Tauchpumpe im Brauchwassertank funktioniert nicht mehr!

TheManInMe

Jung-Mitglied
Hallo Zusammen!

Erstmal herzliche Grüße an alle hier im Board.
Ich bin neu hier und hoffe auf eure Unterstützung bei meinem Problemchen.

Ich habe seit zwei jahren einen VW T5.1 California Comfortline BJ 2007.

Folgendes ist gerade mein Problem:
Wie erwähnt geht es um die Wasserpumpe im "Wohnbereich" für den Wasserhahn.
Zuerst dachte ich die Pumpe ist kaputt, da die Pumpe kein Wasser mehr fördert, jedoch 12,8 V am Stecker der Pumpe ankommen.
Ich habe die Spannung jedoch ohne Last(Pumpe) gemessen.
Nachdem ich eine neue Pumpe bestellt und eingebaut habe funktioniert die neue Pumpe ebenfalls nicht...
Also habe ich die Spannung nochmal gemessen...
Ergebnis:
- mit angeschlossener Pumpe bricht die Spannung an der Pumpe auf ca. 0,5 V ein.
- Ohne Last(Pumpe) messe ich wieder 12,8 V.

Hat jemand hier eine Idee was das Problem sein könnte?
Hilfreich wäre auch z.B. ein Stromlaufplan der Wohnbereichselektrik...

Vielen Dank schon mal!

Grüße,
TheMan
 

Fahrradler

Top-Mitglied
Ort
Arheilgen
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
05.03.2010
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
niemals, aber schon 2 Updates in der Werkstatt
Getriebe
DSG®
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Extras
El. Klappspiegel, Climatronic, Reserverad, Regensensor, GRA, PDC, Markise, VCDS 10.6.4
Umbauten / Tuning
die meisten Umbauten im Campingbereich sind fertig, Tuning wozu?
Abnehmbares Solarpanel, Schwanenhalsleuchte auf LED umgebaut
FIN
WV2ZZZ7HZAH226xyz
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7ECW47 CFC LZZ
Hat jemand hier eine Idee was das Problem sein könnte?

... wenn die Spannung unter Last zusammenbricht, ist vermutlich der Schalter im Wasserhahn hinüber, der läßt sich auch kaum reparieren.

Überbrücke ihn einfach mal.
 

Dentmen

Top-Mitglied
Ort
56 .....bei Koblenz
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
Umbauten / Tuning
Winter 19 Zoll 255/40 R19
Sommer 20 Zoll 275/35 R20
FIN
7HZ
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7EJ
Hallo,

....für die Pumpe selbst ist die Sicherung S341 (violett) im Sicherungskasten für die Camper Ausstattung zuständig.
Wenn sich die Spannungsversorgung allerdings so verhält wie von dir beschrieben, dürfte wie Peter bereits geschildert, der Mikroschalter defekt sein.

Kleine Info am Rande - wer hier im Board nette Hilfe erwartet, sollte bitte das Profil ausfüllen - über die Baujahre hat sich im T5 sehr viel getan - so z.B. für den California die Elektrik mitten im Jahr 2007.

Gruß
Claus
 

PornX

Top-Mitglied
Ort
Zürich
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
1/2009
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
Umbauten / Tuning
Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
FIN
WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
Ich hatte mal genau das gleiche Problem und konnte es mit feinem Schleifpapier gänzlich lösen.
Allerdings habe ich einen Reimo-Wasserhahn (http://www.reimo.com/de/630357L-wasserhahn_keramik_mono_chrom/).

Unter der blauen Plastikmarkierung bedindet sich eine Kreuzschraube um den Wasserhahn zu öffen. Danach kann der Mikroschalter herausgehoben und die Kontakte mit einem feinen Schleifpapier gesäubert werden.
Dauer keine 5min und es liegt wieder genügend Spannung an der Pumpe an!

LG Roger
 

caligott

Jung-Mitglied
Hallo Zusammen!

Erstmal herzliche Grüße an alle hier im Board.
Ich bin neu hier und hoffe auf eure Unterstützung bei meinem Problemchen.

Ich habe seit zwei jahren einen VW T5.1 California Comfortline BJ 2007.

Folgendes ist gerade mein Problem:
Wie erwähnt geht es um die Wasserpumpe im "Wohnbereich" für den Wasserhahn.
Zuerst dachte ich die Pumpe ist kaputt, da die Pumpe kein Wasser mehr fördert, jedoch 12,8 V am Stecker der Pumpe ankommen.
Ich habe die Spannung jedoch ohne Last(Pumpe) gemessen.
Nachdem ich eine neue Pumpe bestellt und eingebaut habe funktioniert die neue Pumpe ebenfalls nicht...
Also habe ich die Spannung nochmal gemessen...
Ergebnis:
- mit angeschlossener Pumpe bricht die Spannung an der Pumpe auf ca. 0,5 V ein.
- Ohne Last(Pumpe) messe ich wieder 12,8 V.

Hat jemand hier eine Idee was das Problem sein könnte?
Hilfreich wäre auch z.B. ein Stromlaufplan der Wohnbereichselektrik...

Vielen Dank schon mal!

Grüße,
TheMan
 
Oben