Unser Stauraumwunder

Dieses Thema im Forum "Der (Fern-) Reisetaugliche" wurde erstellt von toso, 30 Juli 2018.

  1. toso

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Es war einmal der Traum vom Kletterbus. Ende 2012 habe ich mir mit meiner Freundin einen T4 California Baujahr 1991 mit 75 PS Saugdiesel zugelegt. Das Budget war als damaliger Student schmal, aber die Lust am Schrauben und Basteln um so größer.

    Leider stellten wir auf unseren Touren immer wieder fest, dass ein Aufstelldach zwar super flexibel, aber doch nur ein Zelt ist und dass das Konzept California zwar bewährt, aber eben auch kein Allheilmittel ist. Kühltruhe zu klein, Betten zu schmal, zu hart und unbequem, zu wenig Stauraum, extrem hellhörig, die Küche mit Spirituskocher und Minispüle eigentlich nicht ihren Namen wert. Es bereitet mir stets Kopfschütteln wenn ich in Foren lese, dass Leute sich einen California kaufen, um dann die Küche nicht zu benutzen…Mit den Änderungswünschen und ihren Grenzen, insbesondere aber auch wegen der Familienplanung wurde klar: Meinen Traumbus muss ich selbst ausbauen.

    Der Traum war: T4, Syncro mit Sperre, LR, 2.5er TDI, möglichst wenig Rost, Flügeltüren, Klimaanlage - Die eierlegende Wollmilchsau eben.

    Tatsächlich gab es Anfang 2017 den ein oder anderen Wagen mit oben genannten Eigenschaften (bis auf den Rost), aber die Preisvorstellungen der Verkäufer waren jenseits von gut und böse.

    Im März 2017 wurde ich dann fündig: T5 Bj. 2009 2.5er TDI mit 128 kW, 4 Motion mit Sperre, vorn mehr oder weniger Vollausstattung (für einen Trapo), hinten leer, Luftstandheizung, Sitzheizung, PDC, Klima und: Flügeltüren!
    Ein Schnäppchen habe ich sicher nicht gemacht, allerdings kenne ich mich und weiß, hätte ich einen 2WD ausgebaut, wäre ich kurz nach dem Ausbau wieder auf Link nur für Mitglieder sichtbar. gelandet und hätte einen IVECO Daily gesucht.

    Nun ging es an den Ausbau:

    1. Dämmung
    Standard: Alubutyl und Armaflex selbstklebend, im Fahrerhausbereich habe ich das DV-10 Akustikvlies von Reckhorn verwendet, da es sich einfacher verarbeiten lies.


    2. Sitzbank
    Gelernt aus dem T4: 110cm respektive 105cm Bettbreite sind zu wenig.

    Deshalb ließen wir uns bei Summermobil eine Evo3 Sitzbank mit 130cm breiter Liegefläche bauen.
    Wichtig waren uns außerdem drei Sitzplätze und die ISOFIX Befestigung für unseren Kleinen.
    Der Schlafkomfort ist OK, zum Schonen der Matratze und für etwas mehr Federung rollen wir einen Matratzentopper drüber.


    3. Hochdach/Aufstelldach
    Fast ein Jahr lang haben wir überlegt, ob es wieder ein Aufstelldach oder doch besser ein Hochdach werden soll. Permanente Stehhöhe, zusätzlicher Stauraum und Isolierung haben uns dann letztlich zum Einbau eines SCA 462 bewogen. Das Dach wurde von der Firma Wittke in Berlin eingebaut, Erfahrungsberichte dazu gibt es gern als PN. Sagen wir so: Das Dach ist drauf und es ist dicht. Letztlich hätte ich es für ein paar Euro mehr bei Zillka einbauen lassen sollen.

    Für Belüftung sorgen zwei Seitz Fenster (S4 und Midi Heki Style), diese habe ich aus Kostengründen selbst eingebaut. Das hintere Seitz Fenster hat die minimale Höhe. Dadurch, dass die Rückwand des Daches in allen Ebenen gewölbt ist, musste der Ausschnitt deutlich größer sein und entsprechend etwas mehr Sikaflex verwendet werden.


    4. Küche und Kochen
    Die Breite der Küchenzeile ist durch die Breite der Sitzbank vorgegeben. Hier komme ich immerhin noch auf fast 30 cm. Wichtig war neben einer vollwertigen Spüle ein möglichst großer Kühlschrank - Ein Dometic CRX 80 Kompressor Kühlschrank mit herausnehmbarem Eisfach .- genial.
    Gekocht werden soll mit Gas, allerdings mit Kartuschen, da wir den Gaskocher möglichst oft außerhalb des Busses benutzen möchten. Deshalb habe ich für den Kocher (Ein Primus Tupike) eine Schublade eingeplant. Die Umschreibung zum Wohnmobil hätte ich so nicht bekommen, allerdings war die aus steuerlichen Gründen bereits mit einem IKEA Küchenblock mit E-Platte erfolgt.

    5. Wasserinstallation
    Nicht nur eine vollwertige Spüle sollte es sein, sondern auch warmes Wasser. In der ersten Ausbaustufe wird das Warmwasser mit 230 Volt von einem Kleinboiler mit 15 Liter Volumen erzeugt. Da Elgena und Quick Boiler sündhaft teuer sind, habe ich mich für ein Modell von Regent entschieden, dieses kommt zwar nicht aus dem Marine oder WoMo Bereich, es zeichnet sich aber durch eine extrem kompakte (fast quadratische) Bauform und einen günstigen Preis (um 110€) aus.
    In der zweiten Ausbaustufe soll das Warmwasser autark vom bereits aufgerüsteten Zuheizer erwärmt werden. Die erforderlichen Bauteile liegen schon bereit, allerdings war vor unserer Elternzeitreise keine Zeit mehr für dieses Detail.
    Außerdem habe ich im Heckbereich noch eine Dusche (natürlich mit Warmwasser) integriert.
    Für die Wasserleitungen habe ich das Reich Uniquick System verwendet. Den Wasserdruck liefert eine Shurflo Whisperking und das Wasser kommt aus einem rechtseitig verbauten CAK Wassertank mit 42 Liter Volumen. Der Abwassertank stammt aus dem California und wurde lediglich mit einem Votronic Sensor versehen.

    6. Elektroinstallation
    Den T4 hatte ich bereits mit Votronic Komponenten aufgerüstet. Für einen kompletten Neuausbau eignet sich aus meiner Sicht die VBCS Triple Serie am besten. So kombiniert man auf wenig Raum 12V Ladegerät, Ladebooster und Solarladeregler. Das Anzeigepanel Jupiter 100 zeigt alle wichtigen Parameter und schaltet gleichzeitig die Druckpumpe.

    Beim 230V Anschluss habe ich mich für die Neutrik Powercon Variante entschieden.
    Für Licht sorgen insgesamt 8 dimmbare LED Spots aus dem LED Powershop.
    Musik kommt aus einem Sony XAV AX-100. Wichtig war mir eine Rückfahrkamera in ausreichender Höhe, Ampire bietet eine Rückfahrkamera für das dritte Bremslicht an, so kann ich sogar die Räder auf dem Heckträger sehen.
    Auf das Dach kommen im nächsten Winter noch zwei flexible Solarpanels.


    7. Möbelbau
    Die ersten Bauversuche führte ich mit MDF Platte durch - zum Probieren super, als Dauerlösung definitiv nicht geeignet.

    Wichtig war mir der Verzicht auf Winkel und sichtbare Verschraubungen, deshalb sind fast alle Holzverbindungen durch Dübel und Leim realisiert. Große Hilfe waren mir dabei die Heimwerker Tools von Wolfcraft (v.a. der Meisterdübler).
    Die Schränke sind final aus Birke Multiplex in 6,9 und 15mm Stärke als drei große Module gebaut, sie werden einzeln in den Bus gestellt und dann miteinander und mit der Bodenplatte verschraubt. Die Bodenplatte war bereits beim Kauf vorhanden. Es handelt sich um eine zweiteilige Siebdruckplatte. Ich habe einfach selbstklebenden Vinylbelag aufgebracht.
    Stauraum entsteht vor allem über dem Fahrerhaus im Hochdach und unter der Bettplatte (Unter dem Bett transportieren wir einen Fahrradanhänger, Campingtisch, zwei Campingstühle, einen Outdoorteppich, zwei Falthocker, Hängematte, Wasserkanister und eine Kiste allerlei (von Kartoffeln bis Gaskartuschen).

    8. Weiteres
    Vorhänge müssen sein, ich habe auf die Baimex Gardinen zurückgegriffen. Der Bus hatte ab Werk leicht getönte Scheiben und Privacy Folie im Fahrgastraum, dass ist zwar von außen schön dunkel, aber von innen haben wir im Camping Modus die Krise gekriegt, deshalb habe ich die Folie entfernt - geht super in nicht einmal 15 Minuten pro Scheibe: Folie mit Ceranfeldklinge ablösen, möglichst als ein Stück, alle Klebereste mit Edelstahlschwamm entfernen. Es gibt keine Kratzer und die Scheibe wird super sauber. Die Klebereste lösen sich noch besser, wenn man sie mir Spiritus Glasreiniger etwas einweicht. Höhere Außentemperaturen sind sicher dienlich, allerdings gehts auch bei 12 Grad und nach Sonnenuntergang :-).
    Die Originalseitenverkleidung habe ich mit schwarzem selbstklebendem Velours bezogen. Perspektivisch werden auch noch die C- und D-Säulen folgen.
    Eine Markise war für uns Pflicht, deshalb haben wir uns zeitig eine Fiamma F45 in 3m Länge gegönnt. Damit der Regen nicht in die Schiebetür tropft habe ich den Rainguard in Größe M verbaut, leider mit mäßigem Erfolg - an einigen Stellen tropft es bei Dauerregen noch durch, da muss ich nacharbeiten.


    Bilder sagen mehr als tausend Worte. Für Fragen stehe ich gern bereit :-)

    Eine Frage nehm ich euch vorweg: Was wiegt der Laster denn jetzt? Reisefertig erreichen wir gerade genau die zulässigen 3.0 Tonnen. Da meine Frau perspektivisch auf E-MTB umsteigt und ich den Wasservorrat gern noch etwas vergrößern will, komme ich um eine Auflistung wohl nicht rum - alles nach dem Urlaub... Jetzt sind wir erstmal auf Elternzeitreise :-)
     

    Anhänge:

  2. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Dämmung, Markise, Filz, Bodenbelag
     

    Anhänge:

    Bulli-Paul und huckyberry gefällt das.
  3. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Summermobil Evo3, erste Schritte im Möbelbau, 230V Anschluss
     

    Anhänge:

    DidisBarbecue und huckyberry gefällt das.
  4. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    weiter 230V, Wassertanks, Hochdach SCA 462
     

    Anhänge:

    DidisBarbecue, Bulli-Paul und huckyberry gefällt das.
  5. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Schrank über Fahrerhaus, ordentliche Reifen, Dachfenstereinbau und Folienentfernung
     

    Anhänge:

    DidisBarbecue und huckyberry gefällt das.
  6. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Heckfenster, Kinderbett, Bettverlängerung unten, Wassertankverkleidung
     

    Anhänge:

  7. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Möbelbau
     

    Anhänge:

  8. Caliporter

    Caliporter Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm/Tübingen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    sicher nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    VCDS, Langer Radstand, Sitzheizungen, Klimaanlage, Zweitbatterie, Armlehnen, zweiter Wärmetauscher
    Umbauten / Tuning:
    GRA, Zuheizer aufgerüstet, Facelift Rückleuchten, Doppelhorn nachgerüstet, Rückfahrkamera, Entdröhnung, Dämmung, Camping-Ausbau, Solaranlage, 230V Elektrik, Zenec Navi
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H048xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Hallo,

    schaut vielversprechend aus! Die Idee mit dem Wassertank hinter der Seitenverkleidung gefällt mir sehr gut. Wie weit steht denn der Tank weiter als die Seitenverkleidung herraus?

    Grüße Moritz
     
  9. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Möbelbau 2
     

    Anhänge:

  10. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Farbe für die Möbel, Elektrik verkabeln
     

    Anhänge:

  11. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Finale!
     

    Anhänge:

    Camper964, Sheene, DidisBarbecue und 6 anderen gefällt das.
  12. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Meinst du den Abwassertank oder den Frischwassertank?
    Der Frischwassertank sitzt innen vor der Verkleidung (hinten rechts). Der Abwassertank ist original vom Cali (hinter dem Fahrersitz). Der steht schon etwas weiter heraus, ich glaube die original Seitenverkleidung (also die Pappe) passt dann nicht mehr drüber...hab ich aber nie probiert, da die Verkleidung bei mir eh rausgeflogen ist.
     
  13. Caliporter

    Caliporter Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Ulm/Tübingen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    sicher nicht
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    VCDS, Langer Radstand, Sitzheizungen, Klimaanlage, Zweitbatterie, Armlehnen, zweiter Wärmetauscher
    Umbauten / Tuning:
    GRA, Zuheizer aufgerüstet, Facelift Rückleuchten, Doppelhorn nachgerüstet, Rückfahrkamera, Entdröhnung, Dämmung, Camping-Ausbau, Solaranlage, 230V Elektrik, Zenec Navi
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H048xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Ich meinte den Abwassertank. Bei mir ist da nämlich noch so viel ungenutzter Platz. :danke: für deine Antwort.

    Grüße Moritz
     
  14. huckyberry

    huckyberry Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Jan. 2018
    Beiträge:
    1,050
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    738
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sozialarbeiter
    Ort:
    Emsland
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    6/2018
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ID1,IS1,Q31,ZI6,ZK7,ZL4,ZQ2,ZS7,0KX,0NM,1D1,1G2, 1S1,1T9,2G2,2MD,3S4,3U5,5BG,6XP,7X9,8QL,8X4
    Umbauten / Tuning:
    "Pseudo-Edition", Heckauszug, Windabweiser, PDC im Nummernschildverstärker, Nebelscheinwerfer, MFL, Standheizung nachgerüstet, abschaltbare Kofferraumbeleuchtung, Stig-Deckel, Calitaschen/Stühle, Van-X-Handschuhfachdeckel, Ladekantenschutz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Ich finde es immer wieder bewundernswert, mit wie viel Zeit, Mühe, handwerklichem Geschick, aber auch finanziellen Aufwand einige ihre Busse umbauen. Toller Ausbau! Allzeit gute Fahrt!
     
  15. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Aug. 2007
    Beiträge:
    5,280
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    1,764
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Ich schließe mich da an. Die Bilder hat man ja schnell "durchgeklickt". Was sich allerdings dahinter für eine Arbeit verbirgt, weiss man erst dann zu würdigen, wenn man nur einen Bruchteil dieser Arbeiten einmal selber versucht hat. Sehr vornehm finde ich die Umschreibung des nachträglichen Dacheinbaus. Offensichtlich kann man da doch eine Menge falsch machen. Von meiner Seite viel Freude mit dem Teil und allzeit eine gute Fahrt!
     
  16. VW-Hannibal

    VW-Hannibal Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2016
    Beiträge:
    2,949
    Zustimmungen:
    3,904
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    Otto 110 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Ein gelungener Ausbau und sehr gut dokumentiert!
     
  17. audimania

    audimania Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Sehr guter Ausbau :-)

    Werde mir die eine oder andere Idee abschauen, bin bei meinem im Innenraum ja noch nicht angefangen.
    Allerdings habe ich bei meinem zwei Schiebefenster und langen Radstand.
     
  18. Ste78

    Ste78 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Apr. 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Magdeburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC (CCHA)
    Ein sehr schöner Ausbau! Viel Spaß mit dem Bus und gute Reise!
     
  19. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Danke! Schiebefenster stehen bei uns auch noch auf der Liste, den langen Radstand haben wir auch :-)
    Ich bin am überlegen, ob ich irgendwie noch mehr Belüftung schaffen kann, entweder durch Ventilatoren im Heki oder durch ein zweites Heki. Es ist schon recht schwer die Temperatur im Bus zu senken, nachdem die Sonne einen Tag drauf lag.
     
  20. toso
    Themen-Starter

    toso Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Quedlinburg
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Klima,Sperre,StHz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ
    Danke für die Blumen. Es war wirklich sehr viel Arbeit. Ich wollte jeden Millimeter nutzen, das hat eigentlich die meiste Zeit gekostet...geholfen hat mir dabei Google Sketchup. Ich habe die Möbel dort vorgeplant und musste dann nur noch kleine Änderungen vornehmen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden