T6 Kompression über VCDS bestimmen

Dieses Thema im Forum "T6 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von BU231, 30 Okt. 2018.

  1. BU231

    BU231 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2017
    Beiträge:
    40
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    LA
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Servus zusammen,

    Frage:
    Gibts beim T6 TDI die Möglichkeit, die Kompression der einzelnen Zylinder übers VCDS auszulesen ?

    Nicht über Drucksensor, denke eher an Anlasserstrom und Zylinderselektive Drehzahl

    Grüße
     
  2. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,694
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Nein, das geht nicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie das auch nur halbwegs genau funktionieren soll.
     
  3. Karotti

    Karotti Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2017
    Beiträge:
    508
    Medien:
    27
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ-MECHATRONIKER a.D.
    Ort:
    Im Südwesten von Deutschland
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    09.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein, vollkommen ausreichend !
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Extras:
    Klimaanlage, Elektropaket, GRA, NaviTomTom go610, Zusatzheizung und Schiebef., Komfortaust.8-Sitzer
    Umbauten / Tuning:
    2 Zusätzliche Tische original VW an Kopfstütze, Fa.Walser Sitzbezüge auf allen Sitzen und Remo Sonderschiebetürverkleidung mit Fächern, Zusatzspiegel in Sonnenblenden und Aktivkohlefilter, Lackschutzfolie Radlauf rechts, präzisions Boots-Kompass, komplette Campingausstattung, Kompressorkühlschrank.
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Yamaha XJ 600 51J, Chevrolet 1,2 ltr. Sauger 16V, Dacia Logan MCV Kombi, Skoda Citigo 1.0 ltr/75 PS.
    Hallo, @BU231.

    Bei einem Benziner kann man über die deaktivierung einzelner Zündkerzen(Zylinder) und den daraus resultierenden Drehzahlabfällen indirekt herausfinden, welcher Zylinder die höchste Kompression(Leistung) hat.

    Das sollte auch bei Common Rail-Diesel'n funktionieren, wenn einzelnd Injektoren nacheinander deaktiviert werden. Aber einen genauen Kompressionsdruck-Wert hast du damit nicht, nur einen prozentualen Drehzahlabfall. Je höher der abfall, desto mehr Leistung hat der entsprechende Zylinder.

    Ob dazu ein einfaches VCDS-System in der Lage ist, kann ich dir aber nicht sagen!

    Wenn du einen genauen Druckwert willst oder brauchst, benötigst du ein Kompressionsdruckdiagramm, über alle 4.Zylinder! Dazu müssen die Glühkerzen raus und ein Druck-Messgerät rein.

    Bei Turbomotoren ist ein solches Diagramm aber nur bedingt aussagefähig! Wozu brauchst du eigentlich die Werte?

    Gruß Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Okt. 2018
  4. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,694
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das ist alles nicht so einfach.

    Es ist möglich, Verbrennungsaussetzer zu erkennen und sogar Zylindern zuzuordnen. Das funktioniert über die Gleichförmigkeit der Drehzahl.

    Alles was darüber hinaus geht ist nicht sinnvoll möglich.

    Schon der Schluss aus Leistung auf Kompression ist kaum möglich. Eine etwas geringere Kompression führt, auch beim Benziner, nur bei sehr hohen Drehzahlen zu einer Minderleistung. Gerade bei hohen Drehzahlen ist das aber auf Grund der Schwungmassen kaum zuzuordnen. Außerdem sind die Unterschiede minimal - eher im 1 stelligen Prozentbereich.

    Weiterhin ist Kompression nicht gleich Verdichtung. Kompression ist eine Druckmessung während die Verdichtung eine geometrische Größe ist.

    Jegliche Quantifizierung ist komplett ausgeschlossen, da sich dabei zig. Ungenauigkeiten addieren. Weiterhin gibt es keinerlei Referenzwerte.

    Komplett ausgefallene Zylinder (Loch im Kolben, Ventil fehlt) lassen sich über Verbrennungsaussetzer erkennen - das war es aber auch.

    Gruß, Marcus
     
    Meckalex und Karotti gefällt das.
  5. Karotti

    Karotti Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2017
    Beiträge:
    508
    Medien:
    27
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    KFZ-MECHATRONIKER a.D.
    Ort:
    Im Südwesten von Deutschland
    Mein Auto:
    T6 Kombi
    Erstzulassung:
    09.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein, vollkommen ausreichend !
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Extras:
    Klimaanlage, Elektropaket, GRA, NaviTomTom go610, Zusatzheizung und Schiebef., Komfortaust.8-Sitzer
    Umbauten / Tuning:
    2 Zusätzliche Tische original VW an Kopfstütze, Fa.Walser Sitzbezüge auf allen Sitzen und Remo Sonderschiebetürverkleidung mit Fächern, Zusatzspiegel in Sonnenblenden und Aktivkohlefilter, Lackschutzfolie Radlauf rechts, präzisions Boots-Kompass, komplette Campingausstattung, Kompressorkühlschrank.
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Yamaha XJ 600 51J, Chevrolet 1,2 ltr. Sauger 16V, Dacia Logan MCV Kombi, Skoda Citigo 1.0 ltr/75 PS.
    Hi, @MarcusMüller.

    Seh ich genauso, deswegen ja auch meine Frage nach dem "wozu". Man kann mit dem Diagramm halt Rückschlüsse über den groben mechanischen Zustand einzelner Zylinder schließen!

    Das war's dann aber auch schon.

    Gruß Andreas.
     
  6. BU231
    Themen-Starter

    BU231 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2017
    Beiträge:
    40
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    LA
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Guten Abend,

    entschuldigt die ungenau Formulierung, mir würds um reine Vergleichswerte gehen.
    D.h. welcher Zylinder die höchste bzw geringste Kompression hat.

    Eiso keine Werte in Bar oder vergleichbar

    Grüße
     
  7. Spaxxer

    Spaxxer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2009
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Notfallmedizin...
    Ort:
    Wackersdorf
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    12/2008
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    fällt aus...
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    später
    Umbauten / Tuning:
    OZ Canyon 10x22 ET 40, 265/30/22, Schraubfahrwerk, LED Rückleuchten, Facelift-Umbau, Zuheitzer-Aufrüstung, 3. Batterie, Selfmade-Wegfahrsperre, 220V-Wandler, Einspeisung,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H047XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T4 2,5 TDI EZ 1996 ACV Motor, 370.000 km, Tuning seit 150.000 !
    läuft und läuft und läuft...
    Guten Abend,

    diese sog. Kompressionsprüfung wurde bei meinem Motor bei VW über den Tester durchgeführt, alle Werte lagen im Normbereich.
    Der Motor klapperte sehr laut, die Nockenwelle war nicht eingelaufen, alles tadellos. Ebenso die Kurbelwellenlager.
    Nach der Demontage des Zylinderkopfs war sehr schnell klar wo der Defekt lag.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Der Kolben konnte mit der Hand hin und her bewegt werden, soviel zu Thema Kompressionsprüfung über das auslesen.....!
    Ich gebe darauf gar nichts ! Absolut unzuverlässig, die einzig aussagekräftige Methode ist meiner Meinung nach nur die Messung
    über die entfernten Glühkerzen !


    LG

    Wolfgang
     
    BU231 gefällt das.
  8. BU231
    Themen-Starter

    BU231 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2017
    Beiträge:
    40
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    LA
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    So sehe ich des auch.

    Wer zu 100% sicher gehen will, kommt um die Messung mit Manometern nicht drum rum.

    Mich würds nur interessieren ob die Messung über Vcds oder ähnliches Möglich ist oder zwingend der VW Tester benötigt wird?


    Brennraumdruckgeber wie die 6-Zyl hat der T6 nicht o?
     
  9. Mika

    Mika Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2006
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    08.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    11-Sitzer
    FIN:
    X und H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    T5.2
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.1 KR 96 (112) kW, 6-Gang, EZ 10.2006
    Hallo zusammen,
    ich halte die Kompressionsdruckmessung mit dem Tester (nicht VCDS) über die Stromaufnahme des Starterstroms als Vergleichsmessung der einzelnen Zylinder für relativ genau und aussagekräftig. Außerdem geht sie super schnell, du brauchst dafür nur eine Stromzange am Tester.
    LG
    Norbert
     
  10. BU231
    Themen-Starter

    BU231 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2017
    Beiträge:
    40
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    LA
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Guten Abend,

    wie genau stellst du das Messen an?
    Mit welchem Tester?
     
  11. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,694
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Welcher 6 Zylinder hat das?

    Gruß, Marcus
     
  12. BU231
    Themen-Starter

    BU231 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2017
    Beiträge:
    40
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    LA
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Audi 3.0 TDI CCMA hat meines Wissens an Zylinder 2&5 einen Drucksensor.
     
  13. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,694
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,700
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Na ja, wenn es den nur an 2 Zylindern gibt, lässt das auch keine Rückschlüsse auf die Kompression zu.

    Ist aber eh nicht der Zweck solcher Sensoren. Da geht es mehr um den genauen Verbrennungsablauf, vor allem aus Abgasgründen. Mechanische Probleme mit dem Motor wird man damit eher nicht aufdecken.

    Gruß, Marcus
     
  14. BU231
    Themen-Starter

    BU231 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Feb. 2017
    Beiträge:
    40
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    LA
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Der eigentliche Zweck der Sensoren ist klar ;)
     
  15. Mika

    Mika Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2006
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    08.2011
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    11-Sitzer
    FIN:
    X und H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    T5.2
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5.1 KR 96 (112) kW, 6-Gang, EZ 10.2006
    Z.B. mit einem Bosch FSA.
    Programm starten, 4-Zylinder Motor auswählen, Stromzange (vom Tester) um Batteriekabel, Motor am Anspringen hindern (z.B. Stecker vom Raildrucksensor oder von den Injektoren oder vom Nockenwellensensor/en abziehen) und dann den Motor mit Starter durchdrehen.
    Anhand des Starterstomaufnahme errechnet der Tester eine prozentuale Kompression pro Zylinder.
    LG
    Norbert
     
    BU231 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
VCDS T6 Zentralelektrik T6 - Elektrik 15 Feb. 2019
Gesucht VCDS Scan vom T6 Panamericana oder einem T6 mit Differentialsperre T6 - Elektrik 4 Jan. 2019
VCDS T6 MJ19 kene Verbindung T6 - Elektrik 14 Nov. 2018
T6 PDC OPS VCDS T6 - Elektrik 15 Okt. 2017
T6 Codieren mit VCDS T6 - News, Infos und Diskussionen 10 Jan. 2016
Wo wird die Kompression beim AXE gemessen? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 10 Dez. 2015
unterschiedliche Kompression T5 - Mängel & Lösungen 27 Feb. 2015
Zuheizer - Modell bestimmen T5 - Tuning, Tipps und Tricks 2 Nov. 2010
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden