VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dentmen

Top-Mitglied
Ort
56 .....bei Koblenz
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
Umbauten / Tuning
Winter 19 Zoll 255/40 R19
Sommer 20 Zoll 275/35 R20
FIN
7HZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EJ
Hallo,

....das Thema unseriöse Preisdiktate im Hause "PCI" in Verbindung mit dem Sammelkauf mehrerer VCDS Prüfgeräte wurde ja hier im Board mehrfach sehr negativ aufgenommen.

Heute gab es eine Infomail von PCI, das die kostenpflichtigen 0900 der Telekom leider nicht mehr zur Verfügung stehen, dafür aber jetzt ein neuer verbesserter ( ???) Support zur Verfügung steht.
Möglich ist nun ein einmaliger Support Anruf zum Preis von "nur" 30€ ......oder aber das "Schnäppchen Angebot" eines Jahres Support Tickets zum Preis von "nur" 450€.
Meiner Meinung nach übertreibt es diese Firma hier im Lande mächtig !!!!

Ich habe selbst ein Service Unternehmen und müsste grün anlaufen, wenn ich meinen Kunden solch einen Service auf das Auge drücken würde, genau genommen, hätte ich vermutlich keine Kunden mehr.

Wir hatten seinerzeit die Firma PCI angeschrieben um eine Schulung für den harten Kern des T5 Boardes zu organisieren, gegen Bezahlung logischerweise, die Firma PCI hat damals aber dankend abgelehnt, "da man sich nicht um Gruppen mit relativ niedrigem Sachverstand kümmern könne". :evil:
Sebastian von "Openobd.org" hat damals auch wegen "zu viel Arbeit" keine Reaktion gezeigt .......ich vermute mal, das er sein Fachwissen eher anderweitig kommerziell einbringt, wo kann man sich sicherlich denken.

So ein Geschäftsgebaren ist meiner Meinung nach sehr bedenklich, weil die VCDS Adapter sind ja nun mal kein Schnäppchen, insbesondere, wenn man bedenkt, wie diese Adapter aus dem Land angeboten werden, wo die Sonne früher aufgeht als bei uns, und die verdienen damit auch noch Geld !!!!

Wir hatten im Laufe des Jahres schon mal die Möglichkeit einer " T5 Board Spezial" Schulung angesprochen, die wir selbst organisieren.

"Fachpersonal" haben wir genug .......sollen wir das nochmal angehen ???
Heiko (@Fisk) hat das ja als "Hardcore VCDS Bastel Wochenende" im Norden in kleinem Rahmen schon zwei mal organisiert.

Dieses Jahr bekomme ich nichts mehr geplant, aber für Anfang 2012 könnten wir da mal was planen.
Tipps zu Lokalitäten wo das stattfinden könnte und Meldungen zur Teilnahme würde die Planung schon mal vereinfachen.

Gruß
Claus

......falls gewünscht könnte man das hier auch in die VCDS Rubrik schieben.
 

JoJoM

R.I.P.
Ort
42275 Wuppertal
Mein Auto
N/A
Erstzulassung
31.05.2017
Motortuning
never !!!
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Moin Claus,

ich würde mal ganz frech ein FISK-ähnliches Treffen entweder bei Dir oder in deiner Nähe vorschlagen. ;)
Da würde ich mich auch schon direkt anmelden, vorausgesetzt der Termin passt.

Anfang des Jahres müsste man allerdings mögliche tiefe Temparaturen einkalkulieren,
es sei denn, man könnte den Workshop in einer Halle durchführen.

Ansonsten schüttel ich mal mit Dir zusammen den Kopp!
Die wissen wie auch VWN, dass trotzdem gekauft wird...... X(
 

Theresias

Aktiv-Mitglied
Ort
Magdeburg
Mein Auto
T6 California
Erstzulassung
07/2016
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Nachdem mir jemand einen Link zu diesem Thema geschickt hatte habe ich lange überlegt was man hier schreiben sollte, im wesentlichen blieb mir jedoch erstmal die Spucke weg für das was du (Dentman) hier abziehst. Ich hätte nicht gedacht das man als vermeintlicher Unternehmer so kurzsichtig sein kann und sich nicht mal im geringsten mit den Hintergründen auseinander setzt bevor man andere derart angeht. Ich bin nicht hier um unsere Vorgehensweise zu rechtfertigen, allerdings ist es mir lieber euch zu vermitteln warum wir uns so entscheiden wie wir es tun statt zum Beispiel durch den Betreiber das ganze Thema löschen zu lassen. Sicherlich wird das was ich schreibe nicht jedem in den Kram passen, genauso wie die Entscheidungen die wir treffen nicht jedem passen - am Ende müssen aber vor allem wir mit den Konsequenzen leben. Im Vordergrund steht immer der Kunde, ihm etwas weg zu nehmen was er bisher hatte ist im Grunde nie eine Option, manchmal hat man jedoch keine andere Wahl.

Zum dem was du "Preisdidakt" nennst werde ich mich hier nicht auslassen, dazu wurde in der Vergangenheit genug geschrieben. Was mir aber absolut negativ aufstößt ist die Art und Weise wie hier über andere ohne deren Wissen oder auch nur mal Anhörung der anderen Seite her gezogen wird. Hast du dir mal Gedanken gemacht warum zum Beispiel ursprünglich auf eine bezahlte Hotline umgestiegen worden ist? Es riefen einfach zu viele "was guckst du" Typen an, Hauptsache schnell an Auskünfte kommen, nie etwas gekauft haben und dann noch 'nen Dicken machen am Telefon. In den USA haben wir das Problem nicht in der Form, dennoch gab es irgendwann den Punkt das telefonische Betreuung auch auf ein bezahltes System (Einzelfallticket bzw. Jahresabonnement) umgestellt worden ist. In Deutschland gab es zudem ein Problem mit bezahlten Hotlines und wie die Telekom als Provider damit umgeht. Abgesehen davon das dem Inhaber einer solchen Rufnummer im Schnitt nur 40% dessen bleibt was die Telekom dem Anrufer in Rechnung stellt, rechnet mal hoch was ein Anrufer für eine Hotline bezahlt und stellt das dem Lohn desjenigen gegenüber der am anderen Ende die Fragen beantworten muss. Wenn ein Mitarbeiter den ganzen Tag nichts anderes macht als telefonische Anfragen zu beantworten muss dieser Posten auch bezahlt werden. Entweder finanziert sich der Arbeitsplatz selbst oder man finanziert ihn quer durch andere Einnahmen. Wenn das Telefonvolumen jedoch einen gewissen Rahmen überschreitet überlegt man sich ob man vielleicht die Leute bewusst weniger anrufen aber mehr Emails schreiben lassen will. Vor allem hat man bei Emails den großen Vorteil das die Kunden auch Diagnoseprotokolle und ähnliches mal eben anhängen können was am Telefon schlichtweg nicht geht.

Ein weiteres Problem und der primäre Auslöser warum aus der kostenpflichtigen Hotline eine Einzelfallticket bzw. Jahresabonnement basierte Lösung wurde findet sich hier, die Telekom als Anbieter der Rufnummer war schlichtweg nicht in der Lage eine Lösung umzusetzen welche sich in bestehende Telefonanlagen bzw. ohne unverhältnismäßige Kosten umsetzen ließ. Stellen wir doch erstmal klar worum es bei dieser Hotline überhaupt geht. Es geht NICHT um Produktbetreuung sondern eine Zusatzleistung, sprich wir helfen dabei ein Fahrzeug zu reparieren. Wenn jemand ein Problem mit VCDS hat dann bekommt er auch weiterhin kostenlos Hilfe - egal ob telefonisch, per Email oder in Extremfällen und wenn regional möglich auch mal als Vor-Ort-Leistung.

Was viele Anwender vergessen, an wen richtet sich denn dieses Angebot überhaupt? Privatanwender haben in der Praxis mehr Zeit auf eine Antwort zu warten, daher ist es aus unserer Sicht zumutbar hier darum zu bitten doch bitte Email zu schreiben oder das Forum zu nutzen. Professionelle Nutzer jedoch welche mit der Reparatur von Fahrzeugen ihr Geld verdienen benötigen sofort Antworten und genau an diese richtet sich auch die Hotline, gleichzeitig ist es dort auch absolut zumutbar diese Beträge zu verlangen. Genau genommen liegen wir mit unseren Preisen im unteren Bereich dessen was bei anderen Hotlinebetreibern mit vergleichbarem Service üblich ist.

Zum Thema Schulung rufe ich mal dieses Thema ins Gedächtnis, dort wurde ganz klar Stellung bezogen - und so wie du es rüber bringst klingt es dort für mich nicht. Zu dem Zeitpunkt als wir dieses Thema dort diskutiert hatten war ich in den USA (so wie auch jetzt) und für mich war absehbar das 2011 kein wirklich einfaches Jahr wird was meine persönliche Zeitplanung angeht. Wenn es vom Zeitplan gepasst hätte wäre ich der erste der euch (gern auch unentgeltlich) eine vertiefende Einführung gegeben hätte. Ähnlich haben wir es auch einem der T5 Treffen in der Vergangenheit auch getan, allerdings muss eben der Zeitpunkt stimmen. Zur Versöhnung mache ich gern das Angebot das ihr mir zum nächsten Treffen Bescheid gebt und ich werde versuchen das ich es einrichten kann. Persönlich finde ich es sehr schade das statt nochmal auf mich oder auch PCI erneut zuzugehen hier so eine Welle losgetreten wird.

Nochmal zum Verständnis, ich bin Vollzeitmitarbeiter der Firma Ross-Tech, LLC. Arbeite den Großteil des Jahres von Deutschland aus (kein externes Büro mit vielen Mitarbeitern sondern Arbeitszimmer in meiner Wohnung). Mehrfach im Jahr bin ich auf Messen sowohl in Deutschland als auch in den USA zu finden, ebenso wie in unserem Büro in den USA selbst wo ich ca. 2-3 mal im Jahr aufschlage. Das insbesondere durch Messen und Reisen die Zeitplanung nicht einfach wird dürfte nachvollziehbar sein, keiner von uns hat einen 9-18 Uhr Job. Meiner sieht eher nach 11-23 Uhr aus, wenn mal wieder Not am Mann ist und irgendwas drückt auch häufig bis deutlich nach Mitternacht. Kommt mir also bitte nicht damit das ich nicht helfen will. Irgendwann ist einfach mal der Punkt erreicht wo man nein sagen muss, meine letzte Beziehung ist u.a. an diesen Arbeitszeiten zerbrochen - das wird nicht noch einmal passieren wenn ich es verhindern kann. Also bitte habt auch ein wenig Verständnis für meine/unsere Position.

So, genug getextet. Für konstruktive Kritik sind wir alle offen, gern hier im Forum und wer es nicht so öffentlich mag kann sich auch gern direkt an mich wenden - Mailadresse findet sich in der Signatur.
 

pille

Co-Admin
Administrator
Ort
HH
Mein Auto
Caddy Kasten
Erstzulassung
12.05.2017
Motor
Otto 75 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Weicheiausstattung
.... aus gegebenem Anlass

Moin,

ich werde später noch etwas mehr dazu (und an anderer Stelle schreiben...)


Zunächst einmal Danke an Sebastian für den erläuternden Beitrag, der zumindest die eigene Rechtsauffassung darstellt.

Wie sich dieses nun im erweiterten Sinne in einem Verhaltenskodex durch Forenbeiträge niederzuschlagen hat, wird Bestandteil der Ankündigung sein.


Von Antworten hier in diesem Thema bitte ich bis zu diesem Zeitpunkt erst mal abzusehen...
 
Themenstarter

Dentmen

Top-Mitglied
Ort
56 .....bei Koblenz
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
Umbauten / Tuning
Winter 19 Zoll 255/40 R19
Sommer 20 Zoll 275/35 R20
FIN
7HZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EJ
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Hallo,

ich glaube hier ist ein wenig Erklärungsbedarf meinerseits, bzw. insgesamt zur Sache.

Das die ganze Sache hier so etwas hoch schaukelt, ist ja wohl durch das "hochnäsige" verhalten des Anbieters der VCDS Tools entstanden.

Die User des T5 Boardes und viele Nutzer des VCDS Diagnosesysteme wurden in Bezug auf den Kauf, oder aber zum Beispiel mit dem Wunsch nach einer Schulung mehrfach behandelt wie "die letzten Penner" !!! und zwar von der Firma PCI Tuning.
Ich kann gerne den Original Text der Email hier rein stellen, falls das nötig ist.
Der ganze Schriftverkehr hatte so was von " ........sorry, aber euer Horizont ist etwas begrenzt, da machen wir nix" !!!!
Wenn du doch von Ross Tech bist, wieso nimmst du dich dann diesem unschönen Geschäftsgebaren dieser Firma hier an ???

Hier ein Auszug
Fakt ist, das wir zukünftig VCDS Schulungen für Gewerbetreibende(wo wir ein gewisses Bildungslevel voraussetzen) anbieten werden

Was mir aber absolut negativ aufstößt ist die Art und Weise wie hier über andere ohne deren Wissen oder auch nur mal Anhörung der anderen Seite her gezogen wird.

Ich persönlich hätte mir eine offene Diskussion oder Stellungnahme gerne gewünscht ......aber der einzige der sich hier meldet bist du, obwohl du ja für Ross Tech tätig bist.

Es ist schon ein starkes Stück, das man die User des T5 Boardes ein gewisses Bildungslevel abspricht, insbesondere wenn man berücksichtigt, was die Firma PCI Tuning, oder Ross Tech hier aus den Erkenntnissen des Boardes an Nutzen zieht.

Eine Info ......das die Hotline für VCDS kostenlos ist, habe ich auch jetzt nach nochmaligem hinschauen nicht finden können .......denn die Mail von PCI Tuning war für mich als registrierter Nutzer genau und nur auf den Link zum "49€ Schnäppchen Support" ...da steht nix von "kostenlos".

Das Thema "Sammelkauf" wurde im Prinzip gleich behandelt und zusätzlich wurden andere Anbieter unter Druck gesetzt, wenn diese das VCDS Tool in größeren Stückzahlen zu etwas günstigeren Preisen ab geben wollten .....so was ist nicht erlaubt, denn es ist ein Preis Diktat !!!!!

Richtig, ich bin " vermeintlicher Unternehmer" .....würde ich mich so bei meinem Kunden verhalten, könnte ich meinen Laden zu machen.
Allein durch die vielen "einfachen Schulungen" die wir bei T5 Board Treffen selbst organisiert haben, oder in kleinen Gruppen in ganz Deutschland veranstalten, sind schon viele VCDS Stecker bei PCI Tuning gekauft worden.

Wir wollten hier keine kostenlose Schulung, sondern eine fundierte Schulung gegen Bezahlung .......das Bildungsniveau dürfte doch unter solchen Voraussetzungen der Firma PCI Tuning ( die wir seinerzeit angefragt hatten) egal sein.
Ich gehe mal davon aus, das du Sebastian bist .....dich hatte ich auch angemailt und keine Antwort bekommen, dazu möchte ich anmerken, das es sehr nette wäre, wenn man sich hier im Board nett meldet und am Ende unter einen Beitrag seinen Namen setzt .......das gehört sich eigentlich auch so.

Ich denke, das hier viel durch "interessiert uns nicht" .....und " fürs Board machen wir nix" sehr negativ rüber gekommen ist, das könnte man doch wieder ins Lot bringen, indem man sich mal mit uns zusammen setzt und da was auf die Beine stellt.
Keine Ahnung wie viele VCDS Stecker in den letzten 2 Jahren an Board User verkauft wurden, insbesondere durch unsere intensive Empfehlung ........aber es könnten schon 100 sein.
100 x 399 = knapp 40.000€, dafür könnte man sich schon mal herab lassen, für seine Kunden etwas zu tun.

So sehe ich es auf jeden Fall als "kleiner Unternehmer".

Das im Rahmen von Arbeitsüberlastung Beziehungen in die Brüche gehen, tut mir sehr Leid, aber da hilft auch keine 49€ Hotline.
Dazu möchte ich anmerken, das die Hotline für T5 Board User bisher im Prinzip kostenlos hier über das Board von VCDS Nutzern und Käufern bewältigt wird, ich bin mir also ganz sicher, das hier aus dem Board keiner an der Umstellung einer 0900 Nummer auf die 49€ Version Schuld ist ....und mal ganz ehrlich, für 49€ gibt es Leute die dafür eine ganze Stunde arbeiten müssen .....so ein Preis ist nicht angemessen, was ja auch ein Hauptgrund war, die 0900 Nummern ab zu schalten, weil dort Kunden von vielen Unternehmen richtig über den Tisch gezogen wurden.

Es würde also sehr viel zur Glättung der Wogen beitragen, wenn man hier eine freundliche Kunden orientierte Lösung finden könnte.

Gruß
Claus

Von Antworten hier in diesem Thema bitte ich bis zu diesem Zeitpunkt erst mal abzusehen...
.....sorry diesen Hinweis konnte ich erst sehen, nachdem ich meinen Beitrag rein gestellt hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

pille

Co-Admin
Administrator
Ort
HH
Mein Auto
Caddy Kasten
Erstzulassung
12.05.2017
Motor
Otto 75 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Weicheiausstattung
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

.....sorry diesen Hinweis konnte ich erst sehen, nachdem ich meinen Beitrag rein gestellt hatte.


passiert.... :uuups:

wir werden das Geschriebene von Dir eben zu einem späteren Zeitpunkt aufarbeiten...

Ich habe leider z.zt. noch voll das "Weihnachtsgeschäft" an der Backe... da muß das Board mit langen Beiträgen noch etwas warten, sorry...
 

pille

Co-Admin
Administrator
Ort
HH
Mein Auto
Caddy Kasten
Erstzulassung
12.05.2017
Motor
Otto 75 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Weicheiausstattung
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Moin...
so, die Ankündigung ist draußen und kommt hier auch noch oben festgepinnt hin...

Also, die Aussage mit den "Horizonterwartungen" finde ich unglücklich...zugegeben...

Das hätte man geschickter fomulieren können.

Grundsätzlich ist aber VCDS an "profis" gerichtet, wir können froh sein, als Hobbybastler überhaupt bedient zu werden...

Aber so wird ein Schuh draus... muß man leider so hinnehmen, der Hauptmarkt sind freie Werkstätten.

Aber sich als Reaktion in GiG Mentalität mit funktionsunfähigem Nachbau illegaler Funktion einzudecken, finde ich genauso weltfremd.
 
Themenstarter

Dentmen

Top-Mitglied
Ort
56 .....bei Koblenz
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
Umbauten / Tuning
Winter 19 Zoll 255/40 R19
Sommer 20 Zoll 275/35 R20
FIN
7HZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EJ
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Hallo,

....nochmal ich =)=)=)

Grundsätzlich ist aber VCDS an "profis" gerichtet, wir können froh sein, als Hobbybastler überhaupt bedient zu werden...

Ich fühle mich gerade so richtig schlecht, da ich vielen T5 Fahrern den "Original Stecker" empfohlen habe ......so ein Spruch tut auch mir weh. :mad::mad:
Also das VCDS Forum ist Rand voll mit "Hobby Usern" ....also den Schraubern die sich am Wochenende den Golf auf pimpen, oder eben uns bekloppten T5 Fahrern.
Ein nicht ganz unerheblicher Teil der Einnahme Quelle dürften also doch wir "Spinner" sein.

Ich bin selber Unternehmer, ich mache keinen Unterschied zwischen Kunde A oder Kunde B, weil wir Bastler (wenn ich uns mal so bezeichnen darf) zahlen den gleichen Preis
wie die nett umworbenen Profis .....genau genommen nutzen die Profis, die ich kenne andere Systeme, aber evtl. gehe ich ja auch zu den falschen Profis.


Es geht NICHT um Produktbetreuung sondern eine Zusatzleistung, sprich wir helfen dabei ein Fahrzeug zu reparieren.

Das geht aus der Beschreibung zu der Mail, die uns zu den neuen preisen geschickt wurde nicht hervor und auch nicht aus dem "Online Supportvertrag".
Da steht 30€ für eine Einzel-Session ..und 49€ für ein Abo p. Monat.

Habe gerade gesehen, man muss sogar 10€ im voraus bezahlen, damit man euch einen defekten Stecker zuschicken darf ......ich mache in meinem Unternehmen, im übrigen ein reines Service Unternehmen, irgend etwas falsch.


Wenn ein Mitarbeiter den ganzen Tag nichts anderes macht als telefonische Anfragen zu beantworten muss dieser Posten auch bezahlt werden.

Das ist ein ganz normales unternehmerische Risiko, auch @Pille muss seine Mitarbeiter bezahlen, wenn die den ganzen Tag nur an der Theke herum stehen und den Hinweis auf jedem Beipackzettel ab arbeiten
"....fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker" !!!
Würde man jetzt für den ganz normalen doofen Pillenschlucker für diese Auskunft vorab 20€ verlangen, wäre ganz schnell ein Aufstand im Lande und @Pille könnte auf Personal verzichten.
Würde aber mit jedem Rezept ein Pillenset für 399€ verkauft, an wen auch immer, wäre sogar eine nette Beratung immer mit drin, zumindest ich kalkuliere meine Preise so.
Hinzu kommt, das ich nicht jeden morgen mit dem Dollarzeichen in den Augen aufstehe und somit auch mal ein ganz kostenfreier Plausch mit meinen Kunden, auch über fachliches oder geschäftliches, führen kann, ohne auf die Uhr zu gucken, oder ein Support Ticket zu kaufen.

Ich weis halt jetzt nicht, ob ich mich hier im Namen aller "T5 Board Original VCDS Nutzer" entschuldigen muss, da wir den "Original Vertrieb" der VCDS Stecker für 399€ in Anspruch genommen haben, man bekommt bei solchen Äußerungen direkt ein schlechtes Gewissen.

In meinem Unternehmen bin ich für jeden Kunden dankbar, weil "Kleinvieh" macht auch Mist, aber viele Unternehmen merken das erst, wenn es ihnen dreckig geht, dann ist es aber oft zu spät ..... und am Schluss freuen sich wieder die kleinen Chinesen =)=).

Hier wurde durch das Vertriebs gebaren viel kaputt gemacht, es wäre jetzt sehr an der Zeit, das man sich hier mal den vielen Käufern der "Original Stecker" kenntlich zeigt.
Genau genommen blicke ich hier auch nicht mehr durch, für wen Sebastian spricht .....ist es nun Ross Tech, oder PCI Tuning, denn hier wird immer das Wort "wir" verwendet.
Evtl. hat die Firma Ross Tech ja auch keine Kenntnis davon, wie der Vertriebspartner hier in D aus der Spur läuft, denn das treibt die Kunden eher Richtung aufgehende Sonne.

Ich gehe mal davon aus, das es hierzu auch erst wieder in 4 Wochen eine Antwort aus erster Hand gibt weil ......
Nachdem mir jemand einen Link zu diesem Thema geschickt hatte
Wenn ihr weiterhin an den Empfehlungen und Umsatz hier aus dem Board interessiert seid, solltet ihr euch etwas bewegen.

blieb mir jedoch erstmal die Spucke weg für das was du (Dentman) hier abziehst.

...so viel Spucke muss sein .......ich möchte anmerken, das dies hier nicht "Dentmens Einzelschicksal" ist, sondern das ich hier vielen "Original VCDS Nutzern" aus dem Herzen spreche.
Das Thema VCDS Schulung und unsere Bemühungen für eine Vielzahl von Interessenten steht aber auch erst seit ca. 2 Jahren im Raum.:mad::mad:

Gruß
Claus
 
Zuletzt bearbeitet:

pille

Co-Admin
Administrator
Ort
HH
Mein Auto
Caddy Kasten
Erstzulassung
12.05.2017
Motor
Otto 75 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Weicheiausstattung
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Ein nicht ganz unerheblicher Teil der Einnahme Quelle dürften also doch wir "Spinner" sein.

Ich bin selber Unternehmer, ich mache keinen Unterschied zwischen Kunde A oder Kunde B, weil wir Bastler (wenn ich uns mal so bezeichnen darf) zahlen den gleichen Preis
wie die nett umworbenen Profis .....genau genommen nutzen die Profis, die ich kenne andere Systeme, aber evtl. gehe ich ja auch zu den falschen Profis.

Moin...

Claus, das ist doch reine Spekulation...
und die Profis, die wir so gerne als :) titulieren, müssen ja schon Kraft bestehender Verträge auf VW-eigenes Material setzen..

Ich kann Dir natürlich nicht den "Durchseuchungsgrad" sämtlicher freien Werkstätten mitteilen, die mit V-C-D-S arbeiten, aber zumindest die Zahl der Betriebe läßt sich
validieren...
Wir haben rund 20.000 freie Werkstätten...
Und V-C-D-S Diagnosesets werden von div. Unternehmen angeboten
 

MarBo

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 California
Erstzulassung
2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
California-Ocean
Umbauten / Tuning
Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk, Auflastung auf 3500 kg
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HMA
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Freie Werkstätten brauchen eher markenübergreifende Tester (Bosch oder ähnliches). Nur spezialisierte welche frei sind und nur VAG machen könnten so etwas gebrauchen.
Die Softwarepflegegebühren für diese Boschtester liegen allerdings im vierstelligen Bereich (jährlich)
 

CaliforniaGypsy

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
01.09.2011
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
All Inclusive
Umbauten / Tuning
Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
FIN
WV2ZZZ7HZCH02****
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0603 AQR 7ECW49 California Europe
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Hallo,

wenn ich gewußt hätte, dass dieses markführende Diagnosesystem
nicht für Idioten, sondern nur für Profis geeignet ist, dann hätte ich
es womöglich nie für mich gekauft ... denn ich komm - ganz der Idiot
der ich anerkannterweise bin - zwar mit dem VAS beim Freundlichen ...
also mit schön und in Klartext ausformulierten Meldungen und das al-
les schön Menuegeführt schon ganz gut klar (beim über die Schulter
gucken), aber mit long und integer und was auch immer will ich weder
als Profi (Zeit kostet Geld), noch als Laie mit beschränktem Horizont
was zu tun haben ... sach ich man so ... naja ... was solls .... das
werde ich wohl auch wieder nur falsch verstanden haben ...

wenn ich gewußt hätte, dass es ohne viel Geduld und ohne jemand
zu kennen, der jemanden kennt, der sich auskennt an Informationen
zu kommen, geschweige denn an eine Labeldatei (oder was auch im-
mer) zu kommen um dann vielleicht an Einstellmöglichkeiten per Aus-
wahlmenue für das Werks Bi-Xenon (analog zum VAS) zu kommen
(hab ich bis heute nicht), tja dann hätte ich es womöglich nie gekauft ...

wenn ich gewußt hätte, dass das Handbuch aus dem letzten Jahr-
zehnt (2009) keineswegs die erste Betaversion eines zukünftig stets aktua-
lisierten, erweiterten, verbesserten, zum kostenlosen download an-
geboten Handbuchs ist, sondern auch Ende 2011 die finale Version
darstellt, tja dann hätte ich es womöglich nie gekauft ...

wenn ich gewußt hätte, dass ich auch in 2011 immer noch keine Soft-
ware downloaden kann in welcher ich ... sagen wir mal ... "Tränenwischen",
oder Rechtsverkehr, oder, oder in ein Suchfeld eingeben kann um dann
bei den modellspezifischen, vollständigen und aktuellen Einstelloptionen zu
landen, tja ... dann hätte ich das USB/ODB Kabel mit Dongle zu 399,00€
wohl nie gekauft ...

wenn ich gewußt hätte, dass es kaum/keine Alternativen zum Marktführenden
Angebot gibt, tja ... dann hätte ich wohl doch in den sauren Apfel gebissen
und es gekauft, mit, oder ohne Sammelbestellung ...

und wenn ich gewußt hätte, dass man für Support für ganz konkrete Reperatur-
maßnahmen an einem konkreten Fahrzeug Geld verlangen will, dann wär ich wie-
der ganz unsicher geworden, denn ich hab ja bisher noch nicht einmal geahnt,
was man mit der Lösung alles anstellen kann, bisher dachte ich man könne damit
eine Diagnose stellen und vielleicht einige Parameter verändern, aber das man
damit auch etwas reparieren kann ... das hab ich ja noch nie nicht gewußt ...
und wenn ... für konkrete Reperaturen an einem Fahrzeug Support zu leisten,
das darf Geld kosten ... klar ... nur wenn man damit nicht reparieren kann was
soll dann da kostenpflichtig sein ... also ich habs nicht kapiert ...

Hätt ich gewußt, dass die Hotline für die Installation kostenfrei ist, dann hätt
ich gesagt ... klar doch ... soll heißen ... wenn ich die Lösung trotz vorliegender
Installationsvoraussetzungen nicht mal installiert bekäme, dann werden die mir
schon kostenlos helfen ... wobei das ja auch kein Beinbruch sein darf ... denn
die Installation ist bei Vorliegen der Voraussetzungen ja auch problemlos möglich,
weshalb da ja nichts/kaum was zu leisten sein wird, weshalb ich mir jetzt noch
keine Sorgen um den Fortbestand des Anbieters gemacht hätte ...

Hätt ich gewußt, dass die Hotline für die Interfacehardware kostenlos ist ...
dann hätt ich gessagt ... fein ... dass ist ja wohl selbstverständlich ... Ge-
währleistung/Garantie bekomm ich als Privatkäufer ... 2 Jahre ... danach
kostets eben ... und zuvor auch, wenn ich z.B. mit dem Auto drüber fahre,
aber dass ich jetzt per Vorkasse was zahlen soll um's einschicken zu dürfen ...
hätt ich das gewußt ... hätt ichs trotzdem gekauft ... glaub ich ... denn was
soll denn bitte an einem USB/ODB Kabel mit Dongle schon kaputt gehen ...
und somit sind sowohl die Zukunft des Anbieters und für mich noch viele Soft-
wareupdates gesichert ... fein ...

Hätt ich gewußt, dass es zwischen der kostenpflichtigen Reparatur am Fahr-
zeug und dem kostenfreien Installations/Interfacehardware Support einfach
Nichts gibt ... nada, niente, rien, nothing ... also für den einzigen und absoluten
Schwerpunkt meines persönlichen Supportbedarfs als Idiot .. also weder umsonst,
noch gegen Geld, noch gegen viel Geld ... tja ... ich weiß nicht was ich dann
gemacht hätte ... Sorgen um die langfristige Existenz des Anbieters und um die
Weiterentwicklung des Produkts ... die hätte ich mir vielleicht gemacht, aber
nicht ernsthaft, denn mangels Alternativen hätt ich ... klar ... es gekauft.

Blöd ... echt blöd für mcih ... als Geschäftsmodell einfach genial ... biete ein
Stück billigste Hardware teuer an ... Überlasse die Weiterentwicklung einer
einfach gestrickten und der aktuellen Softwareentwicklung an keiner Stellung
Rechnung tragenden Lösung einer Community und leiste im übrigen nur das
Nötigste, also das wozu du ohnehin verpflichtet bist kostenlos, für alles andere
verlange Geld und für den großüen rest hülle dich in Schweigen ... Blöd ... echt
blöd für mich ... dass es nicht mein geschäftsmodell ist.


Gypsy
 
Zuletzt bearbeitet:

Mika

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
08.2011
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Umbauten / Tuning
11-Sitzer
FIN
X und H
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
T5.2
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T5.1 KR 96 (112) kW, 6-Gang, EZ 10.2006
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Die Softwarepflegegebühren für diese Boschtester liegen allerdings im vierstelligen Bereich (jährlich)

Also wir haben damals 2 Boschtester für zusammen 1800,-€ gekauft, und für die Updates sowie Anrufe bei Bosch zahlen wir nichts. Vieleicht haben wir aber auch Sonderkonditionen bekommen.

Gruß Norbert
 

pille

Co-Admin
Administrator
Ort
HH
Mein Auto
Caddy Kasten
Erstzulassung
12.05.2017
Motor
Otto 75 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Weicheiausstattung
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Freie Werkstätten brauchen eher markenübergreifende Tester (Bosch oder ähnliches). Nur spezialisierte welche frei sind und nur VAG machen könnten so etwas gebrauchen.
Die Softwarepflegegebühren für diese Boschtester liegen allerdings im vierstelligen Bereich (jährlich)

Also wir haben damals 2 Boschtester für zusammen 1800,-€ gekauft, und für die Updates sowie Anrufe bei Bosch zahlen wir nichts. Vieleicht haben wir aber auch Sonderkonditionen bekommen.


Moin ...

was "KÖNNEN" denn diese Tester ?

Wir haben ja das "klitzekleine" Problem, daß man bei VCDS, und seinen Funktionen, differenzieren muß:

  • OBD-II Diagnose inkl. TÜV relevanter Abfragemöglichkeit von Steuergeräten
    oder
  • spezifische Fahrzeuganpassung, wie z.B. ZV-Schließverhalten, Codierung nachträglich verbauter Radiogeräte, Tränenwischen, Tagfahrlicht usw...

der 2. Punkt ist nicht allgemein verfügbar, sondern setzt spezielle (geschützte) Software voraus, und darum gehts hier.


@Gypsy,
manchmal schaff selbst ich es nicht mehr, mir den tieferen Sinn Deiner Bandwurmsätze zu entlocken... geht das nicht etwas kürzer & griffiger?
 

MarcusMüller

Moderator
Team
Ort
München
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
01/2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Extras
Diverses ...
(Ex Werksauto)
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Blöd ... echt blöd für mcih ... als Geschäftsmodell einfach genial ... biete ein
Stück billigste Hardware teuer an ... Überlasse die Weiterentwicklung einer
einfach gestrickten und der aktuellen Softwareentwicklung an keiner Stellung
Rechnung tragenden Lösung einer Community und leiste im übrigen nur das
Nötigste, also das wozu du ohnehin verpflichtet bist kostenlos, für alles andere
verlange Geld und für den großüen rest hülle dich in Schweigen ... Blöd ... echt
blöd für mich ... dass es nicht mein geschäftsmodell ist.

Das verstehe ich nicht so ganz - beziehst Du Dich hier auf VCDS?

Die VCDS SW kommt von Rosstech und wird auch von keiner Community weiterentwickelt.

Gruß, Marcus
 

Mika

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Caravelle
Erstzulassung
08.2011
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Umbauten / Tuning
11-Sitzer
FIN
X und H
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
T5.2
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T5.1 KR 96 (112) kW, 6-Gang, EZ 10.2006
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Moin ...

was "KÖNNEN" denn diese Tester ?

Das hängt vom Auto ab. Bei gängigen Modellen z.B. VW etc. geht schon recht viel, bei z.B. Mini geht sehr wenig.
Fehlerspeicher, Stellglieddiagnose und Codieren von ZV und Tagfahrlicht usw... geht, aber für VW-Konzernfahrzeuge kann VCDS mehr wie Bosch (bin aber kein Fachmann).

Falls wir uns mal für ein VCDS-Schulungstreffen verabreden kann ich es gerne mitbringen.

Gruß Norbert
 

JoJoM

R.I.P.
Ort
42275 Wuppertal
Mein Auto
N/A
Erstzulassung
31.05.2017
Motortuning
never !!!
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

@Gypsy,
manchmal schaff selbst ich es nicht mehr, mir den tieferen Sinn Deiner Bandwurmsätze zu entlocken... geht das nicht etwas kürzer & griffiger?
Moin Thilo,

ich fand den Beitrag, auch in dieser Länge, sehr treffend und kann mich den Gedankengängen nur anschließen.

Man muss allerdings sehr genau und langsam lesen, und dass bei deinem Weinhnachtsstress.......... :D
 

pille

Co-Admin
Administrator
Ort
HH
Mein Auto
Caddy Kasten
Erstzulassung
12.05.2017
Motor
Otto 75 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
Weicheiausstattung
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Man muss allerdings sehr genau und langsam lesen, und dass bei deinem Weinhnachtsstress.......... :D

Und nicht nur der...
hier tobt ja manchmal auch das Leben in unterschiedlichen Bereichen... :D;):p
 

CaliforniaGypsy

Top-Mitglied
Ort
Augsburg
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
01.09.2011
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RNS 510+Dynaudio
Extras
All Inclusive
Umbauten / Tuning
Goldschmitt 4-Kanal Luftfahrwerk. California Möbel: Weiß, Hochglanzlackiert (Unikat, Original VWN).
FIN
WV2ZZZ7HZCH02****
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
0603 AQR 7ECW49 California Europe
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Hallo,

dann mal in Kurzform ...

ich habe das Original Produkt gekauft und bezahlt
ich würde das Original Produkt mangels (mir bekannter) Alternativen auch wieder kaufen

das Produkt ist für Profis nicht geeignet
das Produkt ist für Laien nicht geeignet
das Produkt ist für mich eigentlich kaum geeignet
für wen es wirklich geeignet ist ... ich weiß es nicht

das Original Produkt wurde über die Jahre kaum verbessert
Nur absolut notwendigen Änderungen wurden vorgenommen

Ich habe seit 2009 kein neues Handbuch zum Download entdeckt
Ich habe mich seit 2009 nicht mit spezifischen Fahrzeugen registrieren dürfen
Ich habe seit 2009 kein proaktives Produkt/Supportmail zu meinen Fahrzeugen erhalten
Ich habe seit 2009 kein Updatemail bekommen. Beispiel: VWN/AU MJ2012 wird jetzt komplett unterstützt

Für mich verwertbare Informationen habe ich allein über Foren erhalten

Aus Foren und mir bekannten Personen (Community) werden Infos geliefert, die der Anbieter in seiner
Entwicklungsarbeit vorweg hätte nehmen müssen ... Beispiel: die Labeldateien zu neuen Features muss
er ... sorry ... schon selbst liefern.

Also ... wenn die Jungs so weiter machen, dann werden sie ihr Nikon eher schnell als eher später
erleben ... da helfen dann auch steigende Supporteinnahmen Nichts.


Gypsy
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter

Dentmen

Top-Mitglied
Ort
56 .....bei Koblenz
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
Umbauten / Tuning
Winter 19 Zoll 255/40 R19
Sommer 20 Zoll 275/35 R20
FIN
7HZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EJ
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Hallo,

...hinzu kommt, das Erkenntnisse aus den Foren, erforscht durch die User der Foren und umgesetzt durch die User der Foren, dann plötzlich in einem Update von Anbietern
der OBD Software wieder gefunden wird, weil ein oder mehrere Moderatoren beim Hersteller tätig sind.

Die VCDS SW kommt von Rosstech und wird auch von keiner Community weiterentwickelt.

Na mit der Aussage wäre ich aber vorsichtig ......denn es gibt hier in Deutschland ein VCDS Forum ......betrieben zum Beispiel von PCI Diagnostik ......und da ist Sebastian Moderator ...und Bastian ist Mitarbeiter von Ross Tech und entwickelt VCDS.....und im Forum werden nicht nur Tipps gegeben, sondern auch von Usern Probleme gelöst, also ein geben und nehmen.

Das ist eigentlich nichts schlimmes ......aber einerseits wird Information kostenlos abgegriffen um diese dann Gewinn bringend zu vermarkten.
Ich möchte hier in keiner Weise Sebastians Können und seine Leistungen abwerten, ich finde lediglich die Vermarktungsstrategie und den Umgang mit uns als Kunde durch den deutschen Lizenznehmer unterirdisch, ja bedenklich, denn diese Firma untersagt unter anderem anderen Händlern hier in Deutschland die freie Marktwirtschaft.

Falls möglich, würde ich hier im Board eine "löhne mich und Söhne" Button einführen .......jeder Tipp bei Problemlösungen 10€, davon sind 9€ für mich bzw. den entsprechenden "Problemlöser" und die anderen 90% für das Board, von den restlichen 5% könnten wir bei Board Treffen mal richtig die Sau raus lassen.

Nicht umsonst ist der Begriff "Hotline" im Moment auch in der Politik in aller Munde, aber sehr oft mit dem Zusatz "Abzocke" und für eine Zeitlich nicht klar definites Telefonat 30€ oder 49€ zu verlangen, hat was in dieser Richtung.
Aber das war ja bereits der Grund, weshalb die 0900 Nummern abgeschafft wurden.

Wir beschweren uns bereits, wenn der zertifizierte :D uns für das Fehler auslesen 80€ abknöpft, könnte es evtl. sein, das er dabei telefoniert ????
OBD ist für uns "normal Sterbliche" schon nicht schlecht, aber ich werde in Zukunft meine Produkt Empfehlungen sehr überdenken und mich auf jeden Fall mal in der weiten
Welt zusätzlich Informieren.

Ich muss mich jetzt mal langsam zu diesem ganzen Thema hier abregen, weil das ist ungesund und es ist ja nicht meine Firma, die solch einen Service anbietet.
Scheiße .....mein Telefon klingelt - ein Kunde der mir meine kostbare Zeit stiehlt =).

Gruß
Claus
 
M

matrose

Guest
AW: VCDS Support ....(Kopfschüttel)

Moin Moin,

ich habe letzte Nacht auch so ein Hirngespinst gehabt. Es gibt in diesem Forum auch clever Leute die Geld verdienen können mir einer Hard- und Software die sie Selber entwickeln. Dann sollte auch Rosstech nichts mehr zu meckern haben.

(Da fällt mir z.B: ein Forumsnutzer ein der sein Obolus hier als Gerwerbetreibender zahlt und unter anderem sehr fit in Sachen Can zu sein scheint)

Aber wie gesagt das waren nur Hirngespinste .... Aber da würde ich mir dann auch noch ein eigenes Kabel zulegen... :-)

Gruß
M
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben