T5 TSI 150kw auf PRINS-LPG - erste Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Alternative Kraftstoffe und Antriebe" wurde erstellt von sundevit, 29 Sep. 2014.

  1. sundevit

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Hier möchte ich meine Erfahrungen zum Umbau meines T5 TSI CJKA auf LPG berichten.


    Prolog
    Ich hatte 2012 den T5 TSI eigentlich unter der Zusage von „Blue for Green“ bestellt, daß dieser problemlos und bundesweit auf LPG umzurüsten sei, mein entsprechender Beitrag von Juni 2012 dazu findet sich hier.

    Leider erwies sich dies dann im Folgenden als grandioses, leeres „Verkaufsversprechen“, ICOM hätte angeblich gekonnt, wollte ich aber nicht im Auto haben und Obersontheim als Umrüstungsort für eine qualitativ durchaus hochwertige Anlage, wie sie Schwaben73 mittlerweile fährt, war definitiv keine Option, da viel zu weit weg.

    Ich hatte mich schon fast damit abgefunden, per anno über 6.000€ allein für E10 ausgeben zu müssen, da fand ich im google-cache ein Dokument, welches von Prins stammte und den MKB „CJKA“ als „coming soon“ listete.
    Kurz darauf tauchte mein Bus tatsächlich auf der Liste auf - allerdings leider nur Modelljahr 2014.
    Ich mußte mich dann bis zum Importeur CarGas durchtelefonieren, um eine definitive Aussage zu erhalten, daß mein MY2013 auch machbar sei.


    Umrüstung
    Als Umrüstpartner wollte ich jemanden in Berlin haben, der im Web eine gute Reputation hat, die ich auch „in real life“ überprüfen kann, meine Wahl fiel nach ausgiebiger Recherche auf Sven Hager.
    Dieser ließ sich vorab noch einmal schriftlich vom Importeur bestätigen, daß MY2013 in Ordnung geht und so erhielt ich ein Angebot über den Einbau einer Prins VSI II DI inkl. einer Rekoga Garantieausfallversicherung und der fälligen TÜV-Abnahme von knapp 3.350€,- - sicherlich kein Schnäppchen, jedoch muß beim T5 vorne doch Einiges zerlegt werden, um überhaupt an Alles dran zu kommen.

    TÜV-Abnahmen sind bei einer DI (=Dedicated Kit = komplett vorkonfektionierte Bauteile für nur genau diesen Fahrzeugtyp) eigentlich nicht erforderlich, nur wurde hier nicht das vollständige Kit geordert, sonder nur das sog. „Frontkit“, also alles, außer Tank und Betankungweg.

    Der Umbau dauerte 3 Tage, größere und wiederholte Einstellfahrten entfallen i.d.R. bei einer DI, am Steuergerät einer DI kann der Umrüster ohnehin nichts einstellen. (Ausnahmen für Importeure gibt es schon.)

    Zur Abholung wurde mir mitgeteilt, daß der Tankschwimmer für die Füllstandsanzeige nicht i.O. sei, man jedoch nicht die 60- 65l Gas ablassen wolle. Dies wird bei der 1.000km Durchsicht nächste behoben. (gehört zum Angebotspreis)
    65l netto als Tankvolumen ist eine Ansage, versprochen waren zunächst 45l, aber diese Aussage bezog sich wohl auf den Kit-Tank.
    Unter dem Tankdeckel befindet sich nun ein kleine Metallkappe, auf die der in D erforderliche ACME-Adapter aufgeschraubt wird. Von Außen sieht man absolut nichts, von unten fällt der riesige Tank durchaus auf, unter der Motorhaube sitzen jetzt natürlich auch ein paar Kleinigkeiten mehr, aber alles macht einen sauberen und aufgeräumten Eindruck, die Halterungen sind aus Edelstahl - fein.


    Erste Fahreindrücke
    Was soll ich sagen? Eigentlich gibt es nichts Besonderes zu berichten. Ich bin noch etwas verhalten unterwegs, sprich, auch beim Auffahren auf die BAB im S-Modus nicht über 4.000rpm - aber das entsprach auch schon früher nicht wirklich meinem Fahrstil.
    Beim morgendlichen Kaltstart (9°C) ging die Anlage nach ca. 800-900m auf Gasbetrieb, nach 2h Standzeit sind es max. 300m, bei kürzeren Abstellzeiten geht die Anlage eigentlich kurz nach dem Anlassen direkt auf LPG.
    Dem sehr aufmerksamen Fahrer kann im Moment des Umschaltend ein ganz leichtes Zittern auffallen - ein Mitfahrer spürt davon nichts, manchmal habe ich es auch selbst nicht bemerkt, obwohl ich wie das Kaninchen auf die Anzeige starrte.

    Zum viel kolportierten Leistungsverlust kann ich noch keine Aussage treffen, da ich zwar auch auf der BAB meine T5-übliche Reisegeschwindigkeit von 150km/h fuhr, diese jedoch vorsichtiger bzw. per Tempomatbeschleunigung erreichte. Es KANN sein, daß es einen kleinen Leistungsverlust gibt, denn mich deucht, daß das DSG jetzt einen Hauch anders schaltet - aber das ist wirklich „das Gras wachsen hören“, niemand außer mir hat auch nur irgendeinen Unterschied bemerkt - außer, daß die Abgase jetzt nicht mehr so eklig stinken, sondern, wie sagte der Lütte: „Wie, wenn der Kaffee gleich fertig ist beim Zelten.“ :)


    Tanken
    Der Tankvorgang insgesamt hat vom Aus- bis wieder Einsteigen exakt gestoppte 5min gedauert, inkl. Auf- und Abschrauben des Adapters. Der Totmannschalter an der Zapfsäule ist etwas lästig, aber wohl nicht zu vermeiden. Hab mich fürchterlich erschrocken, als beim Abdrehen der Zapfpistole der Restdruck entwich :-) - ansonsten: Alles easy.

    Verbrauch
    Kommen wir zum spannendsten Kapitel. Es ist selbstverständlich nach nun 800km noch viel zu früh, dennoch will ich mal ein paar Zahlen in den Raum werfen:
    Gefahren bis zum Tankvorgang bin ich 450km, Stadt, Autobahn und Landstraße, auch die Probefahrten vom Umrüster, alles dabei.

    Getankt habe ich 57l = 39,85€ (69,9ct/l) = 12,66l LPG / 100km

    Die Benzintankanzeige hat sich nicht einen mm bewegt (auch jetzt nach 800km nicht!)

    Sollte tatsächlich die Werksangabe von PRINS mit nur 5% Beimischung stimmen? Dann kämen noch mal 0,66l E5 / 100km dazu - das wären sagenhafte 8,85€ LPG + 1€ E5 = 9,85€ / 100km.
    10€ / 100km? Glaub ich nicht.

    Ganz so wird es nicht sein, ich gehe derzeit davon aus, daß ich den wirklich geringen E5-Verbrauch auf der Tankanzeige einfach noch nicht sehe, weil die ja schon immer zu Anfang zu viel Restbenzin anzeigte, um dann bei 1/2 in Wirklichkeit nur noch 1/4 bis max. 1/3 zu haben.

    Also schaun mer mal.


    Conclusio
    Auch, wenn der Gesamtverbrauch ganz sicher nicht so phänomenal niedrig sein wird, wie es hier gerade den Anschein erweckt, meine pessimistischen Erwartungen scheinen positiv übertroffen zu werden. Wenn das System mir nicht den Motor verrecken läßt, dann bin ich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und bin froh, die 1,5 Jahre und 47tkm auf die Lösung von Prins gewartet zu haben.


    Aber ich werde Euch, so Interesse besteht, auf dem Laufenden halten.
     
    ma.ro, rolf6bike und arudl gefällt das.
  2. MVtsi

    MVtsi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2009
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selber & Ständig
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    27.02.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (Life)
    Grüß Dich!

    Glückwunsch zum wohl gelungenen Umbau und herzlichen Dank für den doch sehr ausführlichen Bericht. Ich würde mich auf jeden Fall über ein Update hier freuen!

    VG

    Andreas
     
  3. bonsai19

    bonsai19 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Sep. 2009
    Beiträge:
    2,970
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    576
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Regensburg
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    06/2010
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    18" Canberra, AHZV
    Hallo Meister des kleinen Bretts und der Drachenzähmung,

    lass uns an Deinen Erfahrungen weiter teilhaben! Wäre schon interessant zu wissen, wie sich die Sache langfristig entwickelt, auch hinsichtlich der Wartung.

    Grüße

    bonsai
     
  4. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Ach ja, das kleine Brett und der Drachen - genau dafür LIEBE ich den T5 beach! :D

    Hinsichtlich Wartung:
    Aller 25tkm ist eine Wartung der LPG-Anlage vorgesehen, deckt sich nicht ganz mit den 30tkm, die ich bei VW als Wartungsintervall habe, aber ggf. kann ich das noch "nachverhandeln" ;)
     
  5. Hausmann

    Hausmann Top-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2009
    Beiträge:
    3,254
    Medien:
    22
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    628
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Privatier
    Ort:
    An der Nordseeküste!
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    03.2014
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Gut eingefahren!
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    la.Radst.,4Motion,3200KG,Exclusiv Paket,2el.Schiebetüren,Servotronic,MFL
    Umbauten / Tuning:
    Kindernackenstützen vom Multivan! §50- 10 Sitzer!
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC Q16
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Touran Cup TSI / Concorde Liner plus 1090 Gmax IQ mit MAN 12 250 TGL
    Hallo sundevit, erst mal Glückwunsch zu der mutigen Entscheidung! Bis auf die 3350 € gefällt mir alles ganz gut! ;)
     
  6. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Die Bastel-Blueforgreen-Variante hätte noch 1.000€ mehr gekostet.
    Mal sehen wie die Amortisationskurve verläuft, ich werde das mal dokumentieren...ich pöser Pursche & Kontrollfreak :-)
     
  7. arudl

    arudl Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    dplkfm
    Ort:
    Niederbayern
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    03/2014
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    scheint es nicht zu brauchen
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    DSG, 4mo, Sperre, Xenon, RNS510, Kamera, FSE, Climatronic, SHZ, el. Schiebetür, AHK, 230V Dose
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B6 + MAD Federn (+30mm)
    SUNDEVIT, bin gespannt auf deine Erfahrungen! Fahre seit 290.000km Gas in meinem 530i und hätte große Lust auch umzurüsten. Ist die Prins ein Direkteinspritzer oder wieder ein Verdampfer? Habe mit Direkteinspritzer bessere Erfahrung gemacht als mit Verdampfer.

    Weiterhin wäre interessant zu verstehen, warum eine Wartung erfolgt und welche Arbeiten dort erledigt werden.

    Kannst du dazu schon etwas sagen?

    VG
    andreas
     
  8. Blue-T4

    Blue-T4 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juli 2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    15.01.2015
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Vielen Dank für die ersten Erfahrungsberichte ! Bitte weiter berichten.
    Meine Lpg Fahrzeuge bis heute :

    Opel Vectra 2l Kombi Edition 2000 mit Prins - ca 70 Tkm ohne Probleme , dann verkaufg weil die neue Frau an meiner Seite ihn langweilig fand ;-)
    Alfa 156 Station Wagon mit Prins - ca 40Tkm ohne Lpg Probleme, nur def Alfa war ne Diva.
    Und natürlich mein 91er T4 2,5l mit Hartmann Motorsport Tuning. Bis jetzt ca. 90.000 (von 300.000) auf Lpg, Lovato Venturi. Absolut problemlos.

    Unser Cali TSI soll wenn Er dann mal endlich da ist in absehbarer Zeit ebenfalls umgerüstet werden. Daher werde icb diesen Thread aufmerksam verfolgen.
     
    arudl gefällt das.
  9. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Moin, cool, gibt ja doch viel mehr LPG-Fahrer hier im Forum, wenn auch bis dato nur 2x T5 :D

    Zu den Fragen:
    Die Prins VSI II DI ist eine Verdampferanlage, welche Vor- und Nachteile bestehen, wird auch unter Umrüstern gerne kontrovers diskutiert, mit allen Zutaten, wie Flashlube, ValveCare, etc. ja / nein usw. - Fakt ist: Die Dinger sind ausgereift und vor allem: Ich hatte gar keine andere Wahl, da kein Hersteller von Flüssigeinspritzern überhaupt eine Freigabe für den CJKA erteilt.

    Bei den 25tkm Wartungen werden nur die beiden Filter getauscht und eine Sichtprüfung vorgenommen, das war es auch schon.

    Ergänzungen meinerseits
    "DI" steht nicht für das "Dedicated Kit", DI = direct injection, also eine spezielle Version der VSI II, welche sequenziell Benzin zur Schmierung & Kühlung beimischt und kein ValveCare mehr erfordert.
    Diese Anlage gibt es aber wohl nur als fahrzeugspezifiisches Kit, was es für den Umrüster natürlich einfach macht und für den Kunden die Sicherheit erhöht, daß kein "Bastler" an der Anlage rumpfushct oder diese nicht ordentlich einstellt. Es gibt Berichte, wonach dennoch der Importeur und gleichzeitige Umrüster die Kennfelder doch nachträglich zur Optimierung verändert hat, ist bei mir aber derzeit, wie es scheint, nicht notwendig.

    Der große Tank ist zwar nett, aber bei rückwärts einparken in der Stadt suboptimal: An Standard-Boardsteinkanten setze ich nun ganz leicht auf, dies ist natürlich auch meinem um 4cm niedrigerem Fahrzeug zu verdanken, aber in Zukunft zu berücksichtigen.

    Noch ein paar Bilder (sorry für die Schnappschußqualität, für das Verdrehen kann ich aber nix, das macht die Forensoftware...na gut, mein Mac dreht die automatisch, die Forensoftware eben nicht... :-))
    1. Tank von unten
    2. Einfüllstutzen
    3. Motorraum, der Verdampfer ist vorne unterhalb des Motorblocks und hier nicht sichtbar.

    Zu 2.: Das Abgewetzte auf dem Schraubverschluß des Tankstutzens kommt vom Abschleifen der kleinen Öse mit der Halteschnur, sonst wäre die Tankklappe nicht mehr zu gegangen. Ich denke, wenn man das Rear-Kit mit geordert hätte, wäre dies nicht nötig gewesen, aber so habe ich den größeren Tank und der Umrüster hat wohl ein paar Euro gespart.
     

    Anhänge:

    rolf6bike gefällt das.
  10. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    Hallo,

    diese Gasumrüstung klingt sehr interessant.
    Vor allem die Verbrauchskosten rücken in die Nähe eine Diesels.

    Wie schaut es denn mit der Werksgarantie aus?
    Ist VWN da komplett raus aus der Nummer, falls etwas kaputt geht?

    Michael
     
  11. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Hi Wuefu,
    "in die Nähe eines Diesels" ist gut - die Verbrauchswerte liegen derzeit deutlich UNTER denen eines Diesels:
    10€ / 100km LPG+E5 < 15€ / 100km Diesel
    (wenn ich mal einen sehr optimistisch geschätzten Durchschnittsverbrauch von 10l/100km annehme, was bei dem hohen BAB-Anteil aber eher nicht ausreicht)

    Wie gesagt, ich glaub das noch nicht so ganz, aber ich bin, auch unter Berücksichtigung der schleppenden Anzeige des Benzinfüllstandes, weit unter meinen schlimmsten Befürchtungen, was den erhöhten Benzinanteil betrifft.
    Aber hier wird erst die Zeit die ganze Wahrheit ans Licht bringen - und vor allem die Haltbarkeit der Hydrostößel bei derart geringer E5-Beimischung ist für mich der größte Spannungsfaktor, denn "hinten kackt die Ente!" aber hej, so ist das als Pionier eben und statistisch gesehen sterben die meisten Menschen in Deutschland im Bett :D

    Die Werksgarantie ist aus allem raus, was den innermotorischen Bereich betrifft, dafür habe ich als Garantieausfallversicherung die Link nur für Mitglieder sichtbar. dabei. Die ist auch nicht perfekt, insbes. das Kleingedruckte, was so aussieht, wie ein Ornament, beinhaltet eine degressive Auszahlungsreduktion, aber etwas Besseres konnte ich nicht auftreiben. Ein Restrisiko bleibt ohnehin immer und Diskussionen wird es im Zweifelsfall auch nicht zu knapp geben. Dies habe ich bei meiner Entscheidungsfindung durchaus berücksichtigt.
     
    rolf6bike und ma.ro gefällt das.
  12. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Update 3.10.2014
    Die 3. und somit 2. _eigene_ Betankung ergab einen Schnit von 16l/100km, was nicht verwunderlich ist: erst 200km Tempomat 150km/h und dann 1h (!) Stop-and-Go.
    Ich habe, da sich die Tankanzeige immer noch nicht bewegen wollte, spaßeshalber E5 dazu getankt und war sehr gespalten, ob der nur 3,17l für ca. 750km.
    Einerseits toll, andererseits mache ich mir schon Sorgen, ob das so seine Richtigkeit hat. Da ich natürlich wegen des Feiertages meinen Umrüster nicht fragen kann, habe ich ganz frech eine Anfrage an Prins BV in Eindhoven gestellt (die haben ja heute keinen Feiertag, hehe)
    Die Antwort aus der technischen Abteilung kam wie folgt:

    "Diesen Werte sind ganz richtig für diese System.
    Wenn der Motor stärker belastet wird Verbrauch sich leicht erhöhen, aber nicht viel."


    Wenn das wirklich so ist und mir nicht irgendwann die Ventile abbrennen, dann ist das der Wahnsinn und ich bin tatsächlich im Bereich von 10€ / 100km - wie in meiner Sig erkennbar, ist dies eine Halbierung der Kraftstoffkosten.

    Jetzt muß ich allerdings den LPG-Tank übers WE leer fahren, da am Montag der Tankgeber gangbar gemacht werden muß, das wird die Statistik gleich wieder etwas runter reißen - aber diese Kosten gehören nun mal auch dazu.

    Übrigens, sagte ich bereits, daß ich hoch zufrieden bin mit Umschaltung E5=> LPG, dem Motorlauf, dem Motorgeräusch und den km-Kosten? :D
     
  13. rolf6bike

    rolf6bike Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2010
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    PCO
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11. März 2014
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Ja
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    Langversion, 2 Schiebetüren, 18-Zoll-Räder, Wasserheizung, LPG Prinz VDS_DI
    Umbauten / Tuning:
    Gasanlage Prinz VSI DI, Bilstein B6, vorne gelb, hinten grün, Recaro-Fahrersitz, Beifahrersitz drehbar, Voll-Folierung, Rothe-Tuning 200kw
    FIN:
    WV2ZZZ7HZE........
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    17.3.15: LPG-Verbrauch: 15 l / 100 km / Stadtverkehr
    Gibt es neue Nachrichten nach der ersten Inspektion?
     
  14. arudl

    arudl Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Okt. 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    dplkfm
    Ort:
    Niederbayern
    Mein Auto:
    T5 California - Beach
    Erstzulassung:
    03/2014
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    scheint es nicht zu brauchen
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+DAB(+) MJ2013?
    Extras:
    DSG, 4mo, Sperre, Xenon, RNS510, Kamera, FSE, Climatronic, SHZ, el. Schiebetür, AHK, 230V Dose
    Umbauten / Tuning:
    Bilstein B6 + MAD Federn (+30mm)
    Hab ich richtig gerechnet: 4,3 ml E5 / gefahrenen KM?

    Keine Ahnung ob das ausreicht, um die Düsen am Leben zu erhalten.. ;-) Musste auch eine Gleichverteilung unterstellen, da ich den Startvorgang nicht rausrechnen kann (erfolgt ja komplett auf Benzin). Dies bedeutet, dass pro KM dann noch weniger ml eingespritzt werden.

    Bin echt gespannt was die Düsen aushalten. Irgendwie hadere ich noch (obwohl Gasfahrer & -fan) Ich denke bei unserem Fahrprofil würde sich die Anlage ohnehin nicht rechnen (ca 12.000km/p.a.) Zumal man ja auch ein wenig auf die Zukunft wettet. Die Besteuerung von Autogas nach 2018 ist ja noch offen. Dennoch, wenn sich Gas bei uns in DE auch langfristig als Alternativ-Kraftstoff etablieren sollte, wie in Italien, dann wäre es eine Überlegung Wert.

    So long!
     
  15. rolf6bike

    rolf6bike Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2010
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    PCO
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    11. März 2014
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Ja
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD-310+DAB
    Extras:
    Langversion, 2 Schiebetüren, 18-Zoll-Räder, Wasserheizung, LPG Prinz VDS_DI
    Umbauten / Tuning:
    Gasanlage Prinz VSI DI, Bilstein B6, vorne gelb, hinten grün, Recaro-Fahrersitz, Beifahrersitz drehbar, Voll-Folierung, Rothe-Tuning 200kw
    FIN:
    WV2ZZZ7HZE........
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    17.3.15: LPG-Verbrauch: 15 l / 100 km / Stadtverkehr
    Am 20.10. geht auch mein Bus zum Umbau (gleiche Werkstatt wie sundevit).
     
    arudl gefällt das.
  16. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Heute zur "1.000km "Durchsicht" - haha, da wird nur der Vorfilter gewechselt, was beim T5 allerdings bedeutet, daß der Motorraum untenrum erst mal nackig gemacht werden will.
    Außerdem wurde zwecks Behebung der Nicht-Anzeige des Gastankfüllstandes das Multiventil samt Schwimmer erfolgreich gewechselt.
    So ganz glücklich war ich heute nicht beim Werkstattbesuch.
    Zum einen hatte man mir max. 1h Wartezeit versprochen, es wurden dann 3h, weil man 1,5h den Bus unangetastet in der Halle stehen ließ.
    Zum anderen hatte ich explizit darum gebeten, die Farbe der Anzeige NICHT zu ändern - nun ist sie pink :(
    Außerdem bekam ich keinen Nachweis über die durchgeführte Aktion, auch auf Nachfrage hin nicht.

    Naja, keine KO-Kriterien, aber unnötig.

    Und:
    Ja, ich hab auch keine Ahnung, ob das zur kühlung / Schmierung ausreicht - wie ich schon sarkastisch formulierte: "Hinten kackt die Ente!"
    Die Benzinanteils-Werte wurden mir inzwischen auch von 2 namhaften Umrüstern und von einer netten X3-Fahrerin, deren 2.5i ebenfalls eine VSI II hat, bestätigt: is so.
    Ändern kann ich es nicht - aber schlimmstenfalls zahle ich etwas Lehrgeld, reduziert um den Anteil, den die Rekoga übernehmen muß, abwarten, Tee trinken, ich bin diesbezüglich schlicht fatalistisch.
    Mich beruhigt, daß meine Fahrweise Drehzahlen im Bereich der kritischen 4.000rpm nahezu ausschließt, ja nicht einmal 3.000 erreiche ich öfter - 150km/h (=2.400rpm) auf der AB behalte ich noch eine Weile bei, um den realen Kostenvorteil ggü. E10 zu ermitteln, bevor ich ggf. wieder auf meine früheren 170km/h umstelle - aber auch das wären nicht mal 3.000rpm.
    Und sollte mich der Hafer mal stechen, schalte ich auf E5 um, das geht ja vollkommen ruckelfrei, fertig.
     
    arudl gefällt das.
  17. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    Hallo,

    das hört sich sehr interessant an.
    Vielen Dank dass du hier Versuchskarnickel spielst.

    Mein Bruder wohnhaft in Holland fährt seit 20 Jahren nur Gasautos - meist ältere VW Golf.
    Er hatte noch nie irgendein Problem - teilweise 250tsd km auf dem ersten Motor.

    Hab gerade wegen der Versicherungsbedingungen auf der Prins Homepage geschaut aber nichts gefunden.
    Hast du da nähere Angaben. Kosten pro Jahr, welche Schäden sind abgedeckt.

    Was mich noch etwas abschreckt ist der Verlust der original Werksgarantie.
    Falls da irgendetwas motorfremdes kaputt geht, kann man sich mit denen rumstreiten bis zum Sanktnimmerleinstag wer zahlt.

    Michael
     
  18. sundevit
    Themen-Starter/in

    sundevit Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2012
    Beiträge:
    1,129
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Admin
    Ort:
    Darß & Berlin
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    N/A
    Erstzulassung:
    01.06.2013
    Motor:
    Otto TSI® 150 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    RNS 510+Sound
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    Ex-T5 California Beach TSI 4motion
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Seit 01/2015: S212 350 Bluetech 4matic
    Hi Michael,
    Nicht Prins ist Versicherungsgeber, sondern die Rekoga, siehe mein Link in #11 - Prins gibt nur Gewährleistung auf deren eigene Teile, bzw. in diesem Fall der Importeur resp. der Umrüster.
    Man verliert mitnichten die Werksgarantie, sondern nur auf die systemrelevanten Bauteile, d.h. deine Haldex z.B. ist davon genauso unbenommen, wie DSG, Lenkgetriebe, LiMa etc. pp., d.h. wenn etwas motorfremdes über den Jordan geht, darf es da keine Diskussionen geben, anders natürlich, wenn es z.B. die Abgasanlage betrifft, da gibt es garantiert welche...aber einen Tod mußt Du sterben ;)
     
  19. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    Hallo,

    danke für die Aufklärung.
    Dein Spitmonitor unten fasziniert mich!

    Michael
     
  20. wuefu

    wuefu Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,567
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    nicht selbst aber trotzdem ständig
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    3/2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ist doch reichlich
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    Mittelhochdach,
    Diffsperre
    Hallo,

    was mich noch etwas nachdenklich werden lässt.
    Wir sind sehr reisefreudig.
    Mir ist noch nicht ganz klar, ob man im Ausland (Sardinien, Norwegen etc.) bei einem Problem an der Gasanlage jemand findet, der reparieren kann.

    Michael
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrungen TSI 150kw 4Mo T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 26 Feb. 2018
Die ersten 8 Monate im T6 150kw, DSG, TSI T6 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 24 Feb. 2017
LPG von Prins für CJKA nun verfügbar - aber ist das wirklich sinnvoll? Alternative Kraftstoffe und Antriebe 3 Sep. 2014
T5.2 TSI mit 150KW und ABT-Tuning - Erfahrungen/Fahrleistungen? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 17 Jan. 2014
LPG nachrüsten, ich habs getan! Meine ersten Erfahrungen Alternative Kraftstoffe und Antriebe 14 Sep. 2013
TSI mit LPG Direkteinspritzung Alternative Kraftstoffe und Antriebe 22 Feb. 2012
Meine ersten Erfahrungen mit dem T5 T5 - News, Infos und Diskussionen 8 Aug. 2010
erste Erfahrungen T5 T5 - News, Infos und Diskussionen 22 Sep. 2004
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden