T5 Antriebswelle defekt

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von katschi, 2 Dez. 2007.

  1. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,103
    Zustimmungen:
    3,527
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx

    Mahlzeit!

    Auf jeden Fall solltest Du Dich um die Turbodichtung zum Motorblock kümmern, das ölt ja wie Sau... ;)
     
  2. pafnutik1380

    pafnutik1380 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    dann grundsätzlich die Aussage, dass die VW Welle nur 50 000km geschafft hat ist total falsch. Weil Sie nur 20 oder 30 000 km damit nachweislich gefahren sind! Glauben Sie echt, dass ein Gebrauchtwagen richtige Zahlen auf dem Tacho hat??? Naiv.
     
  3. weichenberger

    weichenberger Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2007
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Hallbergmoos
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04'06
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    rennt schnell genug
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    abgeschlossen: 17-Zoll Bremse, Bilstein B6, Edelstahlauspuff, Bury 9060, Tel-Mikro im Dachhimmel, GPS Ortung & remote Stilllegung, AHK // in Planung: Rückfahrkamera
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Der Wagen war ausschließlich auf VW zugelassen. Ich denke nicht wirklich, dass VW selbst die Kilometerstände manipuliert! Außerdem war die Reparaturhistorie mit Zeitpunkt und Kilometerstand beim Freundlichen komplett einsehbar und plausibel.
    Du hast schon eine naive Meinung, insbesondere wenn Du den Sachverhalt nicht genau kennst.
     
  4. pafnutik1380

    pafnutik1380 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Antrieb:
    Front
    Entschuldige!:)
     
  5. SilentPups

    SilentPups Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    RaceChip
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline

    Mal eine persönliche Farge: Bist Du [ Link nur für Mitglieder sichtbar. ] ein versierter Schrauber und würdest dich mal um meinen T5 kümmern wenn ich nicht weiter komme, denn wir wohnen ja so gesehen um die Ecke! :danke:
     
  6. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,103
    Zustimmungen:
    3,527
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx

    Außer vielleicht mal mit VCDS auslesen und ner Kleinigkeit, kann ich dieses Jahr und auch Anfang nächsten Jahres leider nichts mehr annehmen.
    Meine eigener Fuhrpark beschäftigt mich sicher noch die nächsten Wochen/Monate.
     
  7. Gosa

    Gosa Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    FIN:
    WV2ZZZ7H6H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor BPC
    Hallo,

    wie oder womit bekommt man die Antriebswellen-Mutter abgeschraubt? Was ist das für eine Form?


    Viele Grüße

    Gosa
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Nov. 2018
  8. DaineseBiker

    DaineseBiker Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2017
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Applikationsingenieur
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    15.04.2004
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    ohne Zuheizer :)
    manuelle Klimaanlage
    Servo
    Elektrische Spiegel/Spiegelheizung
    Umbauten / Tuning:
    Golf 7 Lenkrad
    Kenwood Radio + nachgerüstete Rückfahrkamera
    Musikumbau (optisch unauffällig)
    T5.2 Umbau Front + Heck (ohne Spiegel)
    H&R Gewindefahrwerk + 19"
    Luftstandheizung
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H086xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    12-Kant-Nuss (Größe anscheinend 30, dachte die wäre größer gewesen... aber wenn ich das damals so geschrieben habe... kann das wer bestätigen die 30er?)

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Gruß!
     
  9. globerocker

    globerocker Moderator Team

    Registriert seit:
    12 Aug. 2007
    Beiträge:
    10,103
    Zustimmungen:
    3,527
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    82008 Unterhaching
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    12/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    FIN:
    7HZ5H066xxx

    Richtig, 30er Vielzahn!
     
  10. bluebox

    bluebox Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03.2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Bei meinem AXE ist die orig. Steckwelle 0A5409343A reingekommen. Sinngemäßer Kommentar des Verkäufers: "Entweder die originale, die müssen wir bestellen, oder diese hier. Das ist offiziell wohl die neue!"
    Die hatte eine längere Verzahnung. In der Spidan Gelenkwelle ist die Verzahnung im inneren lang genug.
    Meine ist nun 20Tkm drin. Ich habe mittlerweile Spiel im Antrieb. Weiß aber noch nicht ob die neue G-Welle daran schuld ist. Ich vermute es aber.
    Die G-Welle hatte neu auf der VAG-Steckwelle gefühlt genauso viel Spiel wie die alte verschlissene.
    Ich hätte Lust ne originale G-Welle auf ihr Verzahnungsspiel zu prüfen und die Spidan ggf. wieder zu entsorgen insofern diese dran schuld ist.
     
  11. bluebox

    bluebox Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    03.2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Nicht klemmfrei ins Getriebe passende Spidan-Steckwelle. Prinzipiell baugleich zur o.g. VW-Steckachse.
    Beide Steckwellen sahen identisch aus und waren auch beide in der neuen Spidan-Gelenkwelle gleich klapperig.
    Muss also mit der G-Welle was nicht stimmen oder da sind verschiedene Verzahnungen unzulässig vermischt worden?Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  12. Gosa

    Gosa Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    FIN:
    WV2ZZZ7H6H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor BPC
    Hallo

    @DaineseBiker und @globerocker Danke für die Mutter-Werkzeug-Antwort


    eine weitere Frage an die Experten hier.
    Die AW ist jetzt mein nächstes Projekt.
    Ich finde mich aber nicht mit den richtigen Teilen zurecht. Könnt ihr mir dabei bisschen helfen?
    Habe den 174KW 2.5L Motor, 6 Gänge BJ 2006
    Ich möchte die verlängerte und hoffentlich bessere Spidan Steckwelle kaufen

    - SPIDAN: 25701 144mm / VAG: 0A5 409 343 A. - 100€

    und entweder die Spidan oder SFK Antriebswelle, welche genau brauche ich?

    SPIDAN: 24155 AW re 907mm / VAG: 7E0 407 452 KX. ?? diese ist 90,7cm lang! - 214€
    oder?
    SFK VKJC 5205 AW re 873mm / VAG: 7E0 407 452 KX. ?? diese ist aber nur 87,3cm lang. - 117€

    Wie kann das sein, es sollen beide für meinen Bus geeignet sein. die haben doch unterschiedliche Längen?

    Ausserdem, ist die Antriebswellen-Mutter bei einer "neuen" AW dabei, oder muss ich die noch extra bei VW kaufen?
    Und sowieso, wieso steht da immer Austauschteil bei den AW´s? Gibt es die nicht als Neuware? Ich möchte unbedingt Neuware. Geht das nicht?


    Oder soll es doch lieber die org. VW Steckwelle sein, die jetzt auch verbessert worden sein soll, wie auf dem Foto von @Nachber aus diesem Fred Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Danke und viele Grüße

    Gosa
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2018
    coastglider gefällt das.
  13. Gosa

    Gosa Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    FIN:
    WV2ZZZ7H6H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor BPC
    Org Teile von VW kosten 840€ hab ich erfahren. AW plus neue längere SW. Sind die aus Gold???
    Und das Fett G000 100 ist NICHT geeignet sagte der TeileMitarbeiter. Schade wollte eigentlich zuschlagen, was stimmt nun? Welches Fett ist nötig?
    Ausserdem ist die AW auch nur überholt, ein AW Neuteil alleine würde 800€ (ohne Steuer) plus die SW 240€ (inkl Steuer) kosten.
     
  14. Nendoro

    Nendoro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2012
    Beiträge:
    2,769
    Zustimmungen:
    1,605
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kfz.-Mech.
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Blos nicht
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Radio / Navi:
    RCD 310+DAB (+) MJ2013?
    Extras:
    AHK, GRA, Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Federn Schlechtwegefahrwerk nur HA
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH062XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EC W37
    Ein Austauschwelle (7E0 407 452 KX) kostet ca. 500€ bei VW. Das sind defacto Neuteile zum Austauschpreis. Der Neuteilpreis wird dir berechnet, wenn das Altteil nicht mehr den Austauschbestimmungen entspricht (Unfall etc.). Es bleibt defacto ein Austauschteil, auch wenn Du den Neuteilepreis bezahlst.

    korrekt

    korrekt

    Frag die Hersteller! Beide Wellen passen. Antriebs- und Gelenkwellen mit Schiebestücken werden im zusammengeschobenem Zustand gemessen. Deshalb ist davon auszugehen, dass die Spidan bei ensprechenden Fahrwerkzuständen (z.B. voll ausgefedert) , mehr "Fleisch" und damit mehr Fläche zur Kraftübertragung im Schiebestück zur Verfügung stellt. Oder Spidan misst anders...

    Gruß
     
  15. Gosa

    Gosa Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    FIN:
    WV2ZZZ7H6H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor BPC
    Danke,

    jetzt finde ich das PDF mit der Anleitung nicht mehr hier im fred. Nur eine ohne Hinweisen wie die neuen Schrauben mit welchem Drehmoment anzuziehen sind. Könnte mir die einer schicken? Also das PDF mit Angaben zu Drehmomenten und sonstigen Kleinteilen die ich noch besorgen muss.
    Ist diese Teileliste aktuell und vollständig? Und welches Fett denn nun wirklich? Wie hier unten das G060735A2 oder doch das G000 100?
    Stückliste:

    - Gelenkwelle mit Gleichlaufgelenk
    - Steckwelle
    - Zyl.-Schraube mit Innensechskant / Steckwelle 088409359
    - O-Ring / Steckwelle 01M323255 (ist das bei der Steckwelle von Spidan nicht dabei?)
    - Dichtring / Steckwelle 02M301189G (ist das nicht bei der Spidan Steckwelle dabei?)
    - 2 x Schraube / Wellenaufhängung N01024124
    - Sechskantmutter, selbstsichernd N90527803
    - Zwölfkantbuntmutter, selbstsichernd WHT005286
    - 2 x Zyl.-Schraube mit Innenvielzahn N10409603
    - Fett G060735A2
     
  16. Gosa

    Gosa Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Essen
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    FIN:
    WV2ZZZ7H6H
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor BPC
    Hi

    ich habe in dem Beitrag Link nur für Mitglieder sichtbar. für mich recht wichtige Informationen gefunden, die die hiesige Anleitung als PDF meiner Meinung nach nicht enthalten hatte.
    "Zitat von @sebazzo
    Zum Einbau noch mal ne ausführliche Beschreibung. Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen (mir als Anfänger waren die Bilder aus dem pdf super hilfreich aber doch etwas zu wenig):
    1. Räder weg und Bodenwanne (bei mir 6x 13er Schrauben) runter.
    2. Mutter vom Traggelenk runter (21er). Das eingepresste Kugelgelenk wurde sehr robust, aber einfach mit Hammerschlägen gelöst (auf Empfehlung vom Meister). Zwei drei kräftige Schläge auf den massiven Querlenker (hoffe, das ist die richtige Bezeichnung), der Querlenker kam dann sofort runter. Meinungen dazu?
    3. Mutter der Radnabe lösen (30er Vielzahn). Ging mit Schlagschrauber superleicht, ansonsten sitzt das Ding schon arg fest.
    4. Die 2 Schrauben der Wellenaufhängung demontieren (auch 13er). Bisschen fummelig, aber man kommt scho hin. Einer Plastikverkleidung (wie in der ursprünglichen pdf-Anleitung erwähnt) bin ich dabei nicht begegnet.
    5. Die Einheit mit Bremsscheibe wegklappen und den Achsschenkel nach unten weg (so weit wies geht), um die Antriebswelle auf der Radseite freizubekommen. Hilft wenn man zu zweit ist.
    6. Dann (ebenfalls zu zweit) die Antriebswelle von der Steckwelle abziehen und komplett aus dem Wagen "ausfädeln". Man kann mit dem Hammer gegen die Wellenaufhängung tappen, dann kommt sie nach und nach raus.
    7. Steckwelle lösen (6er Inbus, lang, oder mit dünner Verlängerung)
    8. Steckwelle rausziehen. Bissl schwergängig, aber kommt relativ leicht mit ner Rohrzange raus. Bei mir kamen auch die bekannten 100-150ml Getriebeöl raus.
    9. Den grossen Dichtring (der die Steckwelle umfasst) rausholen. Das war eigentlich das nervigste, weil wir eher zögerlich ran sind, um den Presssitz der Dichtung nicht zu beschädigen. Ging aber mit ner Rohrzange dann auch. Vorsichtig zwischen ziehen und hebeln abwechseln, irgendwann rührt sich was.

      Das war der ganze Ausbau, von jetzt ab retour.

    10. Neuen Dichtring mit Hammer vorsichtig reinklopfen.
    11. Steckwelle reinstecken. Bei mir wars nur tricky, die Verzahnung richtig zu finden. Als das passiert war, flutschte die Steckwelle einfach rein und die 6er Inbus Schraube biss sofort. (btw, Dichtringe, O-Ringe und Federn die zur Steckwelle gehören kamen beim sb autoteile Satz vormontiert, erwähn ich also ned extra). 6er Inbus anziehen und Verzahnung der Steckwelle fetten.
    12. Antriebswelle einfädeln (zu zweit) und aufstecken. Wir haben bei dem Schritt auch sofort das radseitige Ende wieder eingefädelt, und die Radnabenmutter schon mal halb drauf geschraubt.
    13. Wellenaufhängung wieder anschrauben (2x 13er).
    14. Achsschenkel auf Traggelenk einfädeln, rutschte schon ohne Kraft fast komplett wieder drauf. 21er Sicherungs-Mutter drauf. Zum festziehen kann (muss) mit nem 7er Inbus gegengehalten werden, sonst dreht das Kugelgelenk mit. Zu zweit auch wesentlich einfacher wegen der hohen Anziehkräfte bei der Sicherungsmutter.
    15. Radnabenmutter anziehen (30er Vielzahn, Schlagschrauber)
    16. Bodenwanne und Räder drauf, fertig.
    (Zwischen 15. und 16. haben wir noch nen Getriebeölwechsel eingelegt, Sache von 5 Minuten extra. 2,7 Liter Castrol V FE 75W80 GL4+. Dann ist auch die Sache mit dem leichten Ölverlust bei Schritt 8 kein Problem.)

    Ausser der Antriebswelleneinheit von sb autoteile hab ich noch folgende Ersatzteile dazu eingebaut (der Liste von Kai (kaiter) folgend):
    - Dichtring für Steckwelle 02M-301-189-G (Schritt 10)
    - Schraube für Steckwelle 6er Inbus mit langem Schaft 088-409-359 (Schritt 11)
    - 2x Schraube Wellenaufhängung N-010-241-24 (Schritt 13)
    - Mutter Traggelenk N-905-278-03 (Schritt 14)
    Ob es wirklich nötig ist, diese Teile zusätzlich neu zu machen weiss ich nicht. Mir erschien es aber sinnvoll wieder neue Schrauben zu verwenden und auch gleich die Dichtung der Steckwelle zu erneuern. Zumal die Liste an Teilen insgesamt nur 18€ gekostet hat."



    Dass der Dichtring aus dem Getriebe so schwer rauszubekommen ist, finde ich einen wichtigen Hinweis. Ich wusste bis zu grade genannten Beitrag auch nicht wofür das Ersatzteil sonst gewesen wäre.
    Gibt es denn nicht die offizielle VW Reparaturanleitung zum nachlesen? Hat die vielleicht einer?
    Mich würden die Anzugs-Drehmomente stark interessieren.
    - Wie wird die 6ér Inbusschraube der Steckwelle festgezogen?
    - Und die beiden Schrauben der Halterung?
    - Und die 2 Schrauben unter dem Traggelenk? Nicht die Mutter, sondern die Innenvielzahnschrauben (14ér)?
    - Radnabenmutter weiß ich: 200NM, 180 Grad zurück, dann wieder 200NM.

    Ich habe nun unterschiedliche Infos gefunden.
    laut: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Was sind das für 6 Schrauben? D.h. nicht dass die 6ér Inbus der Steckwelle bei meinem BPC rechts 60NM plus 90Grad weiter festgeschraubt werden muss, richtig?

    oder ist die Info richtig?: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Wie bei 85PS Motor = 35NM laut Elsawin?

    Welchen Anzugsdrehmoment braucht mein 2,5 BPC?
    Ist links und rechts gleich?

    Gruß
    Gosa
     
    Mika gefällt das.
  17. mgmobil

    mgmobil Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Marketing & Sales Manager
    Ort:
    Salla - Vallovaara
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2003
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ4H026166
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7h
    Hi liebe T5 Geplagten.
    Kennt von euch dieses Geräusch?
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Nachdem wir jetzt vor 2 Jahren ein Haufen Geld für Getriebeonstantsetzung, neue Kupplung usw reingesteckt haben. Haben wir schon wieder das nächste Problem. Ist es das Getriebe, Kupplung, Antriebswelle ect. Keine Ahnung. Beim Fahren hat man je nach Geschwindigkeit ein leiseres oder höheres singen von da unten. Schaut euch mal bitte das Video an und gebt Ratschläge. Der Wagen ist aufgebockt und beide Antriebsräder sind frei und ich habe das Fahrerrad mit Hand gedreht und dann hört man dieses Klackern, kratzen ect. Danke Markus
     
  18. conny-r

    conny-r Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Feb. 2011
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    Privatie
    Ort:
    Rhön
    Getriebeschaden, Antriebswellen sind das nicht. Hatte T3 Allrad und 2 T4 bei einem war die Verzahnung re abgeschert.
     
  19. Sonic-Dee

    Sonic-Dee Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2010
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Lindau
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Shuttle
    Erstzulassung:
    2004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    spinnst wohl?!.........OK, PDE-Brücke
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Sitzheitzung, Schiebedach, el. Schiebetür, Klima vo/hi, Zuheitzer
    Umbauten / Tuning:
    275/30-20, KW Comfort, Sound vorn, Eieruhr f. Zuheitzer mit Mobile-Ansteuerung, Lederaustattung aller Sitze
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5X003xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    OPEL Insignia OPC Sportstourer und jede Menge Fahrräder.....:-)
    Ich tippe auch auf Getriebeschaden. Fährt der mit den Geräuschen denn noch? Zudem ist zu erkennen, dass Getriebeöl am Simmering zur Welle ausgetreten ist. Mit zu geringem Ölstand werden bestimmte Bereiche im Getriebe schlecht oder gar nimmer geschmiert - da ist das Ergebnis nicht überraschend........
    Im Endeffekt solltest zum Getriebeinstandsetzer und dem das vorführen. Ggf. zeigt der sich ja kulant, da es seine Arbeit war, die jetzt wieder Probleme bereitet.
    Was am Getriebe defekt ist, wird man nur nach Öffnung dessen sagen können.
    Viel Glück und LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Apr. 2019
  20. weichenberger

    weichenberger Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2007
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Hallbergmoos
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04'06
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    rennt schnell genug
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Cruise
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Umbauten / Tuning:
    abgeschlossen: 17-Zoll Bremse, Bilstein B6, Edelstahlauspuff, Bury 9060, Tel-Mikro im Dachhimmel, GPS Ortung & remote Stilllegung, AHK // in Planung: Rückfahrkamera
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Dem Geräusch und Ölspuren nach tippe ich auch auf einen Getriebeschaden aufgrund von Ölmangel!
    Lass doch mal das Öl ab und schau, wieviel noch drin war ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
defekte Antriebswelle erkennen T5 - Downloads / Tutorials 22 Mai 2018
Getriebetausch wegen defekter Antriebswelle! T5.2 - Mängel & Lösungen 27 Juni 2016
Ist es eine defekte Antriebswelle? T5.2 - Mängel & Lösungen 24 Juni 2016
Von der defekten Antriebswelle zum Getriebeschaden T5 - Mängel & Lösungen 4 Apr. 2013
Antriebswelle defekt woher neu ???? T5 - Mängel & Lösungen 7 Sep. 2011
Antriebswelle defekt T5 - Mängel & Lösungen 27 Aug. 2010
Antriebswelle defekt? (aber nicht am T5) Off-Topic 26 Nov. 2008
Antriebswelle T5 bei 43000km defekt! T5 - Mängel & Lösungen 28 Nov. 2006
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden