T6 Facelift / T7 Erlkönig Bilder + Infos

BusfahrerziehdieJackaus

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
11/2016
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Brochemernet
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
Mini Countryman Cooper S, Mercedes R129
Das Außen- und Innendesign des T7 hat ja nun nicht unbedingt nur mit dem Verbrauch zu tun. Wenn man moderne Technik nutzt wäre doch auch das bisherige Design denkbar. Es ist ja etwas anderes, wenn VW dem T7 unbedingt seinen Baukasten aufzwingen will - das ist doch ein reines Produktionseffizienzthema und bedeutet nicht, dass etwas T6-artiges nicht auch sparsam sein könnte.
 

robert hauser

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Extras
ZZH ST/HK, AHK, Climatronic, PDC+RFK, 1BJ-Fahrwerk, ACC, Dämmglas, Zusatzbatterie, Rollos
Umbauten / Tuning
28mm-Stabilisator hinten, Climair, Pedaloc, BattLoc, Votronic Booster
FIN
WV2ZZZ7HZKHXXXXXXX
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7H
Ich bin jedenfalls gespannt, wie das Auto schließlich beim Händler ankommt, welche Ausstattungsoptionen, Motoren, Getriebe, Radstände und vor allem Sitzkonfigurationen es geben wird. Zudem die technischen Daten. Leergewicht, Zuladung, Anhängelast usw. Ob es wieder 2,5t Anhängelast geben wird?
Auch auf das Interieur bin ich gespannt. Und nicht zuletzt die Preisliste. Ich vermute mal einen Einstiegspreis im Bereich des MV Family. Wenn ich daran denke, dass es vor nicht all zu langer Zeit sogar noch einen MV Conceptline für 29.900€ gab....
 

Lubeca

Top-Mitglied
Ort
Lübeck
Mein Auto
Crafter
Erstzulassung
11/2018
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA touch
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
SY
Was heißt schon brauchen?
Wenn man einigermaßen aktiv ist, dann ist der MV immer ein richtiges Auto. Zumindest für mich. Und ich nutze, obwohl überwiegend allein im Auto, ständig den kompletten Raum. Ob Heckküche, Radl hinter dem Fahrersitz, Ski etc...oder Material zum basteln in der Werkstatt/ Garten transportieren und zig andere Sachen.
Natürlich kann man vieles auch in einem kleinen Auto, muss man aber nicht. Dafür gibt's den MV. Da macht's einfach Spaß 😀
Von der genialen Sitzposition über allen SUVs mal ganz zu schweigen
Aber dafür gibt gibt es doch weiterhin z.B. den California Beach
 

VW-Hannibal

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Motor
Otto 110 KW
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
Und nicht zuletzt die Preisliste. Ich vermute mal einen Einstiegspreis im Bereich des MV Family. Wenn ich daran denke, dass es vor nicht all zu langer Zeit sogar noch einen MV Conceptline für 29.900€ gab....
Im verlinkten Artikel wird von einem Einstiegspreis ab 40.000 Euro geschrieben.
 

flo1979

Aktiv-Mitglied
Ort
Münster
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
vor. 12/2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Wahrscheinlich für die Ausstattung vom MV Family und dem TSI aus dem Sharan (bzw. dem 1,5l Nachfolger).
 

skr

Jung-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
10.2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
gibts dann ab T7
den T6.1 nur noch als Kasten, Doka und Pritsche ?
 

Der Musiker

Aktiv-Mitglied
Ort
Dossenheim oder Epe (NRW)
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2/2015
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Keins
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510+DAB(+) MJ2013?
Extras
Fast voll
Umbauten / Tuning
Keins
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Porsche hat beim 996 schon viele Fehler gemacht. Aber die haben schnell daraus gelernt.

Und das bezieht sich nicht auf die Umstellung Luft/Wasser.

Ich sage nur.... Türgriffe, Schalter für Fensterheber, das klassische Armaturenbrett, etc.

Alles Dinge, die mit dem 997 wieder geändert wurden.

Auf die Idee, das Konzept komplett über den Haufen zu werfen, so wie das VW jetzt beim Bus vorhat, wäre da vermutlich keiner gekommen.



Mich stört mehr, dass das der Nachfolger des Multivan sein soll. VW kann ja auf den Markt werfen was immer sie wollen, aber den MV wollen sie bitte behutsam und mit Augenmaß so weiter entwickeln, dass das Auto sich verbessert. Da wäre bei der bisherigen Plattform noch viel Potenzial.
Wir haben das im Freundeskreis, alles Bulli-Fahrer, vom T2 bis 6.1, schon diskutiert. Die Meinungen sind eindeutig: Mit diesem Plan ist VW komplett unten durch.
Genauso wie Porsche nach der Einführung der Wasserkühlung keine 911er mehr verkauft hat?

VW weiss schon, was sie tun. Durch die CO2 Strafzahlungen würde ein T6 so teuer, dass ihn keiner mehr kaufen würde. Von der mangelnden Elektronikintegration und der unmöglichen Elektrifizierung abgesehen.
Auch wenn es vielen von uns nicht gefällt, müssen die zukünftigen Autos kleiner und leichter werden. Da ist für den Bulli und seine Nachfolger nur mehr wenig Platz, was sich im Preis und damit in den Stückzahlen niederschlagen wird. Nicht schön, aber wenn der CO2 Flottengrenzwert im Zukunft weiter gesenkt wird und die Strafen erhöht werden, wird der Aufpreis enorm...
Half OT:
Ich gebe dir Recht, allerdings sollte Ende der 80er der 911 eingestampft werden, da zu unwirtschaftlich und zu wenig Weiterentwicklungspotenzial vorhanden. Die nächste Generation 928 sollte der Nachfolger des 911 werden...
Gott sei Dank kamen Sie zu Vernunft und haben es sich anders überlegt. Es gab aber durchaus Konzeptautos mit dem Motor aus dem Audi V8 in einer 964 Turbo Entwicklungskarosserie. Der Schritt von Luft auf Wasser war notwendig wegen Abgasnormen und anderen Vorgaben. Sprich das ist in gewisser Weise beim T7 die gleiche Situation. Hässlich ist der auf alle Fälle :D Das mit den CO2 Strafzahlungen ergibt in der Hinsicht aber auch Sinn für mich. Und der 996 wird immer beliebter trotz seiner Fehler...er ist (noch) ein bezahlbarer 911mit einer starken Fangemeinschaft.

Zum Thema T6/7: Ich glaube auch dass die aktive Sicherheit eine Rolle spielt und wir deshalb auf verschiebbare Rückbänke und Einzelsitze verzichten müssen.(Gurtstraffer, Sitze die sich beim Crash auf der Seite aufpusten um mehr Halt bei einem Seitencrash bieten...Erweiterte Kopfairbags etc.) Und wer hat nicht schonmal über die Fehlende Sitzheizung hinten in einem T5/6 nachgedacht:D
 

Topi74

Jung-Mitglied
Ort
Gersthofen
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
2015
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
zwei Schmutzfangmatten
Umbauten / Tuning
Kasettenlift
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Guten Morgen,

auf mich wirkt der Wagen stark an die Form der drei Kandidaten von PSA,Toyota un Opel angelegt. 🤔
 

flo1979

Aktiv-Mitglied
Ort
Münster
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
vor. 12/2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Das Außen- und Innendesign des T7 hat ja nun nicht unbedingt nur mit dem Verbrauch zu tun. Wenn man moderne Technik nutzt wäre doch auch das bisherige Design denkbar. Es ist ja etwas anderes, wenn VW dem T7 unbedingt seinen Baukasten aufzwingen will - das ist doch ein reines Produktionseffizienzthema und bedeutet nicht, dass etwas T6-artiges nicht auch sparsam sein könnte.
Was das Design angeht: Der Erlkönig ist noch stark getarnt, auch an den Seiten. Denke, die aktuellen Fotomontagen kommen dem Ergebnis schon nahe und gefallen mir durchaus. Bis eben auf den Vorderbau, der durch den neuen Fußgängerschutz erzwungen ist.

Mit dem Verbrauch ist es so eine Sache. Gewicht, cw und A sind eben die maßgeblichen Faktoren. Wenn man bei cw und A abspeckt, bleibt nicht viel NFZ übrig. Gewicht ließe sich mit einer neuen Leichtbauplattform sparen, das geht aber auch ins Geld und ab 2024 wird es ja eh ein gebrandeter Tourneo / Transit Custom. Dann wäre eh spätestens Schluss mit kultig.
 

otto-t4

Aktiv-Mitglied
Ort
Region Leipzig/Halle
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
keins
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Spritmonitor ID
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T4 Multivan classic
Das Panoramadach scheint aber sehr groß zu sein
DAS wiederum ist für mich ein dickes Plus für den T7. Ich wünschte mir im T6 ein solches im hinteren Bereich, dann da noch ein gescheites Mücken-Rollo und man könnte im Sommer nachts oben offen im Bus schlafen oder Sterne gucken... :D

VW weiss schon, was sie tun. Durch die CO2 Strafzahlungen würde ein T6 so teuer, dass ihn keiner mehr kaufen würde. Von der mangelnden Elektronikintegration und der unmöglichen Elektrifizierung abgesehen.
Auch wenn es vielen von uns nicht gefällt, müssen die zukünftigen Autos kleiner und leichter werden. Da ist für den Bulli und seine Nachfolger nur mehr wenig Platz, was sich im Preis und damit in den Stückzahlen niederschlagen wird. Nicht schön, aber wenn der CO2 Flottengrenzwert im Zukunft weiter gesenkt wird und die Strafen erhöht werden, wird der Aufpreis enorm...
VW weiß was sie tun? OK, dann kennst du VW scheinbar eher schlecht. ;)
Man will heute auch Lieferwagen als Stromer, daher fällt dein Argument das es deswegen kleiner und leichter werden müsse eigentlich schon in sich zusammen. Das man mit kleiner/leichter mehr Reichweite gewinnt ist klar - nur ist die Reichweite nicht das einzige was ein NUTZFahrzeug ausmacht und genau das ist und war der Multivan immer. Ein Modulares Nutzfahrzeug mit Pkw Qualitäten. Der T7 wird wohl eher ein Van mit Pkw Qualitäten aber eben kein Nutzfahrzeug und genau das machte den Multivan ja aus, in beiden Welten zuhause zu sein.

Das Auto geht komplett auf Angriff "V-Klasse" ... eben viel mehr PKW/VAN als Bulli und das ist volle Absicht ;-)
Für Camper, Multifunktionsfahrzeug und Transporter bleibt doch der T6.1, warum also die Aufregung?
Weil sein Nutzwert sinkt. Ist eigentlich ganz einfach, wenn man wollte.

Der wird dann erst mit einer VW/Ford Koorperation abgelöst.
Und du fragst, warum die Aufregung? Allein DAS liegt mir schon quer seit es bekannt wurde. Wollte ich einen Transit würde ich einen kaufen. ;)

Für mich ist allerdings der Crafter eh der bessere California Ersatz als ein T7 oder was auch immer und als Familienvan wird der T7 Multivan schon gut sein, da bin ich mir ziemlich sicher.
Und da ist es auch schon, du selbst siehst den Multivan nur als Familien-Van. Aber genau das Segment hatten Touran und Sharan inne und eben nicht der Multivan der klar oberhalb derer positioniert war. Größer, variabler, mehr Zuladung und Anhängelast. Genau diese Qualitäten werden dem T7 Multivan genommen.

Und das nächste Parkhaus wird es einem danken, dass der Karren nicht mehr so hoch ist.
Mag lokal unterschiedlich sein, aber ich steh öfter mal mit dem T6 MIT Markise in Parkhäusern und das mit Serienfahrwerk, was (leider) deutlich höher ausfällt wie das Serienfahrwerk eines T4 MV. Ich weiß aber wohl, das es alte Parkhäuser gibt, wo du auch schon mit dem T4 Probleme hättest... das ist halt so, dafür gab es schon früher Touran und Sharan.

Ich bin gespannt auf den T7, auch wenn es gewöhnungsbedürftig erscheint.
Nenn es "umstellungsbedürftig". Man wird sich umorientieren müssen und Autos anderer Hersteller kaufen. Oder wie in deinem Fall, mit dem Kastraten leben lernen und auf die Qualitäten eines echten Multivan verzichten.

Andererseits: Die margenstarken Busse werden oft ausgerechnet nicht von Großfamilien bewegt.
Eben und diese Klientel, wie eben auch Selbständige, will man scheinbar nicht mehr haben. Was will ein Handwerker, mit nem T7?

Exakt! Den Kleinen, also den MV, nehme ich nur, wenn ich nicht so viel Platz brauche. Brauche ich Platz, nehme ich das da:
Verständlich, aber dann hast du die Idee des Multivan eventuell nicht so ganz verstanden. Genau das, nämlich zwei fast gleich große Autos zu benötigen sollte mit dem Multivan ja passee sein. Ein Auto, das viele Personen aber eben auch viel Ladung transportieren kann. Früher mal als Kombinationskraftwagen eingestuft, aber auch das wurde wegen der sinnlosen SUVs ja abgeschafft.

Es scheint heute wichtig zu sein, mit einem SUV durch die Stadt zu rollen, als ein Auto mich echtem Mehrnutzen zu bewegen. :(
 

otto-t4

Aktiv-Mitglied
Ort
Region Leipzig/Halle
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
keins
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Spritmonitor ID
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T4 Multivan classic
Der Musiker schrieb:
Und wer hat nicht schonmal über die Fehlende Sitzheizung hinten in einem T5/6 nachgedacht:D
Als wenn das nicht auch mit verschiebbarer Bank oder Einzelsitzen ginge, siehe Mercedes V-Klasse. Auch Seitenairbags wären so realisierbar. Was ggf. entfallen müsste, wäre die Entnahmemöglichkeit der 3er Bank in der 3. Reihe weil die dann noch schwerer würde.
 

Lubeca

Top-Mitglied
Ort
Lübeck
Mein Auto
Crafter
Erstzulassung
11/2018
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA touch
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
SY
@otto-t4 Aber für eben deine Gedanken bleibt doch der T6.1 im Programm und als "California Beach" , früher auch mal Multivan Beach genannt, hat man genau das Auto. Der T7 wird den T6 nicht ersetzen -> nur ergänzen und zugleich eben den Sharan ablösen. Und vermutlich auch den Touran. Da bleibt noch die Frage in wie vielen Radständen es den T7 geben wird.

Und was Nutz- und Anhängelast angeht mal abwarten. So 2,3t traue ich dem mindestens zu, das machen ja auch die großen SUVs wie z.B. Seat Tarraco oder Skodia Kodiaq, welche ja im Prinzip sehr ähnliche Autos sind. Vielleicht gehen sogar 2,5t, um mit dem T7 einen Mehrwert anzubieten und, dass es eben gegenüber SUVs ein echter 7-Sitzer sein wird.

Nicht, dass ich das Auto auf anhieb schick finde, aber ich glaube schon, dass sich das Auto wie verrückt verkaufen wird.
Es bleibt ein VW Bus, bekommt all die technischen Raffinessen aus dem Konzern.

Als 4motion mit AT Reifen drauf kann das Auto eine angenehme Alternative zu diesen unnütz großen SUVs sein -> abwarten.
Und ob das Auto nun 1,90 oder 2,00m hoch ist, mal drin pennen kann ich im T7 vielleicht auch. Geht ja auch bei der V-Klasse - sofern die Sitze das hergeben natürlich.
 

ChrisKu

Aktiv-Mitglied
Ort
zw. Bamberg u. Haßfurt
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
04/2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
Nö, der bleibt so ...
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Extras
Nur die für uns Wichtigsten :-)
@otto-t4 Aber für eben deine Gedanken bleibt doch der T6.1 im Programm und als "California Beach" , früher auch mal Multivan Beach genannt, hat man genau das Auto. Der T7 wird den T6 nicht ersetzen -> nur ergänzen...

Und was Nutz- und Anhängelast angeht mal abwarten. ....

Es bleibt ein VW Bus, bekommt all die technischen Raffinessen aus dem Konzern.
Aber genau das sind ja die Probleme:

- aktuell sieht es ja danach aus, dass nur die Kasten und vermutlich Caravelle auf T6.1 weiterläuft. Da ist aber nichts mit Schienensystem. Ob der California dann noch im Programm bleibt steht in den Sternen. Stichwort Ford-Kooperation, Nugget etc.

- auf den Cali ist auch nicht jeder heiß: ich sage nur Lack und Aufstelldach. Außerdem will ich für das Mehr an Problemen nicht auch noch mehr zahlen müssen.

- ich will einen Bus, weil ich da einigermaßen sicher sein kann, dass mir die Radlager nicht um die Ohren fliegen, nur weil im Anhängerbetrieb mal etwas Stützlast auf die Achse kommt (mit MQB habe ich da große Bedenken)

- auf die Spielereien aus Golf 8 und Co. möchte ich ebenfalls gerne verzichten. Alles nur anfällig ohne echten Mehrwert. Alles was an Software gerade geboten wird, läuft nur mäßig: Stichwort ID3. Da hat man gut 50 Jahre gebraucht, um alles in Sachen Mechanik reibungslos zum Laufen zu bekommen und jetzt kommt der Neustart, nur eben in Sachen Software. Auf Biegen und Brechen muss man jeden Schmarrn umsetzen.

Meine Favorit wäre ein T6, der als Skoda weiterläuft. So wie der Audi A4 von Seat. Dann wäre der Bus wieder bezahlbar(er) und der Hersteller hätte ein Interesse, lange schon vorhandene Fehler endlich mal abzustellen anstatt dem Kunden etwas von "Stand der Technik" zu erzählen.

Wer das hier als "Gotteslästerung" empfindet: ja, ich liebe den Bus und genau deshalb ist es mir das Thema so wichtig.

Das Konzept lebt überwiegend von Freizeit-/Wassersportlern,
Familien,
Junggebliebenen,
gerne hoch sitzenden,
funktional denkenden,
......
Leuten.

Nicht aber von der Kombi- oder V-Klasse-Klientel, bei denen es auf "wie komme ich schnellstens von A nach B" oder "das ist nur ein Auto" ankommt.

Grüße
Chris
 

flo1979

Aktiv-Mitglied
Ort
Münster
Mein Auto
T6.1 Multivan
Erstzulassung
vor. 12/2020
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Family
Radio / Navi
Radio Composition COLOUR
Meine Favorit wäre ein T6, der als Skoda weiterläuft. So wie der Audi A4 von Seat. Dann wäre der Bus wieder bezahlbar(er) und der Hersteller hätte ein Interesse, lange schon vorhandene Fehler endlich mal abzustellen anstatt dem Kunden etwas von "Stand der Technik" zu erzählen.
Er soll ja gerade nicht gekauft werden wegen des Flottenverbrauchs. Und für die paar Multivan lohnt sich halt auch nicht die Entwicklung eines Hybriden. Der ist ja im MQB ganz anders integriert in die gesamte Fahrzeugarchitektur. Also selbst die Luftpumpe aus dem GTE könnte man nicht mal so eben einbauen. Und wenn, würde er wohl 12l Super oder mehr ziehen...
 

Helge235

Top-Mitglied
Ort
53773 Hennef
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
16.06.2009
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
T-Edition
Holland-Import
FIN
WV2ZZZ7HZ9H1219xx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HJ1A3
Jungs und Mädels,

ihr müsst euch halt damit abfinden, daß sich die Welt irgendwie weiterdreht und sich dabei einige Sachen ändern. Mit fast 65 Jahren auf der Uhr habe ich gelernt, sich wichtige Nischen zu erhalten, das ein oder andere der Jugend zu überlassen und ansonsten das Leben zu geniessen.
Meine VW Nischen sind der 1957er Käfer und mein T5 der mittlerweile mit erster Ausrüstung 535.000 Kilometer abgespult hat. Das geschäftliche Fortkommen bestreite ich mit genau der Citroen Spacetourer / Jumpy Flotte, die hier so oft als Vergleich herangezogen wird....
Etwas weniger Bus, weniger Gewicht, mehr passive Sicherheit, modernste Abgastechnik, Komfort und Zuverlässigkeit ergeben den Mix der aktuell zählt.
180 PS und Automatik bei 7,5 l/100 sind auch nicht schlecht...
Einfach mal abwarten, was da kommt und dann urteilen.

deutsch / französisch gemischte Grüße
Helge
 

hjb

Top-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
11/2012
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
neuer Motor von VW bei KM 93000
Getriebe
DSG®
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
RCD 310+DAB (+) MJ2013?
Extras
HA-Sperre, drittes Bremssystem auf dem Beifahrersitz, Xenon, LSH, Zölzer, Primavelo .........
Umbauten / Tuning
Goldschmitt 4K-LFW, Niveauregulierung, autom. Nivellierung, 3,5t zGG + 3,5t AHK, 7t GzG, 1950kg HA-Last
FIN
WV2ZZZ7HZD-----
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Jungs und Mädels,

ihr müsst euch halt damit abfinden, daß sich die Welt irgendwie weiterdreht und sich dabei einige Sachen ändern. Mit fast 65 Jahren auf der Uhr habe ich gelernt, sich wichtige Nischen zu erhalten, das ein oder andere der Jugend zu überlassen und ansonsten das Leben zu geniessen.
Meine VW Nischen sind der 1957er Käfer und mein T5 der mittlerweile mit erster Ausrüstung 535.000 Kilometer abgespult hat. Das geschäftliche Fortkommen bestreite ich mit genau der Citroen Spacetourer / Jumpy Flotte, die hier so oft als Vergleich herangezogen wird....
Etwas weniger Bus, weniger Gewicht, mehr passive Sicherheit, modernste Abgastechnik, Komfort und Zuverlässigkeit ergeben den Mix der aktuell zählt.
180 PS und Automatik bei 7,5 l/100 sind auch nicht schlecht...
Einfach mal abwarten, was da kommt und dann urteilen.

deutsch / französisch gemischte Grüße
Helge
Na ja, was da kommt hat dann leider gar nichts damit zu gemein, was Du seit 535000 km mit erster Ausrüstung bisher genießen durftest ;) .
 

Helge235

Top-Mitglied
Ort
53773 Hennef
Mein Auto
T5 Kombi
Erstzulassung
16.06.2009
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Motortuning
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Basis
Extras
T-Edition
Holland-Import
FIN
WV2ZZZ7HZ9H1219xx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HJ1A3
Na ja, was da kommt hat dann leider gar nichts damit zu gemein, was Du seit 535000 km mit erster Ausrüstung bisher genießen durftest ;) .
Doch, ich geniesse auch die vielen Kilometer im Spacetourer, die anders sind als im Old-School Bully - aber einfach zeitgemäßer.
Auch mein Buchhalter freut sich und wer nicht selbst die angenehme Zuverlässigkeit und Fahrfreude mit den PSA Produkten erfahren hat, möge sich zurückhalten.
Die aktuelle Modell- / Preis- / Motoren- / Abgas- Politik von VW im T6.1 holt mich nicht zurück. Der T7 würde mich im Vergleich wieder interessieren.
Gruß
Helge
 

otto-t4

Aktiv-Mitglied
Ort
Region Leipzig/Halle
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
DPF
ab Werk
Motortuning
keins
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA plus
Spritmonitor ID
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC
Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben
T4 Multivan classic
Aber für eben deine Gedanken bleibt doch der T6.1 im Programm und als "California Beach" , früher auch mal Multivan Beach genannt, hat man genau das Auto.
Ich brauch kein Klapp-Dach, wollte ich dieses, hätte ich eines. Was kommt als nächst ähnliches Auto? Ein Clio mit Faltverdeck? Also bitte, lass uns mal beim Multivan bleiben, denn um den geht es hier. Und he, der bisherige T6 in bekannter Form wir nach dem Multivan dann vom Ford Transit abgelöst. Herrliche Aussichten... ;)

Der T7 wird den T6 nicht ersetzen -> nur ergänzen und zugleich eben den Sharan ablösen. Und vermutlich auch den Touran. Da bleibt noch die Frage in wie vielen Radständen es den T7 geben wird.
Ich könnte meinen, du verstehst es einfach nicht. Der T7 ersetzt den T6 Multivan. Punkt. Das ist was aktuell bekannt ist.

So 2,3t traue ich dem mindestens zu, das machen ja auch die großen SUVs wie z.B. Seat Tarraco oder Skodia Kodiaq, welche ja im Prinzip sehr ähnliche Autos sind.
Auch hier, der T6 als MV kann bis 2,5 in der Serie, bis 2,8 ohne viel Aufwand und mit etwas Aufwand auch 3 to. Das will ich beim T7 auf MQB Basis erstmal sehen.

Und ob das Auto nun 1,90 oder 2,00m hoch ist,
Wie hoch der außen ist, juckt mich wenig solange er unter 2m bleibt und INNEN nicht flacher wird, und das soll er wohl der T7. Mag für dich nicht relevant sein, aber frag mal nen Mitfahrer im Rolli. Für den ist die V-Klasse schon doof und genau so doof wird der T7, wenn er wie angekündigt innen merklich weniger Innenraumhöhe bietet.

und wer nicht selbst die angenehme Zuverlässigkeit und Fahrfreude mit den PSA Produkten erfahren hat, möge sich zurückhalten.
Hab ich - unflexibles Schienensystem, schlechtere Übersichtlichkeit, keine Armlehne Türseits, ... Ich hab dem Peugeot Traveler ne echte Chance geben wollen, aber Peugeot ist noch mind. 2 Modellgenerationen von VW entfernt, und das will bei VWs aktuellen Kurs was heisen.

Die aktuelle Modell- / Preis- / Motoren- / Abgas- Politik von VW im T6.1 holt mich nicht zurück. Der T7 würde mich im Vergleich wieder interessieren.
Ach ja? Was ändert sich denn in der Modell- / Preis- / Motoren- / Abgas- Politik von VW mit dem T7 außer das endlich Plugin-Hybrid kommen? Denkst du die Aufpreisliste wird mal kürzer, vielleicht wie bei Toyota? Sieht nicht danach aus. Und wo er preislich starten könnte wurde unlängst auch schon geleakt, beim T7 ist nix mit günstig. Man will günstiger produzieren und dabei aber abkassieren wie beim T6.1 zuletzt. Gewinnmaximierung ist das Zauberwort. Sicher legitim, aber in der Form unschön.
 

Der Musiker

Aktiv-Mitglied
Ort
Dossenheim oder Epe (NRW)
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2/2015
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Keins
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510+DAB(+) MJ2013?
Extras
Fast voll
Umbauten / Tuning
Keins
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HC

CBR954RR

Top-Mitglied
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
4 / 2018
Motor
TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
Getriebe
DSG® 7-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Navigation Discover MEDIA
Extras
3-ZoKl, PP+RFC, Dämmpaket, LuS+, el. Heckkl., MFL, MFB, AHK
Umbauten / Tuning
Kofferraumbeleuchtung abschaltbar, Teppich von VanMattenshop, ViscoMatratze von Matratzen L.A.B.; Quechua Arpenaz Base Vorzelt/Pavillon
@otto-t4 Aber für eben deine Gedanken bleibt doch der T6.1 im Programm und als "California Beach" ,
Das sind leider ganz großer Häken. Wenn man einen Cali Beach vergleichbar einem MVGen6 ausstattet, ist man mal zig tausend Euronen mehr los. Und viele wollen bewusst kein Aufstelldach, oder viele der anderen Serienausstattungen wie 2. Batterie, auch wg. der geringeren Zuladung.
Ggf. kommt der Cali ja dann gegen Aufpreis als Option ohne Aufstelldach...
 
Oben