Umrüstset auf Zweitbatterie für T6 Multivan

Dieses Thema im Forum "T6 - Elektrik" wurde erstellt von Berre, 16 Sep. 2018.

  1. Berre

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne eine Zweitbatterie unter dem Fahrersitz in meinem MV T6 Trendline (EZ Januar 2017) nachrüsten.
    Habe auch schon diverse Beiträge hier im Forum durchgewälzt, allerdings sind noch ein paar Fragen offen geblieben.

    Ich würde ein solches Set verwenden, wie z.B. hier angeboten:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ich habe gelesen, dass es mit dem Cytrix automatischen Trennrelais zu Problemen kommen kann und das Relais dauernd schaltet (anderer Thread hier im Forum).
    Hat jemand Erfahrung mit dem in diesem Set angebotenen Trennrelais?

    Weiterhin habe ich auch schon in anderen Threads gelesen, dass die Kabel für Anschluss Zweitbatterie und weitere Verbraucher (z.B. 12V Dosen und Innenbeleuchtung) abisoliert unter dem Sitz im T6 liegen.

    Das dicke rote Kabel unter dem Sitz möchte ich (über das Trennrelais) für die Zweitbatterie nutzen.
    Bei Wibutec hat man mir telefonisch die Auskunft gegeben, dass ich dann zum Anschluss der 12V Dosen und der Innenbeleuchtung an die Zweitbatterie einfach die restlichen abisolierten Kabel unter dem Sitz auf die Zweitbatterie hängen muss. Mehr ist angeblich nicht nötig.

    Ist das soweit korrekt?
    Muss ich die Kabel nochmals absichern? Oder sind diese schon abgesichert?
    Wie funktioniert das dann, dass diese Verbraucher von der Starterbatterie "getrennt" werden?
    Erkennt das Energiemanagement-System im T6, dass eine Zweitbatterie vorhanden ist und lässt die Verbraucher dann nur über die Zweitbatterie laufen?

    Und noch eine letzte Frage:
    Sollte ich noch einen Batteriewächter (Tiefenentladungsschutz) für die Zweitbatterie verbauen?
    Oder erkennt auch hier das Energiemanagement-System im T6, dass die Zweitbatterie leer ist und schaltet entsprechend die Verbraucher ab?

    Schonmal Danke für eure Hilfe!
     
  2. s04.mike

    s04.mike Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Sep. 2014
    Beiträge:
    2,383
    Zustimmungen:
    1,755
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    AXD mit 50601 LL2 0W30
    Umbauten / Tuning:
    TFL, NSW
    Rückleuchten T5.2
    Warnleuchten Türen/Heckklappe
    Fussraumbeleuchtung
    Ausstiegsbeleuchtung
    Funktionsausbau
    Bordbatterie
    230V Einspeisung
    Bear Lock
    Pedaloc
    Webasto T91
    Bilstein B6 Komfort
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H05XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7 HM
    Moin,

    ...und was für Probleme sollten das sein?
    Link?


    Gruß
    Mike
     
  3. Berre
    Themen-Starter

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Einerseits hatte ich bei vanessa-mobilcamping folgendes gelesen:

    Weiterhin habe ich hier im Forum gelesen jemand hatte das Cyrix Relais verbaut gehabt, allerdings hat das Relais dann nach einiger Zeit ständig hin und her geschaltet und daher hat er es wieder rausgeworfen und lädt die Zweitbatterie nun mittels manuellem Schalter. Den Thread dazu finde ich gerade leider nicht.

    Allerdings entnehme ich deiner Frage, dass meine Bedenken diesbezüglich eher unbegründet sind?
     
  4. s04.mike

    s04.mike Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Sep. 2014
    Beiträge:
    2,383
    Zustimmungen:
    1,755
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Extras:
    AXD mit 50601 LL2 0W30
    Umbauten / Tuning:
    TFL, NSW
    Rückleuchten T5.2
    Warnleuchten Türen/Heckklappe
    Fussraumbeleuchtung
    Ausstiegsbeleuchtung
    Funktionsausbau
    Bordbatterie
    230V Einspeisung
    Bear Lock
    Pedaloc
    Webasto T91
    Bilstein B6 Komfort
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H05XXXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7 HM
    Zur deiner T6-Elektrik kann ich leider nichts beitragen bzw. dir helfen. Meine Frage bezog sich auf das Cyrix im Allgemeinen, da ich mit dieser Lösung mehr als zufrieden bin - allerdings in meinem ollen 5.1er. :D


    Gruß
    Mike
     
  5. dieselmartin

    dieselmartin Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    16 Dez. 2008
    Beiträge:
    4,736
    Medien:
    447
    Alben:
    41
    Zustimmungen:
    1,649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nähe ETAR
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    14.06.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB
    Umbauten / Tuning:
    Heck neu :( - Kinderbett vorne - Codierungen
    OK !?

    Und was macht das original Trennrelais ab Werk dann in meinem T6 ?

    Komische Aussage.
     
  6. Berre
    Themen-Starter

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    D.h. im T6 mit Zweitbatterie ab Werk ist ebenfalls ein vollautomatisches Trennrelais verbaut?
    Dann verstehe ich die Aussage von vanessa-mobilcamping ehrlich gesagt auch nicht... :confused:
    Könntest du mal nachsehen was für ein Modell (z.B. Hersteller) bei dir original verbaut ist?

    Und kann mir jemand bezüglich meiner Fragen zum Umpinnen der Verbraucher (12V Dosen und Innenbeleuchtung) helfen?
     
  7. dieselmartin

    dieselmartin Top-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    16 Dez. 2008
    Beiträge:
    4,736
    Medien:
    447
    Alben:
    41
    Zustimmungen:
    1,649
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Nähe ETAR
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    14.06.2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Doppellüfter im Ansaugtrakt reicht
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus+Dynaudio
    Extras:
    AHK, ACC210, DCC m Dynamik, DMplus, Dynaudio, 2Tür, 3ZZH, WWSH+FFB
    Umbauten / Tuning:
    Heck neu :( - Kinderbett vorne - Codierungen
    Nein, ein popeliges Lastrelais.
    Das wird allerdings von dem vollautomatischen BCM gesteuert.

    Oben war aber die Rede von "KEIN Trennrelais"

    Grüße
    m;
     
  8. Berre
    Themen-Starter

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Hallo zusammen,

    habe mittlerweile eine Zweitbatterie eingebaut und konnte mir nun einen Teil der oben aufgeführten Fragen selbst beantworten.

    Der Ist-Zustand beim T6 MV TL BJ 2016 ohne Zweitbatterie stellt sich wiefolgt dar:
    • Vom Motorraum bzw. der Starterbatterie kommt ein 10mm2 dickes rotes Kabel (A), das abgebunden unter dem Sitz hängt und Dauerplus hat
    • Kabel (A) ist unter der Starterbatterie abgesichert und kann für die Zweitbatterie verwendet werden
    • an Kabel (A) sind 2 kleinere Kabel (B1, B2) gcrimpt
    • an Kabel (B1) sind wiederrum 4 Kabel (C1-C4) gecrimpt, die alle zum Sicherungshalter unter dem Fahrersitz führen, dort abgesichert sind und von dort zu den jeweilsigen Verbrauchern gehen
    • an Kabel (B2) sind 2 Kabel (D1, D2) gecrimpt, von denen eines an den Sicherungshalter unter dem Fahrersitz führt und eines direkt im Loch unter dem Fahrersitz verschwindet
    Beim Einbau bin ich nun wiefolgt vorgegangen:
    • Kabel (B1, B2) von Kabel (A) abgemacht und Kabel (A) auf das elektrische Trennrelais gehangen
    • elektrisches Trennrelais über 80A Sicherung und weiteres Kabel (10mm2 Querschnitt) mit der Zweitbatterie verbunden (die Sicherung bräuchte man wahrscheinlich nicht, da Kabel (A) ja schon abgesichert ist ... aber sicher ist sicher ...)
    • Kabel (B1) und (D1) habe ich direkt auf die Zweitbatterie gehangen, da diese direkt daneben am Sicherungshalter abgesichert sind
    • Theoretisch müsste auch Kabel (D2) irgendwo abgesichert sein, da dieses Kabel ja im Originalzustand auf Dauerplus (Kabel (A)) hängt; habe es aber trotzdem nochmal unter dem Fahrersitz abgesichert (am Sicherungshalter waren bei mir noch freie Plätze)

    Zu den Verbrauchern:
    Eines der 6 Kabel, die nun auf der Zweitbatterie hängen (C1-C4 und D1, D2), beschickt die 12V Dose im Kofferraum, das habe ich schon ausprobiert.
    Da ich über diese Dose meine Kühlbox betreibe, reicht mir das im Prinzip schon.

    Die restlichen Kabel sollten der Theorie nach die Innenbeleuchtung und die 12V Dosen ab der B Säule sein.
    Ob dem so ist werde ich noch testen und berichten. Was ich außerdem noch ausprobieren werde ist, ob der T6 MV die 12V Dosen bei entladener Zweitbatterie abschaltet. Sollte dem nicht so sein werde ich noch ein Relais verbauen, das über einen Ladewächter die Verbraucher von der Zweitbatterie trennt.
     
    Karotti, FrankKufstein und exCEer gefällt das.
  9. roby_naish

    roby_naish Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    335
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Technischer Leiter
    Ort:
    Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    14.08.2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    MFD
    Extras:
    Highline. Einparkhilfe, Sitzheitzung, Beheizbare/Anklappbare Aussenspiegel, elektr. Schiebetüren.
    Umbauten / Tuning:
    DANHAG GSM-Fernsteuerung "Basic" für Zuheizer. Kenwood Doppel-Din Mediaceiver, Pioneer RFK, alter 15" Notebook-Bildschirm als Deckenmonitor, Tastenfeld für DANHAG und RFK Umschaltung.
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H141xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Trennrelais oder Automatiktrennrelais für Zweitbatterien mit EURO6 Fahrzeuge passen nicht zusammen! Siehe:

    Zitat: "Bei modernen EURO-Norm 6, 6 + plus- Fahrzeugen mit energiesparenden, intelligenten Lichtmaschinen schwankt deren Spannung abhängig vom Fahrzustand in erheblichem Maße (12,6 V … 15,5 V). Der Ladewandler gleicht nun diese Schwankungen vollständig für die gleichmäßige Ladung der BORD-Batterie und zum Schutz der dort angeschlossenen 12 V-Verbraucher aus."
     
  10. Berre
    Themen-Starter

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Habe das Verhalten meines T6 MV TL mittels Spannungsmesser eine Weile verfolgt und daher kann ich etwas Licht ins Dunkel bringen.
    Es stimmt zwar, dass die Spannung schwankt, allerdings ist das nicht nur vom Fahrzustand, sondern auch vom Ladezustand der Starterbatterie und von den angeschlossenen Verbrauchern abhängig.

    Ist die Starterbatterie "voll" (= 80% Gesamtkapazität bzw. ca. 12,4-12,5 V Ruhespannung) und sind keine Nennenswerten Verbraucher aktiv, dann schaltet die Lima in der Tat zurück und es liegt am Bordnetz nur die Batteriespannung an. Erst wenn ich bremse (Motorbremse) schaltet die Lima zu und die Spannung steigt auf bis zu 14,5 V.
    Wenn ich nun einen Verbraucher aktiv habe, der viel Saft zieht, dann bleibt die Lima dauerhaft "aktiv" und liefert so um die 14 V. Ein Beispiel dafür wäre die Sitzheizung. Gleiches gilt, wenn die Starterbatterie merklich unter ihrer Soll-Ladung von 80% ist. Dann lädt die Lima, je nach Ladezustand, mit 13,5 bis 14,4 V die Starterbatterie.

    Soweit weit so gut, nun ist die Frage wie sich das mit einer Zweitbatterie mit Trennrelais gestaltet:
    Sind beide Batterien voll (80% bzw. ca. 12,4 V Ruhespannung), dann gibt es keinen Unterschied, ob eine Zweitbatterie verbaut ist oder nicht. Das ist ja soweit logisch.
    Ist jedoch die Zweitbatterie entladen und die Starterbatterie voll, dann ist die Lima dauerhaft aktiv und bringt um die 14 V Saft zur Ladung der Zweitbatterie. Ich gehe mal davon aus, dass das Batterie Management denkt es wäre ein starker Verbraucher angeschlossen, wie z.B. die Sitzheizung, und daher entsprechend Saft für die Ladung bereit stellt.

    Geladen wird die Zweitbatterie also wenn sie leer ist, allerdings nur zu 80% ihrer Kapazität bzw. 12,4 V Ruhespannung. Wenn man mit diesen 20% weniger nutzbarer Kapazität leben kann, dann braucht man im T6 also keinen Ladewandler verbauen. Oder man fährt immer mit Sitzheizung, dann liegen dauerhaft um die 14 V an und (beide) Batterien sollten vollgeladen werden ... ;)
     
    Karotti gefällt das.
  11. Karotti

    Karotti Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2017
    Beiträge:
    339
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ-MECHATRONIKER a.D.
    Ort:
    Im Südwesten von Deutschland
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    09.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein, vollkommen ausreichend !
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Extras:
    Klimaanlage, Elektropaket, GRA, NaviTomTom go610, Zusatzheizung und Schiebef., Komfortaust.9-Sitzer
    Umbauten / Tuning:
    2 Zusätzliche Tische original VW an Kopfstütze, Fa.Walser Sitzbezüge auf allen Sitzen und Remo Sonderschiebetürverkleidung mit Fächern, Zusatzspiegel in Sonnenblenden und Aktivkohlefilter, Lackschutzfolie Radlauf rechts, Wassergelagerter präz.Kompass, komplette Campingausstattung.
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Yamaha XJ 600 51J, Chevrolet 1,2 ltr. Sauger 16V, Dacia Logan MCV Kombi, Skoda Citigo 1.0 ltr/75 PS.
    Hallo, @Berre.

    Hast du ein komplettes Erweiterungsset(wie du erwähntest) sammt Batterie/Halter benutzt, oder einzelne Komponenten gekauft? Wieviel Kapazität hat denn die Zweitbatterie und wie lange(Tage) hält die 80% Ladung der Batterie, ohne weiter extern nachzuladen, oder zu fahren? Ich gehe mal davon aus, das du eine Kompressorkühlbox benutzt!

    Hast du dir auch schon mal Gedanken über ein Solarpannel gemacht, zwecks vollkommener Unabhängigkeit von
    allem, fernab jeglicher Zivilisation?

    Gruß Andreas.
     
  12. Berre
    Themen-Starter

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Habe ein Set gekauft, da ich nicht wußte was auf mich zukommt.
    Würde ich aber nicht nochmal machen, da man Trennrelais, Batteriehalter, Kabel und Klemmen einzeln günstiger kaufen kann.

    90 AH

    Genau, betreibe eine Kompressorkühlbox.
    Die Selbstabschaltung der Kühlbox habe ich auf Medium gestellt, d.h. die Kühlbox schaltet sich laut Hersteller selbst ab, wenn die Spannung auf bzw. unter 11,4 V sinkt.
    2 Tage und 3 Nächte hielt die Batterie durch. Wie voll sie dann noch war, kann ich dir allerdings nicht sagen, da ich die Spannung damals nicht gemessen hatte.

    Da ich so gut wie nie länger als 2 Tage stehe ohne den Bus zu bewegen, macht das für mich wenig Sinn.
     
    Karotti gefällt das.
  13. mountrcg

    mountrcg Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10.05.2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Vielen Dank für Deinen Bericht. Ich habe bei mir auch gerade eine 2.Batterie eingebaut, aber noch keine Verbraucher umgehangen, hauptsächlich bin ich am Gebläse und Innenbeleuchtung interessiert. Was sich mir nicht erschließt beim Umhängen Deiner Kabel B und B2 (Verbraucher) ist deren Nichtverfügbarkeit nach ner Weile Zündung-Aus. Bei mir gehen alle Dosen und die Beleuchtung nach ner Weile aus, da das ja anscheinend von den Steuergeräten geregelt wird. Dein Umklemmen auf ein Dauerplus der 2. Batterie dürfte das doch eigentlich nicht ändern, oder?
     
  14. Karotti

    Karotti Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2017
    Beiträge:
    339
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    198
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ-MECHATRONIKER a.D.
    Ort:
    Im Südwesten von Deutschland
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    09.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein, vollkommen ausreichend !
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Extras:
    Klimaanlage, Elektropaket, GRA, NaviTomTom go610, Zusatzheizung und Schiebef., Komfortaust.9-Sitzer
    Umbauten / Tuning:
    2 Zusätzliche Tische original VW an Kopfstütze, Fa.Walser Sitzbezüge auf allen Sitzen und Remo Sonderschiebetürverkleidung mit Fächern, Zusatzspiegel in Sonnenblenden und Aktivkohlefilter, Lackschutzfolie Radlauf rechts, Wassergelagerter präz.Kompass, komplette Campingausstattung.
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Yamaha XJ 600 51J, Chevrolet 1,2 ltr. Sauger 16V, Dacia Logan MCV Kombi, Skoda Citigo 1.0 ltr/75 PS.
    Hallo, @Berre.

    Danke, für die Rückmeldung, mit allen relevanten Werten. Wir haben den Umbau noch vor uns und überlegen noch, ob wir zusätzlich so ein faltbares Solarpannel brauchen oder nicht. Da halt beim Transporter keine zusätzliche 12 Volt Steckdose im Kofferaum verbaut ist, müssen auch alle Kabel dorthin noch gezogen werden!

    Hat aber auch Vorteile, weil man dann dierekt auf die Zweitbatterie zugreift, ohne das einem irgendwelche Steuergeräte dazwischenfunken.

    Gruß Andreas.
     
  15. 10ei61

    10ei61 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Jan. 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    476
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Wien
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2007
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Standheizung und Klima für Fahrerhaus und Laderaum; Laderaum rundum isoliert.
    Umbauten / Tuning:
    Laderaum ist als Minimalcamper eingerichtet
    FIN:
    WV1ZZZHZ7H13xxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H/7J/LNBRSN
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Rollende Werkstatt T5 Kasten, AXC, Handschaltung, 2004
    (...ist zwar schon länger her, aber mein Senf dazu soll nicht fehlen ;) ):

    Je nach Ladezustand der beiden Batterien und Belastung des Bordnetzes können beide Batterien Strom aufnehmen oder Strom abgeben. Es sind daher an beiden Enden der Verbindungsleitung Sicherungen erforderlich. So ist in jedem denkbaren Betriebszustand der Schutz gegen Überlast und auch gegen Kurzschluss gegeben. Es widerspricht daher auch nicht den Regeln der Selektivität, wenn an beiden Enden Sicherungen gleicher Stromstärke eingesetzt sind. Die Nennstromstärke dieser Sicherungen muss sich nach dem Querschnitt der Verbindungsleitung richten.

    /SENF
     
    EndlichBulli gefällt das.
  16. Berre
    Themen-Starter

    Berre Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Die Innenbeleuchtung (und USB-Dose im Amaturenbrett) werden nach gewisser Zeit abgeschalten, das ist bei meinem MV TL genauso.

    Allerdings haben die 12V Dosen Dauersaft, sonst würde ja auch die Kühlbox nach gewisser Zeit ausgeschalten werden. Das konnte ich bisher noch nicht beobachten,
    und wäre auch eher unpraktisch für den Betrieb einer Kühlbox.

    Beobachten konnte ich hingegen, dass die vorderen 12V Dosen ab einer gewissen Batteriespannung abgeschalten werden, um mit der Startbatterie den Motorstart noch gewährleisten zu können. Ab welcher Spannung hier das Batterie Management des T6 eingreift kann ich dir aber nicht genau beantworten, da ich die Abschaltspannung nicht gemessen hatte.

    Welche Auswirkungen das Umklemmen der hinteren Dosen auf die Zweitbatterie hat, gilt es allerdings noch herauszufinden.
    Denkbar wäre:

    1. Über die hinteren Dosen ist ein vollständiges Entladen der Zweitbatterie möglich, da das Batterie Management nur die Spannung der Starterbatterie überwacht und nur bei entladener Starterbatterie die 12V Dosen abschaltet
    2. Das Batterie Management überwacht alle Verbraucher bzw. 12V Dosen individuell und schaltet sie bei entsprechendem Spannungsabfall individuell ab

    Ich vermute, dass eher ersteres zutrifft. Zumindest konnte ich meine Zweitbatterie bei einem Test über die hintere Dose bis auf 11,5 V entladen, ohne dass das Batterie Management eingegriffen hätte.
     
    mountrcg gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Flaschenfach ausbauen T6 Multivan T6 - Tuning, Tipps und Tricks 18 Feb. 2018
T6 Zweitbatterie überwachen? T6 - Elektrik 8 Jan. 2018
T5.2 Multivan - was hängt an der Zweitbatterie ab Werk T5.2 - News, Infos und Diskussionen 18 Nov. 2017
Multivan Konfigurationscheck T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 12 Nov. 2017
D+ oder ähnliches beim t6 T6 - Elektrik 15 Nov. 2016
T6 Multivan - fazit nach 4000km T6 - Mängel & Lösungen 21 Juni 2016
T6 Multivan Campingausbau T6 - Tuning, Tipps und Tricks 22 Dez. 2015
T6 Multivan oder California Beach? T6 - News, Infos und Diskussionen 26 Mai 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden