Make it Happen
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    01.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    All Inclusive
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH02****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0603 AQR 7ECW49 California Europe
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Hallo zusammen,

    für die T5.2 Interessierten ist jetzt zumindest klar, dass VWN doch auf Aussagen
    seiner hoch geschätzten Kunden hört.

    Im T5.2 Cali wird jetzt eine 75A Polsicherung verwendet und der Shunt nunmehr
    dort wo er auch hingehört.

    Für das unermüdliche Verfolgen des Themas somit postum ein riesen
    Dankeschön an ...

    Details: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Gypsy
     
  4. T2-Fahrer

    T2-Fahrer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Apr. 2007
    Beiträge:
    1,062
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Blechschäden
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    Mai 2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nöööö
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    AHK, verstärkte Stabis, Multifunktionslenkrad, Side-Assist System, Ersatzrad, Markise, PDC mit Kamer
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH12xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Hallo Gypsy,

    dann läßt sich daraus auch zwingend folgern, daß es diese 75A Sicherung für die Drittbatterie jetzt auch als Ersatzteil bei VW gibt. Werde mal meine Fühler ausstrecken und dann Teile-Nummer und Preis in gewohnter Form hier berichten.

    T2-Fahrer
     
  5. DieterT5

    DieterT5 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Apr. 2009
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    7/2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Chips esse ich lieber selbst ;-)
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Kaum wird 5 Jahre produziert, schon kommen die Verbesserungen ...
    Fraglich bleibt wieviele der bislang 20.000 gebauten Calis von VW entsprechend nachgebessert wurden bzw werden.

    http://www.t5-board.de/board/t5-cal...5-1-california-verlaesst-fertigungshalle.html
     
  6. marcopolo

    marcopolo Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mecklenburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    08/2007
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Leistung reicht!
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    Hochdach
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Resümee--der Cali ist das Geld nicht wert, dass er kostet, zum Tausch eines unmöglich konzipierten Massekabels muss der Küchenblock nach Aussage VWN komplett demontiert werden, 2 Tage Arbeit, ca. 1000,-Euro Kosten. Braucht noch jemand Beweise für die hohen Gewinne des Konzerns?
    Gruss allen Gutgläubigen, ein wertvolles Auto zu besitzen!
    marcopolo
     
  7. CaliforniaGypsy

    CaliforniaGypsy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2004
    Beiträge:
    4,376
    Medien:
    207
    Alben:
    6
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Make it Happen
    Ort:
    Augsburg
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    01.09.2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510+Dynaudio
    Extras:
    All Inclusive
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH02****
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    0603 AQR 7ECW49 California Europe
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Hallo,

    vielleicht ist Dir aufgefallen wie alt der letzte Beitrag ist ... aber egal,
    denn die Umrüstung ist schnell und günstig (24,80€) und auch durch
    den CaliIsta daselbst durchführbar, soweit die Massenverbindung nicht
    sogar noch im Rahmen der Garantie/Garantieverlängerung getauscht wird ...

    Und - Sorry - Die Küchenmöbel müssen NICHT raus ...

    Link nur für Mitglieder sichtbar.


    Gypsy
     
  8. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    9,583
    Zustimmungen:
    2,734
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Mahlzeit,

    was Dir der Cali wert ist, mußt Du selber wissen.

    Mir ist er jeden Cent wert, den ich gezahlt habe.
    Weil er mir Spaß macht, weil ich darin meinen Urlaub verbringe, weil er mir den Arbeitsweg verkürzt, weil ich damit Sachen transportieren kann, weil ich darin meine zwischenmenschliche Beziehung pflegen kann, weil er ein bequemes Reisemobil ist, weil die Kinder darin sicher sind, weil andere neidisch danach schauen, weil ich damit mein Ego pflegen kann, weil es "normal" und "vernünftig" schon gibt...


    Und dafür gibt es ja u.a. dieses Forum, daß man weiß, daß das Massekabel in zwei Stunden ohne Küchenblockdemontage selbst installiert werden kann.


    Ärgerlich ist nicht der Cali an sich, sondern höchstens die Beratungs- und Erkenntnisresistenz von VWN und oft die Unfähigkeit der freundlichen :D...


    Und nein, ich bin nicht gutgläubig, sondern Realist.
     
  9. JoJoM

    JoJoM R.I.P.

    Registriert seit:
    7 März 2009
    Beiträge:
    8,399
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    42275 Wuppertal
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    31.05.2017
    Motortuning:
    never !!!
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    AW: Verbesserungswürdige Eigenschaften der 12V Camperanlage

    Moin,

    wenn ich mir den Nicknamen des Vorschreibenden anschaue, dann nehme ich an, er möchte uns damit nur sagen, dass das Fahrzeug im (für mich) Leichenwagendesign die bessere Alternative ist.

    Ich bekomme, wie sicherlich ihr auch, das Grinsen beim Einsteigen in meinen Cali nicht aus dem Gesicht. Und seit ich den T5.2 habe, fahr ich ihn noch lieber als vorher.
     
  10. Maximilian.Heile

    Maximilian.Heile Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ibbenbüren
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H115264
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hey, leider ist der Schaltplan im VW Shop nicht mehr online (oder ich habe ihn nicht gefunden)! ;-)
    Fahre den T5.1 und die Standheizung hat ganz schön zu kämpfen mit der Bordbatterie. Hat jemand nochmal für mich die tollen Informationen von Tom zur Nachlese?
     
  11. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,079
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    876
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Zwei Dinge solltest du sicherstellen:
    1. Wurde der Abschaltwert bei Unterspannung bei dir schon korrigiert? Der war beim T5.1 ab Werk zu hoch eingestellt.
    2. Wurde das Masseproblem der Camperbatterien bei dir schon beseitigt? Ab Werk ist die Masse am Aluschrank montiert, was mit der Zeit zu Problemen führt. Vom Shunt unter der Kühlbox muss eine vernünftige Verbindung zur Masse (Caliground) gelegt werden.

    Mit den genannten Suchbegriffen findest du hier und vor allem im Caliboard eine Menge weitere Informationen.
     
  12. Maximilian.Heile

    Maximilian.Heile Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ibbenbüren
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H115264
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hey, danke für die fixe Antwort,

    habe mir jetzt einiges durchgelesen.
    Bei meinem Cali aus 06/2007 flackert auch das Licht beim Einschalten der Standheizung. Zudem geht sie irgendwann selbst aus oder startet nicht immer richtig durch, je nachdem wie lange ich schon nicht mehr an Strom war.

    Habe jetzt nach dem Studium des Caliboarda drei Ideen und hierzu Fragen:

    1.) Sicherung der dritten Batterie prüfen.
    Grundsätzlich ist das nur die Polsicherung im Schrank oder gibt es eine weitere Sicherung, die ich überprüfen muss?
    In diesem Zusammenhang kann ich auch direkt die größere 75A Sicherung einbauen. Gibt es hier bestimmte Dinge zu beachten? Kann ich das selbst machen?


    2.) Abschaltwert beim freundlichen auf 153 setzen lassen.
    Der soll das ja wohl können. Habe hier bislang keinen in der Nähe von Ibbenbüren mit VCDS kennengelernt.


    3.) Shunt umrüsten mit dem Caliground vom VWCamper Shop von Tom. Müsste mit der Anleitung aus dem Shop klappen.


    Bin ich da auf dem richtigen Weg? Wieso sind diese Dinge bei meinem Cali noch nicht umgesetzt? Ist doch mittlerweile auch schon gut 10 Jahre alt.


    Lieben Gruß

    Maximilian
     
  13. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,079
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    876
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    1. Du brauchst nur nach der Polsicherung sehen und diese am besten gleich gegen eine 75A austauschen. Vorsicht, das abgeklemmte Batteriekabel steht unter Spannung, da es ja noch mit der Zweitbatterie unter dem Fahrersitz verbunden ist. Sollte dort keine Spannung drauf sein, ist eine weitere Sicherung unter dem Sitz durch.
    Sollte die alte Polsicherung längere Zeit durch sein, ist die Batterie hinüber. Das bedeutet dann, BEIDE Camperbatterien müssen ausgetauscht werden. Die unter dem Sitz würde sich nicht mit einer nagelneuen hinten vertragen.

    2. Die Geräte des Freundlichen können das. Ob der Monteur es kann, musst du herausfinden.
    Wegen VCDS schau mal hier rein: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    3. Ist eigentlich dein wichtigstes Problem. Mit dem Material und der Anleitung schaffst du das sicher, ist aber ´ne Menge Arbeit.

    Nicht jeder Califahrer nutzt das TX- oder Caliboard. Die Werkstätten haben oft noch nie einen Cali gesehen oder daran gearbeitet. Es ist also gut möglich, dass da noch nichts gemacht wurde.
     
  14. Maximilian.Heile

    Maximilian.Heile Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ibbenbüren
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H115264
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Hey, gerne möchte ich nach erfolgter Umsetzung wenigstens kurz ein Feedback da lassen. Der Umbau hat ohne Probleme geklappt. Für den Einbau des caliground habe ich ca. 1,5 std. gebraucht. Etwas fummelig, aber durchaus machbar. Die mitgelieferte Beschreibung von Tom ist super. Da mir der komplette Ausbau des Kühlschranks zu umständlich war, habe ich diesen einfach mit zwei Bierdosen hochgebockt.
    Der Austausch der Polsicherunng ist einfach und selbsterklärend.
    Den Abschaltwert habe ich dann bei VW überprüfen und einstellen lassen. Diese nutzen statt VAS auch VCDS, was mich gewundert hat. Mit der Anleitung ausm Netz hat dieses auch wunderbar geklappt: Standheizung > Anpassen > Kanal 7 > Wert auf 153 setzen. War bei mir schon fast richtig: 154.

    Danke für eure top Tipps. Das Forum hier und beim Caliboard ist echt super. Jetzt flackert nichts mehr. Springt sehr gut an und hat schnell die Temperatur erreicht. Der Langzeittest der Standheizung wird dann erst im Herbst erfolgen!
     
    exCEer und schmuddel65 gefällt das.
  15. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    9,583
    Zustimmungen:
    2,734
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx
    Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung und dann weiterhin viel Spaß mit dem Hotel California! :D
     
    Maximilian.Heile gefällt das.
  16. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,079
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    876
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Schön, dass es jetzt funktioniert.
    Der Wert 153 ist nicht so exakt einzuhalten. Der bedeutet 9 V + 1,53 V also 10,53 V. Auf die zweite Stelle hinter dem Komma kommt es da nicht an.
     
  17. Maximilian.Heile

    Maximilian.Heile Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ibbenbüren
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    Delta
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ7H115264
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Ja, dass die letzte Zahl nach dem Komma nicht mehr wichtig ist, habe ich mir schon fast gedacht. Aber wenn wir schon mal im Programm drin waren, habe ich den Wert einfach passend gemacht! :)

    Nochmals: :danke:
     
  18. bernd bokern

    bernd bokern Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    1,501
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    10.9.2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Brauche ich nicht, wenn ich schnell sein will steig ich auf mein Mopped
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Biker
    Extras:
    Teflonbeschichtung von Alex gemacht: info@ar-autopflege.de
    17" Bremse, LED Beleuchtung 5.2
    Umbauten / Tuning:
    Markise, zusätzliche Scheibentönung, Pairing Adapter Touch, Aerowischer, zusätzliche Schublade an der Sitzbank, WWZH zur Standheizung augerüstet mit FFB mit Komfort, Utillity an Fahrer u. Beifahrersitz vom T5.2, 40er Tieferlegung H&R ( nur vorne ) mit 19"er Etabeta schwarz, Schubladensystem Eigenent
    FIN:
    WV2ZZZ7H9H04xxxx
    Moin Moin,
    an meinem Cali plagt auch wohl ein Masseproblem.
    Gleiches Verhalten an der LH.............sie geht kurz nach dem Start auf Kaltluft und dann aus. Mein erster Gedanke
    " die Batterien sind auf ", aber nach vielen Messungen gehe ich davon aus, dass das vielleicht das Problem ist.
    Nun habe ich die VCDS genutzt und den Spannungsverlauf mitgeschrieben, dabei waren Werte von bis zu 9,9V beim Starten der LH
    zu messen. Demnach ist die Abschaltung der richtig, allerdings bleibt die Spannung an der Batterie bei über 12V. Habe daraufhin
    mal an der 12V Steckdose Küche Masse, gegenüber der Masse am Fahrzeug gemessen und siehe da, bei Last messe ich hier bis zu 1,4V.
    Mache ich einen Denkfehler?
    Ob an meinem Cali ein Caliground oder Ähnliches verbaut ist kann ich so nicht sagen, falls nein, welche anderen Möglichkeiten habe ich
    um das Massepotential zu ertüchtigen?

    Grüße
    Bernd Bokern
     
  19. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    2,079
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    876
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Deine Messung beweist, dass du ein Masse-Problem hast. Zur Montage einer guten Verbindung vom Shunt zur Fahrzeugmasse gibt es keine Alternative. Da der Shunt nun mal unter der Kühlbox sitzt, ist der Aufwand notwendig. Ob du das vorgefertigte Caliground im Caliboard-Shop kaufst oder dir von einem Elektriker etwas anfertigen lässt, ist dir überlassen.
    Als Test kannst du es noch mal mit einer provisorischen Masseverbindung versuchen.
     
  20. bernd bokern

    bernd bokern Top-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    1,501
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    10.9.2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Brauche ich nicht, wenn ich schnell sein will steig ich auf mein Mopped
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Biker
    Extras:
    Teflonbeschichtung von Alex gemacht: info@ar-autopflege.de
    17" Bremse, LED Beleuchtung 5.2
    Umbauten / Tuning:
    Markise, zusätzliche Scheibentönung, Pairing Adapter Touch, Aerowischer, zusätzliche Schublade an der Sitzbank, WWZH zur Standheizung augerüstet mit FFB mit Komfort, Utillity an Fahrer u. Beifahrersitz vom T5.2, 40er Tieferlegung H&R ( nur vorne ) mit 19"er Etabeta schwarz, Schubladensystem Eigenent
    FIN:
    WV2ZZZ7H9H04xxxx
    Hallo Andre, danke für die Auskunft.
    Denke, dass ich mir da selber was bastele. Das Material habe ich vorrätig. Mir ist nur noch nocht das Schaltschema geläufig, wehalb man an den Shunt gehen muss.
    Habe hier im Netz schon gesucht haben keinen plausiblen Schaltplan gefunden, lediglich ein paar Bilder als Einbauanleitung.
    Wenn ich mich an den Shunt zu schaffen machen muss, dann muss wohl der KS raus? Oder bekommt man das so hingefummelt?

    Schöne Grüße
    Bernd
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
12v Steckdose T5.2 - Elektrik 14 Juni 2015
Mückenvernichter 12v T5.2 - News, Infos und Diskussionen 30 Juli 2014
12V am Lichtschalter T5.2 - Elektrik 5 Juni 2011
Instrumentenbeleuchtung - 12V, oder? T5 - Elektrik 31 Juli 2009
12V von Extern T5 - Elektrik 9 Juni 2009
12V in Dachkonsole T5 - Elektrik 23 Dez. 2008
12 Camperanlage - Aktion 76A3 T5 - California 25 Juli 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden