Tesla führt deutsche Autoindustrie vor

Dieses Thema im Forum "T5 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Parasol, 1. November 2013.

  1. EditionBeach

    EditionBeach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Für das Tesla-Marketing genügt ein Bild mit WoWa am Haken. Und schon wird es von den Jüngern im Netz verbreitet und die Aktie geht hoch.

    Ich glaube, wenn der Kurs am vorgegebenen Ziel ist schießt sich Musk mit SpaceX und der ganzen Kohle ins All und verprasst alles in einer fernen Galaxie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2017
    hjb gefällt das.
  2. EditionBeach

    EditionBeach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Hat ein Tesla keinen Luft- und Rollwiderstand?
    Mit einem Wohnwagen muss ich auch bei einem Gefälle wie von Airolo nach Bellinzona Gas geben. Bergab. Da kommt keine Energie zurück.

    Rekuperation wird überschätzt.
     
    hjb, robert hauser und ektoras gefällt das.
  3. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    896
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, PDC
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, C-Schiene, Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Musk ist ein Visionär, ebenso wie Richard Branson. Besessen von einer Idee, ausgestattet mit erheblichen Finanzmitteln. Ich bin an und für sich froh, dass es solche Menschen gibt.

    iX hat dazu einen interessanten Artikel:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Gruß Robert
     
  4. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.674
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    386
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Da hast du Recht. Auf Autobahn oder Landstraße kann man die Rekuperation leider vergessen, die ist nur im Stadtverkehr optimal und da liegt ja auch die Stärke des Elektroautos. Für jedes Fahrprofil gibt es das passende Auto
     
    Parasol gefällt das.
  5. yessy

    yessy Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mittelschweiz
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    1/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    n.n
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    Tempomat ,Klima, Rückfahrsensoren, 2 zusätzliche Steckdosen, LED Tagfahrlicht u.n.Kleinigkeiten
    Umbauten / Tuning:
    AHK / abnehmbar , LSH , LED - Innenbeleuchtung
    FIN:
    WV1 ZZZ 7HZ 7H0 xx
    Vieleicht schon gelesen

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  6. Parasol
    Themen-Starter

    Parasol Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    8.087
    Medien:
    23
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    4.055
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Bond-Darsteller
    Ort:
    Bad Tölz
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    29.06.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Beigabe von LM SpeedTec Diesel, gelegentlich drohende Worte (hilft!)
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    Doppel-Standheizung inkl. 2 FFB/GSM/GPS; Headup- Display; AHK; RFK; Xenon mit SWRA und ALWR; ZZH
    Umbauten / Tuning:
    Facelift-Rückleuchten abgedunkelt/LED, Alu-Tachoringe; Highline-K; Ambientebeleuchtung; Bilstein B6; Alcantara Innenraum; Klavierlack; Scirocco R-Lenkrad; Ledersitze; Umfeldbeleuchtung, GPS-Ortung, 230 V außen/innen; Motorvorwärmer mit FFB; RFK; Markise; VanEssa-Bett und -Küche; Osram-LED-TFL/NSW
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H121XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H5
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor: BPC
    Ich war letzte Woche auf einer ganztägigen Presse-veranstaltung von Batteriehersteller Banner (Linz, Österreich, fünftgrößter Hersteller von Starterbatterien in Europa). Die "beschränken" sich ganz bewusst auf Blei-Säure-Batterien und überlassen das Lithium-Ionen-Feld anderen. Interessant fand ich die Info, dass speziell Lithium nach Einschätzung von Experten in 15 bis 20 Jahren aufgebraucht sein soll. Zwar gäbe es dann immer noch Lithium, doch wäre der Abbau dann so kostenintensiv, dass das ökonomisch und ökologisch nicht mehr vertretbar sei.

    Tja, kaum hat man den schon einmal verebbten E-Hype (politisch gewollt) wieder ans laufen gebracht, kommen schon wieder die Dämpfer.

    Ich sag's noch mal: Das E-Auto ist eine perfekte alternative Maschine für den innerstädtischen und Kurzstrecken-Bereich. Für alles andere wäre es ein fataler Fehler, den Verbrenner aussterben zu lassen. Das geht schief... aus verschiedensten Gründen.

    LG

    Dirk
     
    Bo209 gefällt das.
  7. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.527
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Ich habe eben ein Video gesehen, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Es hat nur insoweit etwas mit dem Thema zu tun, als dass dort ein Szenario vorgeführt wird, welches (Stand der Technik) denkbar – und noch schlimmer – realisierbar ist. Die gezeigte fiktive Reportage basiert auf der Annahme, dass sich die künstliche Intelligenz weiter entwickelt und zur "Meinungskontrolle" eingesetzt wird.

    Elon Musk warnt eindringlich vor der künstlichen Intelligenz und gehört zu den wohl bekanntesten Mahnern, die eine Art "Charta" fordern – eine Art freiwillige Verzichtserklärung dieser Technologie bei der Herstellung von Waffen und deren autonomer Funktionen. Nicht wenige Leute auf dieser Welt halten ihn deshalb für verrückt.

    Was man sich unter "intelligenten Waffen" vorstellen kann, das seht ihr hier im Video (man kann es sich bei YouTube automatisch übersetzen lassen), hier ist es in der Originalfassung in die Webseite eingebunden, auf der sich eine Organisation für einen Verzicht dieser Waffentechnologie aktiv einsetzt.

    DAS IST NICHTS FÜR KINDER UND ZARTE KREATUREN, DAS VIDEO ! -> Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  8. RalphCC2

    RalphCC2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    T4 Bj 96 450tsd.
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Elon Musk ist da ja sehr weitsichtig und nicht allein mit der Unterzeichnung der Charta.

    Aber ich würde doch dafür plädieren, dass wir hier das Thema auf E-Mobilität von Tesla eingrenzen.

    Was die Batterietechnologien betrifft: Da wird fleißig am Ersatz von Lithium geforscht. Sei es Natrium-Sauerstoff oder mehrfach ionisierte Metallatome, wie Magnesium, Kalzium, Aluminium...
    Da muss man einfach mal abwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017 um 18:35 Uhr
    Karl Lifornia gefällt das.
  9. robert hauser

    robert hauser Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    896
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT-ler
    Ort:
    Freudenstadt
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Startline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    FSE-Prem, GRA, MFA+, ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, Klimahimmel, Privacy, PDC
    Umbauten / Tuning:
    28mm-Stabilisator hinten, Climair, C-Schiene, Pedaloc
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH095XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Danke für das Video. Erschreckend. Der Mensch bringt seinen größten Einfallsreichtum und Ressourcen dort auf wo es darum geht, seine Spezies auszulöschen. Daher fürchte ich, dass wir den Einsatz solcher Geräte schon bald erwarten können. Was für den Menschen machbar ist, das macht er auch. Selbstverpflichtungen, Verbote oder die internationale Ächtung solcher Sachen bringen nix, denn irgend eine Gruppe wird sie trotzdem nutzen.
    Gruß Robert
     
  10. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.527
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Danke Robert. Das sehe ich ganz genau so.
     
  11. EditionBeach

    EditionBeach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Bei deinen Posts ist immer so viel Phantasie dabei. Irgendwo gibt es im Netz einen Link von jemandem der behauptet, dass bald .........

    Es würde die Diskussion erleichtern, wenn du noch eine Jahreszahl dazu schreibst, wann diese schöne Zukunft eintritt.
    Bei dir ist immer alles möglich, weil man sich zu jeder Vision was im Netz findet.
    Ist das was für die übernächste Generation? Für das nächste Jahrhundert? Oder gar Jahrtausend?

    Ich meine das nicht böse. Aber wann sind die Häuser der Welt mit Solarziegeln versorgt? Wann haben wir alternative Rohstoffe für die Herstellung von 100.000.000 BEVs per Anno? Wann benötigen wir keine Kohlekraftwerke etc...

    Ich persönlich sehe diese Mobilitätsträume (Grüne: 2030 kein Verbrenner etc.) als vollkommen irreal an.

    Mich erinnert das an Frau Künast, die vor gar nicht langer Zeit als der E10-Sprit eingeführt wurde gesagt hat, dass erst E100 richtiger Biosprit sei.
    Nach dem Vorbild von Brasilien.
    Wenige Jahre später hat auch die geschnallt, dass uns das leider sehr viel Regenwald kostet.

    Das gleiche wiederholt sich im Moment mit dem Traum der so sauberen E-Mobilität.
    Ich bin für BEVs. Aber nicht mit dieser brachialen Gewalt. Wir werden bald die Auswirkungen sehen.
    Dabei ist die sich abzeichnende Rohstoffknappheit das kleinste Übel.
     
  12. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.527
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Danke für deinen Hinweis. Im Gegensatz zu dir wiederhole ich mich nicht.
     
  13. RalphCC2

    RalphCC2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    312
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    T4 Bj 96 450tsd.
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Die Protagonisten führen ja ins Feld die AI könnte auch die Genfer Konventionen erlernen.
    Das erinnert mich etwas an die ethischen Regeln der autonomen Fahrzeuge.

    @EditionBeach
    Ich könnte ja zurück fragen: Ab wann ist Lithium erschöpft?
    Da gibt es auch Rechnungen, dass es langt für 100% E-Mobilität.
    Fragt sich nur welche E-Mobilität das dann ist?

    Wir werden diese Fragen jetzt nicht beantworten können. Aber man könnte ohne Risiko viel mehr Weichen in diese Richtung stellen.
    Zuerst in den Städten.
    Etwa gibt es in den Niederlanden 3x soviel Ladesäulen wie bei uns.
    Der erste Fahrradweg aus Solarzellen wird übrigens auch dort erprobt.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017 um 20:00 Uhr
  14. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.527
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Das Thema mit der Ethik im Zusammenhang mit autonomer Mobilität wird (leider) sehr selten diskutiert. Es wird die gesamte Gesellschaft mit voller Wucht treffen und erhebliche Kontroversen auslösen. Eine Jahreszahl habe ich leider nicht parat, wann das passieren wird.

    Es wird alles Schlag auf Schlag gehen.
     
  15. Karl Lifornia

    Karl Lifornia Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Montabaur
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    10.01.2012
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nöö
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Extras:
    Doppelverglasung, Zuheizer aufgerüstet, AK; Werksgarantieverlängerung 2 J, Ebersbächer LSH
    Umbauten / Tuning:
    Dunkelscheiben Tönung by ScheibenToni, Alufelgen
    FIN:
    WV2ZZZ7HZCH066xxx
    siehe z.B. Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Wassermann gefällt das.
  16. EditionBeach

    EditionBeach Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2016
    Beiträge:
    359
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    402
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Ja der Fisker. ;)
    Wie läuft denn die Produktion der Fisker Karma. Ich habe mich damals voller Begeisterung auf der IAA in einen Karma gesetzt.
    Er wollte die globale Nr1. bei den PHEVs werden.
    Hohe Stückzahlen hat er geplant. Ich habe damals die Prospekte begeistert studiert.
    Raus kam... Mit ach und krach1800 Stück in zwei Jahren. Keiner weiß wie viele überhaupt verkauft wurden. VW baut wahrscheinlich mehr Prototypen im Jahr.

    Hunderte Millionen hat Fisker von seinen Geldgebern verbrannt.

    Und dieser Fisker rettet jetzt die Welt in dem er, der Checker, die super Feststoffbatterie auf den Markt wirft. 2023.

    Vorher wird Italien 2018 Weltmeister.

    Klar Leute, das Internet ist voll mit Interviews von Pseudoexperten, Träumern und... Leuten wie Fisker, die auf der Suche nach Geldgebern wieder neue Prospekte drucken.

    Ich beneide euch wie leicht ihr alles glaubt. Die schöne Zukunft.
    Ich verfolge den Megatrend E-Mobilität seit zehn Jahren. Was wurde alles geschrieben, gesagt und prophezeit. Hunderte tolle Showcars.
    Jetzt zehn Jahre später haben wir den globalen BEV-Anteil auf irre 0,x % gesteigert. Wahnsinn.

    Und leider gibt es genau Null Fahrzeuge zu kaufen die nicht das doppelte Kosten wie ein herkömmliches Kfz. Seit zehn Jahren wird mir der Mund wässrig gemacht. Ich habe Bock auf BEV.

    Und jetzt kommt auch noch der Fisker. Einer der größten Gescheiterten der Automobilgeschichte.

    Ein begnadeter Designer. Nicht mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017 um 20:52 Uhr
    hjb gefällt das.
  17. urmeli

    urmeli Top-Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Schmelz/Saar
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 interessierter
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    4motion
    Hallo,

    jedes Jahr sterben 18000 Menschen wegen resistenten Keimen in Krankenhäusern. Da wäre mal Handlungsbedarf.

    Natürlich ist es gut, wenn man Emissionen verringert, dann aber mit Hirn und Verstand.

    Gruss Heinz
     
    Carstix, EditionBeach und hjb gefällt das.
  18. T5balu

    T5balu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.210
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Unterfranken
    Mein Auto:
    T5 Zugkopf/Fahrgestell
    Erstzulassung:
    16.07.2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    R110
    Extras:
    Wohnmobil/Alkoven
    Umbauten / Tuning:
    Goldschmitt AirForce- Voll-Luftfeder
    FIN:
    VW3ZZZ7JZ7X027750
    Zu dem Thema Jahreszahlen und Entwicklung:
    In den 60ern träumte man von Autos mit Atomantrieb... (Wir werden einmal soweit sein)
    Zu Rohstoffen:
    Z. B. war man Ende der 70er überzeugt, dass die Erdölreserven in den 90ern erschöpft sein werden. Heute sind wir 20 Jahre weiter und noch lange kein Ende in Sicht.

    Diese Jahreszahlen von irgendwelchen Entwicklungen kann man meiner Meinung nach in der Pfeife rauchen. Zum einen entbehren diese Zahlen oft jeder Grundlage, zum anderen nimmt die Entwicklung der Technik oft eine komplett andere Richtung:
    Die Times in London sagte im Jahr 1894 voraus, dass bis 1950 die Strassen mit einer 3 Meter hohen Mistschicht bedeckt sein würden, ein Kolumnist in New York, dass die Pferdeäpfel im Jahr 1930 bis zum 3. Stock der neuen Wolkenkratzer reichen würden. Riesige Flächen außerhalb der Städte wurden für die Endlagerung der ungeheuren Mistmengen benötigt – teilweise spiegelt sich das noch heute in Namen wie "Rieselfeld" etc. wieder.
    Ist Pferdemist heute tatsächlich ein Problem?
    Versteht ihr, was ich meine?
    Wir reden uns die Köpfe heiß über eine bestimmte Richtung der Zukunft, von der keiner weiß, ob sie sich letztendlich durchsetzen wird. Wer kauft z. B. heute noch Energiesparlampen, die ewig brauchen, bis sie hell werden und ein gesundheitliches Problem sind, wenn sie zu Bruch gehen. Aber genau das war die Lösung, die alternativ zu den Glühbirnen angeboten wurde, als diese verboten wurden.
     
    robert hauser gefällt das.
  19. Christian1621

    Christian1621 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.674
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    386
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Auf jeden Fall gab es viele Fehlentwicklungen und falsche Voraussagen in der Vergangenheit und wenn jemand vpr 20 Jahren etwas von Klimawandel oder Elektroautos wie dem Tesla S erzählt hätte, hätte ich ihn für einen Spinner gehalten, denn CO2 war zu der Zewit völlig problemlos und NiMH Akkus waren für schnelle Autos mit brauchbarer Reichweite völlig unbrauchbar.

    Heute sind wir viel weiter und ich denke jeder sollte sehen können, dass wir Energie sparen sollten und das die Erdölreserven endlich sind. Die heutigen Elektroautos zeigen schon, was möglich ist und in welche Richtung die Entwicklung gehen wird. Es ist etwa wie mit dem Internet der Dinge. Auch wenn heute Geräte mit Internetanbindung nur spielerei sind, wissen wir eigentlich alle, dass genau das in der Zukunft kommen wird

    Natürlich gibt es eine gewisse Unsicherheit, aber die ist meiner Meinung nach zu gering um darauf zu bauen und sich vor Neuerungen zu verschließen
     
  20. Wassermann

    Wassermann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.527
    Medien:
    13
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    821
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niederrhein
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    02/2004
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Schiebedach, Tempomat, Klima, Umbau vom LKW auf Multivan
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H063xxx
    Mir gefällt die aktuelle Richtung sehr gut: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    :pro:

    Edit: Nein, da sind keine Umrechungsfehler auf der Seite! Alle Angaben in Meilen!
     
    Christian1621 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tesla Model X Off-Topic 13. März 2017
Tesla will den Bulli kopieren? Oder was soll das? T5 - News, Infos und Diskussionen 30. Juli 2016
Guten Morgen deutsche Autoindustrie....... Off-Topic 16. November 2015
Schiebedach führt Eigenleben T5 - Mängel & Lösungen 10. Dezember 2012
Dänemark führt Grenzkontrollen wieder ein Off-Topic 18. Mai 2011
Diskutable Alternative: TESLA! Alternative Kraftstoffe und Antriebe 12. Januar 2009
Betriebsanleitungen auf Deutsch T5 - News, Infos und Diskussionen 3. Dezember 2008