t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

SaschaH

Aktiv-Mitglied
Ort
Selbständig
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12/2008
Motor
Otto V6 173 KW
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
hallo zusammen,
nach langer überlegung und etlichen telefonaten muss möchte ich hier einmal meine erfahrungen mit dem t5 loswerden, die ich mit vw nutzfahrzeuge, einem vw-nutzfahrzeug händler in wuppertal sowie dem vw – notdienst in den letzten tagen / wochen gemacht habe - es sind doch einige zeilen geworden, ob ihr sie lest oder nicht bleibt euch überlassen J

zunächst wie kam ich auf den t5 :

nun, ich betreibe modellflug und habe ich hier ein fahrzeug gebraucht, in welches ich doch das eine od. andere flugmodell untergebracht bekomme. nachdem ich schon mal über ein jahr einen alten t3 mit 180.000 km fahren konnte ( und der riesig spaß gemacht hat ) habe ich mich für den t5 und gegen eine r-klasse von mercedes entschieden.

bei der suche war uns sehr wichtig, dass wir nicht die – wie meist üblich – 3´er sitzbank hatten, sondern 6 einzelsitze. wir waren dafür auch bereit, für eine probefahrt einige kilometer zu fahren.

den ersten kandidaten hatten wir mitte oktober 2006 in dresden angeschaut, silber komplett abt-umbau, allerdings haben wir schon nach wenigen kilometern schon festgestellt, dass es im auto stark nach öl roch. ein blick in den motor versprach auch nichts gutes und in der summe sah das auto sehr „ungepflegt“ aus. ach ja – nur am rande vermerkt – das auto stand bei einem vw – händler, nicht bei einer privatperson.

also wieder unverrichteter dinge nach hause gefahren.

kurz darauf ein weiteres fahrzeug im großen www entdeckt, diesmal stand es in wuppertal beim autohaus schultz.

6 sitze, projektzwo spoiler und reifen, silber, highline, mit 180 ps dieselmaschine. – preis war mit 39.500 € ok – ach ja, 17.500 km standen auf dem tacho. alter des fahrzeuges zum zeitpunkt 22 monate. kurz telefoniert, termin für eine probefahrt ausgemacht und am 31.10. standen wir in wuppertal

wir mit dem verkäufer geplaudert, gefragt ob das fahrzeug chip-tuning drin hat, dieser hat das verneint. wir den wagen probegefahren, mal ein wenig land, dann auf die autobahn – puh hat das fahrzeug einen anzug, hammer – wofür brauch ich da noch chiptuning, dieser motor hatte die pure kraft – sogar aus dem stand.

zurück zum autohaus, mit dem verkäufer noch ein wenig gehandelt – und nochmals nachgefragt warum das fahrzeug so wenig kilometer in der zeit hatte. der verkäufer sagte uns, es gab probleme mit den schiebetüren und den fenstern in der türe, was den erstbesitzer zur rückabwicklung bewogen hat. aber – alle probleme seien fachmännisch behoben worden, keine sorge! kurz darauf waren wir uns handelseinig. wir den vertrag unterschrieben „ auf dem war sogar ein großes kreuz bei – fahrzeug ohne mängel!“
da uns das fahrzeug noch ein wenig zu „nackisch“ war, haben wir noch ein paar anbauteile von abt mitgekauft. diese hätten wir dann nach abholung des fahrzeuges in wuppertal, ca. 4 wochen später, in kempten selbst anbauen lassen.

wir also am gleichen tag wieder zurück, voller freude über das fahrzeug.

ich habe mir die fahrzeugnummer noch aufgeschrieben und zuhause meinen kollegen gebeten, mir die historie des fahrzeuges einmal auszudrucken – nun hier hätte ich ( und heute könnte ich mich dafür in den ….. beisen ) schon den kauf absagen sollen. bis zu diesem zeitpunkt war das fahrzeug bereits 35 ! mal in der werkstatt. das erste mal nach 14 tagen bei 152 km, grund entleerte batterie. dann 2 od. 3 mal den abgaskrümmer und 1 tag vor probefahrt wurde auch noch ein defekt des pde-elementes festgestellt. – durch quertausch zw. 1-2 zylinder, allerdings kein eintrag im fehlerspeicher. – dies war am 30.10. ( einen tag vor unserer probefahrt, die jedoch schon am 29.10. vereinbart wurde !)

lt. historie wurde aber auch nichts repariert - es ist keine rechnung mit teilen auf das fahrzeug hierfür gebucht.

man ist ja noch immer richtig euphorisch, also haben wir uns in den glauben gebracht, alles kein problem, alles tip top.


ein paar tage nach der unterschrift rief der verkäufer des autohauses an. – allgemeines geplänkel – und dann beichtete er mir, dass das fahrzeug ein „chiptuning“ drin hat, er hatte das nicht gewusst und ob ich ein problem damit hätte. – meine antwort nein, solange ich keinen nachteil davon trage ist mir das gleich ( innerlich hatte ich mich noch darüber gefreut )

dann gingen 14 weitere tage ins land, das fahrzeug hat nochmals tüv bekommen, eine anhängerkupplung wurde nachgerüstet und dann war die woche da, wo wir ihn abholen hätten sollen. alle tickets für die bahn waren gebucht und..
es kam wieder der anruf des verkäufers. am anfang stand wieder „allgemeines geplänkel“, dann beichtete er wieder – es gab ein kleines problem, der werkstattleiter hat beim rückwärts fahren aus der werkstatt den spoiler abgerissen, projektzwo kann kurzfristig nicht liefern. auslieferung verzögert sich.

somit hat sich die auslieferung um weitere 14 tage verzögert. an dem tag der auslieferung hat dann alles geklappt ( mehr od. weniger )

auf der rückfahrt von wuppertal nach stuttgart ging – keine 100 km nach wuppertal – der bus das erste mal in notlauf – gut, wir sagten uns, kein problem er ist lange gestanden, jetzt wird er das erste mal richtig wieder bewegt, kann passieren. also raus von der autobahn, motor aus- und wieder angemacht – und weiter gings.

solangsam kamen wir richtig karlsruhe, es wurde dunkel und jeder machte mir lichthupe – und – ja ich hatte mein licht an, aber irgendwie waren die xenon scheinwerfer viel zu hoch eingestellt – damit konnte ich die autos vor mir wunderbar ausleuchten – eigentlich hätte das beim tüv doch auffallen müssen ?!

am nächsten tag ging es dann gleich nach kempten zu abt. hier sollten div. spoiler montiert werden. nachdem ich kurz hinter ulm war – gefahrene kilometer vielleicht 130 - ging das auto wieder in notlauf. also raus, motor aus, motor an und weiter gings.
bei abt hatten wir das ganze noch erwähnt und gebeten danach zu schauen. leider ohne erfolg.

am nächsten tag, durften wir dann unser auto wieder aus kempten abholen, -man sah der klasse aus ! aber die rückfahrt entpuppte sich als einziges raus, motor aus, motor an und weiterfahr spiel. ganze 5 mal sprang er ihn notlauf !

jetzt hatte ich die nase voll. ich war von dem chiptuning der firma speedbuster nicht überzeugt und habe es kurzerhand ausbauen lassen.

die darauf folgende probefahrt hat gezeigt, dass es daran gelegen hat. das auto lief tadellos über mehrere 100 km!

da ich ja unwissentlich ein chiptuning mitgekauft hatte, hab ich mich mit dem autohaus in wuppertal in verbindung gesetzt. man hatte sich mit händen und füssen dagegen gewehrt, mir hier die kosten für das – dann von mir geforderte – abt tuning auszugeben, gleiches war auch bei der entsprechenden garantie von abt. – ich bot zum ersten mal an, das fahrzeug abzuholen und den kaufvertrag zu stornieren. dann ginge s auf einmal.

das chiptuning wurde dann von abt durchgeführt, das auto lief danach ohne probleme!
im märz 2007 dann kam der nächste schaden – auf der autobahn hörten wir einen dumpfen schlag immer beim beschleunigen, ursache – radlager kaputt – wurde komplett von vw getragen und ersetzt, wir durften eine nacht irgendwo bei hof übernachten.


so, dann war eine ganze zeit lang ruhe – erst als es kalt wurde kamen die probleme – dafür aber versärkt.

im herbst blätterte die farbe des spoilers ab. schlecht vorbereitet, schlecht lackiert.
wieder gab es ein ewiges hin und her, bis dass das autohaus den schaden übernommen hat und mir mein spoiler neu lackiert wurde.

tja und die entleerte starterbatterie ist auch noch solch ein thema, im januar 2007 hatte ich eine neue batterie hineinbekommen, im dezember 2007 die nächste. man hat den ruhestrom gemessen, ist angeblich nach den div. tpl´s vorgegangen.

im dezember bis anfang januar musste ich – aufgrund entleerter batterie – 5 mal den notdienst rufen, da es mir irgendwann zu blöd geworden ist, mir selbst starthilfe zu geben.

dann hat man als mögliche ursache die lichtmaschine gefunden. diese hat nur noch 20% der leistung gebracht. – diese wurde getauscht, 30% des lohns sollen an mir hängen bleiben.

nun ich hatte mich gefreut, dass vielleicht endlich die batterie wenigstens wieder voll bleibt und damit auch das problem mit dem orgeln beim starten weg ist. – leider hatte ich mich geirrt.


das startproblem sollte mich jedoch weiterverfolgen – in der ersten januar woche im neuen jahr ( eigentlich hatte ich gehofft, neues jahr neues glück - sollte sich jedoch als falsch erweisen ) stand unser bus nach einer fahrt von 700 km einen tag ungenutzt herum.
am nächsten tag wollte ich einsteigen und – genau, nichts . alles wieder tot. die notdienstnummer hatte ich bereits im kopf, hab den notdienst angerufen, dem gleich gesagt er soll eine neue batterie mitbringen um meinen bus wieder zum leben zu erwecken.

die nächsten 3 tage lief dann der bus ohne jegliche probleme – eine freude brach aus. aber diese war nur von kurzer dauer.

vor fast 10 tagen waren wir abend auf dem rückweg – genau sind wir 30 km gefahren – auf einmal die warnleuchte „stop motoröldruck, werkstatt“. die meldung kannte ich ja bereits von den vielen orgelversuchen in der vergangenheit beim motoranlassen. sie verschwand auch rechtschnell wieder. also weitergefahren. aber die abstände wurden immer kürzer. also angehalten und den notdienst gerufen.

der nette mensch am anderen ende meldete sich, ich sagte meinen namen und dass ich mit meinem t5 probleme hätte – er fragte mich sofort zurück – springt er nicht an ?. ich konterte damit – kennen sie mein auto ? er hat sich darauf hin versucht rauszureden, scheinbar war ich nicht der erste an dem tag J

lange rede kurzer (un)sinn – es kam eine werkstatt die meinen bus abschleppten, um „mobil“ zu bleiben hatte man mir einen golf gegeben, so das wir unsere kurze fahrt fortsetzen konnten.

am nächsten tag rief mich die abschleppende werkstatt an – keinen fehler gefunden. der meister sei probe gefahren alles tip top - ich könne meinen bus wieder abholen. gesagt getan, Freitag vormittag meinen bus wieder abgeholt – das allbekannte „orgeln“ beim start war natürlich noch da .

ich fuhr kurz nochmals ins büro, um was mitzunehmen und dann weiter – zurückgelegte strecke 30 km – auf einmal, ich wollte am berg ein wenig beschleunigen – bums ! eine riesen wolke am autoende und auf einmal – nichts mehr – wobei „nichts mehr“ nicht ganz richtig ist. es kam die bekannte meldung „stop motoröldruck werkstatt“ . ich rette uns noch auf einen parkplatz und da stand er wieder. die notdienstnummer hatte ich schon auf meine favoriten im telefon programmiert, so dass ein knopfdruck genügte. der notdienstmensch meldete sich, ich mich auch - und als erstes kam dann die antwort – ach hallo herr helle, auch schon wieder bei uns. sie rufen aber oft an .. toll man kannte mich schon persönlich, ich denke beim nächsten anruf werde ich zum kaffeeklatsch eingeladen..

das ende für meinen bus an diesem tag war dann wieder der abschlepper und die werkstatt. dies war genau vor 8 tagen, seit dem steht er dort, mit dem zerlegten motor. es waren 3 l. zuviel öl im motor, den letzten ölwechsel hatte ich ende oktober 2007. somit konnte man die zeit sehr leicht erechnen. die einlasse wo die pde elemente drin sitzen sind „ausgeleiert“ und mit reifen versehen – wobei man nur bei den ersten beiden zylindern geschaut hatte. und der schaden liegt nun bei guten 5000 €!

ich habe das glück, eine garantie für das 4. jahr abgeschlossen zu haben, somit bleiben – voraussichtlich 30% der lohnkosten an mir hängen. macht aber immer noch was aus.


heute soll ein gutachter - geschickt vom vvd – sich noch mein fahrzeug und den schaden anschauen.

scheinbar glaubt man der werkstatt nicht – und meint immer noch, man hätte bei vw nur top qualität J allerdings sind das dann auch personen, die an den weihnachtsmann glauben !

jeder kann sich selbst ein bild über die t5 machen. in unzähligen gesprächen mit einer dame von vw aus der vorstandsabteilung hatte ich ihr über dieses – doch sehr excelente forum – berichtet. ihr war das t5-forum sehr wohl bekannt. ich hatte ihr auch gesagt, dass hier sehr viele t5 fahrer sehr viele probleme mit ihren fahrzeugen hatten. antwort hierzu – nun hier schreiben nur leute die probleme haben, leute die zufrieden sind, melden sich hier nicht zu wort.


ich behaupte das gegenteil … da es nur sehr wenig leute gibt, die einen t5 ohne mängel haben, fallen die hier kaum ins gewicht.


ich bin gespannt wann ich meinen t5 wieder aus der werkstatt bekomme. in dem letzten jahr seit kauf, stand er – nicht übertrieben – gut 10 wochen in einer werkstatt um fehler zu reparieren. – für ein „nutzfahrzeug“ eine gute zeit, oder ?



da ich ja weiß,. dass vw hier mit liesst eine eindringliche bitte an die leute dort !

gebt weniger geld für fussball, sänger, models oder sonstige aktivitäten aus. nehmt lieber das geld und investiert es in fehlerfreie fahrzeuge und zufriedene kunden !
ach ja, eine kostenstelle soll ja seit einiger zeit wieder mehr geld zur verfügung haben, da man es für andere aktivitäten nicht mehr einsetzen kann!

euer sascha
 

muecke

Aktiv-Mitglied
Ort
muß ich mal aufs Ortsschild schauen!
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
04/2010
Motor
TDI® 103 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
sparsam fahren !
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Extras
WWZH,
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hi Sascha

Ich sehe das mittlerweile auch so wie Du !

Es gibt wohl nur sehr wenige T5 ohne nennenswerte Mängel.
Und die sind alle hier im Forum.
Alle anderen T5-Besitzer verbringen ihre Freizeit mit Reklamationen !

Gruß
Ralf
 

Breiti

Aktiv-Mitglied
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
ab Werk
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Basis
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

VW-N ist a) das Forum bestens bekannt und b) fast kein T5 ist Mängelfrei.

Ich werd kommende Woche ein Meeting mit meiner Werkstatt und VW-N haben. Mal schaun was so n Klugscheisser spricht :o)
 

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
April 2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein. (2,5 TDI 96 kW BNZ)
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Klima, Standheizung mit Funk, ...
Umbauten / Tuning
Rollstuhl-Lift an rechter Seitentür, Beifahrersitz ersetzt durch Kraftknoten für Rollstuhl.
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM AD50BNZX0 300NFM6A503167GG
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hallo SaschaH,

Beileid.

Wenn ich das richtig sehe geht es im wesentlichen um zwei Dinge:

a) Motorprobleme. Hier steht für mich natürlich der Verdacht im Raum, dass das auch auf die Kappe des ersten Billigtuners gehen könnte, der da dran rumgeschraubt hat.

b) Deine Batterie entleert sich. Hier müßte eben mal jemand den Fehler finden.


P.S.: Mein Highline V6 EZ 11/05, gekauft 12/07 läuft bei mir jetzt 4000 km ohne ein einziges Problem.
 
Themenstarter|in

SaschaH

Aktiv-Mitglied
Ort
Selbständig
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12/2008
Motor
Otto V6 173 KW
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

hallo galileo,
danke für deine info - nun die entleerte starterbatterie ist ein übergreifendes problem.
das motorenproblem insbesondere mit den pde - elementen ist aber ein (bekanntes?) problem bei den 5zylinder diesel motoren mit 180 ps.

tuning hin oder her. es gibt doch einige - auch hier im board - die die gleiche maschine drin haben, ohne tunig, und die gleichen probleme mit den pde elementen haben wie ich.

dir wünsche ich - wirkich von ganzem herzen - dass du weiterhin ohne probleme fährst.

ich hatte mir bei meinem autohaus hier in schömberg, was sich wirklich müht und alles versucht - mir einen neuen t5 - v6 highline durchkalkulieren lassen.
es wäre wieder ein auto geworden, was die 70kilo marke ( gefühlte 145.000 d-mark ! )

aber ich frage mich ernsthaft, warum soll ich mir das ganze denn nochmals antun ?
vw ( nutzfahrzeuge oder generell ) ist es vollkommen wurscht ob ich ( oder ander kunden ) probleme habe oder nicht - einer mehr oder wenig, völlig egal.

und da kann ich mir für das geld schon andere autos kaufen!

gruß sascha
 

HDAMT

Aktiv-Mitglied
Ort
Quickborn b. Hamburg
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
07/05
Motor
TDI® 77 KW
DPF
nein
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
FIN
WV2ZZZ7HZ5H103°°°
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hallo Sascha!

Deine Probleme sind sicherlich nicht schoen und auch mir wuerde die Hutschnur platzen.
Deine Aussage,
>Zitat:
… da es nur sehr wenig leute gibt, die einen t5 ohne mängel haben...
>Zitat Ende
moechte ich so nicht stehen lassen.

In einem Forum wie diesem, auch mit einer Benutzerzahl von ueber 10.000, versammeln
sich meist Leute die Probleme haben und um Hilfe bitten. Dadurch ensteht leider der Eindruck,
dass es sich beim T5 um eine Beta-Version handelt.
Ich persoenlich (und da bin ich sicher nicht allein) kenne viele T5-Fahrer (quer durch die Modell-Palette) die sehr zufrieden sind und nie ein anderes Fahrzeug fahren moechten. Und da es sicherlich mehr als 10.000 T5-Fahrer auf unseren Strassen gibt, ist die Anzahl der hier aktiven als „Bruchteil“ zu betrachten.

Hiermit moechte ich nicht die Ignoranz seitens VWN, bezogen auf offensichtliche Produktions- und Konstruktionsfehler, beschoenigen! Aber es liegt leider in der Natur der Sache, dass derartige Foren einen falschen Eindruck vermitteln (koennen).



In der Hoffnung das Dein T5-Problem zu Deinen Gunsten geklaert wird!
Holger
 

Chriss

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
5/2003
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nein
Motortuning
no way! Wofür hab ich ein Moped???
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Extras
...alles mögliche...
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hi Sascha,
das sehe ich genaus so! Den T5 möchte ich erst sehen, der 100.000 bis 150.000 ohne probleme gelaufen ist. Eine Auto, das erst 1-2 Jahre alt ist und/ oder erst wenige 10.k kilometer gelaufen ist hat nun mal selten Mängel. Aber selbst in dieser Kategorie dürfte der T5 im Vergleich zu anderen Autos schlecht abschneiden. Sorry, ich finde es einfach nicht so witzig, wenn man sich ständig Gedanken wegen seines Autos machen muss... und selbst der Händler oft Schwierigkeiten bei Problemlösungen hat.
Viele Grüße
Chris
 

Galileo

Aktiv-Mitglied
Ort
Ländle
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
April 2007
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Nein. (2,5 TDI 96 kW BNZ)
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Startline
Radio / Navi
Aftermarket
Extras
Klima, Standheizung mit Funk, ...
Umbauten / Tuning
Rollstuhl-Lift an rechter Seitentür, Beifahrersitz ersetzt durch Kraftknoten für Rollstuhl.
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM AD50BNZX0 300NFM6A503167GG
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Klar, die Foren dienen oft der Problemlösung, das kann das Bild verzerren. (Ähnliches findet vermutlich in den Autogas-Foren statt - wenn man danach geht darf man nie auf LPG umsteigen.)

Aber: In der Zwischenzeit habe ich auch "draußen" von einem T5 gehört, der 3 Monate in der Werkstatt stand.
 

Brezel

Jung-Mitglied
Ort
Wuppertal
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
01.2012
Motor
TDI® 132 KW
DPF
ab Werk
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
RNS 510
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hallo Sascha,
ich kenne den Händler aus Wuppertal!
Ich komme aus Wuppertal und habe meinen Bus auch dort gekauft. (Es gibt nur einen der gebrauchte Busse verkauft). Ich war im ersten Jahr ca. 15x in der Werkstatt.
Bis jetzt läuft er aber das erste jahr war zu brechen.

gruss guido
 

Tullix

Aktiv-Mitglied
Ort
Wermelskirchen
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
09.06.2009
Motor
TDI® 96 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Radio / Navi
Delta
Extras
AHK, SHZ
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZ9H12xxxx
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
7HM
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Tja, die Qualität......

habe vor dem jetzigen T5 Caravelle einen Passat und einen Golf Variant gefahren. Bei beiden keine nennenswerten Reperaturen.

Fahre die Autos 2,5 -3 Jahre und rund 60.000 km im Jahr.

Bus??

im ersten Jahr neuer Ölkühler, bei 100.000 km neuer Motor.

Ging alles auf Garantie und hat mich daher nur Zeit in der Werkstatt gekostet.

Trotzdem habe ich Wahnsinniger wieder einen T5 Multivan Atlantis bestellt.

Ganz großes Expiriment, Leasing läuft auf 4 Jahre und Gesamtleistung von 220.000 km. Mal sehen ob die Kiste hält.

Mein Problem beim ganzen Thema, ich als Vielfahrer habe die Chance in den ersten zwei Jahren viele Mängel auf Garantie durchreparieren zu lassen. Was ist aber mit dem "Familienpapa" der den Bus beim Finanzminister hat durchgeboxt und dann nach der Garantie jedes Jahr Reperaturen in großen Eurowerten kommen?

Das ist dann schon so eine Sache!
 

Spezi137

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
08-2004
Motor
Otto V6 173 KW
DPF
nein
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

he das Problem mit der Batterie habe ich auch......


....haben deshalb schon eine Ersatzauto bereitgestellt, da man ja aufs Auto angewiesen ist und nicht immer auf den Notdienst warten kann.

Die Händler können mich jetzmal...seit ich mich selber der Sache angenommen habe, läuft die Kiste...(aufHolzklopf) die haben keine Ahnung, aber dafür davon jede Menge.


Wenn ich so eine Qualität abliefern würde....ich wäre schon längst ein Hartz4-Fall.
Aber richtig heftig finde ich, daß es kein Umdenken bei VW gibt......und auch die Händler im Regen stehengelassen werden.

Mein Problem beim ganzen Thema, ich als Vielfahrer habe die Chance in den ersten zwei Jahren viele Mängel auf Garantie durchreparieren zu lassen. Was ist aber mit dem "Familienpapa" der den Bus beim Finanzminister hat durchgeboxt und dann nach der Garantie jedes Jahr Reperaturen in großen Eurowerten kommen?

Eben das ist der Grund, warum ich mir jetzt selbst helfe........es laufen sonst nur Kosten auf und die Kiste steht laufend in der Werkstatt. Bei uns ist der T5 ein Famileinauto, welches nicht viel bewegt wird.....und aus der Garantie raus ist. Mit Kulanz will ich gar nicht anfangen....




Ciao


Alex.
 

Schwänn

Jung-Mitglied
Ort
Tontechniker
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
10.2003
Motor
TDI® 128 KW
DPF
nein
Motortuning
kein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Comfortline
Extras
Climatronic
FIN
WV2ZZZ7HZ4H019xxx
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hallo SaschaH,


ich habe auch ein ähnliches Problem mit meinem T5. Mir ist auch eine PDE kaputt gegangen, die einen Motorschaden verursacht hat ( Kolbenfresser )! Mein Händler - müsste die gleiche große Kette sein wie bei Dir - hat mir eine Reparatur von 7300€ angeboten. Danach ist aber nicht gesagt, daß ne andere PDE kaputt geht und ich den gleichen SCH... nochmal habe.
Kulanz gibts übrigens auch nicht, Fahrzeug is zu lange aus der Garantie raus!

Ich weiß momentan nicht, was ich machen soll, denke über ne komplette Motorinstandsetzung oder sogar über nen ganz neuen Motor nach.

Der T5 ist so ein geiles Auto, aber in Anbetracht der Tatsache, daß ein 50.000€ Fahrzeug nach 4 Jahren und 110.000km so eine Reparatur benötigt, frage ich mich, ob so ein Auto überhaupt tragbar ist, ich kann mir so eine Reparatur jedenfalls nicht mal eben so leisten.

Ich bin extremst entäuscht und verdammt sauer auf die VWN-Abteilung, die sich schick aus der Affäre gezogen hat! Ich bin Mitarbeiter beim WDR und überlege, ob ich ein paar Kontakte spielen lasse und diversen Redaktionen dieses Thema schmackhaft mache.

Na ja, mal sehen, was passiert!

Dir wünsch ich auch alles Gute, damit Du aus der Nummer vernünftig raus kommst!


Gruß Schwänn
 
D

dd_rabbit

Guest
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

beim WDR ...diversen Redaktionen dieses Thema schmackhaft mache.
ich denke das ist die einzige Möglichkeit - so lange wir uns nur hier im Forum aufregen passiert nix...

wobei meiner nach 31 Tkm bis auf den Zuheizer nix gravierendes hatte
 

kb33181

Aktiv-Mitglied
Ort
33181 Bad Wünnenberg
Mein Auto
T6 Multivan
Erstzulassung
11.06.2019
Motor
TDI® 110 KW EU6 / 6d-temp CXHA
DPF
ab Werk
Motortuning
es reicht doch
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Trendline
Radio / Navi
Radio Composition MEDIA
Spritmonitor ID
FIN
WV2ZZZ7HZKH133xxx
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hallo, Sascha,

zunächst einmal tut es mir Leid für dich, daß du so schlechte Erfahrung mit deinem Auto machen mußtest. Und ich meine das wirklich völlig ernsthaft und es ist kein bißchen Ironie oder Zynismus dabei.

Grundsätzlich glaube ich, der T5 gar kein so schlechtes Auto ist. Ich meine auch, hier im Forum melden sich überwiegend die Problemfälle und klagen ihr Leid - wie du ja auch. Schlechte Erfahrungen werden immer lauter kommuniziert als gute. Das ist bei VW genauso, wie bei allen anderen Marken. Insofern empfehle ich die emotionslose Sicht der Dinge (...die sich bei mir z.B. darin äußerte, daß ich meinen VITO verscherbelt habe und mir geschworen habe, NIE,NIE, NIE wieder Mercedes - soweit zu emotionslos). Es gibt viel mehr zufriedenstellende als mangelhafte T5!

Wenn der T5 vom Konzept her das richtige Auto für dich ist, würde ich also ganz pragmatisch empfehlen, das Fahrzeug mit geringstem Verlust gegen einen anderen zu tauschen (also gut verkaufen und günstig einen anderen kaufen), dabei mal prüfen, ob der Verkäufer dich nicht beschissen hat. Vielleicht ist der Kaufvertrag ja unwirksam, rückgängig zu machen oder so etwas in der Art.

Zum Schluß noch ein etwas heikler Punkt: So wie du schilderst, daß du zu deinem T5 gekommen bist - hast du den nicht wider besseren Wissens gekauft? Nach der Reparaturhistorie, nachdem der Händler scheibchenweise mit den unerfreulichen Fakten herausgerückt ist - hätten da bei dir nicht die Alarmglocken läuten müssen? Aber ich verstehe schon...das Auto war einfach geil und du wolltest es haben. Geht mir manchmal auch so!

Fazit: Shit happens!

ich wünsche dir, das sich alles zum Guten wendet.

Ciao
Klaus
 

mane2

Top-Mitglied
Ort
Weiden
Mein Auto
Touran
Erstzulassung
05.12.2007
Motor
TDI® 80 KW
DPF
nein
Motortuning
nee!!
Getriebe
5-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
Extras
Xenon mit Kurvenlicht
Umbauten / Tuning
Keine
Typenbezeichnung (z.B. 7H)
EcoFuel
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Hallo Sascha!

In einem Forum wie diesem, auch mit einer Benutzerzahl von ueber 10.000, versammeln
sich meist Leute die Probleme haben und um Hilfe bitten. Dadurch ensteht leider der Eindruck,
dass es sich beim T5 um eine Beta-Version handelt.
Ich persoenlich (und da bin ich sicher nicht allein) kenne viele T5-Fahrer (quer durch die Modell-Palette) die sehr zufrieden sind und nie ein anderes Fahrzeug fahren moechten. Und da es sicherlich mehr als 10.000 T5-Fahrer auf unseren Strassen gibt, ist die Anzahl der hier aktiven als „Bruchteil“ zu betrachten.


Ich muß hier Holger Recht geben!!!

Es fahren auf unseren Straßen viel mehr mängelfreie als "Gurken"!!

Mein Erster T5 war eine einzige Katastrophe und wurde nach einem Jahr und 20.000 km gewandelt! :mad:
Unser Zweiter MV hatte in zwei Jahren nur einen pfeifenden Fahreraußenspiegel und sonst gar nix!!

Wenn man aber so eine "Gurke" erwischt hat ist das leider nicht lustig... bei den Preisen die VW nimmt!! :mad:


Gruß
Manfred
 
Themenstarter|in

SaschaH

Aktiv-Mitglied
Ort
Selbständig
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12/2008
Motor
Otto V6 173 KW
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

hallo zusammen,
zunächst - ich hab mit diesem bericht einfach mal meine erfahrungen kund getan.
ich bin mit sicherheit ein sehr geduliger mensch - ich weiß, dass fehler passieren können auch ich mache fehler.

einen hatte kb 33181 zum schluß als "heikel" angesprochen. es ist richtig, hier hätten die alarmglocken leuten müssen - allerdings hab ich mir auch gesagt - die jahre zuvor - insgesamt 16 - habe ich 10 neue autos von vw / audi gefahren, vom einfachen golf, bis zum a 8 - mit allen hatte ich in den 16 jahren zusammen weniger werkstattaufenhtlat wie mit dem bus im letzten jahr.

so, was mich aber - mehr als den ärger den ich mit dem bus habe - ärgert ist die art und weise, wie vw nutzfahrzeuge hier mit ihren kunden umgeht. ein richtiges "problemmanagement" gibt es hier nicht. stattdessen wird versucht, alles an mängel und schuld auf den kunden umzulegen.

dem autohaus in wuppertal insbesonder dem dortigen centerleiter kreide ich genau selbiges an. dort war man froh, das auto vom hof zu bekommen, dazu noch an einen kunden der über 400 km weit weg wohnt. das aber der kunde dann doch wieder dort auftaucht und sagt, das auto ist voller mängel und man hatte mich beim kauf massivst getäuscht wenn nicht gar betrogen und man reagiert nicht annährend so, als das man das problem lösen möchte.

mit genau dieser reaktion und dem angeblich „nichts tun können aus wolfsburg“ löst man solche probleme nicht, sondern schafft man sich mehr und mehr unzufriedene kunden.

sicherlich bin ich nur einer von vielen, aber ich bin nicht der einzigste!

gruß sascha
 

space.traveler

Aktiv-Mitglied
Mein Auto
T5 California
Erstzulassung
05.2008
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
nein
Getriebe
6-Gang
Antrieb
4motion
Ausstattungslinie
Comfortline
Radio / Navi
Delta
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

das motorenproblem insbesondere mit den pde -

elementen ist aber ein (bekanntes?) problem bei den 5zylinder diesel motoren mit 180 ps.

tuning hin oder her. es gibt doch einige - auch hier im board - die die gleiche maschine drin haben, ohne tunig, und die gleichen probleme mit den pde elementen haben wie ich.


Hallo Sascha

Du hast einen sehr speziellen Motor in deinem Bus, da original "nur" 174PS verfügbar sind.
Da dein Bus aber ABT Tuning hat, müssten es sogar 210 PS sein.

Nachdenkliche Grüsse space
 

talea75

Jung-Mitglied
Ort
Ergotherapeutin
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
2006
Motor
TDI® 128 KW
DPF
ab Werk
Motortuning
leider noch nix
Getriebe
6-Gang
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Cruise
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

Vor einem Jahr kaufte ich mir einen einjährigen VW-Werkswagen mit 28tkm. Zwecks tuning schaute ich im Internet und stellte erschrocken fest: Scheinbar gibt es nur Mängelhafte T5. Ohje... ABer meiner Gott sei Dank nicht. Hatte schon genug Montagsautos. Aber es kamen die 50tkm und der Winter. Batterie! Mehr brauche ich ja nicht berichten, steht ja schon in den oberen Beiträgen. Dann kam die Verriegelung der Schiebetür. Bei mir herrschte Tag der offenen Tür. Und nun stand er letzte Woche wegen Getriebe in der Werkstatt und nun steht er seit heute morgen wegen Getriebe in der Werkstatt. Und dort soll er bis Freitag bleiben. Der Händler bot mir eine kostenlose "Komplettdurchsicht" an, da meine Garantie am 20.03.08 ausläuft, kann ich dann die Garantie verlängern. Und ihr könnt euch sicher sein, die nehme ich an. Ich will meinen Bus nämlich auf keinen Fall hergeben. Leider kann ich mir wöchentliches reparieren aber nicht leisten. Also lass ich verlängern.
Ich wünsche ALLEN T5lern mit engen Kontakten zu ihrer Werkstatt eine Werkstattfreie Woche. Und ALLEN anderen T5lern weiterhin unglaublich viel Spaß mit ihrem Auto. Und dass sie ihre Werkstatt nur zur Inspektion sehen.
 
Themenstarter|in

SaschaH

Aktiv-Mitglied
Ort
Selbständig
Mein Auto
T5 Multivan
Erstzulassung
12/2008
Motor
Otto V6 173 KW
Getriebe
Autom.
Antrieb
Front
Ausstattungslinie
Highline
AW: t5 - nur schrott ? eine "leidens"geschichte von mir mit meinem t5

hallo @all,
jetzt habe ich mir ein wenig zeit gelassen, bis ich die nächste antwort schreibe um einfach das ganze weitestgehend „emotionslos“ , dafür informativ zu schreiben.

zunächst ,@space.traveler,
nun du hast gewissermaßen recht, das tuning wurde mir in den letzten tagen sehr stark zum verhängnis. aber .. das mit dem tuning hat eine vorgeschichte, die ich ja eingangs beschrieben habe.

mit dem abt-tuning bin ich dann auf „ nummer sicher“ gegangen. das tuning selbst gibt dem fahrzeug einfach einen gleichmäßigeren durchzug, an der endgeschwindigkeit ändert sich nur minimal etwas. aber sei’s drum – nach den ganzen erfahrungen würde ich es nun wahrscheinlich auch nicht mehr nehmen.

aber der reihe nach..


so – mittlerweile sind ja 2 ½ wochen vergangen, seit mein bus in der werkstatt steht und es werden noch 1 ½ vergehen, bis ich ihn „hoffentlich“ wieder zurückbekomme.

warum ? nun, das ganze hat vor gut 1 woche angefangen, als der gutachter kam. man hatte ja 3l. zuviel öl abgelassen. die werkstatt hatte einen neuen zylinderkopf vorgeschlagen und natürlich die pde – elemente etc. pp.

der gutachter ( den der v v d gesendet hat ) hatte in seinem gutachten aber scheinbar gleich einen neuen rumpfmotor empfohlen, worauf der v v d wiederum weitere informationen wollte. also musste die werkstatt in welcher mein bus steht, den motor ausbauen und zerlegen. dies erfolgte in der letzten woche. der v v d schickte – nach dem der motor zerlegt war, erneut den gutachter vorbei um festzustellen, ob es wirklich ein neuer rumpfmotor sein muss. hierbei wurde festgestellt, dass nur die lager nicht mehr in ordnung seien, allerdings kann man den rest weiterverwenden ( entschuldigt, so tief technisch bin ich nun auch nicht drin, dass ich das jetzt schon alles 100%ig erklären kann )

das ende vom lied, nun es werden nur teile bestellt und der alte motor mit den neuen teilen wie lager, zylinderkopf, pde-elemente zusammen gebaut. ach ja, ein neuer turbolader kommt auch rein, die wasserpumpe, ein esp – steuergerät und was ich sonst noch vergessen habe.

die freigabe für die werkstatt kam 1 tag nach dem der gutachter da war, nämlich gestern.

da ich für das 4. jahr eine gebrauchtgarantie abgeschlossen habe, hält sich derzeit der schaden für mich bei 30% auf dem material, rest trägt der v v d .

jetzt geht aber das leid weiter : die lager – sind nicht lieferbar. vlt. erst nächste woche. somit kann meine werkstatt den motor und damit das fahrzeug nicht zusammenbauen.

das ganze wäre nicht gar so schlimm, wenn volkswagen oder v v d gesagt hätte, nun gut, du hast ein „problembus“ mit einer recht langen historie und jetzt auch noch diese probleme.
hier hast du einen mietwagen, mit dem du zumindest ansatzweise deine bedürfnisse deckst und du bist vor allem mobil. aber rein gar nichts.

ich zahle ein nutzfahrzeug ( darunter läuft der bus ) habe aber keinen nutzen von. ach ja, durch das nicht mobil sein habe ich doch jeden tag einen entsprechenden finanziellen ausfall - aber auch das interessiert vw derzeit nicht wirklich!

komisch, oder ?

mal schauen, was für botschaften mich nächste woche erreichen..

ich halte euch mal auf dem laufenden.

gruß sascha
 
Oben