T6 Multivan von D nach Ö

Dieses Thema im Forum "T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen" wurde erstellt von AutC, 22 Dez. 2018.

  1. AutC

    AutC Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Hallo Forum!

    Ich komme aus der Baubranche und habe praktisch keine Erfahrung mit VW Buse. Ich benötige ein „gehobeneres Baustellenfahrzeug“ für Mannschaftstransporte und Materiallieferungen aber auch für Kundentermine und Wochenendausflüge mit der Familie. Habe deshalb vor, im Frühjahr 2019 einen T6 Multivan zu kaufen. Ich möchte den Wagen von Deutschland nach Österreich holen und ihn hier als Firmenfahrzeug verwenden.

    Mindestanforderungen:

    ca. €30.000.-
    max. 120.000km
    min. 150 PS
    Standheizung
    Anhängerkupplung
    Multifunktionslenkrad
    Navi

    Ich bitte euch nun um, eurer Meinung nach, die wichtigsten technischen und kaufmännisches Infos, Tipps und Anmerkungen zu meinem Vorhaben die euch auf der Zunge brennen!

    Danke im Voraus!

    Liebe Grüße
     
  2. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,203
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5,858
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ......willkommen hier im Board =)=)=)

    Ich glaube, das du deine Hauptfragen mit deinem Steuerberater klären müsstest.
    Grob bleibt dann für den Kauf eh nur ein Fahrzeug von einem Händler mit "Mwst ausweisbar" - die musst du dann in Ö ja auch wieder bezahlen.
    Ob auf einen Gebrauchtwagen dann bei der Einfuhr auch noch die NOVA fällig wird, kann ich dir leider nicht sagen.
    Lohnt es sich für dich nicht ein Fahrzeug zu leasen - 30.000€ kann man in einer Firma in der Regel sinnvoller verjubeln.
    Oder ist bei der Variante "Gebrauchtwagen mit 120.000KM" bereits das steuerliche berücksichtigt ?

    Statt "min. 150 PS" solltest du dich ausnahmslos für den 150 PS Motor entscheiden - du kannst in Ö eh nicht heizen und das wäre im Moment einer der Motoren mit dem wenigsten Ärger.

    Von der Anzahl der Sitze müsstest du dich entscheiden ob Kombi / Caravelle oder Multivan - bei einem Multivan hättest du nur 7 Plätze.
    Baubranche = Gummiboden im Fahrzeug !! - ein Multivan hätte evtl. Teppich.

    Wäre für Ö nicht evtl. 4 Motion sinnvoll ?
    Ich bin gerade hier im Ötztal - da fahren einheimische praktisch nur Allrad.

    Bei dem von dir angedachten Preis gibt es bereits Jahreswagen mit 10 - 20.000KM.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Gruß
    Claus
     
  3. AutC
    Themen-Starter

    AutC Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Hallo Claus!

    Danke für die rasche Antwort!

    Also steuerlich gibts da jetzt nicht so viel zu klären denke ich, Hauptsache Vorsteuerabzugsberechtigt und das sind die VW Buse alle!

    Die 150 PS Variante wäre auch mein Favorit!

    Die Variante mit 7 Sitze wäre optimal - 3er Sitzbank hinten und 2 Drehsitze in der Mitte welche ich je nach Einsatz aus und einbauen kann. Hab auch schon Wagen gesehen die im Fahrer/Beifahrerberreich Teppich hatten und hinten Gummi!

    Die 120.000km deshalb weil ich eben so viel Auto bis €30.000.- bekommen möchte wie möglich. Baujahr 2016/17 idealerweise hauptsächlich auf der Autobahn gefahren. Der Wagen soll dann in der Bude bleiben bis er nicht mehr wirtschaftlich ist!

    Leasing ist auch ein Thema aber sehe jetzt nicht den großen Vorteil dahinter. Bezahlen muss man das Ding ja sowieso!

    LG

    Christian
     
  4. Grzmblfxx

    Grzmblfxx Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2018
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    In Österreich.
    Wenn du deinen Bus in Deutschland netto kaufen willst, musst du auf die ausweisbare MWSt achten, die zahlst du dann nämlich nicht.
    Kaufst du von Privat, kostet es demnach 19% mehr...

    NoVa musst du beachten, bei meinem MV wäre die aktuell bei 26%!
     
  5. AutC
    Themen-Starter

    AutC Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    ...das würde bedeuten wenn ich in D ein Auto Netto kaufe, muss ich in Ö dann 26% Nova bezahlen?
     
  6. Grzmblfxx

    Grzmblfxx Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2018
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    NoVA musst du immer zahlen. Ob es 26% sind, weiß ich nicht. Mein MV 204PS Allrad hätte 26%...
    Was der 150PS kostet..? Dafür gibt es im Internet NoVA Rechner.

    Wenn du Unternehmer bist musst du ein Auto in Deutschland ohne MwSt kaufen, sonst zahlst du sie in Österreich nochmal, wenn das Auto Vorsteuer Abzug haben soll...

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
  7. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,203
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5,858
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ....genau genommen ist das sogar noch komplizierter.
    Kaum ein Händler wird dir zur Überführung ein Fahrzeug zum netto Preis aushändigen.

    In der Regel musst du die 19% in D zahlen und bekommst diese erst wieder, wenn die Zoll Formalitäten erledigt sind - d.h. wenn das Fahrzeug auch tatsächlich ins Ausland verbracht wurde.
    Fehlt der Nachweis muss der Verkäufer die Mwst. entrichten - aus der eigenen Tasche.

    Gruß
    Claus
     
  8. Grzmblfxx

    Grzmblfxx Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2018
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Finanzamt Österreich:
    ...Netto- Kauf in Deutschland müsste also möglich sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Dez. 2018
  9. AutC
    Themen-Starter

    AutC Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Hättet ihr eine Art Leitfaden für mich wie so eine Überstellung Schritt für Schritt funktioniert. Vom Kauf bis zur Anmeldung in Ö
     
  10. Grzmblfxx

    Grzmblfxx Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2018
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
     
    dagamser gefällt das.
  11. t5-sbg

    t5-sbg Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    07/2012
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 310
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Maxi HD, 235/65 R17, vom Transporter zum OffroadCamper mit MD
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7JO
    Hallo,

    wie schon oben erwähnt, fahr zum ÖAMTC die können dir alles genau und verständlich erklären...

    hab´s mit denen schon durch, war aber Privatperson als ich mein Bus aus Deutschland importiert hatte...

    Grüße aus Salzburg
     
  12. Nemo078

    Nemo078 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2016
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Hausmeister
    Ort:
    am Ende
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2015
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nee, fahr Motorrad
    Getriebe:
    5-Gang
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Extras:
    Das nötigste
    Multivan gibt's auch mit Gummiboden, war damals selten ich wollte es aber unbedingt.. als baubude wären die Sitze vermutlich zu empfindlich..der ex deutsche Bahn Caddy hat da deutlich robustere Sitze drin..
     
  13. Reini114

    Reini114 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Okt. 2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Menden
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    12.12.2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Wo für das denn
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Ahk. Elekt Klappe. Beh Frontscheibe uvm
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T6 Trapo 75 kw 12.2017
    Wir hatten bisher in allen Multivan Kunstoffboden im Fahrgastraum und Teppichboden und Gummimatten im Laderaum. Kann ich nur wärmstens empfehlen.
     
  14. Bulli9

    Bulli9 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2016
    Beiträge:
    571
    Medien:
    28
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    313
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Bregenz Vorarlberg
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    01.06.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    Schiebedach /Alcantara /Light Assist /Side Assist / AHK / Palmerston 18 Zoll
    Umbauten / Tuning:
    B14 Bilstein Gewindefahrwerk und 9x20 ET 45 BBS SV
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo AutC

    Habe dir eine PN geschickt vielleicht hättest du Interesse

    Beste Grüße aus Bregenz
     
  15. AutC
    Themen-Starter

    AutC Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    und wie sieht es generell mit der Laufleistung aus? Ist der Kauf eines T6 mit einer Laufleistung jenseits der 100.00km zu empfehlen?(150PS)
    bzw. auf was sollte man besonders achten beim Kauf von T6 mit so hoher Laufleistung?

    Übrigens Frohe Weihnachten an Alle!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24 Dez. 2018
  16. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,203
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5,858
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    11/2015
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH + DANHAG, Bluemotion
    Umbauten / Tuning:
    18 Zoll 255/45 R18
    19 Zoll 255/40 R19
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ......normalerweise ist der 150 PS Motor eher unauffällig - so war es auch beim T5.2.

    Pauschal kann man glaube ich nicht sagen, ob 120.000KM viel ist oder nicht - früher hat man den Motoren locker 300 - 400.000KM zugemutet - heute wird man von VW eher müde belächelt, wenn bei 150.000KM ein Motor hopps geht.

    Gruß
    Claus
     
    ele2606 gefällt das.
  17. scm

    scm Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Sep. 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Salzburg
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Umbauten / Tuning:
    Innenraum komplett auf LED umgerüstet, Danhag Steuerung verbaut, Kofferraum zusätzlich abgedunkelt, Kofferraum Gitter verbaut.
    Servus,

    hast du das Thema schon durch? Oder sind noch Fragen offen?
    Es gibt einige Sachen zu beachten die den Import durch Privatpersonen oder Unternehmer unterscheidet und auch mal zum Stolperstein werden können!
    Sofern du eine gültige UID Nummer hast kaufst du den Wagen in DE netto ohne die 19% USt. und musst auch bei uns keine USt. mehr bezahlen.
    Nova, Co Steuer sind je nach Fahrzeug fällig. Gibt es einige Rechner im Netz. Leasing und Restwertkredit eines selbst importierten KFZ ist so gut wie und möglich.
    Mach dir wahrscheinlich keiner. Vorsteuer Vor- und Nachteile Leasing bzw. Kredit kommt beim Import nicht zum tragen.
    Wo du auf jeden Fall aufpassen musst ist bei der Gewährleistung! Du hast als Gewerblicher Käufer schlechtere Karten als ein Endverbraucher und die meisten Händler in DE schöpfend das gerade beim Export aus.
    Ist aber beim PKW noch besser als beim LKW. Auf jeden Fall auf Garantie und Gewährleistungsbedingungen schauen uns im zweifel eine Gebrauchtwagen Garantie abschließen.
    Ach ja noch was am Rande. Kulanzen bei VW und Co kannst du dir bei einem Import auch meisten Abschminken, auch bei gefülltem Serviceheft.
    Gruß
    Martin
     
  18. Migu

    Migu Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    10/2016
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Keines
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Der Import von Neufahrzeugen unterscheidet sich gerade eben nicht bei Kauf als Nichtunternehmer oder als Unternehmer. Auch der NU muss Netto kaufen (selbst von anderen NU's) und Erwerbsbesteuerung in AT durchführen - mit dem Unterschied dass er keinen Vorsteuerabzug aus der Erwerbbesteuerung geltend machen kann.
    Der Unternehmer schuldet ebenfalls öUST jedoch steuerneutral da VST-Abzug in gleicher Höhe.

    Jedoch ist die Diskussion philosophischer Natur da durch die niedrigeren Nettopreise in AT ein NOVA/CO2 Aufschlag bei PKW's aka Multivan finanziell in die andere Richtung ausschlagen - besser ein gutes Angebot in AT einholen. Zudem die 5Jahres-Garantie für einen angemessenen Preis.

    Grüße Migu
     
  19. AutC
    Themen-Starter

    AutC Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Hallo! Danke erstmal für den neuen Input. Zu der Steuerthematik werde ich mir nochmal von offizieller Seite die Infos einholen und dann die vermeintliche Ersparnis mit dem Aufwand aufwiegen. Leider muss ich dir in Punkto Angebot wieder sprechen Migu. In Ö geht das Angebot von vernünftigen einjährigen T6 Multivans mit der Ausstattung die ich will praktisch gegen null und die die am Markt sind, sind zu teuer. Ich suche insg. nun schon einige Monate und habe mich eingelesen in die Thematik. Meine aktuelle Meinung auf meiner bisherigen Erfahrung basierend ist, dass man den besten Deal mit Jahreswaagen aus D macht. Dabei kann man mit nicht sehr viel Glück wirklich neuwertige Fahrzeuge finden mit 10-30k km um ca. 2/3 des Neupreis. Auch wenn man die Nova in Ö nachzahlen muss , erspart man sich trotzdem in der Regel einen mittleren vierstelligen Betrag. Auch ein Süd-Nord Preisgefälle habe ich bemerkt. Des weiteren ist mir aufgefallen, dass die Comfortline viel gefragter ist als die Trendline. Wie seht ihr das?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden